18" Brot- und Butter - Bass

PA Lautsprecher, dazugehörige Setups und ganze Systeme

Moderatoren: mich0701, Lars H


stoneeh
Knöpfchendreher
Status: Online
Beiträge: 608
Registriert: 29. Jul 2013 12:54
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#21

Beitrag 17. Jun 2017 16:59

Fox01 hat geschrieben:Habe den BR118EX mit 18s NLW9600 4ohm an einer RAM S6000 kurz vorm Clip gehört und da kommt so viel raus das man sich über Portgeräusche keine Gedanken machen muss :lol2:
Mhm. Ich hab den 9600er auch schonmal zB in das Gehäuse eines EV ELX118 gesteckt. Volumen und BR Abstimmung passt, nur die Portfläche ist halt mit 350cm² stark unterdimensioniert (wenn auch noch immer mehr als die ~200cm² des BR118Ex). An ner gebrückten Proline rutscht der Sub wild am Boden hin und her, und die Ports blasen ca 1m weit. Trotzdem packt der Bass so zu, dass es einen in den Haaren kribbelt.

Was lernen wir daraus? Das Chassis ist so leistungsfähig, dass es auch in einem vollkommen beschissenen Gehäuse noch was hermacht. Und das ist offensichtlich der Grund des Lobs für den BR118Ex - weil die Leute nicht checken dass das Chassis drin den Sub so gut macht, und nicht die Magie des Expo-Ports. Wer das Chassis schonmal in einem angemessen daran angepassten Gehäuse gehört hat, weiss, dass es qualitativ und quantitativ noch deutlich besser geht.

Übrigens, interessant. Der 9600 4 Ohm ist neben dem 9600 8 Ohm und dem TLW3000 jetzt schon das dritte Chassis, das ohne Anpassung perfekt in das Gehäuse passt. Super Sache. Ignorieren wir die TSP ab jetzt doch einfach, und bauen alle 18er einfach in den BR118Ex. Beschallung einfach gemacht :D

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1661
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#22

Beitrag 17. Jun 2017 18:57

@ stoneeh
► Offtopic


stoneeh
Knöpfchendreher
Status: Online
Beiträge: 608
Registriert: 29. Jul 2013 12:54
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#23

Beitrag 17. Jun 2017 19:41

► Offtopic


deeznutzz
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 183
Registriert: 24. Mai 2015 20:26

#24

Beitrag 17. Jun 2017 19:47

@Stoneeh
► Offtopic


stoneeh
Knöpfchendreher
Status: Online
Beiträge: 608
Registriert: 29. Jul 2013 12:54
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#25

Beitrag 17. Jun 2017 20:49

► Offtopic

Benutzeravatar

Big Määääc
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 614
Registriert: 18. Nov 2010 18:07
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#26

Beitrag 17. Jun 2017 23:00

muss ich das jetzt auch spoilern ?! :D
► Inhalt zeigen
:lol2:
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1661
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#27

Beitrag 17. Jun 2017 23:01

► Offtopic


stoneeh
Knöpfchendreher
Status: Online
Beiträge: 608
Registriert: 29. Jul 2013 12:54
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#28

Beitrag 18. Jun 2017 12:05

► Offtopic


deeznutzz
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 183
Registriert: 24. Mai 2015 20:26

#29

Beitrag 18. Jun 2017 13:19

► Offtopic


stoneeh
Knöpfchendreher
Status: Online
Beiträge: 608
Registriert: 29. Jul 2013 12:54
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#30

Beitrag 18. Jun 2017 13:55

► Offtopic


DJ-Pichl
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 422
Registriert: 21. Dez 2006 11:57
Wohnort: Jübek
Firma: Bilfinger GreyLogix

#31

Beitrag 19. Jun 2017 07:49

Den RedRock Scena 118 hatte ich mal. Fürs Geld nicht schlecht, aber eher wenig tief (rein subjektiv). Für meinen Geschmack zu wenig Output.

Die 118 von Thomann habe ich bisher nur Single gehört und fand den erstaunlich gut fürs Geld. Auf 4 115 (auch Thomann) hätte ich ebenfalls Zugriff und könnte die mal mit dem 18er vergleichen. Um noch besser vergleichen zu können, könnte ich auch noch JL Sub115 daneben stellen.

Zur eigentlichen Thematik:

Wenn es wirklich wieder so viele Bässe werden sollen, dann würde ich auch auf 18er setzen. Den 118EX habe ich leider noch nicht gehört. Ich habe jedoch mittlerweile auch eher die Einstellung lieber mehr Kisten hinzustellen und auf günstige Kisten zu setzen. Der 18er von Thomann ist m.E. nach gut dafür geeignet.


