Lautsprecherforum.eu https://www.lautsprecherforum.eu/ucp.php?mode=terms https://www.lautsprecherforum.eu/aboutus
Lautsprecherforum.eu
Lautsprecherforum Logo 384 384

FINEST AUDIO SHOW Vienna - Berichte

Allgemeine Diskussion zum Thema HiFi, auch Raumakustik

Moderatoren: Moderation HiFi, Bereichsmod

#29

Beitrag von Christmas »

Ich meine nicht die durchhörbarkeit an sich sondern eben die leisen Passagen oder Anteile in einem Musik Stück, dessen Pegel so gering ist dass man sie sonst einfach nicht wahrnehmen kann. Ein Beispiel ist von Hans Zimmer ,,Why so serious,, wenn der heftige Bass anfängt und im Hintergrund die Trommeln bzw. Snares (?) einsetzen. Da gehört auch durchhörbarkeit dazu und raummoden würden alles maskieren dennoch bedarf es dafür einen gewissen Grundpegel.
Gruß Chris

Heimkino:
RX-A1060 - IMG 1000D - BD-S677 -UB 424 - NuBox: 683 + ATM - CS 383 - 383 - DS 301 - 2x AW 1100 - Antimode 8033 S II - Optoma UHD 35 - Akustikleinwand auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

#30

Beitrag von Gelöschter Nutzer »

Gleich kommt der Mod und jagt euch in die Diaspora...

#31

Beitrag von Highwaystar »

Jetzt war da. :-)
Musik-Zimmer: NuPower A | NuControl | MC 3+USB | Bauer Audio LS 3g | T+A TCD 610 W SE | Cambridge CXC | iMac 27
Esszimmer: nuPro X-3000 | nuSub XW-700 |

#32

Beitrag von NoFate »

Paffi hat geschrieben: 19. Nov 2023 11:13 Cantons
Lieber kein Ton, als Canton :D

Finde die bisher gehörten Modelle ausnahmslos anstrengend und nervig im Hochton... aber klar, alles Geschmacksache :)
Volksmusik und Schlager klingen immer dann am besten, wenn man stattdessen Heavy Metal hört!

#33

Beitrag von MrMax »

Immer dieses [font=Arial Black]FirmenBASHING[/font] :roll:
Gilt deine Aussage auch für die neue Reference-Serie?
Anlage 1:
AVR Marantz NR 1710; nuConnect ampX; EverSolo A8; Allesfresser: Sony UBP-X800; WiiM pro
Lautsprecher: Canton Reference 9 (2023); 2x Quadral Phase 16 rear + 2x Magnat high
Sennheiser Ambeo Max
Nubert XW800
Anlage 2:
NAD M10V2; WiiM Pro Plus
Buchardt S400 MK2
Canton Smart Townus 2 mit Zuspieler Smartphone/Alexa
Dreher: Dual CS 435-1
Subwoofer: SVS 3000 Micro
Soundbar Teufel Cinebar Lux

#34

Beitrag von NoFate »

MrMax hat geschrieben: 21. Nov 2023 20:05 Immer dieses [font=Arial Black]FirmenBASHING[/font] :roll:
Gilt deine Aussage auch für die neue Reference-Serie?
Die auf der High End vorgeführt wurden? Haben mir dort nicht gefallen!

Aber das hat absolut NICHTS mit Firmen bashing zu tun, ich empfinde die Canton immer irgendwie stressig, dafür kann ich ja nix :)
Volksmusik und Schlager klingen immer dann am besten, wenn man stattdessen Heavy Metal hört!

