[Projekt] [L-Serie] JL-Sat8 - Topteil

Sonstige und Abgeschlossene Jobst-Audio Projekte.
Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7118
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

#21

Beitrag 9. Jan 2015 10:02

Moin,

kommt kommt.
Die ersten sind schon Unterwegs, Weichen und Chassis sind soweit lagernd.
Ich sage mal, die Kiste ist ähnlich zur PAS208 mit Modweiche, weniger bassig, dafür lauter und klanglich noch direkter, eben mehr Topteil.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

juZe2k
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 127
Registriert: 17. Jun 2014 14:16

#22

Beitrag 9. Jan 2015 17:00

Ein Satz mit allem liegt hier bei mir, kommende Woche soll das Holz kommen. Erster Einsatz wird der 15. Februar sein, bis dahin gibts dann hier Baubericht + Meinung zu den Teilen ;)


taxi
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 203
Registriert: 1. Apr 2009 12:44

#23

Beitrag 10. Jan 2015 01:10

Ein genauer Klangvergleich zur Pas208 würde mich interessieren, und ob ein umstieg lohnen würde wenn man schon die Pas208 mods hat.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7118
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

#24

Beitrag 11. Jan 2015 11:45

Wie gesagt, recht ähnlich im Klang ist die TS-Mini, wobei diese minimal hohler klingt,
dafür aber auch etwas lauter kann.

Im ähnlichen Preisbereich, etwas leiser, weniger durchsetzungsstark, dafür mit mehr Wumms untenrum: LD Stinger 8
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


SelectaMota
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 199
Registriert: 11. Sep 2012 20:00
Firma: Siemens AG

#25

Beitrag 13. Jan 2015 22:48

Fürs Power-Heimkino sind die wohl eher nich zu gebrauchen, oder? Kommen ja nich unter 100Hz - zwecks Trennfrequenz zum Sub

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7118
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

#26

Beitrag 14. Jan 2015 11:07

Man kann sie ja leicht anschieben untenrum, dann geht das recht sicher ganz gut.
Ich persönlich würde aber zu anderen Kisten greifen, ODER sie als Standbox mit BR ausführen.

Geht zwar schwer zulasten der Auslenkung, aber dafür ist der Kennschalldruckpegel recht hoch, reicht somit also noch locker aus.
Vielleicht 35L auf 65Hz.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


FreshjD
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 21
Registriert: 4. Mai 2014 12:04

#27

Beitrag 24. Mai 2015 21:29

Hallo,
Ich verfolge das geschehen hier im Forum schon etwas länger, habe aber immer nur stum mitgelesen..
ich hoffe es ist ok das ich die frage hier stelle und keinen neuen threat auf mache ;)

Vor 2 jahren habe ich mir die kombie JB-sat1121 und JL-sub15N gebaut. Jetzt kriebelt es wieder in den fingern und ich überlege mir die JL-sat8 zu bauen..
warum? in erster linie weil ich spaß am bauen habe und weil ich bei kleinen grill abenden nicht immer die 1121er mit mir rum schleppen will :P
was versprech ich mir davon? eine verbesserung im klang und ein schnellerer leichterer aufbau :)

jetzt meine fragen:
1. Ist die L-sat8 der B-sat1121 im Klang überlegen? Es wir eig. alles außer Metel gespielt.
2. Laut Daten sollen die beiden ja gleich laut sein.. ist das in der Realität auch der fall?
3. zum Aufbau: In dem Bauplan steht das der 8" versängt wird.. bei 12mm MPX würde ich jetzt eig. davon ausgehen das ich aufdoppeln muss, das kann ich in dem Bauplan aber nicht erkennen.. bin ich nur blind oder wie darf ich das verstehen?
4. Wo kann ich einen Griff einbauen ?

ich hoffe ich habe mein anliegen verständlich rübergebracht, wenn nicht gebt mir ne rückmeldung dann versuch ich es nochmal ;)

mfg
FreshJD


Flashy
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 295
Registriert: 12. Jun 2014 10:52

#28

Beitrag 24. Mai 2015 23:56

Eins vorweg: ich kenne das JB-Sat1121 nicht wirklich, das JL-Sat8 schon.

1. Wie gesagt kenne ich das 12er nicht, aber grundsätzlich kann man sagen, dass da von der B zur L-Serie schon eine ordentliche Steigerung da ist.
2. Aus dem 8er kommt auf jeden Fall einiges raus und sicherlich ist es wenn der Benny das schreibt vom Schalldruck her genauso laut wie das 12er. Subjektiv könnte das 12er aber durch das mehr an Membranfläche lauter wirken. Auch spielen da evtl. Faktoren wie Klang und Verzerrungen 'ne Rolle.
Was aber klar ist: Fullrange kann das 8er im Gegensatz zum 12er gar nicht. Da muss immer 'n Sub drunter.
3. Keine Ahnung. Da der 8FE200 nur 8mm eingefräst wird, könnte die Schallwand auch einfach etwas dickeres Material sein? (Im Plan ist die Schallwand auch dicker als die übrigen Wände gezeichnet, aber nicht doppelt so dick) 18mm? :?:
4. Würde ich in den Deckel machen.

Gruß Stefan


FreshjD
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 21
Registriert: 4. Mai 2014 12:04

#29

Beitrag 25. Mai 2015 18:27

ok schonmal vielen dank für deine Einschätzung!

viellecht kann mir ja noch jemand mit der Schallwand weiterhelfen ?


wiesel77
Mischer
Status: Offline
Beiträge: 937
Registriert: 28. Jun 2010 01:14
Hat sich bedankt: 4 Mal

#30

Beitrag 25. Mai 2015 20:00

Aufdoppln, bis ca. 10 % Volumenveränderung ist kein Problem

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7118
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

#31

Beitrag 26. Mai 2015 07:52

Moin & willkommen FreshjD,

1. Definitiv! (Klingt aber weniger weichgespült im Vergleich, sondern eher direkter)
2. Kisten mit größerer Membran wirken klanglich immer etwas dicker und erwachsener klanglich, gerade im Grundton, dennoch: Ja Pegel ist ähnlich.
3. Stimmt, wird knapp ;-) Schallwand einfach aus 15mm Material machen, dann passt das. (Kostet minimal Volumen, das macht gornüscht)
4. Joa, Deckel klingt gut, z.B. wie beim JL-Sat6 der Eckgriff, das sollte schick sein.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


FreshjD
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 21
Registriert: 4. Mai 2014 12:04

#32

Beitrag 26. Mai 2015 17:25

Danke für die antworten!
Damit habe ich erstmal keine fragen mehr :)

und jobsti du hast eine neue Bestellung ;)


all bass
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 175
Registriert: 30. Dez 2013 15:04

#33

Beitrag 19. Sep 2015 12:40

Hat schon jemand Foto's von seine lösung für den Griff?

Fange dan Heute nach ~1 Jahr verspaetung mit die meinen an. :roll:

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7118
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

#34

Beitrag 19. Sep 2015 12:57

Da haste dir aber Zeit gelassen :D

Denke die beste Lösung ist wie beim JL-Sat6
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


all bass
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 175
Registriert: 30. Dez 2013 15:04

#35

Beitrag 19. Sep 2015 13:09

Jobsti84 hat geschrieben:Da haste dir aber Zeit gelassen :D
Die teile waren letztes Jahr erst nach meine Ferien da. Seit dem bin ich für die arbeit ~ 180 tage, in 4 wochigen Perioden im Ausland gewesen. Die Zeit zuhause hab ich dan mit Freundin und Kinder teilen mussen... ;)


audiojck
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 47
Registriert: 10. Apr 2014 09:33

#36

Beitrag 1. Mär 2016 00:08

Ein paar neue JL-Sat8 hat endlich das Licht der Welt erblickt!
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Die Gehrungsschnitte sind ganz gut geworden, aber leimen mit Spannzwingen ist dann eine doofe Idee... Also entweder gleich Flachdübel oder irgendeine andere Vorrichtung benutzen. Hab letzten Endes beim 2. Lautsprecher einfach ein paar Schrauben reingedreht.
Mit dem JL-Sub28 füllen sie im Gegensatz zu den JL-Sat6 gefühlt den Grundton etwas besser aus, wobei wir ehrlich gesagt kaum getestet haben. Für eine Geburtstagsparty in einer Mietwohnung machen die auf jeden Fall genug Dampf. Klarer Sound, schön direkt.
Fullrange hörte sich Elektro ganz okay, wenn auch dünn an. Bei Rock fehlte der Grundton noch mehr, aber waren auch noch nicht eingespielt. Sie kriegen aber auch noch 2 JM-Sub112 dazu. Also 2 12er. Ich denke das wird dann insgesamt eine Runde Sache.
Bin auf jeden Fall zufrieden mit den JL-sat8. :top:

Benutzeravatar

Tona1300
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 2
Registriert: 12. Aug 2014 12:48

#37

Beitrag 25. Apr 2016 12:13

Gibt es für die JL Sat 8 schon ein Setup zum DSP einstellen?
Ich betreibe sie mit KME VSS 15 Bässen und habe bisher immer nur einen Hi Cut bei 120Hz gesetzt.


Flashy
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 295
Registriert: 12. Jun 2014 10:52

#38

Beitrag 1. Jun 2016 16:36

Ein Solches Setup kann nur gut sein, wenn es auch auf die Subs angepasst is. Universal für alle Subs gibt's da nix. Von wo kommst du denn? Evtl findet sich ja jemand mit dem nötigen Equipment und Know-How in deiner Nähe.

Gruß Stefan

Benutzeravatar

Tona1300
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 2
Registriert: 12. Aug 2014 12:48

#39

Beitrag 12. Aug 2016 11:24

Aus Zethau, das ist im Erzgebirge in der Nähe von Freiberg.


leon_w
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 11
Registriert: 5. Dez 2013 22:27

#40

Beitrag 9. Okt 2016 13:38

Hallo,

macht es eigentlich einen großen Unterschied, ob aus optischen Gründen auch seitlich Überstände mache, oder wie auf den Fotos audiojck ganz weglasse? Auf denen ist auch das Horn etwas weiter oben - ich würde es gerne auch einlassen und bündig haben... ist das alles nicht ganz so wichtig im Detail, oder sollte ich mich lieber an den Plan halten?


Frage an Jobst - wie soll ich den Bausatz bestellen, wenn der noch nicht im Shop System ist - ist der noch im Programm, oder gibt es sonst eine gute Alternative?

Danke für die Tips!

Benutzeravatar

Andy78
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 675
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#41

Beitrag 9. Okt 2016 17:06

Hallo,
Ja, das macht auf jeden Fall einen unterschied wenn du seitlich überstände machst die im originalen Plan nicht drin sind.
Jobsti berücksichtigt die schallwand- und Gehäuse form bei der weichen Entwicklung. Das passt sonst nicht mehr exakt.
Zudem schrieb er selbst vor kurzem, dass ohne seitliche überstände klanglich in der Regel besser ist.
Das Horn einfräsen würde ich ebenfalls nicht, wenn es im Plan aufgesetzt ist.
Kann Laufzeit und Phase so verändern dass es nicht mehr klingt
Gruß Andy
Ps. Bitte die Handy schnellschreibweise entschuldigen


audiojck
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 47
Registriert: 10. Apr 2014 09:33

#42

Beitrag 13. Okt 2016 13:24

Bei mir hatte es einen ganz pragmatischen Grund. Ich habe erst geleimt und wollte dann fräsen und die Überstände waren im Weg :roll:

Also einfach erstmal bündig gefräst, das Ganze. Klingt trotzdem gut, aber ich muss nochmal Leisten anbringen, um da ein Gitter vorzubasteln.

Die JL-Sat8 haben inzwischen einige kleine Outdoorevents in Berlin beschallt und ein Minifestival im privaten Rahmen. Bin nach wie vor sehr zufrieden.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7118
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

#43

Beitrag 13. Okt 2016 17:23

Seitliche Überstände am besten weg lassen, sind auch nicht im Plan.
Seitlich mache ich eigentlich nur bei der B- oder LF-Serie, der Einfachheit wegen.

Einzelteile sind schon im Shop, der Bausatz wird folgen, steht auf meiner Liste recht weit oben.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Geise1
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 100
Registriert: 23. Jun 2012 11:56
Hat sich bedankt: 1 Mal

#44

Beitrag 13. Aug 2017 17:08

Hallo

Habe mir vor die JL-Sat8 in naher Zukunft zu bauen. Habe mir bei Jobst schonmal die Weiche bestellt.
Jetzt die Frage: Muss der Lautsprecher mit Vlies (Sonofil) oder Akustikschaum ausgekleidet werden?


Phi
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 54
Registriert: 5. Mär 2017 18:24

#45

Beitrag 13. Aug 2017 18:31

Geise1 hat geschrieben: Habe mir vor die JL-Sat8 in naher Zukunft zu bauen. Habe mir bei Jobst schonmal die Weiche bestellt.
Jetzt die Frage: Muss der Lautsprecher mit Vlies (Sonofil) oder Akustikschaum ausgekleidet werden?
Hi Geise1,

Ich bin zwar nicht im Besitz der JL-Sat8, bin momentan aber auch an einem 8"/1" Top als CB dran und habe das Gehäuse mit Sonofil ausgekleidet, eine Packung (sollte für 20l sein) je Gehäuse. Das Burst-Decay und der Frequenzverlauf sehen recht frei von stehenden Wellen des Gehäuses aus, daher würde ich Dir auch Sonofil empfehlen (im Gehäuse verteilt, nicht an die Wände getackert). Noppenschaum an die Wände macht man im Normalfall eher wenns ein BR-Gehäuse ist, damit der Weg von Chassis zu BR-Kanal nicht zu sehr versperrt ist.

Grüße
Philipp

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fertige Projekte“