Welche (Doppel) 18" Subwoofer wären empfehlenswert ?

PA Lautsprecher, dazugehörige Setups und ganze Systeme

Moderatoren: mich0701, Lars H


Heini
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 315
Registriert: 26. Aug 2008 21:32
Firma: Toestenklang
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

#57

Beitrag 7. Sep 2017 21:17

d-c hat geschrieben:
Heini hat geschrieben:Der NLW und TLW kann nur Tief
Das ist nach meiner Ansicht absoluter schwachsinn, in vernünfigen Gehäuse puncht der NLW ganz ordentlich.
Hat selbst Jobst aufm Forentreffen zugegeben und da bin ich noch mit nem relativ smoothen Setting gefahren.
Lamba Labs DH18 ebenso.
:shock: ok.. wie viel Liter und welches Tuning + Portfäche. Das interessiert mich jetzt schon sehr!

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

stoneeh
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 612
Registriert: 29. Jul 2013 12:54
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#58

Beitrag 7. Sep 2017 22:49

Die Diskussion find ich mehr oder weniger redundant, da stark subjektiv.
Aber bitte, meine 2 Cent: der NLW macht Punch und Kick, aber ich kenn durchaus ein paar 18er, die es ein bischen besser können. Den NLW kenn ich in CB und BR in mehreren Varianten, und auch im LL DH18.
BMS hab ich bisher nur in L'Acoustics (SB18, KS28) gehört. Keine Ahnung ob in einem der beiden ein 18N862 drinsteckt. Punchen mMn wenn dann nur geringfügig besser als der NLW.


jones34
Hellmacher
Status: Offline
Beiträge: 543
Registriert: 26. Okt 2013 17:21
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#59

Beitrag 7. Sep 2017 22:57

Im KS28 steckt kein BMS sondern ein Chassis von B&C


Heini
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 315
Registriert: 26. Aug 2008 21:32
Firma: Toestenklang
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

#60

Beitrag 7. Sep 2017 22:59

stoneeh hat geschrieben:BMS hab ich bisher nur in L'Acoustics (SB18, KS28) gehört. Keine Ahnung ob in einem der beiden ein 18N862 drinsteckt. Punchen mMn wenn dann nur geringfügig besser als der NLW.
BMS 18N862 steckt angeblich im SB28... im KS28 vermutlich B&C 18SW100 oooder der besagte 18DS115. Hab aber noch keine der Kisten selbst auf gehabt. Also gefährliches Halbwissen.


d-c
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 373
Registriert: 28. Mai 2012 17:35
Danksagung erhalten: 7 Mal

#61

Beitrag 8. Sep 2017 00:39

Im SB28 steckt ein BMS 18N850v² und im KS28 steckt ein 18NLW9601.
SB28 weiß ich von nem bekannten Verleiher und KS28 sieht man es schon wenn man ihn ohne Gitter sieht und in einem Testbericht wurde auch von 5,3" VC gesprochen.

Gruß d-c


isitone
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 202
Registriert: 3. Mär 2015 01:29
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#62

Beitrag 8. Sep 2017 01:09

Im KS 28 steckt definitiv ein B&C. Ich nahm bis anhin an der 18SW115...
Trauriges Bild...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


d-c
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 373
Registriert: 28. Mai 2012 17:35
Danksagung erhalten: 7 Mal

#63

Beitrag 8. Sep 2017 08:20

isitone hat geschrieben:Im KS 28 steckt definitiv ein B&C. Ich nahm bis anhin an der 18SW115...
Trauriges Bild...
Das ist jedoch defintiv ein 18s 18NLW9601
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


stoneeh
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 612
Registriert: 29. Jul 2013 12:54
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#64

Beitrag 8. Sep 2017 09:40

Membran & Sicke schaut bei vielen Chassis so aus. Anhand des Korbs (Foto von isitone) kanns keiner der grossen 18S oder BMS sein (was für mich auch eine Überraschung ist).

Der SW115 kanns auf jeden Fall nicht sein, der hat keinen Abstand von der Dustcap zu den Rillen. Der DS115 passt eigtl (siehe hier für das Foto von der B&C Homepage, etwas nachbearbeitet).
Zuletzt geändert von stoneeh am 8. Sep 2017 09:57, insgesamt 1-mal geändert.


Themenstarter
Carras
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 91
Registriert: 30. Aug 2012 14:37
Danksagung erhalten: 1 Mal

#65

Beitrag 8. Sep 2017 09:53

Salü,

in den Video https://www.youtube.com/watch?v=3RauNTTgwSQsieht man den Speaker welcher wohl in L Acoustic SB28 verbaut wird (wurde).
Denke ihr könnte eher sagen, was das für einer ist.


Ralle14
Pro-User
Pro-User
Status: Online
Beiträge: 581
Registriert: 24. Aug 2007 14:20
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

#66

Beitrag 8. Sep 2017 10:15

Carras hat geschrieben:Salü,

in den Video https://www.youtube.com/watch?v=3RauNTTgwSQsieht man den Speaker welcher wohl in L Acoustic SB28 verbaut wird (wurde).
Denke ihr könnte eher sagen, was das für einer ist.
Das ist der Speaker aus dem uralten SB218, Beyma 18G550.


Themenstarter
Carras
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 91
Registriert: 30. Aug 2012 14:37
Danksagung erhalten: 1 Mal

#67

Beitrag 8. Sep 2017 10:42

deutet also darauf hin, dass da immer auch mal andere Speaker drin verbaut wurden.
Was ja bei anderen Herstellern auch so ist,...liest man immer wieder mal,..dass gleiche Gehäuse mit anderen Chassis ein "upgrade" erfahren haben.


Themenstarter
Carras
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 91
Registriert: 30. Aug 2012 14:37
Danksagung erhalten: 1 Mal

#68

Beitrag 22. Nov 2017 16:18

Hi zusammen,

aktuell,...ist die Überlegung wieder weiter geschritten die Subs zu "wechseln".
Konkret ist die Überlegung Richtung BR118ex.

Jetzt würde mich mal als erstes Interessieren:

Wer hier im Forum hat welche bei sich (mit 18NLW9xxx) ???
Mir ginge es darum, die Teile mal anhören zu können!


Gruß


corell
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 638
Registriert: 12. Dez 2013 02:59
Firma: Hermann&Blumenstock Audio
Danksagung erhalten: 17 Mal

#69

Beitrag 22. Nov 2017 17:41

Ich habe 18NLW9000, 18NLW9601 und 18XL1600 hier und 3 unterschiedliche BR Gehäuse, allerdings kein BR118ex.
Whenever you replace the term "audiophil" with "bullshit", things suddenly start to make sense.


Themenstarter
Carras
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 91
Registriert: 30. Aug 2012 14:37
Danksagung erhalten: 1 Mal

#70

Beitrag 23. Nov 2017 10:12

Hi Corell,

Nun,....es währe als solches natürlich nicht uninteressant auch ander Konstrukte zu hören.
Berlin wäre aber zu weit weg. Wobei ich da auch mal zu Bernd, richtung Nürnberg fahren könnte. Das würde ich gut hinbekommen.

Was für mich (und andere sicher auch) interessant wäre:
Wie spielt z.B. ein 18NLW96xx in einem anderen BR Konstrukt mit sehr ähnlichen Eigenschaften ( Volumen, Portfläche, Tuning,...)

Die andere Seite wäre,...spielen in einem BR118ex Gehäuse denn ausschließlich der 18NLW9xxxx oder TLW gut darin?
Also solches ist ein BR118ex ja erst mal ein BR Sub,...Volumen X, Portfläche 342 cm², Tuning 35 hz,...
Da könnten doch auch andere Treiber,...die weniger kosten,...einen ordentlichen job liefern. Gibt es dazu denn auch Erfahrungen?

Gruß


Ralle14
Pro-User
Pro-User
Status: Online
Beiträge: 581
Registriert: 24. Aug 2007 14:20
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

#71

Beitrag 23. Nov 2017 15:59

Carras hat geschrieben:Hi Corell,

Nun,....es währe als solches natürlich nicht uninteressant auch ander Konstrukte zu hören.
Berlin wäre aber zu weit weg. Wobei ich da auch mal zu Bernd, richtung Nürnberg fahren könnte. Das würde ich gut hinbekommen.

Was für mich (und andere sicher auch) interessant wäre:
Wie spielt z.B. ein 18NLW96xx in einem anderen BR Konstrukt mit sehr ähnlichen Eigenschaften ( Volumen, Portfläche, Tuning,...)

Die andere Seite wäre,...spielen in einem BR118ex Gehäuse denn ausschließlich der 18NLW9xxxx oder TLW gut darin?
Also solches ist ein BR118ex ja erst mal ein BR Sub,...Volumen X, Portfläche 342 cm², Tuning 35 hz,...
Da könnten doch auch andere Treiber,...die weniger kosten,...einen ordentlichen job liefern. Gibt es dazu denn auch Erfahrungen?

Gruß
Wo kommst du denn her? Im Raum NRW gibt es direkt mehrere Läden, die die anbieten...


