LED-Stroboskop - Erfahrungen gesucht

Hell und Dunkel. Licht, Effekte und entsprechendes Zubehör.
Strom & Spannung, Verteiler und Aggregate/Generatoren.
Stative, Lifte & Trussing.

Moderatoren: mich0701, Lars H


Themenstarter
Partybeschallung
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 99
Registriert: 26. Okt 2017 10:52

#1

Beitrag 21. Jan 2019 13:19

Hallo,

gibt es LED-Stroboskope, die ein 1500W Stroboskop ersetzen können?

Mir geht es mehr um den Effekt als um die Leuchtleistung.
Grüße
Andreas

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Ralle14
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 577
Registriert: 24. Aug 2007 14:20
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#2

Beitrag 21. Jan 2019 13:41

Ja, gibt es: SGM X-5.


Dac3r
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 222
Registriert: 1. Jun 2017 06:51
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag 21. Jan 2019 13:45

Erfahrungen habe ich bis jetzt mit dem Martin Rush Strobe CWL und dem Eurolite LED Strobe COB PRO 8x20W DMX. Beide habe ich schon direkt verglichen mit einem herkömmlichen Stroboskop mit 3000 Watt. Das von Eurolite konnte komplett einpacken, da kann man mit vernünftigen LED-Pars und gut ausgerichtet das gleiche Ergebnis erzielen. Das von Martin war da schon eine ganz andere Hausnummer, konnte beim 3000 Watt Strobo tdem nicht ganz mithalten. Denke aber im Vergleich mit 1500 Watt sieht es ganz gut aus, konnte ich aber nicht testen da ich keins mit 1500 Watt vor Ort hatte


Jürgen399
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 167
Registriert: 11. Jan 2014 21:33

#4

Beitrag 21. Jan 2019 13:52

Da kann ich Ralle14 nur zustimmen. Das SGM macht eine echt gute Figur neben einem 1500W Strobo.

Das erste mal als ich damit arbeiten durfte war ich sehr erschrocken wie Hell das Ding ist ... :ugly:

Ist allerdings mit 5Pol DMX ausgestattet, soweit ich weiß


Ralle14
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 577
Registriert: 24. Aug 2007 14:20
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#5

Beitrag 21. Jan 2019 14:00

Jürgen399 hat geschrieben:Ist allerdings mit 5Pol DMX ausgestattet, soweit ich weiß
...was auch im professionellen Sektor und allgemein bei SGM der Standard ist. Einen Adapterring von 3pol. -> 5pol und umgekehrt sollte auch jeder im Toolcase haben.


jones34
Hellmacher
Status: Offline
Beiträge: 539
Registriert: 26. Okt 2013 17:21
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#6

Beitrag 21. Jan 2019 15:19

Wenn du den klassischen Röhrenlook haben willst kannst du dir ja mal das Martin Atomic 3000 LED oder das GLP JDC-1 anschauen.
Letzteres hab ich jetzt schon ein paar mal gesehen und fand es immer super.
Zuletzt geändert von jones34 am 21. Jan 2019 17:42, insgesamt 1-mal geändert.


Themenstarter
Partybeschallung
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 99
Registriert: 26. Okt 2017 10:52

#7

Beitrag 21. Jan 2019 15:34

Das SGM X-5 ist bestimmt gut, aber vom Preis für das, was ich damit vorhabe, zu hoch (Party bis 100 Leute).

Eurolite günstig, aber taugt nichts.

Bleibt wohl nur der Mittelweg und das Martin Rush Strobe CWL im Vergleich mit einem herkömmlichen 1500W Stroboskop zu testen.

EDIT:
Gerade im PA-Forum gelesen, dass der Rush Strobe CWL auch nicht pralle ist.
Dann wird es das Botex 1500 DMX Stroboskop.
Zuletzt geändert von Partybeschallung am 22. Jan 2019 10:00, insgesamt 2-mal geändert.
Grüße
Andreas


Ralle14
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 577
Registriert: 24. Aug 2007 14:20
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#8

Beitrag 21. Jan 2019 15:57

Partybeschallung hat geschrieben:Das SGM X-5 ist bestimmt gut, aber vom Preis für das, was ich damit vorhabe, zu hoch (Party bis 100 Leute)
Da das X-5 nicht mehr produziert wird, bleibt sowieso nur der Gebrauchtmarkt, dort oftmals zwischen 300-400 Euro zu finden.


Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 727
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Danksagung erhalten: 2 Mal

#9

Beitrag 21. Jan 2019 17:25

Wenn kein Geld für X5, Martin Atomic LED und Co. da ist, würde ich bei konventionellen Strobos bleiben. Die billigen LED kommen da einfach nicht ran. Ich würde Botex 1500W oder baugleich nehmen, da Hoelschers Mod draufpacken und mich freuen.


