Portal » Omnitronic PAS-210PRO

Omnitronic PAS-210PRO

Ausführliche Tests samt Messungen (Endstufen, Lautsprecherboxen & weitere Geräte)

Moderatoren: mich0701, Lars H

Abonierer: mobile-club-sounds
Beitrag Nummer:#1  Beitrag So 1. Mär 2015, 22:55
mobile-club-sounds Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Wohnort: ... zwischen Tauberbischofsheim und Würzburg
Beiträge: 433
Renommee: 60
Firma: mobile-club-sounds



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Moin,
hier ein Bericht zur PAS-210PRO

brauchte eine kleine Box, die ich bei größeren Dingen als DJ-Monitor und bei kleinen Budget-Jobs als Topteil über einem Sub einsetzen kann. Hierzu soll sie als Monitor zum legen geeignet sein, einen Boxenflansch haben und eine Flugvorrichtung besitzen.
Eigentlich wollte ich eine JL-Sat110 bauen, als ich mir dann aber alle Kosten für Treiber, Weiche und Gehäuse samt Frontgitter zusammenrechnete stellte ich mir die Frage ob ich mir das für die DJ`s antun sollte.

Fündig wurde ich bei der PAS-210PRO.

Straßenpreis liegt bei ca. 225 EURO brutto. Dafür gibt`s ein gut verarbeitetes Gehäuse (nicht vergleichbar mit der normalen PAS-Serie) mit brauchbarem 10"er und einem 1" Horn mit Adapter für unterschiedliche Treiberaufnahmen.
Die Weiche ist mist. Der Klang unausgewogen mit extrem aufdringlichen Höhen.

Die Hochtontreiber werde ich durch RCF N350 , BMS 4550 oder 18s HD1050 ersetzen und von Benny eine passende Weiche stricken lassen.
Hierbei werden sicherlich Messungen erstellt, die diesen Post ergänzen können.

Nun aber etwas Bildmaterial (mit geiler 70er Jahre Tapete im Bastellabor)


Bild

incl. Flugvorrichtung:
Bild

die Gummifüße für den Monitorbetrieb sind im Lieferumfang:
Bild

der Struckturlack ist durchaus gut:
Bild

Bild

alles sauber befestigt:
Bild

auf dem Horn sitzt ein Adapter:
Bild

HF-Treiber:
Bild

das Gehäuse ist innen verstrebt:
Bild

Bild

LF-Treiber:
Bild

die Weiche:
Bild

an Dämmaterial wurde gespart, es ist aber alles mit Gewindeschrauben und Einschlagmuttern befestigt:
Bild




... werde den Bericht weiter ergänzen ...

.
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Beitrag Nummer:#2  Beitrag So 1. Mär 2015, 23:09
Flashy Verkabler

Wohnort: Wiesenfeld
Beiträge: 298
Renommee: 11


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das Horn schaut mir stark nach 'nem RCF H100 clone aus, wie groß und tief is'n das?

Gruß Stefan

Beitrag Nummer:#3  Beitrag So 1. Mär 2015, 23:25
mobile-club-sounds Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Wohnort: ... zwischen Tauberbischofsheim und Würzburg
Beiträge: 433
Renommee: 60
Firma: mobile-club-sounds



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

hat mit dem H100 nix zu tun, da asymetrisch

kommt eher von hier:
http://www.paudiothailand.com/pdf/products/PH-180.pdf
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 00:15
Flashy Verkabler

Wohnort: Wiesenfeld
Beiträge: 298
Renommee: 11


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Oh, ja, auf dem 1. Bild sieht man die Asymmetrie ganz deutlich, hab ich übersehen...

Beitrag Nummer:#5  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 00:15
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Mini Treiber, das schaut ja nach nur 25mm aus?!
Wenn noch offen ist, messe dochma die VC vom Treiber.

Weiche können wir gerne für anderen Treiber schustern,
aber ich würde da ehrlich gesagt was nehmen, was preislich passt.