Themenstarter
Carras
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 91
Registriert: 30. Aug 2012 14:37
Danksagung erhalten: 1 Mal

#72

Beitrag 23. Nov 2017 16:02

Landkreis Schwäbisch Hall,...also zu weit für NRW ;-)


David
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 313
Registriert: 15. Aug 2013 23:05
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#73

Beitrag 23. Nov 2017 16:21

Der Port hat eine verjüngende Geometrie. Wenn man die Mitte von Aus und Eingang nimmt kommt man auf ca 700cm².
Bei 150 Litern Netto (geschätzt!) und 35Hz Tuning komme ich dann bei der ersten Portreso auf 186hz und das kommt in der Praxis auch in etwa hin.

Der TLW kann in dem Gehäuse wohl von Haus aus was fetter, der NLW hingegen präziser und noch etwas lauter, kostet dafür aber natürlich auch noch etwas mehr.

Ansonsten einfach mal Dirk fragen, evtl. sendet er dir ja den Plan und ein Testchassis dann kannst du ja einen aus MDF bauen und selbst hören.


Themenstarter
Carras
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 91
Registriert: 30. Aug 2012 14:37
Danksagung erhalten: 1 Mal

#74

Beitrag 23. Nov 2017 16:24

ich meine Ralle und andere haben beim BR118ex eine Portfläche von 342cm² erwähnt ? keine 700 !?


Ralle14
Pro-User
Pro-User
Status: Online
Beiträge: 581
Registriert: 24. Aug 2007 14:20
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

#75

Beitrag 23. Nov 2017 17:05

Carras hat geschrieben:ich meine Ralle und andere haben beim BR118ex eine Portfläche von 342cm² erwähnt ? keine 700 !?
Ja am Portausgang. Der Port erweitert sich ins Innere der Box und macht mehrere Querschnittsprünge im Verlauf.

Ich hatte den BR118Ex damals vor 7 Jahren vermessen und die Portreso zwischen 180-190Hz ist auch sehr gut in meiner Messung zu sehen:

[Externes Bild laden...]


Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 737
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Danksagung erhalten: 6 Mal

#76

Beitrag 23. Nov 2017 19:17

Meines Wissens steckt im KS28 ein B&C 18SW100. Mehr macht auch wenig Sinn, da auch die LA12X kein Leistungsmonster ist. Meine Infos waren 4" Spule und SW-Serie. Was bleibt da noch?


corell
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 638
Registriert: 12. Dez 2013 02:59
Firma: Hermann&Blumenstock Audio
Danksagung erhalten: 17 Mal

#77

Beitrag 23. Nov 2017 21:20

Carras hat geschrieben: Wobei ich da auch mal zu Bernd, richtung Nürnberg fahren könnte. Das würde ich gut hinbekommen.
Dann würde ich sagen, sehen wir uns am 9.12 dort ?! ;) Die genannten Kisten sind dabei.

Die Messung von Ralle sieht quasi 1 zu 1 so aus wie die "unserer Kiste".

Dass sowohl 9601 als auch TLW im BR118Ex richtig gut spielen, halte ich immer noch für extrem unwahrscheinlich. Klar, beides sind moderne potente Chassis, d.h. sie machen in egal welcher Kiste beide mächtig "bumms", aber wenn man sich die TSP anguckt, würde man im Leben nicht auf die Idee kommen, die in die gleiche Kiste zu zwängen.
Whenever you replace the term "audiophil" with "bullshit", things suddenly start to make sense.


deeznutzz
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 183
Registriert: 24. Mai 2015 20:26

#78

Beitrag 23. Nov 2017 22:00

corell hat geschrieben:
Carras hat geschrieben: Wobei ich da auch mal zu Bernd, richtung Nürnberg fahren könnte. Das würde ich gut hinbekommen.


Dass sowohl 9601 als auch TLW im BR118Ex richtig gut spielen, halte ich immer noch für extrem unwahrscheinlich. Klar, beides sind moderne potente Chassis, d.h. sie machen in egal welcher Kiste beide mächtig "bumms", aber wenn man sich die TSP anguckt, würde man im Leben nicht auf die Idee kommen, die in die gleiche Kiste zu zwängen.

Ich habe ja selber 4 von den TLW, ich bekomme selbst einfach nicht das Gefühl los dass der TLW etwas mehr Volumen und tieferes Tuning gefallen würde. Das Tuning im BR118ex rutscht nämlich mit den TLW auf 37Hz hoch.

Wenn da irgendwann mal eine neue Kiste entwickelt werden würde hätte ich da definitiv Interesse etwas mitzuwirken, bzw einen Proto zu bauen und zu testen.

