[In Planung] Kaufberatung PA-Anlage /1000 Euro/ Outdoor

PA Lautsprecher, dazugehörige Setups und ganze Systeme

Moderatoren: Lars H, mich0701

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
JaroGani
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 1
Registriert: 30. Mär 2021 02:00
Wohnort: Ganderkesee

#1

Beitrag 30. Mär 2021 02:28

Hallo liebe Community,

Ich wollte mir wohl für die Zeit nach Corona eine schöne Anlage kaufen um ein paar Partys zu schmeißen.
Leider habe ich nicht so die Ahnung von Lautsprechern und wollte deshalb euch fragen ob ihr mir helfen könnt.

Kurz und knapp: Ich wollte mir eine PA-Anlage für etwa 1000 - 1500 Euro zusammenstellen. Die Fläche die beschallt werden muss ist ca. 300-400 qm groß und liegt draußen im Wald (Privatgrundstück). Ich denke es werden maximal 10 - 20 Personen beschallt werden müssen.
Ein Pegel von 115 dB sollte denke ich alle male reichen. Für mich ist die Lautstärke auch gar nicht sooo wichtig, sondern eher der gute klang im offenen Terrain. Aber trotzdem, flüstern sollte sie auch nicht ;)
Würde mich über eine Rückmeldung freuen !

LG

JaroGani

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Klangart
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 420
Registriert: 28. Aug 2013 16:54
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#2

Beitrag 30. Mär 2021 10:38

Hallo,

also solche 'Anliegen' kommen über Foren verteilt stetig + ständig ... 'erwarte' deshalb da bitte gar nichts ! ;)

Mal zusammen fassend >>

PA Anlage ...
Für DRAUSSEN ...
Für viel Fläche ...
Soll auch noch gut klingen ...
Soll im Gegensatz zu ordentlichem HiFi für drinnen mehr leisten aber deutlich weniger Kosten ...
Ihr habt weder Wissen noch Können um deutlich fehlendes Budget zu Kompensieren ...

Finde den ( die ) Fehler !!! ;)

Hier mal ein erprobtes Mindestsetup um einfach mal etwas zu zeigen >>

2x EV ELX112P >>

Klick !

2x EV ELX 118P >> ( Davon stellen wir z.B. für 'Garten Hochzeiten' schon 4 Stück ... ) >>

Klick !

Also mal bitte dringend Budget erhöhen und mal selber bisserl Informieren !!

:top: Klangart

Benutzeravatar

Luuuuu
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 9
Registriert: 6. Mär 2021 12:05
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3

Beitrag 30. Mär 2021 14:46

du suchst die Eier legende Wollmilchsau... Guter klang kostet, draussen sowieso da du genug membranfläche bereitstellen musst. Letztes jahr haben bei mir im freifeld 6x 18``er nicht gereicht um 50 leute angemessen zu beschallen. kommt natürlich auf die erwartung der hörer an ( in meinem umfeld sind "leider" alle audiophil). für das was wir vorhaben rechne ich mit ca 20`000.- CHF für die beschallung von 100pax. und die 20`000 werden wohl nicht reichen. nur so zum vergleich.

spare besser noch ein wenig und hol dir was anständiges, du wirst dich nur nerven ab billig-fusel der tönt wie grosmutters eisenpfannen wenn du sie aus dem fenster schmeisst...

gruss

Benutzeravatar

Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 906
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

#4

Beitrag 30. Mär 2021 14:47

Die Anforderungen passen so leider nicht zum Budget. "Irgendwie laut" lässt sich immer irgendwie arrangieren, aber grade guter Klang ist, egal bei welcher partytauglichen Lautstärke, für das Geld nicht drin.


David
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 359
Registriert: 15. Aug 2013 23:05
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#5

Beitrag 30. Mär 2021 17:19

"Guter Klang" ist Auslegungssache.

Mehr als sowas in der Richtung hier ist da nicht drin, wird für deine Ansprüche vermutlich aber auch reichen:
https://www.thomann.de/de/rcf_art_310_a ... le_set.htm

Was gebrauchtes Passives würde sicher noch was mehr raus holen, kommt für einen Einsteiger durch die Setuperstellung aber eher weniger Infrage.


Ernst
Audio-Nerd
Status: Online
Beiträge: 741
Registriert: 3. Nov 2008 16:36
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

#6

Beitrag 30. Mär 2021 20:57

So unglaublich Skuril finde ich das Anliegen garnicht.

4 12er mit Sica 12S2.5CS ala BS212 -> 600 € in MDF-Kisten, mit Thomännern noch billiger. Vielleicht findet man um den Preis auch was gebrauchtes.