#35

Beitrag von MrMax »

Alles klar - aber, so, wie du den Spruch mit fettem Rot hier darstellst, dokumentierst du für mich schon eine immense generelle Herstellerablehnung - wenn das auf diese Art und Weise jemand mit nubert machen würde, wäre hier wahrscheinlich die Hölle los🥴
Na ich werde dir berichten, ich bin jetzt um so neugieriger geworden, diesen Hersteller mal zu hören - wenn ich die reference 9 selbst gehört habe, werde ich zumindest was diesen Lautsprecher angeht, dir gerne meine Empfindungen mitteilen, ich werde aber -egal, wie ich empfinde- nicht den gesamten Hersteller deswegen entweder in den höchsten Tönen loben oder aber den Hersteller an sich verallgemeinernd niedermachen😉

Grüße

Grüße
Anlage 1:
AVR Marantz NR 1710; nuConnect ampX; EverSolo A8; Allesfresser: Sony UBP-X800; WiiM pro
Lautsprecher: Canton Reference 9 (2023); 2x Quadral Phase 16 rear + 2x Magnat high
Sennheiser Ambeo Max
Nubert XW800
Anlage 2:
NAD M10V2; WiiM Pro Plus
Buchardt S400 MK2
Canton Smart Townus 2 mit Zuspieler Smartphone/Alexa
Dreher: Dual CS 435-1
Subwoofer: SVS 3000 Micro
Soundbar Teufel Cinebar Lux

#36

Beitrag von NoFate »

MrMax hat geschrieben: 21. Nov 2023 23:52 Alles klar - aber, so, wie du den Spruch mit fettem Rot hier darstellst, dokumentierst du für mich schon eine immense generelle Herstellerablehnung
Ok, da habe ich einfach nicht drüber nachgedacht, das man mich und meinen Humor hier im Forum nicht so gut kennt, wie zu nuForum Zeiten. Ich meine sowas immer mit einem Augenzwinkern und dachte, der angehängte Smiley würde das auch zeigen. Ich hab nichts gegen Canton, oder auch sonst gegen eine Marke generell... Leben und leben lassen, jedem wie es ihm gefällt :)
Für diesen Beitrag von NoFate bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
Volksmusik und Schlager klingen immer dann am besten, wenn man stattdessen Heavy Metal hört!

#37

Beitrag von Ernst_Reiter »

Lautsprecher auf Messen sind immer so eine sache, aber ich hörte Canton auch in "zivilisierterem" umfeld, und dort war mein eindruck noch schlechter, ließ sich aber gut auf das vor 4 tagen gehörte übertragen.

Hörte Vento 100 und Focal Kanta 2: die Vento klang nicht viel anders als nun die Reference 1. Man kritisiert zu recht, wenn sich der klang nicht von den lautsprechern löst. Die Canton werfen den klang aber in den raum ohne jegliche struktur finde ich, und dazu kommen dann diese berühmten vorhänge hinter denen sich der klang versteckt. Die Vento hatte im vergleich zur Focal asthma.

Auf der messe: so gar keinen vorhang hatten: DALI Epicore, dess, Wilson Sasha, Cabasse, Chario
diese aber IMHO schon: Canton, Monitor Audio Hyphn, Nubert nuZeo 15, Zellaton Evo,
und diese z.b. klangen eingesperrt: T+A Solitaire S 530, TAD Evolution One TX, Elac Vela FS 408, Audiovector R3.
Für diesen Beitrag von Ernst_Reiter bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
Räume: 58 m² bzw 12 m² Leichtbau extrem schallweich / 38 m² Dichtbetonkeller schallhart.
Elektronik: mehr als ausreichend, laststabil, siehe auch: https://av-wiki.de/was_ist_wichtig
Speakers: Nubert nuVero 140 goldbraun, Yamaha HS7 weiß + HS8S, Nubert nuVero 60 weiß.
Miscellaneous: AKG K-260, Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ω, Prunus J-189, Pre Box S2, Fosi ...

