Portal » Mikrofon für Moderation

Mikrofon für Moderation

Alles zum Thema Mikrofone und Mikrofonierung

Moderatoren: mich0701, Lars H

Beitrag Nummer:#1  Beitrag Di 30. Aug 2016, 23:05
caycay Kabelträger

Themenstarter

Alter: 24
Beiträge: 32
Renommee: 0

Da es ja mehr als genug auswahl an Funkstrecken gibt, bin ich absolut überfragt.

Anwendung:
Primär Moderation
Bevorzugt Dynamische Kapsel
Budget: 300€ stk.
Zwei Funki's werden benötigt

Zuerst sprang mir das Sennheiser XSW 35 Vocal ins Auge, allerdings mit Kondensator Kapsel. Hatte letztes Jahr zwei Sennheiser EW100 mit 935er Kapsel, das klang echt super, aber 600€ je Strecke sind mir zu viel. Aber das ist so eine klangliche "Richtung", die ich mir vorstelle.

Nun habe ich mich mal im Forum durchgelesen und es wurden die Strecken von LD empholen.

Hat jmd. Erfahrung mit den LD Systems U508 HHD2, da ich hierzu nicht's im Netz finden kann, diese mir aber optisch auch gefallen.

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Di 30. Aug 2016, 23:51
hitower78 Boxenbauer

Alter: 40
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1695
Renommee: 23

hi
wir haben nur shure ulx p4 und grössere sennheiser. kleiner als die würde ich nicht nehmen. echt gute dinger.

alternativ aus dem uhf band alte mit festfrequenz nehmen. die bander da unten sind ja frei. nutze zum werkstatt test ne uralte shure bei 2xx mhz

gruss
daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mi 31. Aug 2016, 00:48
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4288
Renommee: 185

hitower78 hat geschrieben:
alternativ aus dem uhf band alte mit festfrequenz nehmen. die bander da unten sind ja frei. nutze zum werkstatt test ne uralte shure bei 2xx mhz


Öhm, DVB-T? Weswegen man auch nur schwerlich eine Neuzuteilung für besagte Frequenzen bei der Netzagentur bekommt.

caycay hat geschrieben:
Hatte letztes Jahr zwei Sennheiser EW100 mit 935er Kapsel, das klang echt super, aber 600€ je Strecke sind mir zu viel. Aber das ist so eine klangliche "Richtung", die ich mir vorstelle.


Da wird´s schwierig etwas günstiges zu finden, was diese Durchsetzungsfähigkeit bringt. Die 935er Kapsel ist zwar nicht unbedingt universal, aber wenn sie passt, dann ist das Ding eine Waffe. Etwas vergleichbares wirst du für 300€ kabellos nicht bekommen, das muss dir klar sein.
Klanglich in Ordnung wären die Line6 Funken. Gebraucht liegt das grob in deinem Budget. Wenn der Abstand zwischen Sender und Empfänger nicht zu groß wird (die Empfänger an den FOH stellen ist nicht allzu klug...), sind diese auch relativ störsicher.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mi 31. Aug 2016, 09:18
amerika1110 HobbyKistenSchlepper

Wohnort: Oderaue
Beiträge: 140
Renommee: 6

Also ich habe vor 2 1/2 Jahren auch auf Line6 umgestellt und bin damit bisher sehr zufrieden. Da ich nur kleinere Sachen mache, reicht mir die 35-er Serie aus und davon setze ich inzwischen bis zu 4 Strecken parallel ein.
Gruß
Ralf

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mi 31. Aug 2016, 10:40
caycay Kabelträger

Themenstarter

Alter: 24
Beiträge: 32
Renommee: 0

Klar, dass ich mit 300€ nicht an eine 935er Kapsel mit ew100 komme. Dies sollte lediglich als Orientierung dienen :D

Von den Line 6 hab ich auch schon gehört, allerdings sprechen mich diese absolut nicht an.

Hat jmd von euch mit LD System Erfahrung oder sogar mit der von mir zuerst genannten Strecke?

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mi 31. Aug 2016, 12:39
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio


Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mi 31. Aug 2016, 13:36
caycay Kabelträger

Themenstarter

Alter: 24
Beiträge: 32
Renommee: 0

Dann werde ich wohl zu den LD Systems LDWS 1G8 HHD2 greifen. Sind ja auch mit 500€ (2stk.) voll im Budget.

Danke für die Tips!

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Mi 31. Aug 2016, 16:43
hitower78 Boxenbauer

Alter: 40
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1695
Renommee: 23

HI
Sorry Floh ich meinte VHF: 174 - 230 MHz (neu zugeteiltes VHF Band)
Wir haben da z.B. noch etliche mit Festfrequenz, ordenlicher Shure Kapsel und optisch gehen sie noch... Im Lager reicht es :-P

DVBT ist nun ja: gräßlich, besonders wenn man noch in Gebieten mit DVBT2 (HD) wohnt. Es ist Testbetrieb in einigen Städen und somit fallen einige Bereiche ganz raus...

Gruß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Mi 31. Aug 2016, 17:32
_Floh_ Benutzeravatar
Global-Moderator

Wohnort: Augsburg
Beiträge: 4288
Renommee: 185

Ernsthaft, die haben das VHF Band neu zugeteilt? :D Muss ich mich ja beinahe ärgern die alte 5000er Anlage für den Frequenzbereich nicht übernommen zu haben...2,5k wären für 8 Strecken nicht so schlecht gewesen... ;)
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Mi 31. Aug 2016, 18:31
caycay Kabelträger

Themenstarter

Alter: 24
Beiträge: 32
Renommee: 0

Auf das LD systems WS bezogen, würdet ihr eher zum Kondensator oder zur dynamischen Kapsel greifen für Moderation?

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Mi 31. Aug 2016, 19:10
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio


Ich habe nur die Kondensatoren, sofern es drumerhum net mega hallig ist, oder keine lauten Wedges am Start, sind die Kondensator super,
da recht wenig Nahbesprechungseffekt. Ansonsten lieber die Dynamischen genutzt.
Die Dynamischen werde ich jetzt aber noch mal nachkaufen, denn je nach Zweck sind mal die einen, mal die anderen besser geeignet.

Top ist, wenn man beide Mikros hat, als auch die Headsets, damit ist man gerüstet ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Mi 31. Aug 2016, 23:45
Justus_Jonas Benutzeravatar
HobbyKistenSchlepper

Beiträge: 110
Renommee: 0

Hallo zusammen,

ich hoffe ich darf (da hier das WS 1 G8 von LG gerade angesprochen wurde) eine Zwischenfrage stellen:
ich suche auch gerade ein Funkmikro für 90% Sprache
Ist da das 1g8 schon mehr als oder ok oder
ein Line6 xd-v55 nochmal deutlich besser?

Gruß
JJ

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Do 1. Sep 2016, 12:52
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio


Dazu müsste man beide direkt miteinander vergleichen vermute ich.
Preislich liegen ja beide ähnlich.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Zurück zu Mikrofone