~97 db/1w/1m, 1kw -> 127 db im Bass. Sind auf 8M noch 109 db. 8m Radius um die Subwoover sind knapp 200 m²

2 Gebrauchte Topteile der oberen 8/10/12' Mittelklasse -> Gibt es oft um die 500€ und sollten mit den Subs gut mit kommen.
Siehe hier: viewtopic.php?f=12&t=8139
Vielleicht etwas klein, aber sollte so gerade reichen.

300€ für Amping sind etwas knapp, aber für um die 500 bekommt man gebrauchte 4-Kanäler mit ausreichend Leistung.
Siehe hier: viewtopic.php?f=12&t=8474

Ich denke den DCX und die D4 bekommt man zusammen für 600.

Für 20 Leute im großen Garten dürfte das zum Feiern durchaus reichen und man ist mit 1700€ dabei. Und da habe ich nur kurz gesucht....
Qualitative Mängel der musikalischen Darbietung kann man durch Steigern der Lautstärke in den meisten Fällen ausgleichen.

Bei 148db+ hört man nach ein paar Minuten nichts mehr ;)


Was ist ein Polarbär?

Ein rechteckiger Bär nach einer Koordinatentransformation.


JoPeMUC
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 248
Registriert: 24. Apr 2017 22:10
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

#7

Beitrag 30. Mär 2021 22:25

Ernst hat geschrieben:
30. Mär 2021 20:57
~97 db/1w/1m, 1kw -> 127 db im Bass. Sind auf 8M noch 109 db. 8m Radius um die Subwoover sind knapp 200 m²
Wie würdest Du denn dann die Tops aufstellen? Rücken an Rücken über den Subs? Damit leuchtest Du aber auch nur 180° aus, also 100 qm. Außerdem waren ja 115 dB gewünscht.
Ernst hat geschrieben:
30. Mär 2021 20:57
Für 20 Leute im großen Garten dürfte das zum Feiern durchaus reichen und man ist mit 1700€ dabei. Und da habe ich nur kurz gesucht....
Aber auch damit reißt man die maximal 1500 Euro.

Die Zusammenstellung ist fraglos sinnvoll, aber für die gewünschte Fläche doch etwas knapp und zeigt sehr schön, dass selbst 1500 Euro wohl nicht reichen.

Viel Bumms für's Geld würden MTH 30 bieten, und die sind outdoor auch halbwegs gutmütig in Aufstellung und Ankopplung. Bei Ebay Kleinanzeigen findet man die immer wieder. Ca. 100 Euro pro Stück mit Thomann-Bestückung sind da realistisch, und 6 Stück dürften schon gut was reißen. Dann aber mit 12"-Top, um nicht so hoch trennen zu müssen.

Jochen


Klangart
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 420
Registriert: 28. Aug 2013 16:54
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#8

Beitrag 30. Mär 2021 22:45

@ ERNST :

Und DU fährst da dann 2 Wochen hin zum "betreuten Basteln" und für Controller Setups ?? uglygaga: :D

:top: Klangart


Ernst
Audio-Nerd
Status: Online
Beiträge: 741
Registriert: 3. Nov 2008 16:36
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

#9

Beitrag 31. Mär 2021 00:40

Wenn der Fragende keine Lust hat zu Basteln gibt es auch gebrauchtes was passen könnte. Ich finde es etwas absurd, dass das Anliegen als pauschal unmöglich abgestempelt wird und neuer Kram empfohlen wird... Der Gebrauchtmarkt ist momentan enorm ergiebig.

https://gebrauchte-veranstaltungstechni ... 3%A4sse+PA+

Mit etwas Verhandeln bestimmt für 1400 Cash incl. Amping zu haben. Und wenn das nicht reicht sollen sie noch 2 Subs dazu bauen wenn was mehr Geld da ist..
Qualitative Mängel der musikalischen Darbietung kann man durch Steigern der Lautstärke in den meisten Fällen ausgleichen.

Bei 148db+ hört man nach ein paar Minuten nichts mehr ;)


Was ist ein Polarbär?

Ein rechteckiger Bär nach einer Koordinatentransformation.


Klangart
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 420
Registriert: 28. Aug 2013 16:54
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#10

Beitrag 31. Mär 2021 02:48

Fang doch noch mal oben an zu lesen ... die 'Startbedingungen' beim Fredstarter sind hier sehr klar und 'was geht' hängt vom Wissen und Können ( Eigenleistung ) des Fragenden ab ... da hier wohl keine Leistung erbracht werden kann fährst du da hin und prüfst das ranzige zerschruppte Gebraucht Zeugs was du vorschlägst und machst das da fit für 'Ihn' ?? uglygaga:

:top: Klangart


luckyluke
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 118
Registriert: 2. Jun 2016 20:18
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#11

Beitrag 31. Mär 2021 07:46

@Klangart ich weiß jetzt echt nicht was du an dem Vorgeschlagen Set aus PS12 und 18xb700, ranzig und zerschruppt findest. Wenn man die Bilder anschaut sieht man sogar, dass die Kisten wirklich sauber gebaut sind.
Wenn der Verkäufer Amp und Controller mit verkauft gibt es dafür ja auch sicher schon ein Controllersetup und wenn man dann noch nicht bis zum letzten Cent runter handelt stellt der dem Käufer auch sicher nochmal alles ein und erklärt ihm das Zeug.
Zudem ists ein gewerblicher Verkäufer der ne Rechnung mit Mwst ausstellt, das heißt er muss sogar ein Jahr Gewährleistung geben...

