Portal » JL-Sub18, EV ELX 118, the box pro TP 118

JL-Sub18, EV ELX 118, the box pro TP 118

Diskussion & Fragen rund um Projekte & Produkte
Beitrag Nummer:#1  Beitrag So 12. Mär 2017, 16:07
friggels Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Wohnort: Nähe Koblenz
Beiträge: 2
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Hi Leute,

da ich meine Anlage nun weiter ausbauen will, hab ich 'ne Frage zum JL-Sub18, welcher mich sehr interessiert.

Und zwar geht es darum, wie sich der JL-Sub18 gegenüber dem EV ELX 118 und dem the box pro TP 118 schlägt.

Preislich würde der JL bei mir nämlich bei um die 350 Euronen liegen, der ELX 100€ und der the box ca. 120 € teurer.

Deshalb kam bei mir die Frage auf, ob sich der Selbstbau lohnt oder ob ich mit den fertigen Kisten besser fahre?

Geplant hatte ich 4 von dem JL-Subs zu bauen, oder je nachdem die entsprechende Anzahl zu kaufen.

Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich keinerlei Probleme mit DIY habe, alles an Werkzeug da habe und mir das ganze ohnehin Spaß macht. :D

Beschallt werden sollen ab 50 bis 300Pax und Location ist immer Unterschiedlich, mal Open Air irgendwo im Wald, mal in mittleren Festzelten, mal in 'ner Halle oder mal Schützen- oder Sporthäusschen.
Musik ist meistens Querbeet aus der Konserve, also Charts, Rock, Hip-Hop, bis hin zu härterem Techno.

Hoffe ihr könnt mir da etwas bei der Entscheidung helfen.

Vielen Dank schonmal.
Friggels.


Ps: Sehr gutes Forum habt ihr hier, bin schon länger still am mitlesen. Viele Informative und sachliche Diskussion, ohne dass man sich bei Meinungsverschiedenheiten direkt an die Gurgel springt. uglygaga:

Beitrag Nummer:#2  Beitrag Mo 13. Mär 2017, 00:28
MAD Verkabler

Beiträge: 281
Renommee: 10


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Willkommen im Forum!
Als ich vor einer ähnlichen Frage stand (welche 18er Subwoofer für fast den von dir beschriebenen Anwendungsfall) habe ich zufälligerweise 2 leere TP118 Gehäuse kaufen können und diese nach Vermessen der Boxen und einigem Simulieren mit RCF 18X401 ausgerüstet. Später habe ich noch zwei weitere TP118 umgebaut und noch ein paar Kleinigkeiten optimiert (z.B. Enden der Portbretter abgerundet). Diese 4 Stück haben deutlich mehr Power als die Standard JL-Sub18 (die EV ELX 118 kenne ich nicht, aber 134dB bei der Belastbarkeit finde ich sehr optimistisch ;-) Schau dir mal xmax und Belastbarkeit des 18X401 an, dann siehst du was ich meine. Da ich aber auch Subwoofer für (relativ kleine) Karnevalswagen benötige, habe ich mir inzwischen 6x JM-Sub212 gebaut und dann festgestellt, dass ich damit die Anwendungsfälle der TP118 auch mit abdecken kann (zugegebenerweise etwas teurer ;-)
Gruß,
Martin

Beitrag Nummer:#3  Beitrag Mo 13. Mär 2017, 20:13
David Verkabler

Alter: 21
Wohnort: Neuss
Beiträge: 276
Renommee: 9


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Pegeltechnisch wird sich das im Vergleich nicht so viel nehmen, klanglich kann der JL Sub aber im Gegensatz zu den anderen beiden nen recht trockenen Punch und Kick.
Wenn es vom Geld her auch für den LMB 118N reicht (mit dem Faital) hast du zusätzlich natürlich auch noch ein Pegelplus.

Wenn ich mich recht erinnere werden hier und auf Kleinanzeigen gerade ein paar LMB 118N mit dem Faital verkauft, wenns also fürs selbst bauen nicht reicht, könntest du überlegen etwas gebrauchtes zu nehmen.

Beitrag Nummer:#4  Beitrag Do 16. Mär 2017, 20:27
friggels Benutzeravatar
Neuling

Themenstarter

Wohnort: Nähe Koblenz
Beiträge: 2
Renommee: 0


Diesen Beitrag bewerten:
  • 0

Sooo, danke euch für die Rückmeldung Jungs!

Bin jetzt so verfahren, dass ich mir einen Prototyp vom JL-Sub 118 gebaut habe, und mir einen ELX 118 geordert hab. Wollte die beiden dann am Wochenende mal miteinander vergleichen und dann entscheiden. Hoffe die Nachbarn machen das mit, beim ersten kleinen Check diese Woche gabs direkt haua. :lol2:

Was aus der Kiste bereits alleine raus kommt hat mich jedenfalls schonmal gut überrascht und sehr gefallen! Macht Laune auf mehr. :toptop:
Gute Arbeit Jobsti!

Tendiere also derzeit zum JL-Sub118 und wenn der ELX nicht noch ordentlich einen rausreißt, wird's auch dabei bleiben.

Für den ELX und gegen den the box hab ich mich ganz einfach aus dem Grund entschieden, da ich bereits die ELX 112 Tops besitze.

Btw: Welche Endstufe ist für 4 dieser Subs zu empfehlen?

Grüße


Zurück zu Diskussion und Fragen zu Jobst Produkten