[Umbau] Der richtige Verstärker für Elac FS 208

Vom BluRay Player über AV-Receiver bis zur Vorstufe & Sat-Anlage

Moderator: Stefan.S

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Anho
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 1
Registriert: 29. Sep 2020 14:03
Wohnort: Berlin

#1

Beitrag 29. Sep 2020 14:32

Hallo Leute.

Die ist mein ersters Thema hier. Seid freundlich zu mir :-)

Ich bin unverhofft Eigentümer von Elac FS 208 anniversary edition geworden. Jetzt muss mein alter Verstärker raus und ein neuer ebenbürtiger her. Budget ist rund 1000€.
Input wird ein TV sein (analog oder digital coax), ein Plattenspieler Rega P1 (MM) und ein Teufel Streamer (optisch digital). TV ist mir das unwichtigste....wird eh kaum verwendet.

Die Elac Speaker sind mit 160/200 Watt (Nominal/Peak) angegeben. 4 Ohm, geeignet für Verstärker von 4-8 Ohm.

Ich war in zwei Fachgeschäfte. Es wurden mir der Rotel A-12 bzw. Der A-14 empfohlen. Am Wochenende werde ich den A-12 zum Test haben. Habe bisher null Erfahrung mit Rötel.

Nun denke ich, dass ich beim Verstärker nicht das neueste brauche. Gute ältere Modelle tun es ja auch zumal ich den streaming Schnickschnack sowieso gerne vom Verstärker getrennt habe.

Frage 1: was haltet ihr vom A-12/14 in Verbindung mit Elac? Andere Vorschläge aus eigener Erfahrung?

Frage 2: was hieltet ihr von einer gebrauchten (Rotel) Verstärker oder eventuell auch Vorverstärker und Endstufe? Hat sich da klanglich in den letzten 10-15 Jahren bei Rotel viel getan bei Transistorgeräten? Die Lautsprecher sind ja ebenfalls bereits 13 Jahre alt.

Danke & Gruß
André

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Technik & Geräte“