Aber ich denke jetzt gilt es erstmal auf Antwort vom TE zu warten, was der zu den Vorschlägen zu sagen hat und hoffentlich mal raus lässt was er so an Eigenleistung/ Wissen bringen kann.

PS: Ich hab neulich Sonntags mal bisschen im PA-Forum gelesen und ja das ist es echt ätzend, dass gefühlt alle zwei tage so ne Frage aufkommt... kann da die Leute die da viel aktiv sind echt verstehen, dass sie da keinen Bock mehr drauf haben. Aber da hier sowas ja echt selten ist finde ich kann man schon etwas mehr helfen als die Frage mit „schau in anderen Foren, klappt eh nicht für das Geld, ....“ ab zu tun.
Denke dem TE wird sowas locker reichen... klar seine Kriterien ausm ersten Post werden damit nicht erfüllt, aber ich sehe das Hauptkriterium eher als Party für paar Leute die draußen spaß haben wollen und das geht mit dem Budget auf jeden Fall.
Btw vermute ich dass dem TE eventuell nicht klar ist wie weit man „laute“ (oder auch gefühlt gar nicht so laute) Musik tatsächlich hört :shock:


Nugget
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 164
Registriert: 23. Apr 2020 11:07
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

#12

Beitrag 31. Mär 2021 10:00

Um auch mal kurz meinen Senf hinzuzugeben: Mit wenig Geld kann man viel reißen, braucht aber know-how! Gebraucht ist dann aber Pflicht.
Da @Ernst ja schon mein Angebot verlinkt hat: Je nach Ausgestaltung und wo dieses Grundstück ist (ich vermute mal in der Nähe von deinem im Profil angegebenen Wohnort), kann ich auch noch 2 Topteile gebraucht dazukaufen, bei dir vorbeifahren und dir ein komplettes Set mit 2 Subwoofern hinstellen und einmessen. Das würde allerdings schon am oberen Rand deines Budgets kratzen. Da würde ich dir auch ganz klar empfehlen noch 200 Tacken draufzulegen um noch etwas drumherum zu kaufen (Rack, Stative, längere Kabel etc.)


Hobbypabastler
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 270
Registriert: 9. Mär 2020 20:36
Wohnort: Waltenhofen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#13

Beitrag 31. Mär 2021 22:03

Villeicht mal nach HK Audio actor dx schauen gibts gebraucht ganz günstig (4 Subs 2 Tops / alles Aktiv) hab die mal bei einem Kumpel gehört war auf jeden fall OK für den Preis.

Mth 30 gibt's grad nix gscheides aus nen 4er Pack für 500, aber die sind aus Osb also entweder schön drauf aufpassen immer abdecken und so oder am besten einfach seinlassen.
Aus MDF, 4 12-280 und 5 KG Tuffcap kann man schon schöne Bässe zaubern muss man halt auf die Ecken aufpassen

Grüße :prost:

Benutzeravatar

Mattiki
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 21. Apr 2019 22:48
Hat sich bedankt: 2 Mal

#14

Beitrag 31. Mär 2021 23:07

► Offtopic


Nugget
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 164
Registriert: 23. Apr 2020 11:07
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

#15

Beitrag 1. Apr 2021 09:34

Hobbypabastler hat geschrieben:
31. Mär 2021 22:03
Mth 30 gibt's grad nix gscheides aus nen 4er Pack für 500, aber die sind aus Osb also entweder schön drauf aufpassen immer abdecken und so oder am besten einfach seinlassen.
Aus MDF, 4 12-280 und 5 KG Tuffcap kann man schon schöne Bässe zaubern muss man halt auf die Ecken aufpassen
Also OSB ist schrott aber MDF ist gut für PA? So ein Quatsch!

Früher wurde viel mit OSB gebaut, grade die alten "Teppichboxen". Auch von namenhaften Herstellern und auch im oberen Preissegment. Dagegen wirst du nirgends irgendetwas in die Richtung aus MDF finden. Das hat nicht nur etwas mit den Ecken, sondern auch mit Gewicht und Anfälligkeit für Feuchtigkeit zu tun.


