Portal » Mikrofon Gesucht

Mikrofon Gesucht

Alles zum Thema Mikrofone und Mikrofonierung

Moderatoren: mich0701, Lars H

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Sa 2. Jul 2011, 20:32
Stefan.S Lautmacher

Alter: 29
Wohnort: Karlsruhe
Beiträge: 464
Renommee: 25

Sennheiser E835 oder E840.
Beides sehr gute Geräte

Beitrag Nummer:#4  Beitrag So 3. Jul 2011, 21:17
B Loud Benutzeravatar
Kabelwickler

Beiträge: 68
Renommee: 1

Fals es auch zum Verleihen sein soll ist das Shure SM58 immer noch gut im kurs

Gruß Steffen

Beitrag Nummer:#5  Beitrag So 3. Jul 2011, 22:29
Stefan.S Lautmacher

Alter: 29
Wohnort: Karlsruhe
Beiträge: 464
Renommee: 25

joa, das kennt jeder ;)
ist auf das meistverkaufte mikro der welt !

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mo 4. Jul 2011, 00:12
Monodome Boxenbauer

Beiträge: 1665
Renommee: 8

Ist der Mehrpreis des E840 zum E835 gerechtfertigt oder nehmen die sich nicht viel bzw. wenn ja wo/was/wie? :-)

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mo 4. Jul 2011, 09:14
Stefan.S Lautmacher

Alter: 29
Wohnort: Karlsruhe
Beiträge: 464
Renommee: 25

der Mehrpreis zum 40er lohnt sich in der Regel nicht.
Man kann also auch problemlos zum 835er greifen !!

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Mo 4. Jul 2011, 10:21
hiandreas Pro-User

Wohnort: NRW
Beiträge: 861
Renommee: 2

Ja mit den Mikrofonen ist so eine Sache.
Das 835 wie das 840 ist eine Niere, nimmt wie das SM58 also mehr "Herum" mit auf, ich finde das 835 koppelt früher wie das 840. Das SM58 verhält sich da ähnlich.
Auch wenn das 835 etwas feiner Zeichnet wie das SM58, ist dieses "Kratzige" "Warme" des SM58 für Männerstimmen einzigartig, und gibt die Möglichkeit die Stimme sehr schön abzusetzen, was bei dem Beta 58, auch wenn es deutlich besser klingt nicht so schön möglich ist.

Für Sprache finde ich das 835 etwas besser, da es nicht so brummig klingt wie ein SM58.

Ich meine das SM58 hat wegen seiner Einzigartigkeit auf der Bühne immer noch seine Berechtigung, auch wenn die Beatles schon erkannt haben, das die gleiche Kapsel in dem anderen Gehäuse genannt SM57 etwas besser klingt.

Ich meine aber auch das es mittlerweile da besseres gibt, denn die Technik schläft nicht.
Wir nutzen 945er Kapseln, da das 835 auf der Bühne finde ich nicht so gut kommt.

Zum Sprechen haben wir EW100 mit 835, naja ist für diesen zweck schon besser wie SM58, das es feiner klingt.

Ich persönlich würde dir das AKG D5 empfehlen, denn es ist Superniere, kopplet erst sehr sehr spät, die kleine Anhebung ab 5Khz und die Patentiere Technik die Chalotte unterschiedlich stark zu fertigen verleiht dem Mikro eine richtige schöne Spritzigkeit. Einzig der Nahbesprechnungseffekt stört, aber dazu bedarf es etwas Aufwand und dann kosstet es halt richtig was siehe EV RE20.

Für Ansagen, Sprache und auch mal zum Singen, und auch dort wo der EQ "Klein" ist würde ich dir AKG D5 empfehlen.
Aber ohne Schalter, finde der ist "Mist" geworden, schlecht zu bedienen.
Wie WoodB oder Th gibt es das zz für 85-89€.

PS: Habe gestern beim SC zwei Senneheiser 431 mit deutlich besserem Ergebnis gegen D5 getauscht, hätte ich noch zwei D5 gehabt, währen die E845 auch von der Bühne gefolgen.

EDIT: Achja, Mikrofone sind wie Essen, klar die Qualität sollte stimmen, aber über den Geschmack lässt sich Streiten!
MS-DOSn´t .....!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Mikrofone