Lautsprecher von S-Akustik

PA Lautsprecher, dazugehörige Setups und ganze Systeme

Moderatoren: mich0701, Lars H

Benutzeravatar

Themenstarter
Lightech
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 4. Nov 2018 11:25

#1

Beitrag 4. Nov 2018 11:32

Guten Tag,

Ich bin durch Zufall auf die Firma S-Akustik gestoßen und wollte mal fragen ob jemand schon einmal Erfahrungen mit dieser gemacht hat. Vor allem interessieren mich die Bässe. Habe zuhause zwei Behringer b212d Lautsprecher und suche daher nun bass unterstützung. Selbstbau würde für mich in Frage kommen.

Aber erstmal würde ich gerne mehr über s Akustik erfahren

Vielen dank schonmal
Gruß euer Lighttech

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

micha-312
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 38
Registriert: 27. Okt 2015 11:51
Firma: 3-S
Hat sich bedankt: 3 Mal

#2

Beitrag 4. Nov 2018 11:57

Hallo und willkommen,
als erstes bevor solche Fragen kommen: G O O G E L N.
als zweites : hier : http://s-akustik.de/
Ist ein Dienstleister für den Gehäusebau. Macht also das, was wir hier alle machen: BAUEN
MfG
Habe keine Angst was neues anzufangen. Denn denke daran:
"Amateure haben die Arche Noah gebaut - Profis die Titanic"

I'm only Human. Born to make mistakes

Benutzeravatar

Themenstarter
Lightech
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 4. Nov 2018 11:25

#3

Beitrag 4. Nov 2018 12:34

Das habe ich schon da stehen aber keine erfahrungen bei und somit beantwortet deine Antwort nicht meine eingangs gesteölt frage, ob jemand schon Erfahrungen mit s-akustik gesammelt hat..


Studi
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 104
Registriert: 4. Mai 2010 13:52

#4

Beitrag 4. Nov 2018 13:32

Zumindest zu den Gehäusen kann ich sagen: Sehr gute handwerkliche Arbeit - kann dir der Ralf aus dem Forum hier sicher bestätigen.


keksww
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 44
Registriert: 11. Dez 2013 10:12
Hat sich bedankt: 3 Mal

#5

Beitrag 4. Nov 2018 13:49

Ich habe vor ein paar Jahren mal zwei Hybridhorn Gehäuse dort fertigen lassen, allerdings nicht komplett, sondern eher das sägen/fräsen der Multiplex Platten.
Die Endmontage habe ich selbst gemacht. Die Kommunikation war teils recht schwierig, woran das lag weiß ich nicht, auch hat das ganze länger gedauert als vereinbart.
Die gelieferte Qualität war in Ordnung, Preis-/ Leistungsverhälltniss stimmt meiner Meinung nach.
Ob sich das mit der Kommunikation und der Lieferzeit mittlerweile gebessert hat, keine Ahnung, vielleicht solltest du das vor Austragsvergabe detailliert besprechen.

VG

Benutzeravatar

Themenstarter
Lightech
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 4. Nov 2018 11:25

#6

Beitrag 4. Nov 2018 15:23

Danke schonmal für eure Infos. Das mit dem zuschnitt klingt schonmal ziemloch gut. Und ich denke länger als bei so manch anderem wird das nicht dauern zumindest was Kontakt und Lieferzeit angeht. Da habe ich andere Sachen hier im Forum gelesen


stoneeh
Hellmacher
Status: Offline
Beiträge: 583
Registriert: 29. Jul 2013 12:54
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#7

Beitrag 4. Nov 2018 15:32

keksww hat geschrieben:Die Kommunikation war teils recht schwierig, woran das lag weiß ich nicht, auch hat das ganze länger gedauert als vereinbart.
Selbiges hier.


Basser69
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 56
Registriert: 12. Jul 2013 16:26
Wohnort: Herbrechtingen

#8

Beitrag 4. Nov 2018 16:27

Ist auch schon ein paar Jahre her. Anfangs alles gut, dann war die Kommunikation schwierig, dann gar nicht mehr.
Dann lief alles über einen Anwalt und siehe da, die Ware ist dann doch noch geliefert worden.

Benutzeravatar

Themenstarter
Lightech
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 4. Nov 2018 11:25

#9

Beitrag 4. Nov 2018 20:08

Aber die Qualität war bei allen gut ? Dann werde ich ihn mal anschreiben und dann hoffe ich dass alles gut wird ohne anwalt.