#38

Beitrag von MrMax »

…na gut, du vergleichst aber hier Vorhänge von 40k€-Lautsprecher mit Vorhängen einer Vento 100, die 20fach WENIGER kostet, und selbst der Vorhang einer Canton 1 ist noch einmal die Hälfte (wir reden hier über 20k€!) billiger…
Deine Empfindung, dass die Canton den „Klang in den Raum werfen“, kommt meinen „Klangwünschen“ ja durchaus entgegen, deswegen habe ich ja so die nuvero 4 geliebt, die das ebenso hervorragend beherrschten.
Das offenbart natürlich, dass ich eben nicht der „bei-mir-muss-alles-neutral-und-linear-klingen-Hörer“ bin, von mir aus dann eben nicht dem Idealbild von Hifi strebe.
Na ich werde sehen und hören, wie ich die Reference empfinden werde - finde das schon spannend, insbesondere wenn ich die unterschiedlichen Hörempfindungen hier lese…(und das meine ich absolut positiv!)

Grüße
Anlage 1:
AVR Marantz NR 1710; nuConnect ampX; EverSolo A8; Allesfresser: Sony UBP-X800; WiiM pro
Lautsprecher: Canton Reference 9 (2023); 2x Quadral Phase 16 rear + 2x Magnat high
Sennheiser Ambeo Max
Nubert XW800
Anlage 2:
NAD M10V2; WiiM Pro Plus
Buchardt S400 MK2
Canton Smart Townus 2 mit Zuspieler Smartphone/Alexa
Dreher: Dual CS 435-1
Subwoofer: SVS 3000 Micro
Soundbar Teufel Cinebar Lux

#39

Beitrag von MrMax »

…und wenn wir schon dabei sind:

https://www.hifi-regler.de/testberichte ... r-test.php

Und ja, ich weiß, „Geschwurbel“ einer Testzeitschrift, das aber so völlig den meisten Canton-Kritikern widerspricht🤷🏻‍♂️😉

Grüße
Anlage 1:
AVR Marantz NR 1710; nuConnect ampX; EverSolo A8; Allesfresser: Sony UBP-X800; WiiM pro
Lautsprecher: Canton Reference 9 (2023); 2x Quadral Phase 16 rear + 2x Magnat high
Sennheiser Ambeo Max
Nubert XW800
Anlage 2:
NAD M10V2; WiiM Pro Plus
Buchardt S400 MK2
Canton Smart Townus 2 mit Zuspieler Smartphone/Alexa
Dreher: Dual CS 435-1
Subwoofer: SVS 3000 Micro
Soundbar Teufel Cinebar Lux

#40

Beitrag von Ernst_Reiter »

Natürlich ist alles Geschmackfrage! welche art von abstrahl charakteristik bevorzugt wird, helligkeit, analytik.
Das ist ja eben genau das, was jeder für sich selbst herausfinden muß.
Danach kommt dann noch die frage, was überhaupt im vorgegebenen raum @home funktioniert.

Gäbe es wirklich sowas wie einen von einer ganz großen mehrheit bevorzugten geschmack, dann würde auch eine ganz große mehrheit der LS extrem ähnlich klingen.

Eine logische folge des eigenen geschmackes ist, daß ein €5k paar, das den eigenen geschmack trifft, besser gefällt = klingt als ein €50k paar, das das nicht tut.
Die Zellaton Evo um €65k klang zwar imposant, aber besser gefiel mir die Audiovector R3 um €5k. Die T+A um €35k klang phenomeal, aber dann doch streng, da war die Chario Constellation CYGNUS MK II um €4k deutlich musikalischer. Und die nuZeo 15 um €10k fand ich viel weniger reizvoll als meine nuVero 60 um grob €2k.
Räume: 58 m² bzw 12 m² Leichtbau extrem schallweich / 38 m² Dichtbetonkeller schallhart.
Elektronik: mehr als ausreichend, laststabil, siehe auch: https://av-wiki.de/was_ist_wichtig
Speakers: Nubert nuVero 140 goldbraun, Yamaha HS7 weiß + HS8S, Nubert nuVero 60 weiß.
Miscellaneous: AKG K-260, Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ω, Prunus J-189, Pre Box S2, Fosi ...