Das ist ein Angeschraubter Schraubanschluss oder, sprich abnehmbar und normalen Bolt-On montieren?
Evtl:
- BM-D450S | 90,- EUR - 44mm
- 18s HD 1040 | 95,- 44mm - Sehr ähnlich zum N350
- Faital Pro HF 103 A 105,- EUR - 44mm
- Beyma CD10/FE | 79,- EUR - 44mm - Mein absoluter Favorit.
- Faital Pro HF 105 | 89,- EUR - 37mm - Kling angeblich net so toll, hatte ich aber noch net selbst.
- BMS 4538 | 70,- EUR - 37mm - würde reichen, aber denke da wir die Weiche aufwändiger. (Den hätte ich aber sogar hier)


Musst du entscheiden, ich jedoch würde direkt zu 44mm tendieren,
25mm wie der Baby BMS muss ja net unbedingt sein, wäre aber preislich sehr passend.

Erstmal würde ich das aber mit dem Original testen was so möglich ist.
Sprich grobe Weiche schustern, Klirr und CO vermessen.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#6  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 01:04
mobile-club-sounds Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Wohnort: ... zwischen Tauberbischofsheim und Würzburg
Beiträge: 433
Renommee: 60
Firma: mobile-club-sounds



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jobsti84 hat geschrieben:
Mini Treiber, das schaut ja nach nur 25mm aus?!
Wenn noch offen ist, messe dochma die VC vom Treiber.

Weiche können wir gerne für anderen Treiber schustern,
aber ich würde da ehrlich gesagt was nehmen, was preislich passt.

Das ist ein Angeschraubter Schraubanschluss oder, sprich abnehmbar und normalen Bolt-On montieren?
Evtl:
- BM-D450S | 90,- EUR - 44mm
- 18s HD 1040 | 95,- 44mm - Sehr ähnlich zum N350
- Faital Pro HF 103 A 105,- EUR - 44mm
- Beyma CD10/FE | 79,- EUR - 44mm - Mein absoluter Favorit.
- Faital Pro HF 105 | 89,- EUR - 37mm - Kling angeblich net so toll, hatte ich aber noch net selbst.
- BMS 4538 | 70,- EUR - 37mm - würde reichen, aber denke da wir die Weiche aufwändiger. (Den hätte ich aber sogar hier)


Musst du entscheiden, ich jedoch würde direkt zu 44mm tendieren,
25mm wie der Baby BMS muss ja net unbedingt sein, wäre aber preislich sehr passend.

Erstmal würde ich das aber mit dem Original testen was so möglich ist.
Sprich grobe Weiche schustern, Klirr und CO vermessen.



Hi Benny,

ja, den Schraubanschlus kann mann vom Horn abnehmen und somit handelsübliche Treiber einsetzen. Der Orinaltreiber hat eine sehr kleine VC, habe aber inzwischen wieder alles zu.
Die VC des neuen Treibers sollte 44m haben, daher im ersten Post eine Vorauswahl an Treibern die im Bereich um die +/- 100,- € brutto liegen.

der 18s HD1040 und HD1050 liegen im netto HEK genau gleich - kommt der HD1040 dem N350 sehr ähnlich wäre das ein top Kandidat.
Der Beyma CD10/FE könnte allerdings unter Anbetracht einer günstigen MUFU für "Faule" auch interessant sein.

.
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Beitrag Nummer:#7  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 01:19
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Wieso für Faule?
Das Ding klingt einfach nur super geil, auch wenn sich's nicht sehr gerade misst.
1040 macht Spaß und ist idR. auch recht easy anzukoppeln, liegt hier auch noch rum ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#8  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 08:40
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1482
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Besser verarbeitet als die normale pas 210, mmh, sehe ich jetzt nicht wirklich auf den Bildern.
Ebenso ist die Bestückung nicht die hochwertigere, auf den ersten Blick

Beitrag Nummer:#9  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 12:52
hitower78 Boxenbauer

Alter: 40
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1695
Renommee: 23


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi
Ist das ein Kunststoffhorn?
Ich hab das PH-180 da, aber da bekomm ich meinen P.Audio Schraubadapter nicht gut drauf. Keine Ahnung warum. (denke irgendwo dreckig)
Interessant ist das horn und es "klingt" auch noch gut für die Größe!

Bekommt man das Schild ab?

Ein Upgradekandidat wäre auch noch die (Severin hilf mal) VRX oder wie das heißt. Das Gehäuse war super verarbeitet (besser als die vergleichbaren Nexo)

Für nen DJ oder kleinmonitor reicht das allemale!

Ach ja: Auf meinen LSat-10 hatte sogar Afrob spaß :-P

Gruß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Beitrag Nummer:#10  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 13:28
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1482
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Das sind die cvx psx damals von Mediazero, allerdings, klasse bestückt und super verarbeitet mot einigen witzigen spezials ala nexo
Ich hab nen psx 12 mod mit original tmt und celestion cdx 1745

Beitrag Nummer:#11  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 15:15
mobile-club-sounds Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Wohnort: ... zwischen Tauberbischofsheim und Würzburg
Beiträge: 433
Renommee: 60
Firma: mobile-club-sounds



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jobsti84 hat geschrieben:
Wieso für Faule?

Ich meinte faul, weil nicht komplett selbst bauen, sondern upgraden.


Severin Pütz hat geschrieben:
Besser verarbeitet als die normale pas 210, mmh, sehe ich jetzt nicht wirklich auf den Bildern.
Ebenso ist die Bestückung nicht die hochwertigere, auf den ersten Blick

zuerst muss ich mal ins Gedächnis rufen, dass die PAS-210PRO lediglich ca. 35,-€ brutto mehr kostet als die PAS-210MKII

... ich denke das muss jeder für sich selbst entscheiden was er meint für einen Betrag X erwarten zu können.
Für ca. 225,- € erhält man ein ordentliches Gehäuse mit allen Features die eine multifunktionale Box benötigt, ein ordentliches Frontblech mit Wabengitter, ein ordentliches 1" Horn und einen ordentlichen 10" Treiber.
Der originale 1" Treiber mit 25mm VC und die originale 12dB Weiche ist in meinen Augen Müll - da gebe ich Dir recht.

Ersetzt man aber diese mit beispielsweise einem 18s HD1050 oder wie von Benny vorgeschlagen mit einem Beyma CD10/FE und einer Jobst-Audio-Modweiche, so wird man auf eine mehr als brauchbare Kiste kommen, bei deren Preis man sich schon überlegt (und so ging es eben mir) warum jetzt drei Tage in der Werkstatt stehen und selbst bauen.


hitower78 hat geschrieben:
Hi
Ist das ein Kunststoffhorn?
Ich hab das PH-180 da, aber da bekomm ich meinen P.Audio Schraubadapter nicht gut drauf. Keine Ahnung warum. (denke irgendwo dreckig)
Interessant ist das horn und es "klingt" auch noch gut für die Größe!

ja, ist ein Kunststoffhorn, hat allerdings im Vergleich zum "original" keinen Schraubflansch, sondern einen Bolton Flansch, auf den ein Schraubadapter montiert wurde.


hitower78 hat geschrieben:
Bekommt man das Schild ab?

klar
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Beitrag Nummer:#12  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 15:23
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1482
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also ich habe ja die normale 210er ( 208er auch) ohne pro und die ist zwar etwas anders, aber eigentlich gleich wertig gebaut.
In der 210er ohne pro ist z.B. Der p
Audio de34 verbaut, also ne Nummer größer und der tmt sieht auch besser dimensioniert auswenn ich das so im Kopf habe , daher verstehe ich eigentlich den Aufpreis seitens omnitronic nicht
Der Korb des pro tmt erinnert Mich stark an einen anderen, weiss grad nicht wo ich den gesehen hab, meine aber 4 Acoustic

Beitrag Nummer:#13  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 16:00
mobile-club-sounds Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Wohnort: ... zwischen Tauberbischofsheim und Würzburg
Beiträge: 433
Renommee: 60
Firma: mobile-club-sounds



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi Severin,

hier der TMT der PAS-210MKII:
Externes Bild
Direktlink in neuem Fenster


hier der TMT der PAS-210PRO:
Externes Bild
Direktlink in neuem Fenster

Pappe, Korb und Konus sind unterschiedlich
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Beitrag Nummer:#14  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 18:29
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1482
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Ah,kuhl, danke für die Bilder, komplett anders aber ähnlich gleich potent

Beitrag Nummer:#15  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 19:33
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Auf den ersten Blick schaut die Pro größer aus.
Kann's sein, dass die einfach nur nen minimal potenteren TMT hat und auch Wh00m kann?