Benutzeravatar

_Floh_
Global-Moderator
Global-Moderator
Status: Offline
Beiträge: 4322
Registriert: 14. Aug 2008 23:10
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#10

Beitrag 4. Nov 2018 23:24

Musste auch länger als vereinbart warten, es war entweder 1 Monat, oder aber 3 Monate, da bin ich mir nicht mehr sicher. Auf der einen Seite hatte ich keinen unmittelbaren Bedarf nach den bestellten Gehäusen, andererseits soltte ein vereinbarter Liefertermin gehalten werden können.
Die gebotene Qualität war durchschnittlich, bei mir ging es um 8 Doppel 15er Subs, die nicht sonderlich kompliziert zu bauen sind, kurz gesagt, beim ersten flüchtigen Ansehen ein „Naja passt schon“, der Eindruck wurde bei genauerem Ansehen aber weder besser noch schlechter.
Man bekommt eben dem günstigen Preis angemessene Qualität. Bei z.B. Jericho Gehäuse, bekommt man für mehr Geld auch deutlich bessere Qulität geliefert. Ist die Frage ob man das braucht, und investieren will.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.


David
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 305
Registriert: 15. Aug 2013 23:05
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#11

Beitrag 5. Nov 2018 12:16

Auch ich kann bestätigen : Liefertermine werden nicht gehalten (über 3 Monate statt 6-8 Wochen) und die Kommunikation war mäßig bis nicht vorhanden. Bei der zweiten Bestellung ging es zum Glück schneller.

Port und Port streben wurden leider nicht abgerundet und das Holz unterm Flansch nicht aufgedoppelt. Sie Chassis Bohrungen haben bei zwei Kisten gefehlt aber sonst top Qualität.


haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 405
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#12

Beitrag 5. Nov 2018 13:43

► Offtopic


ronnyk
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 25
Registriert: 15. Jul 2018 08:15
Firma: DJR Pro-Audio

#13

Beitrag 5. Nov 2018 21:02

Die wenigsten wissen wahrscheinlich das der Mann nur eine Hand hat und neben seinen alltäglichen Hindernissen auch das noch nebenher meistert, finde ich hat mehr Respekt verdient. Er fertigt auch Gehäuse nach eigenen Wünschen und Bauplänen. Bei mir hat es auch länger gedauert bis ich die Gehäuse hatte, mit der Qualität/Preis war ich sehr zu Frieden. Alle benötigten Teile inkl. Schrauben waren mit dabei (ohne Chassis).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 405
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#14

Beitrag 5. Nov 2018 22:21

Verständnis hin oder her, wenn du professionell arbeitest und Termine angibst, hast du die einzuhalten.
Da gibt's nicht viel dran zu drehen.
Wenn du weißt, das haut nicht hin, hau halt 2-4 Wochen drauf und gibt's lieber zu früh ab, als zu spät.
Wie er das macht, mag beeindruckend sein, aber keine Ausrede für mangelnde Kommunikation oder zu späte Auslieferung.


Lukas-jf-2928
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 422
Registriert: 20. Nov 2012 12:10
Firma: PlanSound GbR
Kontaktdaten:

#15

Beitrag 6. Nov 2018 12:33

War bisher immer zufrieden, aktuell erhalte ich seit Mai nichteinmal mehr irgendeine Art von Rückmeldung und steh ohne Geld und Ware da. Vielleicht liest er das hier ja mit und kann mir endlich meine beide Gehäuse zuschicken... (waren schon fertig, fehlten aber eine Abdeckung inkl. Fräsungen für die butterfly Verschlüsse, wieder zurück geschickt und seither nichts).


wiesel77
Mischer
Status: Offline
Beiträge: 943
Registriert: 28. Jun 2010 01:14
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#16

Beitrag 6. Nov 2018 19:02

je nach Gehäuse kann man sowas auch bei mir bestellen ;-)
fertige annähernd alles solange man keine 5-Achs-Fräse dazu braucht

Benutzeravatar

Themenstarter
Lightech
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 4. Nov 2018 11:25

#17

Beitrag 6. Nov 2018 19:55

Das problem ist leider ich keine Maße habe da ich mich für eine Entwicklung des sw212 interessiere. Den habe ich zumindest bisher noch nirgends anders gefunden.


Accountweg
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 36
Registriert: 30. Okt 2017 19:44

#18

Beitrag 11. Nov 2018 17:07

Moin,

mit S-akustiks habe ich keine Erfahrung.

Ich wurde hier mal im Forum angeschrieben und am anfang war die kommunikation super. Habe die Teile abgeholt und voll Bezahlt. Habe Dummerweise vor ort nicht nachgemessen ob alle Lochkreise für die Chassis passen, da die Tops soweit super aussahen also hatte ich keine bedenken. Habe die Chassis leider erst nach 3 Monaten erhhalten und dann gemerkt das alle Ausschnitte zu klein waren. Der Typ ist der Meinung ich hab pech gehabt und damit war dann die Kommunikation beendet. Ich habe auch festgesellt das die Leimungen nicht 100% waren also man hat im licht einen mini Spalt gesehen. Zudem wurde meiner meinung nach zu viiel gespachtelt. Ich werde den Namen jetzt auch nicht nennen aber im Nachhinein kann ich nur empfehlen Bässe komplett selber bauen oder gebraucht fertig zu kaufen und bei Topteilen einen CNC-Bausatz zu nehmen. Und am besten erst die volle Summe zahlen nach 3 Monaten wenn man selbst die Speaker fertig hat.

Ich kann wirklich nur abraten von jemanden den du nicht kennst und wo hier wie oben geschrieben die Kommunikation schwer ist etwas anfertigen zu lassen. Für mich war es nach der oben genannten erfahrung das letzte mal.

Viele Grüße


haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 405
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#19

Beitrag 11. Nov 2018 18:00

Bei solchen Erfahrungen... wäre ein Name aber recht hilfreich.

Benutzeravatar

Andy78
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 685
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#20

Beitrag 12. Nov 2018 09:04

Wobei man den sicherlich auf konkrete Nachfrage genannt bekommen kann - eine öffentlich Nennung würde ich für bedenklich halten, bitte lasst so was grundsätzlich lieber...
(Und gerade wenn es jemand ist, der u.U. öfters mal net so sauber schafft, abwickelt und kommuniziert, dann weiß so jemand idR zumindest excellent über "seine Rechte" Bescheid und wird einem ganz schön Steine werfen und das Leben ne Spur schwieriger machen)


haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 405
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#21

Beitrag 12. Nov 2018 21:39

So wie Jobsti auch seine Rechte durchboxt? :D
Insofern "Accountweg" einfach nur offen seine Meinung darstellt ohne den jeweiligen zu beleidigen, seinen Ruf absichtlich zu verschlechtern oä. seh ich da kein Problem, es ist ja weitesgehend objektiv und er schreibt ja nicht dass derjenige ein Arschl*ch oder ähnliches ist.
Nichts, für das man ihn belangen könnte.
Gerne den Namen per PN an mich.


Accountweg
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 36
Registriert: 30. Okt 2017 19:44

#22

Beitrag 13. Nov 2018 01:44

ich werde den Namen auch nicht auf Nachfrage nennen sry, eben aus den genannten Gründen und weil ich überlege dagegen vorzugehen^^

deshalb einfach nur mein Rat: Direkt zu wirklich Professionellen Firmen wo keine bis kaum schlechte Bewertungen vorhanden sind, das kostet dann eben deutlich mehr. Oder eben selber bauen ;)
Weiß auch nicht wieso es heutzutage so viele menschen gibt die so schlechte arbeit abliefern bzw. es nichtmal einsehen fehler zu machen und diese dann auszubessern.

Ich glaub jobsti ist einfach nen entspannter Typ der kein Bock auf son kram hat sondern einfach Lautsprecher bauen will ?
Und das wollen ja eigentlich die meisten hier im Forum ;)


haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 405
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#23

Beitrag 13. Nov 2018 09:12

Tut mir leid, dann ist dein Beitrag aber einfach sinnlos.
Klar gibts schwarze Schafe, die gibts überall. Aber wenn du uns jetzt keinen Namen möchtest und einfach nur sagst "irgendwer hat irgendwann" mal schlechte Arbeit geleistet dann hilft das hier keinem. Dann geh halt dagegen vor und gut is.

Und der Rat zu den Profis zu gehen.... in einem Selbstbau Forum zu schreiben ist auch etwas fernab, dann können wir ja auch gleich alle nur Fertig LS von der Kette kaufen. Schlechte Arbeit liefern sehr viele ab, liegt vielleicht an unterschiedlichen Vorstellungen von Auftraggeber und Auftragfertiger... gibt viele Faktoren. Hab ich letztens erst gehabt, muss man halt genauer kommunizieren, daran hapert es ja meistens.

Und zu Jobsti, der übernimmt sich einfach nur mit Arbeit, setzt seine Prioritäten wie er halt Bock hat und vernachlässigt seine Kunden, leider sind wir in Deutschland und richtig auf die Schnauze fallen kann man damit nicht, aber so lang ich dort nicht bestellen muss und direkt Kunde werde, kann mir persönlich das egal sein.


Geise1
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 102
Registriert: 23. Jun 2012 11:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#24

Beitrag 13. Nov 2018 10:17

Man muss leider auch dazusagen, dass die "möchte alles möglichst billig haben" Mentalität teilweise sehr stark ausgeprägt ist.
Mir ist es immer noch schleierhaft, wie man ein Gehäuse wie z.B. die JL-SAT12 oder ähnliches um 150-200€ anbieten kann. Da darf man sich einfach
nicht zu viel erwarten. Wenn man bedenkt, dass ein CNC Bausatz schon über 100€ kostet.

Überlegt mal, wie lange es braucht bis man ein hochwertiges Gehäuse aufgebaut hat. Zuschnitt+Fräsarbeiten+Spachtel+Schleifarbeiten+Lackieren usw. Jeder dieser Arbeitsschritte ist nicht mal eben erledigt.

Selbst bei einfachen Gehäusen wie z.B. ein Subwoofer sind 200€ noch sehr wenig.
Ich selbst benötigte ca. 50 Stunden für 2 Stück der JM-SAT12 Gehäuse. Diese Zeit kann natürlich mit der entsprechenden Professionalität + hochwertigem Werkzeug (Tischler) noch verkürzt werden. Aber unter 15-20 Stunden ist das selbst für Geübte nicht zu machen.


haebbe58
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 234
Registriert: 26. Mai 2014 22:09
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#25

Beitrag 13. Nov 2018 12:15

Ich habe zwei kplt. JM-sub12 Gehäuse von ihm (s-Akustik) bauen lassen. Der vereinbarte Termin wurde damals zwar um einiges überschritten, die Ausführung wurde aber handwerklich erstklassig durchgeführt. Die beiden kleinen Subs sind mir jeden Tag eine Freude, schon allein, wenn ich sie nur anschaue. Vom Sound her sind sie ohnehin 1. Liga.
Zuletzt geändert von haebbe58 am 13. Nov 2018 16:48, insgesamt 1-mal geändert.


haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 405
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#26

Beitrag 13. Nov 2018 12:18

Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber bei mir kam schon öfters die Frage warum ich nicht baue und dann verkaufe, mal vom ganzen Lizenzierungskram abgesehen hast du vollkommen recht:
Es lohnt sich einfach nicht, selbst mit CNC und allen möglichen Vereinfachungen dauert es viel zu lange, das bezahlt dir keiner.
Klar Teilekosten kannst unter 200€ halten aber die Arbeitszeit?
Besonders wenn man so üblen Anspruch hat wie ich, alles muss top geschliffen sein, keine Kanten, keine Löcher, eingefräst was geht und und und.
Das frisst einfach nur viel Zeit. Das kann man zwar machen aber die 600€+ die dann entstehen zahlt natürlich keiner :D


Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 727
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Danksagung erhalten: 2 Mal

#27

Beitrag 14. Nov 2018 20:48

Naja, ich sage mal, wenn Jericho für knapp über 500 Euro einen Limmer-Bass als lackiertes Fertiggehäuse samt Hardware verkaufen kann, dann muss ein simpler BR-Bass ohne Hardware aber für 350 drin sein, oder? Generell will ich nichts geschenkt haben, aber 600 scheint mir schon sehr hoch gegriffen.


haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 405
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#28

Beitrag 14. Nov 2018 21:28

Ach mir war irgendwie beim Schreiben schon bewusst, dass mich jemand auf diesen Wert festnageln wird.
Das war kein realer wert, nur irgendeiner der zu hoch war und mir in den Sinn kam.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Lautsprecher & Systeme“