Ralle14
Pro-User
Pro-User
Status: Online
Beiträge: 579
Registriert: 24. Aug 2007 14:20
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#32

Beitrag 19. Jun 2017 09:54

@ stoneeh:

Ich weiß nicht wieviele verschiedene BR118Ex es auf diesem Planeten gibt aber der Originalport hat knapp 400cm² Fläche am Ausgang und vergrößert sich ins Innere bis auf 1050cm². Deine Aussage mit den 200cm² Portfläche ist also Schwachsinn.

Ebenfalls ist Schwachsinn, dass der BR118Ex bei Vollast nichts außer Strömungsgeräuschen von sich gibt, dann ist die Kiste komplett falsch gebaut. Ich war damals einer der Ersten, die den BR118Ex mit 18NLW9600 gebaut haben und benutze die Kisten seit jeher regelmäßig in unterschiedlicher Anzahl von 2 bis 16 Stück. Störende Strömungsgeräusche sind mir noch niemals aufgefallen und ich fahre keine Zimmerlautstärke sondern bei Einsatz von BR118Ex immer Vollgas.


Severin Pütz
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1400
Registriert: 21. Nov 2008 01:41

#33

Beitrag 19. Jun 2017 11:43

Auf deine Antwort haben (glaube ich) einige gewartet , danke und hoffentlich ist das Thema br118x jetzt durch.


stoneeh
Knöpfchendreher
Status: Online
Beiträge: 608
Registriert: 29. Jul 2013 12:54
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#34

Beitrag 19. Jun 2017 11:54

► Offtopic

Benutzeravatar

Robb Goodnight
Hellmacher
Status: Offline
Beiträge: 546
Registriert: 7. Feb 2014 01:59
Firma: SOLID Showtechnic

#35

Beitrag 19. Jun 2017 13:28

Also 600€ Budget finde ich schon sehr knapp bemessen für einen fertigen Sub.
Ich schmeiße gebraucht einfach mal PL Audio B18 ins Rennen, die fand ich bisher echt gut und flexibel fürs Geld. Sind bei mir in der Ecke auch gut zumietbar, vielleicht wäre das noch ein interessanter Punkt, mal nachzuschauen, wie es da bei dir aussieht.

Ansonsten, auch wenn Doppelbässe ja erstmal ausgenommen waren, würde ich vielleicht fertige JM-sub212 von Jobsti beziehen, kompakt, viel Output, gerade für Live gedacht, leicht.


DictiusTeNecare
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 30
Registriert: 5. Feb 2017 19:06
Hat sich bedankt: 2 Mal

#36

Beitrag 19. Jun 2017 21:52

► Inhalt zeigen


corell
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 638
Registriert: 12. Dez 2013 02:59
Firma: Hermann&Blumenstock Audio
Danksagung erhalten: 17 Mal

#37

Beitrag 20. Jun 2017 04:36

Die Simulation zeigt 4 unterschiedliche Bassreflex-Bässe mit dem 18NLW9601 und einem Vorwiderstand von 1,5 Ohm (ca 80-100° VC Temperatur).
Als Basis dient eine Abstimmung mit 130l netto, 400 cm² auf 400cm² stetigem Port mit 50cm Länge.
Verglichen werden eine sich öffnende Portgeometrie (200cm²-600cm²) und eine sich schließende (600cm²-200cm²) sowie eine zu letzterem identische Abstimmung mit 10% längerem stetigen Port (400cm²-400cm², 60cm). Bis auf den Letzten haben alle 3 Bässe das exakt identische Gesamtvolumen.

Wie zu erkennen ist, wird durch beide Arten der Portgestaltung das Tuning niedriger, so wie wenn man den Port verlängern würde, jedoch bei der Verjüngung im stärkeren Maße. Mit einem sich öffnenden Port und ebenfalls identischem Volumen ergibt sich für 100cm²-700cm² 50cm zB. das selbe 35Hz Tuning wie für die 600cm²-200cm² 50cm und die 400cm² 400cm² 60cm Varianten.
Das heißt im Umkehrschluss, dass sich mit einem öffnenden Port gegenüber einem stetigen Port Volumen sparen lässt und mit einem verjüngenden nochmal ca das selbe. Der prozentuale Gewinn bleibt bei realistischen Maßen allerdings gering (2-3%).

Edit: mMn zeigt diese Simu der Maximalpegel auch, dass keine besondere Hubbedämpfung durch den Port stattfindet.

[Externer Bildlink zu Audiofotos]
Zuletzt geändert von corell am 23. Jun 2017 18:09, insgesamt 2-mal geändert.
Whenever you replace the term "audiophil" with "bullshit", things suddenly start to make sense.


Severin Pütz
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1400
Registriert: 21. Nov 2008 01:41

#38

Beitrag 20. Jun 2017 10:33

► Offtopic

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Lautsprecher & Systeme“