3x3 Stream Raum

Allgemeine Diskussion zum Thema HiFi, auch Raumakustik

Moderator: Stefan.S

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Audia
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 4
Registriert: 18. Sep 2020 14:23

#1

Beitrag 21. Sep 2020 18:23

Hallo!
Ich möchte fragen, warum mein Stream Zimmer widerhallt. Die Wand besteht aus Beton und ist 3x3 Meter groß. Welches akustische Element würden Sie zur Verbesserung empfehlen?

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

ahaz_alex
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 13
Registriert: 27. Sep 2019 21:23
Wohnort: Frankfurt
Firma: freiberuflich
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#2

Beitrag 21. Sep 2020 19:23

Hey,
Ein paar Fotos oder eine Skizze vom Raum (wo stehen die Lautsprecher/das Mikro, wo sitzt der Sprecher, Möbel) wäre sehr hilfreich.
Ansonsten ist nackter Beton grundsätzlich schlecht, ebenso wie große leere Flächen.
Kurzfristig kann ein Sessel in der Zimmerecke schon viel ausmachen, ebenso wie Stoff an leeren Wänden.
Für professionelle Lösungen werden mehr Details benötigt.


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1714
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#3

Beitrag 21. Sep 2020 19:34

SPAM!

Gruß,
Bernd


ahaz_alex
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 13
Registriert: 27. Sep 2019 21:23
Wohnort: Frankfurt
Firma: freiberuflich
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#4

Beitrag 22. Sep 2020 06:42

Schade :flop:


JoPeMUC
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 232
Registriert: 24. Apr 2017 22:10
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

#5

Beitrag 22. Sep 2020 08:59

Ich setze mal für den Threadstarter fort:

Ein Freund hat mir neulich die "Megaabsorber Ultra" empfohlen. Die sehen ja echt toll aus. Kann mir dazu jemand was sagen? Oder es bei Google suchen, damit es (in Kombination mit der Erwähnung hier) im Ranking nach oben rutscht?

Benutzeravatar

Themenstarter
Audia
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 4
Registriert: 18. Sep 2020 14:23

#6

Beitrag 22. Sep 2020 17:27

Hier ist die Skizze des Raumes. Ziemlich luftig könnte das Problem sein.

http://www.kepfeltoltes.eu/view.php?filename=745raum.jpg

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7680
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal
Kontaktdaten:

#7

Beitrag 23. Sep 2020 10:34

Dir geht's ja primär um die Aufnahme per Mic, typisches Streaming wie man's kennt?!
Ich würde da gar nicht so ein großen Aufriss machen, denn sehr viel ist per Mikro und vor allem dem Gate lösbar.

Den Fußboden aus Teppich und die Wände, so blöd es klingt, einfach aus Molton, die Decke könnte man damit ebenfalls abhängen.
Das ist super günstig und mega schnell gemacht.
Habe ich bei mir am Dachboden ebenfalls so, das taugt sogar zum Gesangsaufnahmen machen.

Tipp:
Als Teppich habe ich Bühnenteppich drin, der ist super günstig und sogar flammhemend.


Ansonsten wie schon gesagt, um so mehr Möbel und "Zeug" man im Raum hat, um so besser wird's.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Audia
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 4
Registriert: 18. Sep 2020 14:23

#8

Beitrag 23. Sep 2020 13:08

Was sind die Vorteile von akustischen Leuchten? Was ist dieser Teppich zum Beispiel mehr als ein normaler Teppich?
https://perfectacoustic.de/termek/schal ... r-teppich/
Zuletzt geändert von Audia am 24. Sep 2020 16:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7680
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal
Kontaktdaten:

#9

Beitrag 23. Sep 2020 13:14

Es gilt primär eigentlich: Je dicker das Material (bei identischer Dichte), desto tiefer die Frequenz, welche absorbiert, bzw. bedämpft wird.
Es gibt natürlich verschiedene Materialien, das eine dämpft bissel mehr, das andere etwas weniger, aber das macht meines Erachtens gar nicht mehr so mega viel aus,
als, dass sich divers hohe Preise rechtfertigen lassen. Meine Meinung.

Ein recht dichter und dabei dicker Teppich wie dein Verlinkter wird natürlich wesentlich besser bedämpfen als ein 1mm dünner Bühnenteppich, das sollte klar sein.
Man muss halt immer schauen, was man wieso und wie bedämpfen will.
Ein dünner 1mm Teppich im Vergleich zum glatten Boden, macht schon massiv viel aus, auch wenn er primär nur recht hohe Frequenzen bedämpft,
aber genau diese stören meines Erachtens am ehesten bei Aufnahmen.

In deinem Fall ist am wichtigsten der nahe Bereich um das Mikrofon drumherum, sprich die ersten Reflexionen.
Reflexionen welche länger benötigen, z.B. von der Rückwand, oder diese, welche sich mehrmals verlaufen, sind nicht so tragisch sofern du ein Gate benutzt
und dazu nahe am Mikro bist, zumal sie auch viel leiser sind.
je weiter du vom Mikro entfernt bist, desto mehr musst du deinen Raum bedämpfen.

Auch ist es besser viele Flächen ein bissel zu bedämpfen, statt wenige Flächen viel,
da wir Reflexionen haben, welche über mehrere Flächen reflektiert werden und auf jeder Fläche dann jeweils weiter bedämpft werden.
Problem sind dann eher parallele Wände, wie deine Rückwand, optimal wäre es, wenn du schräg sitzen würdest, z.B. in der Ecke.


