Heimkino Zusammenstellen

Von der Leinwand/Bildschirm/Beamer über das perfekte System bis zur Installation

Moderator: Stefan.S

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Pharao
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 1
Registriert: 22. Nov 2020 12:24

#1

Beitrag 22. Nov 2020 12:43

Hallo an alle,

klasse das es so ein Forum gibt, hoffe Ihr könnt mir etwas weiterhelfen.

Möchte in den nächsten Tagen mir ein neues Heimkino zulegen, und bin mir bei ein paar Dinge unsicher.

Vorhanden ist,
TV 58" in Wohnwand und Sitzecke gegenüber 7,5 Meter weg.
Harman Kardon AVR 151 und 2 Harman Kardon Lautsprecher,
(Lautsprecher links und rechts von der Sitzecke platziert).


Wenn ich ein richtiges 5.1 System zulege mit z.b. ein guten AV REceiver z.b. Denon AVC-X3700H
kann ich den Center (da beim TV 1. kein Platz und 2. zu weit weg) an der Decke platzieren ?

ca. 2 Meter von der Sitzecke weg

den würde ich schräg zu mir an der Decke montieren.

Funktioniert das ohne Verlust oder ist das blödsinn.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

JoPeMUC
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 241
Registriert: 24. Apr 2017 22:10
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

#2

Beitrag 22. Nov 2020 14:55

Eine Skizze des Raumes und der Einrichtung wäre super, dann kann man sich das besser vorstellen.

Der Center gibt die Dialoge wieder, daher sollte der möglichst nah am Fernseher stehen - bei einer Leinwand idealerweise dahinter, weil das bei einem Fernseher nicht geht, drunter oder zur Not direkt drüber. Wenn die Stimmen von Oben kommen, dürfte das höchst irritierend sein.

Jochen

Benutzeravatar

ronnyk
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 92
Registriert: 15. Jul 2018 08:15
Firma: DJR Pro-Audio
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#3

Beitrag 22. Nov 2020 22:23

Bevor du den Center an die Decke schraubst lass ihn lieber ganz weg. Der Receiver erkennt beim Einmessen das dieser Lautsprecher fehlt und legt die Dialoge als Mono auf die vorderen beiden Lautsprecher. Bei größeren Kino´s unter freiem Himmel mache ich das so, ist nicht ideal aber funktioniert ganz gut.

Benutzeravatar

Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 880
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

#4

Beitrag 22. Nov 2020 23:37

Nein, an der Decke macht das keinen Sinn. An die Decke gehören die Atmos-Lautsprecher, die von dort eine Ortung „von oben“ erlauben. Ums mal so zu sagen: Wenn die Entwickler der Mehrkanal-Audioformate eine Notwendigkeit für eine Ortung „von oben“ sehen, kann ein Center an der Decke unmöglich sinnvoll sein.
Allerdings ist es natürlich richtig, dass 7,5m Entfernung durchaus zuviel sein können. Das hängt aber vom Rest des Raumes ab. Wenn der auch mindestens 7,5m breit ist, könnte man es evtl. hinbekommen. Wenn der Raum aber nur 4 5m breit ist, wirds mit der Stereoortung eh nicht soo toll sein.
Dazu ist nebenbei ein 58“ Fernseher für Heimkino auf 7,5m Entfernung auch eher „mickrig“. Vielleicht ist das Gesamtkonzept überdenkenswert und eine andere Aufstellung im Raum sinnvoller?


duerg
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 437
Registriert: 29. Apr 2010 11:43
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5

Beitrag 25. Nov 2020 01:27

Dazu ist nebenbei ein 58“ Fernseher für Heimkino auf 7,5m Entfernung auch eher „mickrig“. Vielleicht ist das Gesamtkonzept überdenkenswert und eine andere Aufstellung im Raum sinnvoller?

Fertig.

ich bin bei FullHD bei ca. 3m auf 3,80m Breite (nicht Diagonale)
Und trotz meiner anfänglichen Bedenken wg. Pingpong...
Nein. Das passt so.
Nein, auch in diesem Verhältnis ist Full-HD völlig ok.
Bei SD wird es dann knapp.

(Auf Grund der Raummoden im Wohnzimmer habe ich letztendlich von 7.1 auf 5.0 umgeschwenkt.
Würde ich mittig sitzen, wäre es wohl 4.0)
Oh! Und für den Fall, dass entgegen aller Erwartungen ein Hobbyastronom unter Euch ist: Der Nordstern ist dieser da!

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heimkino“