Portal » Lautsprecher machen sporadisch Störgeräusche

Lautsprecher machen sporadisch Störgeräusche

Alternative Bestückungen, Umbau & Reparatur von Boxen.
Suche Gehäuse/Bauplan für Chassis & Gehäuse Anpassen/Abändern.

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Abonierer: Lucullus
Beitrag Nummer:#1  Beitrag So 12. Feb 2017, 15:43
Lucullus Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 2
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hallo Forum,

ich hoffe, mit meinem Problem keine Frage unterhalb des audiophilen Niveas zu stellen und schildere einfach mal mein Problem.
Meine über 30 Jahre alten Sharp 3-Wege-Boxen "scheppern" in letzter Zeit gelegentlich. Da es nicht mit eonzelnen Musiktiteln reproduzierbar ist, habe ich diese Quelle erst mal ausgeschlossen. Im Gedanken, daß auch Kondensatoren nicht ewig leben, habe ich erst mal neue Frequenzweichen eingebaut. Das hat aber keine echte Besserung gebracht.
Nun habe ich noch ein weiteres Lautsprecherpaar mit gleicher Wattzahl und gleichem Widerstand. Da mein Verstärker Anschlüsse für 2 Paare hat, habe ich beide Lautsprecherpaare angeschlossen und zwischen ihnen hin- und hergeschaltet, um auch den Verstärker als Ursache auszuschließen. Selbstverständlich habe ich auch die Lautsprecher wechselweise mal an dem einen, mal an dem anderen Ausgangspaar angeschlossen. Es bleibt dabei, die alten Sharps scheppern immer wieder mal.
Gibt es eine Möglichkeit, festzustellen, ob nur einer der in den Boxen verbauten Lautsprecher eine Macke hat (verschleißen Lautsprecher??), oder ist die Fehlersuche unter dem Strich teurer, als gleich neue Boxen (erst mal hätte ich ja die Vergleichsboxen) anzuschaffen?

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mo 13. Feb 2017, 12:17
jonhue Benutzeravatar
Verkabler

Alter: 21
Wohnort: Walldorf
Beiträge: 276
Renommee: 49


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Könnte mir gut vorestellen, dass die Sicken der Lautsprecher aufgrund des Alters aufgegeben haben.
Alte Schaumstoffsicken etc. zerfallen gerne mal zu Staub.
Evt. da mal nachschauen ;)


Einfach "irgendeine" neue Weiche zu verbauen ist kontraproduktiv. Die Weiche sollte genau auf die Lautsprecher abgestimmt sein, was das original normal sein sollte. (obwohl Sharp jetzt auch nicht als der Boxenprofi bekannt ist.)

Gruß,
Jonas

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mo 13. Feb 2017, 13:10
Lucullus Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Beiträge: 2
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Danke schon mal für die Hinweise.
Bezüglich der alten Weichen glaube ich nicht, daß ich da den Ausgangszustand weit unterbieten konnte, das waren je Box nur 2 Kondensatoren...
Wenn's die Sicken sein sollten, sehen diese als Ersatzteil ja nicht sehr teuer aus. Der Austausch erscheint (auf youtube) auch zwar etwas fummelig, aber nicht besonders kompliziert zu sein. Dann werde ich mal nachsehen, ob sie die Ursache sind und ob ich mir ggf. die Erneuerung zutraue.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Bestückung, Umbau & Reparatur von Lautsprecherboxen