Wenn du etwas Aufwand betreiben willst, mein Rat:
Erst mal ordentlichen Teppich rein, der aber kein Spezieller sein muss, nur eben etwas dicker als üblich und schön dicht.
Und an die Decke baust du ein Gestell aus Dachlatten, welches du mit Wolle befüllst (Polywolle reicht, Stein- oder Holzwolle wäre optimal)
und dann per Stoff überziehst (z.B. Molton), damit das auch schick ausschaut.
Am besten sollte das ganze Keilförmig aussehen, besser sogar man machen mehrere dieser Keile an die Decke.
(Noch besser wäre, an der Oberfläche, unter dem Stoff, halbdurchlässiges Material zu verbauen, damit ein Teil des Schalls Reflektiert wird, denn durch die Schräge wird's Diffus. Denn optimal ist eigentlich ein Mix aus Bedämpfung und Diffusor, da man seinen Raum nicht ganz tot möchte)

Das macht etwas Aufwand, ist dafür aber extrem günstig zu fertigen und schaut auch hübsch aus.
Einfach mal Google-Bildersuche nach Regieraum um dir Impressionen zu holen. **
Danach kannst du immer noch entscheiden, ob du noch was mit deinen Wänden machen willst, denn Decke+Boden macht schon mal sehr viel aus.

** Hier findet man oftmals auch die einfachen, viereckigen Klötze an der Decke, das geht natürlich auch, ist aber nicht ganz soo prickelnd,
dafür einfacher.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


JoPeMUC
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 232
Registriert: 24. Apr 2017 22:10
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

#10

Beitrag 23. Sep 2020 13:29

Audia hat geschrieben:
23. Sep 2020 13:08
Was ist dieser Teppich zum Beispiel mehr als ein normaler Teppich?
Da ist er ja, der erwartete Werbelink...

Jochen

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7680
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal
Kontaktdaten:

#11

Beitrag 23. Sep 2020 13:31

JoPeMUC hat geschrieben:
23. Sep 2020 13:29
Audia hat geschrieben:
23. Sep 2020 13:08
Was ist dieser Teppich zum Beispiel mehr als ein normaler Teppich?
Da ist er ja, der erwartete Werbelink...

Jochen
Erst mal abwarten wie's weiter geht, vielleicht entsteht ja doch ne interessante Diskussion ;) (und 100% sicher, ob's ein Werbeversuch ist, bin ich mir noch net ganz)
In unserem Forum sind solche (ich nenne es mal Bots/Werbeversuche) eh nicht so erfolgreich wie woanders würde ich behaupten,
da sich unsere Leser/Mitglieder eher gut informieren und nicht blind kaufen.
Da wird eher geklickt, um zu sehen was gemeint ist, oder ein Bild zu sehen, Name/Bezeichnung/Shop wird dann eh wieder vergessen und das nächste Thema ist an der Reihe.

Info:
Da ich wie gesagt net 100% sicher bin, habe ich den Link nun einfach "Member-only" gemacht, Gäste sehen ihn somit zumindest nicht.

/Offtopic Ende 8-)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Hobbypabastler
HobbyKistenSchlepper
Status: Online
Beiträge: 149
Registriert: 9. Mär 2020 20:36
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#12

Beitrag 23. Sep 2020 15:56

Wenns kein Werbeversuch wäre dann würde das der TE doch schrieben oder? Also ich meine wenn jemand in meinem Thema behaupte ich bin ein Spamer dann schreibe ich doch das ich keiner bin oder? Aber der TE hat weiter gemacht ohne das zu beachten fragwürdig.

Trotzdem finde ich es Interessant hier mitzulesen was es für Möglichkeiten zur Dämmung in kleinen Räumen gibt. :top:

Grüße :prost:


ahaz_alex
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 13
Registriert: 27. Sep 2019 21:23
Wohnort: Frankfurt
Firma: freiberuflich
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#13

Beitrag 23. Sep 2020 21:47

JoPeMUC hat geschrieben:
23. Sep 2020 13:29
Audia hat geschrieben:
23. Sep 2020 13:08
Was ist dieser Teppich zum Beispiel mehr als ein normaler Teppich?
Da ist er ja, der erwartete Werbelink...

Jochen
Bis zu diesem Moment hatte ich echt Hoffnung.
Aber hey :roll:


Klangart
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 366
Registriert: 28. Aug 2013 16:54
Danksagung erhalten: 7 Mal

#14

Beitrag 23. Sep 2020 22:48

'Riecht schwer' nach " Übersetzungsprogramm - Slang " ... :roll:

;) Klangart

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7680
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal
Kontaktdaten:

#15

Beitrag 24. Sep 2020 12:12

Von mir aus können wir dennoch gerne hier weiter diskutieren, diese Themen haben wir ja nich sooo oft hier ;)

Habt ihr bedämpfte, bzw. akustisch angepasste Räume?
Wenn ja, für was und was habter da so für Erfahrungen?
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Audia
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 4
Registriert: 18. Sep 2020 14:23

#16

Beitrag 24. Sep 2020 16:19

Danke für die Ratschläge. :)Ich bin ein Anfänger, ich bin kein Profi. Alles wird nur beworben und ich weiß nicht, was gut ist. :/ Welchen Holzrahmen solltest du machen? Stimmt es, dass ein Schwamm kein gutes akustisches Element ist? Weil ich es gelesen habe. Es ist wahr, dass es billig ist, aber nicht den gewünschten Effekt erzielt.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allgemein, Tratschecke & (Raum-)Akustik“