A_British_Tar
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 17
Registriert: 23. Sep 2017 04:59

#10

Beitrag 21. Jan 2019 18:22

Jens Droessler hat geschrieben:Die billigen LED kommen da einfach nicht ran.
Hat das nur mit der Leuchtkraft zu tun, oder mit der erreichbaren Schnelligkeit bzw. Frequenz?


Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 727
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Danksagung erhalten: 2 Mal

#11

Beitrag 21. Jan 2019 20:40

Beides. Leuchtkraft primär, aber auch das "Impulsverhalten". Die Xenon-Leuchtimittel sind im Blitzbetrieb recht effizient. Ein 1500W Strobo macht ja gut 3kW pro Blitz, wenn man diesen Bruchteil einer Sekunde auf die ganze Sekunde hochrechnen würde. Diese Leuchtmittel haben eine Effizienz im sichtbaren Lichtbereich von ca. 30%, während hochwertige LEDs bei um die 50% liegen. Da kann man sich ja ausrechnen, wieviel LED-Leistung man bräuchte, um bei der gleichen Impulsdauer die gleiche Helligkeit zu erreichen. Also wird da mit "Psycho-Optik" gearbeitet: Analog zum längeren Ausschwingen, was lauter erscheint, erscheinen längere Lichtpulse heller. Nur sieht man den Unterschied trotzdem...


Dac3r
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 222
Registriert: 1. Jun 2017 06:51
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#12

Beitrag 21. Jan 2019 22:46

Das war auch genau der Eindruck den ich im direkten Vergleich festgestellt habe; Längere Verweildauer im Blitz. Das führte dazu, dass die LED Stroboskope "träge" wirkten.


A_British_Tar
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 17
Registriert: 23. Sep 2017 04:59

#13

Beitrag 21. Jan 2019 23:11

Selbiges hab auch ich vor einer Weile auf einem Clubbing festgestellt bzw. vermutet. Danke für die Bestätigung Jens.


JoPeMUC
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 117
Registriert: 24. Apr 2017 22:10
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#14

Beitrag 22. Jan 2019 09:26

Jens Droessler hat geschrieben:Ich würde Botex 1500W oder baugleich nehmen, da Hoelschers Mod draufpacken und mich freuen.
Das Strobo habe ich und auch schon über den Mod nachgedacht. Ohne Mod kann es allerdings schon alles, was ich meine zu brauchen - inkl. Einzelblitz. Gibt es praktische Erfahrungen mit dem Mod? Welche Vorteile hat es? Geht im Blinder-Modus nicht die Röhre recht schnell kaputt?

Bitte abkoppeln, falls das in diesem Thread unpassend ist.

Jochen


Themenstarter
Partybeschallung
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 99
Registriert: 26. Okt 2017 10:52

#15

Beitrag 22. Jan 2019 12:00

@Jens

Ich hatte mir mal die Seite von dem Botex-Mod angeschaut.
Die Gerätschaften, um eine Platine für den DMX-Transceiver zu belichten und zu ätzen, habe ich nicht.

Gibt es jemanden im Forum, der modifizierte Chips verkauft?
Grüße
Andreas


Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 727
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Danksagung erhalten: 2 Mal

#16

Beitrag 22. Jan 2019 15:41

@ JoPeMUC: Ja, das belastet die Röhre mehr. Aber wenn ich mich recht erinnere, beinhaltet der Mod-Controller auch eine Temperatur-Simulation, die da direkte Defekte verhindern sollte. So sollten die Röhren nur schneller altern. Und ob umd wie oft man den Blind-Effekt einsetzt, bleibt einem ja selbst überlassen ;)

@ Partybeschallung: Du brauchst doch nur den alten Controller-Chip von der Strobo-Steuerplatine rausziehen und durch den neuen zu ersetzen. Selbst Platinen ätzen musst du nicht. Jemand, der die Mikrocontroller programmiert, findet sich sicherlich...


Themenstarter
Partybeschallung
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 99
Registriert: 26. Okt 2017 10:52

#17

Beitrag 22. Jan 2019 16:24

Wenn der Controllerchip mit der modifizierten Firmware vorhanden ist, ist es recht simpel.
Beinchen wegbiegen und Chip tauschen.

Um den nötigen DMX-Transceiver zu bauen, wäre das belichten und ätzen notwendig.

Bei DMXControl-Pojects habe ich die Platine zum kaufen gefunden, leider keinen programmierten Controller-Chip.
Hat jemand so einen Programmer daheim und ist bereit, einen neuen Controller-Chip gegen eine Gegenleistung zu beschreiben?
Grüße
Andreas


JoPeMUC
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 117
Registriert: 24. Apr 2017 22:10
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#18

Beitrag 22. Jan 2019 16:43

Partybeschallung hat geschrieben:Hat jemand so einen Programmer daheim und ist bereit, einen neuen Controller-Chip gegen eine Gegenleistung zu beschreiben?
Da hänge ich mich gerne dran, damit es sich für denjenigen vielleicht etwas mehr lohnt.