Denn bei der Non-Pro finde ich die Komponenten schon recht ordentlich für's Geld, sprich da lohnt nur ne Modweiche, kein Chassistausch.


Wenn das Ding 220 kostet + ~90€ HF sind wir auch wieder bei 310,- + Modweiche ~350,- EUR
da ist die Frage ob's in dem Preisbereich vielleicht was gibt, was only ne Modweiche braucht und keinen neuen HF.
Achat 110 vielleicht?! (35mm) Oder DAP X-10 / XT-10 (44mm)

Modweiche für die Pro würde ich kostenfrei machen, jedoch nur für Originalbestückung.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#16  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 19:43
DJ-Pichl Stagehand

Alter: 33
Wohnort: Jübek
Beiträge: 427
Renommee: 16


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Jobsti84 hat geschrieben:
Achat 110 vielleicht?!


Die hatte ich auch beim Lesen gerade im Kopf. Ich suche auch noch was kompakteres...wobei mich die M-Sat8 noch mehr reizt. Subs sind nämlich eh immer mit am Start.

Dennoch mal wieder ein interessantes Projekt von Frank. Hut ab :top:

Die PAS Modelle sind rein vom optischen und Gehäuse echt ne feine Sache.

Beitrag Nummer:#17  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 20:09
Severin Pütz Mischer

Beiträge: 1482
Renommee: 19


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Denke auch das die Achat von Grund auf die beste Kiste ist, Bestückung, weiche und Gehäuse.
Die x10 von dap ist der pas egal welcher sicherlich gewachsen, aber wie benny schon gesagt hat noch potenter bestückt, tmt hauseigen und ht nen bm450d

Beitrag Nummer:#18  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 20:12
Marius Verkabler

Wohnort: Blaustein
Beiträge: 268
Renommee: 22


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Die Achat 110 ist super für den Preis! Wurde die schonmal vermessen? Falls man da für einen angemessenen Preis noch was rausholen kann fände ich eine Modweiche sehr interessant.

Beitrag Nummer:#19  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 21:02
Jobsti84 Benutzeravatar
Administrator

Alter: 33
Wohnort: Steinau Ulmbach
Beiträge: 7146
Renommee: 209
Firma: Jobst-Audio



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Also für's Geld sehr gut, finde ich ja auch die Stinger 10 G2,
Klar, nur der Baby-BMS obenrum, aber das Ding kostet nix, kann laut und die Weiche passt.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
www.audiofotos.eu | Kostenfreier Bilderhoster für eure Forenbilder:
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Beitrag Nummer:#20  Beitrag Mo 2. Mär 2015, 21:22
mobile-club-sounds Benutzeravatar
Stagehand

Themenstarter

Wohnort: ... zwischen Tauberbischofsheim und Würzburg
Beiträge: 433
Renommee: 60
Firma: mobile-club-sounds



Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

da ich 20km von Steinigke entfernt wohne und einige bei Steinigke persönlich kenne, zu dem als Gewerbetreibender anders einkaufe ist meine Sichtweise auf die Preise etwas anders.
.. ich hoffe Ihr nehmt es mir nicht übel wenn ich nicht verrate was ich für die PAS-210PRO bezahlt habe.

daher macht es für mich definitv Sinn einen ordentlichen HT-Treiber nachzurüsten und Benny mit einer Weiche zu beauftragen.
Wenn im Zuge dessen Benny eine Modweiche für die Standardbauteile samt Messungen im Forum anbieten kann haben ja möglicherweise andere auch noch was von diesem Projekt.

OT:
falls jemand Interesse an einer PAS mit Modweiche hat, dann macht es durchaus Sinn sich online umzuschauen, denn Steinigke hat in der letzten Woche seine Händler-EK`s angezogen und somit werden bald die Preise in den Online-Shop´s steigen.

.
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Testberichte mit Messungen