Grüße,
David


Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 737
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Danksagung erhalten: 6 Mal

#79

Beitrag 23. Nov 2017 22:45

deeznutzz hat geschrieben: Das Tuning im BR118ex rutscht nämlich mit den TLW auf 37Hz hoch.
Wie das denn? Nimmt der TLW sooo viel mehr Volumen weg als der der NLW?


deeznutzz
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 183
Registriert: 24. Mai 2015 20:26

#80

Beitrag 23. Nov 2017 23:53

Jens Droessler hat geschrieben:
deeznutzz hat geschrieben: Das Tuning im BR118ex rutscht nämlich mit den TLW auf 37Hz hoch.
Wie das denn? Nimmt der TLW sooo viel mehr Volumen weg als der der NLW?
weis leider auch nicht warum.

Habe allerdings "nur" mechanisch gemessen, also abgefahren wo die Membran am wenigsten hubt.

Eventuell spielen da noch Faktoren wie andere Gitter/Frontschaum/ Portverstrebung mit rein.


Themenstarter
Carras
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 91
Registriert: 30. Aug 2012 14:37
Danksagung erhalten: 1 Mal

#81

Beitrag 24. Nov 2017 10:30

Hi

09.12. klappt bei mir leider nicht,...da bin ich örtlich gesehen in der entgegengesetzen Richtung.


Aber zu den Subs:
natürlich habe ich auch Gedanken in der Art,...dass ich sage:
Es muss ja kein BR118ex Gehäuse sein.

Ich könnte mir ein "normales" BR Gehäuse mit ca. 165 bis 180 L (Innenmaße ca.: 55 x 55 x 60) ,...Tuning bei ca. 34 bis 36 Hz, ...Portfläche von ca. 500 - 600 cm² auch vorstellen.
Treiber gibt es dazu einige Interessante,...
B&C 18NW100
B&C 18SW100
die preislich schon wieder interessanter sind als 18SoundNLW9601
Davon ausgehend, dass wir 8 einzel 18er planen,...machte das preislich durchaus was aus.

Dass 18NLW9601 oder B&C18DS115 natürlich nochmal "potenter" sind,...klar. Aber sie kosten auch mehr.
Und unter der Voraussetzung, dass ich unsere Bassamps (MC² E45) nicht unbedingt gegen andere Amps tauschen will,...würde ein Treiber mit "nur" 1200 bis 1300 W (8 Ohm) evtl. sinnvoller sein.

Interessant finde ich,....dass es wohl irgendwie keine Große Erfahrung im Vergleich des 18NLW9601 im BR118ex und einem anderen Gehäuse mit fast gleicher Abstimmung (ohne Expoport) gibt.


Gruß


isitone
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 202
Registriert: 3. Mär 2015 01:29
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#82

Beitrag 24. Nov 2017 15:02

Gebt mir die Masse vom 118ex, bau den auf unf vergleiche es. Meine Armada an Testgehäuse wird immer grösser, lach :)))


Heini
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 315
Registriert: 26. Aug 2008 21:32
Firma: Toestenklang
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

#83

Beitrag 26. Nov 2017 13:41

isitone hat geschrieben:Gebt mir die Masse vom 118ex, bau den auf unf vergleiche es. Meine Armada an Testgehäuse wird immer grösser, lach :)))
Der Nachbau von meinem 218 Proto sollte relativ vergleichbar sein mit dem 118ex. Haben die A/B verglichen und da sind wirklich nur Nuancen zwischen den Gehäusen. Volumen ist etwas kleiner, Tuning ist 1-2Hz höher und der Portverlauf ist ähnlich.
Bei dem 18S 18NLW9601 fehlt mir halt der Kick... Deshalb ist es bei mir der BMS geworden.


isitone
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 202
Registriert: 3. Mär 2015 01:29
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#84

Beitrag 26. Nov 2017 14:04

Heini hat geschrieben:Haben die A/B verglichen und da sind wirklich nur Nuancen zwischen den Gehäusen
¨

Mit dieser Info sollte doch so mancher hier im Forum, welcher am Bau eines BR118ex oder ähnlichen Sub interessiert ist was anfangen können.
Auch im Vergleich zu einem recht tief getunten klassischen BR...
Heini hat geschrieben:Bei dem 18S 18NLW9601 fehlt mir halt der Kick... Deshalb ist es bei mir der BMS geworden.
Das erstaunt mich einfach, ich würde dem 18s gegenüber dem BMS das Attribut "Kick" eher zusprechen.
Von daher würde ich den BR118ex schon gerne mal hören.
Hätte Zugang zu den Chassis aber ich kann das Teil nicht als Testgehäuse bauen, da ich über keinen Plan verfüge.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Lautsprecher & Systeme“