Jochen

Benutzeravatar

Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1631
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

#19

Beitrag 22. Jan 2019 17:40



Themenstarter
Partybeschallung
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 99
Registriert: 26. Okt 2017 10:52

#20

Beitrag 22. Jan 2019 18:13

Vielen Dank für den Link!

Ich habe einen bestellt.



Hier ist ein Datenblatt vom Microcontroller, damit das richtige Beinchen umgebogen wird:
http://ww1.microchip.com/downloads/en/D ... oc2512.pdf
Grüße
Andreas


geisi
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 264
Registriert: 30. Mai 2012 13:40
Firma: PS-Events Veranstaltungstechni
Danksagung erhalten: 1 Mal

#21

Beitrag 22. Jan 2019 20:45

Ansonsten falls ein China Import in Frage kommt gibt es dort Atomic 3000 Xenon Strobes zum günstigen Kurs. Das kann alles was du brauchst auch ohne Platinenmod, und ist deutlich heller.

Benutzeravatar

Andy78
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 685
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#22

Beitrag 24. Jan 2019 08:58

Hey ho,
möchte mich auch mal noch kurz hier dran hängen...
Für mich scheidet LED spätestens nach Euren Infos hier im Thread auch aus, ich hatte überlegt mir so was in der bis 150 €- Klasse zuzulegen. Aber dann lassen wir das wohl besser :D
Schon mal Danke für Eure Beiträge und Infos dazu!

Das u.a. von Jens empfohlene Botex 1500 kenne ich, find ich richtig nice P/L.
Ich frage jetzt trotzdem einfach mal nach Euren Erfahrungen zu den anderen, teils auch noch ein gutes Stück günstigeren, z.B. ADJ, Stairville, Eurolite...
Ich seh grad, das Eurolite kann scheinbar nur am Gerät selbst gedimmt werden. Davon ab - Sind die alle auf einem ziemlich gleichen Niveau oder ist tatsächlich der Unterschied zwischen nem Botex und denen bereits deutlich?

Beim Ali hab ich mal nach geisi's Tipp nach so nem chinesischen Atomic geguckt - gegenüber dem Normalpreis natürlich mega interessant. Dennoch, inkl. Versand kann ich dann auch zwei 1500 er kaufen und betreiben, müßte ja dann fast aufgehen, oder irre ich da jetzt gewaltig? (Muss gestehen, ich habe keinen echten Vergleich zwischen den beiden Klassen...)

Merci schonmal ;)

Grüße Andy


JoPeMUC
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 117
Registriert: 24. Apr 2017 22:10
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#23

Beitrag 24. Jan 2019 11:08

So ein 1500er ist schon echt hell, das reicht eigentlich für die meisten Locations. Falls nicht, würde ich nicht ein helleres Strobo nehmen, sondern zwei 1500er, damit man eine gleichmäßigere Ausleuchtung hinbekommt. Habe ich allerdiungs noch nicht gemacht, ich weiß also nicht, wie synchron die laufen, wenn sie per DMX dieselben Instruktionen bekommen, aber halt nicht explizit synchronisiert sind.

Von ADJ hatte ich mal ein kleineres Strobo mit 750 oder 800 Watt da, bei dem das Dimmen überhaupt nicht funktioniert hat - das hat eher die Blitzfrequenz zerschossen. Kann aber sein, dass das schlicht ein Montagsgerät war.

Jochen


Themenstarter
Partybeschallung
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 99
Registriert: 26. Okt 2017 10:52

#24

Beitrag 24. Jan 2019 11:23

Durch den Mod kann man mehrere Stroboskope synchron ansteuern, so habe ich jedenfalls gelesen.

Ich habe den Programmer bestellt, dauert aber wegen Lieferung aus China 2-4Wochen.
Zwei Botex 1500 habe ich auch bestellt, dann teste ich auch den Synchron-Betrieb (hoffentlich macht das mein Sicherungskasten mit).
Das Botex hat eine eingebaute Sicherung und ist schon vom anschauen her stabiler verarbeitet.
Features

stufenlose Geschwindigkeit von 2-13Hz im normalen Modus
Blinder-Modus mit 14Hz, 15Hz, 16.6Hz, 25Hz und 50Hz
Random-Modus für zufällige Blitzfolgen (normalverteilt, variable Triggerschwelle)
volle 8bit Auflösung der Intensität. Optische Linearisierung über eine C3 dimmer curve.
Erhöhung der maximalen Intensität
Simulation der Röhrentemperatur um vorzeitige Ausfälle der XOP-15 zu vermeiden.
spezielle Funktion für sofortige Einzelblitze
SYNC-Funktion zur Synchronisation mehrerer modifizierter Stroboskope
versch. manuelle Betriebsarten über DIPs wählbar
sofortiger shut down bei DMX-Ausfall
open source gemäß GPL
Quelle:
http://www.hoelscher-hi.de/hendrik/light/pimpstrobe.htm
Grüße
Andreas


Ralle14
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 577
Registriert: 24. Aug 2007 14:20
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#25

Beitrag 24. Jan 2019 11:51

Bezüglich LED-Strobo, ich habe hier mal ein kurzes Video von einer Pub mal anders Party hochgeladen:

https://youtu.be/dAY1ewdO0HA

Ich hatte dort 2x SGM X-5 im Einsatz. Zumindest bei diesem Modell ist das optisch ziemlich nah an den herkömmlichen Blitzröhren, gut, der Shutter des Handys kommt nicht hinterher.
Die LEDs werden hier über die PWM für einen sehr kurzen Zeitraum mit einem Vielfachen des Nennstroms "überfahren", daher kann man nicht einfach die Leistung der LEDs inkl. höherem Wirkungsgrad in Relation zum herkömmlichen Strobe setzen.

Benutzeravatar

Andy78
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 685
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#26

Beitrag 24. Jan 2019 12:04

Danke Euch schon mal :D

Wie gesagt, das Botex kenne ich, und das ist schon ein durchaus feines Ding, Verarbeitung top. Kollege in der Nähe hat zwei davon, die ich manchmal miete (liegen eh in einem Case). Allerdings habe ich bisher nie beide zugleich betrieben (kein Platz auf der Stange oder net genug zweifelsfreie Reserve im Strom)
Rein technisch dürfte sich bei der Ansteuerung über DMX keine Asynchronität ergeben - mit und ohne Mod...

Die Frage für mich besteht als Hobbyknauserer uglygaga: mal wieder darin, ob es sich lohnt, u.U. 40-50 €, d.h. 35-40 % pro Gerät sparen zu wollen, oder ob das die falsche Stelle ist :roll:

Sofern man natürlich den Mod in Betracht zieht, stellt sich die Frage nicht mehr wirklich. Bisher glaubte ich persönlich jedoch, diesen entbehrlich zu finden - auch wenn solche Lichtleistung ohne noch ein extra Gerät natürlich schon fasziniert.... Zuverlässige Einzelblitze wiederum haben auch was für sich (bekomme ich nicht immer sauber hin)...
=> nochmal überlegen, modden kost ja nach Euren Links und Infos auch praktisch nix und sollte ja sogar von mir hinzukriegen sein :lol2:

Merci ;)


JoPeMUC
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 117
Registriert: 24. Apr 2017 22:10
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#27

Beitrag 24. Jan 2019 13:59

Andy78 hat geschrieben:Rein technisch dürfte sich bei der Ansteuerung über DMX keine Asynchronität ergeben - mit und ohne Mod...
Da bin ich mir eben nicht sicher. Natürlich bekommen beide Geräte dieselben Befehle. Aber startet der erste Blitz gleichzeitig? Gibt es nicht doch Abweichungen bei den internen Takten? Vor allem, wenn die Geräte nicht aus derselben Charge stammen?

Ich wüsste gerne, wie die Sync-Funktion bei dem Mod funktioniert. Hat man ein Master-Strobe, das per DMX angesteuert wird, und die anderen hängen per separatem Strang an dessen DMX Out?
Andy78 hat geschrieben:Zuverlässige Einzelblitze wiederum haben auch was für sich (bekomme ich nicht immer sauber hin)...
Die klappen bei mir auch ohne Mod absolut zuverlässig. Kanal 1 auf 0, Kanal 2 per Taste flashen.

Auch hier eine Frage zum Mod. 150-199 auf Kanal 3 ist Single Flash. Aber wie wird der ausgelöst? Eben darüber, dass man Kanal 3 dorthin bringt? Das wäre per einfachem Pult extrem unpraktisch. Oder Kanal 3 einfach in den Bereich bringen und dann über Kanal 1/2 auslösen?

Jochen

Benutzeravatar

Andy78
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 685
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#28

Beitrag 24. Jan 2019 14:49

► Offtopic
JoPeMUC hat geschrieben: Die klappen bei mir auch ohne Mod absolut zuverlässig. Kanal 1 auf 0, Kanal 2 per Taste flashen.
Oha, das klingt zu logisch als dass ich da drauf gekommen bin :lol2: Danke, wird getestet, wenn ich nochmal eins da hab :D

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Licht, Stativ & Strom Forum“