Hobbypabastler
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 270
Registriert: 9. Mär 2020 20:36
Wohnort: Waltenhofen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#16

Beitrag 1. Apr 2021 11:36

Nugget hat geschrieben:
1. Apr 2021 09:34

Also OSB ist schrott aber MDF ist gut für PA? So ein Quatsch!
Interessant und Amüsant wie sich die Geister über Baumaterialien für Boxen sich unterscheiden

Aber wenn du meinst ist vielleicht doch kein so schlechter Griff wenn du sie noch Lackierst oder mit Stoff beziehst.

Hier das Angebot
https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzei ... 17-172-473

Also ne Bass Endstufe wäre auch dabei dann hätte man noch ca. 1k für Topteile, DCX und Zubehör übrig. Das sollte gehen

Grüße


David
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 359
Registriert: 15. Aug 2013 23:05
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

#17

Beitrag 1. Apr 2021 14:21

Wenn wir schon die Suche ersparen auch von mir noch mal der Hinweis an den Threadersteller:
Sowas nur kaufen, wenn du jemanden in deinem Umfeld hast, der sich damit auskennt und dir das einstellen kann.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-172-1266

Dazu zwei Behringer NX3000D und viel mehr geht fürs Geld dann nicht mehr. Da wärst du mit Kabeln und Stativen gerade noch bei 1,5.
Im Bassbereich ist das dann sogar schon amtlich, wobei man den NLW bei Amps in der Preisklasse etwas Potenzial verschenkt. So geht dann aber auch nix kaputt.

Benutzeravatar

Andy78
Faderschubser
Status: Offline
Beiträge: 849
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Hat sich bedankt: 305 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

#18

Beitrag 1. Apr 2021 17:15

Hobbypabastler hat geschrieben:
1. Apr 2021 11:36

[quote=Nugget hat geschrieben: ↑
Do 1. Apr 2021, 09:34

Also OSB ist schrott aber MDF ist gut für PA? So ein Quatsch!
Interessant und Amüsant wie sich die Geister über Baumaterialien für Boxen sich unterscheiden
[/quote]

Wenns günstig sein soll und man etwas auf das Zeug aufpasst, geht durchaus beides.
Allerdings erschließt sich mir auch nicht, warum auf OSB geschimpft wird und MDF empfohlen wurde.
MDF ist im Vergleich sackschwer und wenn es die Chance bekommt, sich mit Feuchtigkeit vollzusaugen definitiv schneller und schlimmer am Start wie OSB.
Kantentreffer ist bei beidem Sch*. Nur die Form und Größe der Schäden ist anders. Ich persönlich kann mit einigen OSB-MTH sehr gut um, gelegentlich brauchen die eben etwas Liebe und Lack, wenn der Umgang wieder mal etwas rauher war. Ist bei anderen und hochwertigeren Kisten aber ebenso. MDF habe ich auch teils verwendet und mag das bereits beim MTH30 nicht mehr gerne heben. Hab ich Hands, guck ich immer, dass die den einen abbekommen :D Bei meinen kleinen Monitoren isses egal vom Gewicht, die sind da net so dramatisch. Dafür sind die aber auch quasi wasserdicht verschweißt mit Farbe...


Hobbypabastler
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 270
Registriert: 9. Mär 2020 20:36
Wohnort: Waltenhofen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#19

Beitrag 1. Apr 2021 23:00

Bei Osb musst du halt nen Haufen Farbe drauf tun und spachteln bis es grad ist. Wenn MDF ordentlich Lackiert ist würd ich da auch ein Glas Wasser drüber schütten ohne mir da jetzt Gedanken zu machen.
Also wenn das Gewicht egal ist würd ich zum MDF greifen da
- es einfacher zu Lackieren ist
- man es recht gut dicht bekommt
- nichts ausfranzelt beim schneiden und ein schöner gerader Schnitt entsteht

Wie gesagt einzige einziger Nachteil das Gewicht.
Und das mit den Ecken ist bei beiden blöd wie du es geschrieben hast aber dann muss man halt mal auf sein Zeug aufpassen ;) .
Muss jeder selbst wissen wenns den irgendwie geht zu Mpx greifen.

Grüße


Klangart
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 420
Registriert: 28. Aug 2013 16:54
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#20

Beitrag 1. Apr 2021 23:32

Hallo,

OHM! UK baut z.B. seit Jahrzehnten günstigere Serien in MDF ohne das die besonders Auffällig schwer sind. Weil die Holzplatten Innen nicht komplett versiegelt sind wenn die feucht stehen gingen die auch schon mal auseinander ... :shock:

... ansonsten ist der 'Fredstarter' hier erst wieder an der Reihe !!!

;) Klangart

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Lautsprecher & Systeme“