#41

Beitrag von MrMax »

…und nun beginnen wir, uns mit deinen ersten beiden Sätzen absolut zu treffen.
Ich bekomme halt immer etwas Magengrummeln, wenn Höreindrücke oder Bewertungen, die imho immer rein subjektiv sind, von einem Höreindruck auf den ganzen Hersteller übertragen werden und beim geneigten Leser den Eindruck erwecken können, als „gemeingültig“ dargestellt zu werden.
Und so kann ich nun zB auch deiner Aufzählung und „Bewertung“ des von dir Gehörten und Beschriebenen sehr gut folgen.
Von meiner Aussage würde ich nur dann abrücken wollen, wenn man streng und strikt nach Messergebnissen bewertet und so ganz analytisch an „Klang“ herangeht. Wer den Klang so mag, eine Abbildung völlig linear, neutral und am Willen des Produzenten orientiert und seine Lautsprecher anhand dieser Messergebnisse spielen lassen will, der wird genauso seinen Spaß haben wie einer wie ich, der sein Ohr entscheiden lassen möchte, und das wird bei mir wohl eher „gesoundet“ am Spaß an der Freude sein - aber diese beiden Hörrichtungen werden halt nie zusammenkommen.
Deswegen würde ich aber nie von einem Hersteller, der eben streng an den Messergebnissen orientiert seine Lautsprecher an den Mann oder die Frau bringt, behaupten, dass er „schlechte“ Lautsprecher baut - nein, er baut sie mit „seiner“ Philosophie (zB nubert früher als „ehrliche Lautsprecher“) - und auch das ist eben gut so.
Damit haben wir auf dem Markt eine tolle Vielfalt und irgendwann findet sich für jeden das Richtige…👍🏼

Grüße
Anlage 1:
AVR Marantz NR 1710; nuConnect ampX; EverSolo A8; Allesfresser: Sony UBP-X800; WiiM pro
Lautsprecher: Canton Reference 9 (2023); 2x Quadral Phase 16 rear + 2x Magnat high
Sennheiser Ambeo Max
Nubert XW800
Anlage 2:
NAD M10V2; WiiM Pro Plus
Buchardt S400 MK2
Canton Smart Townus 2 mit Zuspieler Smartphone/Alexa
Dreher: Dual CS 435-1
Subwoofer: SVS 3000 Micro
Soundbar Teufel Cinebar Lux

#42

Beitrag von NoFate »

MrMax hat geschrieben: 22. Nov 2023 14:02 Ich bekomme halt immer etwas Magengrummeln, wenn Höreindrücke oder Bewertungen, die imho immer rein subjektiv sind, von einem Höreindruck auf den ganzen Hersteller übertragen werden
Das habe zumindest ich so dann aber auch nicht gemeint. Ich hab in den vielen Jahren schon recht viele verschiedene Canton LS in verschiedenen Hörräumen und im ein oder anderen Wohnzimmer gehört und wirklich immer, fühlte ich mich angeschrieen und hatte zu keiner Zeit die Bühne, die ein KEF oder Triangle LS aufbaut...und natürlich sind das immer subjektive Eindrücke :)
Für diesen Beitrag von NoFate bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
Volksmusik und Schlager klingen immer dann am besten, wenn man stattdessen Heavy Metal hört!

#43

Beitrag von Noblesavage »

NoFate hat geschrieben: 22. Nov 2023 15:21 …und wirklich immer, fühlte ich mich angeschrieen….
Ach komm, das liegt doch an deiner bevorzugten Musikrichtung. :D
Für diesen Beitrag von Noblesavage bedankten sich 3 Nutzer:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)

#44

Beitrag von NoFate »

Noblesavage hat geschrieben: 22. Nov 2023 18:29
NoFate hat geschrieben: 22. Nov 2023 15:21 …und wirklich immer, fühlte ich mich angeschrieen….
Ach komm, das liegt doch an deiner bevorzugten Musikrichtung. :D
Das kann natürlich auch sein 😂
Für diesen Beitrag von NoFate bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
Volksmusik und Schlager klingen immer dann am besten, wenn man stattdessen Heavy Metal hört!

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allgemein, Tratschecke & (Raum-)Akustik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste