Kaufberatung Stative für Tops (~100€/Stk)

Für Lautsprecher, Licht und Co.

Moderatoren: mich0701, Lars H

Antworten

Themenstarter
wiesel77
Mischer
Status: Offline
Beiträge: 937
Registriert: 28. Jun 2010 01:14
Hat sich bedankt: 4 Mal

#1

Beitrag 12. Jun 2013 14:19

Hallo miteinander,

ich bin auf der Suche nach Stativen.
Preislich gesehen bin ich nciht allzusehr eingeschränkt, jedoch möchte ich ungern mehr als 100€/Stativ ausgeben
Kurbelstativ möchte ich keins, denn so schwere Kisten habe ich nicht, bzw werde ich nie auf ein Stativ packen.
Gewichtstechnisch sollte ich eine rund 25Kg schweren Tops daufpacken können.
Ob Alu oder Stahl ist zweitrangig, wichtig wäre, dass es anständige Spannschellen und Anbauteile hat.
Außerdem ist ein Sicherungsbolzen ein MUSS, nur klemmverschraubung geht nicht.
Ne TÜV prüfung wäre auch nicht verkehrt.
Gebraucht Kauf ist mir an sich nciht so lieb, außer es handelt sich wirklich um einwandfreie wenig gebrauchte Ware!

Auf meiner Suche bin ich auf http://produkte.k-m.de/de/product?info= ... 8eame63117 gestoßen.
Dieses Stativ gibts für rund 90€/Stück

jetzt die Frage, habt Ihr Alternativen vorzuschlagen welche ich nicht finde oder übersehe?

vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Gruß

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Motzi
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 175
Registriert: 26. Nov 2009 14:57

#2

Beitrag 12. Jun 2013 14:32

http://produkte.k-m.de/de/Boxen-Leuchte ... iv-schwarz

Das hab ich als 10x als Allrounder (8" - 15" Tops) im Einsatz. Der automatische Klickverschluss macht den Aufbau mit einer Person sehr sicher, da er ein Rückrutschen verhindert.

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7112
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag 12. Jun 2013 15:42

Schau dir mal die Stative von Ultimate-Support an, die hab ich alle im Programm,
nutz diese mittlerweile ausschließlich, keine K&M mehr (Jedenfalls wenn ohne Kurbel)

Sind extrem leicht, sehr gut verarbeitet und gehen echt hoch und sich massiv belastbar,
gerade die TeleLock Series.

http://www.ultimatesupport.com/category ... ing_Stands

Für ganz wenig Kohle finde ich auch die Jam Stands von US ok, kosten haltma nüscht ;)
PS: Findeste kaum in Deutschen Shops, einfach mal in meine Preisliste schauen oder Preis bei mir anfragen.
Ersatzteile gibt's ebenfalls alles, also wirklich jedes Kleinteil ;-)

Edit:
Falls Gebrauchtkauf, bzw. was GÜnstiges:
Ich hätte noch ein Paar Adam Hall Stative da, OVP, aus Überbestand,
siehe hier: http://www.lautsprecherforum.eu/viewtop ... =36&t=3881
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Stefan.S
Bereichs-Moderator
Bereichs-Moderator
Status: Offline
Beiträge: 467
Registriert: 18. Okt 2009 22:54

#4

Beitrag 12. Jun 2013 15:43

Also sollte doch ein Gebrauchtkauf in Frage kommen dann hätte noch sehr gut erhaltene 214/6.


Mache dir gern Fotos davon.
Schick mir doch mal per PM deine Mail, dann mach ich dir Fotos : )


Themenstarter
wiesel77
Mischer
Status: Offline
Beiträge: 937
Registriert: 28. Jun 2010 01:14
Hat sich bedankt: 4 Mal

#5

Beitrag 12. Jun 2013 16:21

danke schonmal für eure antworten!

das 21435 von K&M finde ich macht irgendwie einen "labbrigen" Eindruck wegen den Kunststoffknebeln und der einfachen Verstebung der Beine an diesen miniplastikring am Ende des Standrohrs.

DIe Ultimate Support Teile sind auch schick, jedoch frage ich mich, wie bekomm ich die Idiotensicher? also nicht 100%, aber so, dass niemand eben mal an dem Ding dreht und die Box runterkommt, oder hb ich da was englisches überlesen?
Und was ich mich auch frage ist, wenn meine Stativhülse in der Box tiefer ist, als der Bolzen/die Aufname des Statives, dann steht die Box doch auf dem Rohr auf, oder? wie stabil steht das ding dann noch?
(Ich frage, weil ich noch alte Tops mit selbstgescheschweißten, sehr tiefen Hülsen hab...)

@ Stefan: Du hast Post ;)

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7112
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#6

Beitrag 12. Jun 2013 17:02

also du musst schon riiichtig weit drehen, bis die wieder runter kommen.
Wenn man langsam dreht, gibts nen Punkt wo sie dann schön langsam runter kommen ;)

Musste mal deine Hülse messen, die Verkleinerung auf 36mm ist genau 95mm,
übliche Flansche zwischen 68-78mm.


Die Verkleinerung ist 215mm lang, da kannste auch 2 neue Löcher rein Bohren (Is aus Alu)
und somit weiter raus schauen lassen, zu viel würde ich net machen, aber so 150mm sollten drin sein.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
wiesel77
Mischer
Status: Offline
Beiträge: 937
Registriert: 28. Jun 2010 01:14
Hat sich bedankt: 4 Mal

#7

Beitrag 17. Mai 2014 22:52

mittlerweile hat sich hier ein Stativ eingefunden, das "altbewährte 214/6, gabs neu ganz ganz billig in den Kleinanzeigen.
da es wieder aktuell wird brauche ich 3 weitere :D also falls wer zufällig 3 hat, her damit, auch ein einzelnes und 2 gute andere wären schick.

macht einfach angebote.


Themenstarter
wiesel77
Mischer
Status: Offline
Beiträge: 937
Registriert: 28. Jun 2010 01:14
Hat sich bedankt: 4 Mal

#8

Beitrag 1. Jul 2014 20:37

hat sich vorerst erledigt, mittlerweile haben sich hier 3 weitere eingefunden :D

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Rigging, Truss, Stative, Lifte“