Visaton MB 208/H als Top zu 8x LF Sub212 - alternative?

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
BBBasic88
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Apr 2021 13:20

#1

Beitrag 28. Apr 2021 07:17

Guten Morgen in die Runde,

ich bin wie du Jungfrau zum Kinde, an 8x LF Sub 212 samt 2x TSA 4 700 geraten, habe die Sachen wirklich preiswert erstanden. Das ganze war eine Jux Entscheidung. Jetzt ist es so.

Aus meiner Heimkinoauflösung habe ich noch 7x Visaton MB 208/H (4x Originalaufbau, 3x Aufbau mit Schallwand vorne bündig). Ebenfalls aus der Auflösung ein T.Amp 1400 und T.Amp S150 und eine DCX2496.
Scheinbar sind die Visaton nicht kombinierbar. Also sind 5 obsolet.
https://www.visaton.de/de/produkte/hifi ... en/mb-208h

Ich spiele mit dem Gedanken jetzt evtl. passendere Topteile zu bauen/kaufen, die vermutlich an der 1400er spielen sollen.
Da ich wirklich null Erfahrung/Referenzen habe hier ein paar Fragen:
- Wenn ich bei den Visaton bleiben sollte, dann die mit Schwallwand bündig oder 2cm nach hinten?
- Welche Kandidaten würdet ihr empfehlen und gibts einen wirklicher Vorteil?
- Meine Recherche bisher: JL-Sat 12 (V1/V2?) - JM ist mir zu preisintensiv, wie gesagt, nur Halbwissen und Jux Entscheidung

Es grüßt
BBBasic

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 912
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

#2

Beitrag 28. Apr 2021 16:16

Für die acht LFSub212 dürfen es ruhig schon Doppel-12er Tops sein, damit das pegelmäßig zusammen passt. Eine JL-Sat12 pro Seite ist da zu wenig. Da die JL-Sat12 auch nicht fürs Clustern, also Zusammenstellen mehrerer Tops pro Seite ausgelegt ist, fällt das auch hier aus. Wenn natürlich nie alle acht LFSub212 zum Einsatz kommen, sondern eher vier, dann geht das mit einer pro Seite. Ob die allerdings wirklich lauter als die Visaton ist, steht auf einem anderen Blatt...


Partybeschallung
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 139
Registriert: 26. Okt 2017 10:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3

Beitrag 29. Apr 2021 08:22

Ich wollte auch mal mit den MB208/H eine Mini-PA aufbauen, da ist mir aber im Visaton-Forum aufgrund der fehlenden Polkernbohrung zur Belüftung der Schwingspule abgeraten worden.

Wenn die BG20 nicht zu hoch belastet werden und zum Einsatz kommen sollen, würde ich die Schallwand nach innen versetzen um die Chassis zu schützen.
Grüße
Andreas

Benutzeravatar

Themenstarter
BBBasic88
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Apr 2021 13:20

#4

Beitrag 2. Mai 2021 07:11

Jens Droessler hat geschrieben:
28. Apr 2021 16:16
Für die acht LFSub212 dürfen es ruhig schon Doppel-12er Tops sein, damit das pegelmäßig zusammen passt. Eine JL-Sat12 pro Seite ist da zu wenig. Da die JL-Sat12 auch nicht fürs Clustern, also Zusammenstellen mehrerer Tops pro Seite ausgelegt ist, fällt das auch hier aus. Wenn natürlich nie alle acht LFSub212 zum Einsatz kommen, sondern eher vier, dann geht das mit einer pro Seite. Ob die allerdings wirklich lauter als die Visaton ist, steht auf einem anderen Blatt...
Natürlich kann es vorkommen, das alle Sub212 zum Einsatz kommen. Hab das Setup einfach mal aufgebaut und was laufen lassen. Ich find es nicht so schlecht mit den MB208/H, wie es unter tatsächlichen Einsatzbedingungen ausschaut kann ich aber nicht sagen. Wenn die guten also abrauchen, wenns man länger und lauter wird ist nix gewonnen.

Gibts weitere Kandidaten die ich ins Auge fassen sollte? Wie gesagt, gebraucht oder Selbstbau. Gern auch gebrauchte mit/nachträglicher Modweiche. Die Tops sollen reine Tops sein, FR wird nicht benötigt.

LG

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7884
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 422 Mal
Kontaktdaten:

#5

Beitrag 3. Mai 2021 01:07

Was willst du mit dem System denn eigentlich machen, oder habe ich's überlesen?
Vermietung, Partys, Kellerbar, Kino, wie viele Leute/Größe, Live oder Konserve? Geb mal paar Infos.

Mit weiteren Infos kann man dich dann auch weiter beraten was für dich am sinnigsten wäre, jetzt einfach irgendwelche Tops empfehlen ist dann nämlich Quatsch,
wobei JL-Sat12 schon in die richtige Richtung geht.

Also mindestens 2 der Visaton-Tops würde ich behalten, die sind zwar net so mega dolle, aber jetzt auch net ganz schlecht.
Einfach die Front oben/unten um ca 22mm Erweitern, damit du ein Gitter anbringen kannst, Speakon an die Rückwand und schon hast du ein paar Tops
für Kleine Geschichten, wenn du nur mal mit 1-2 Subs losziehen willst, würde über den Daumen sagen, damit sind 50 PAX drin.
Klanglich zwar net so toll, Abstrahlung auch nich prickelnd, aber für lau sind die schon ok.


Die LF-Sub212W können nicht so mega laut, ein JL-Sat12 passt da schon zu jeweils 4 Stück will ich meinen.
Mal als Vergleich zur Einschätzung: ein JL-Sat12 liefert maximal gute 12dB mehr, also grob gesagt 4x lauter.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
BBBasic88
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Apr 2021 13:20

#6

Beitrag 3. Mai 2021 09:03

Jobsti hat geschrieben:
3. Mai 2021 01:07
Was willst du mit dem System denn eigentlich machen, oder habe ich's überlesen?
Vermietung, Partys, Kellerbar, Kino, wie viele Leute/Größe, Live oder Konserve? Geb mal paar Infos.

Mit weiteren Infos kann man dich dann auch weiter beraten was für dich am sinnigsten wäre, jetzt einfach irgendwelche Tops empfehlen ist dann nämlich Quatsch,
wobei JL-Sat12 schon in die richtige Richtung geht.
Einsatz ist Party, für mich und wenn einer meiner Kumpels mal was hat, kann er das System auch gern in Anspruch nehmen.
Meistens vermutlich OpenAir, weil wir ländlich wohnen und alle ne Wiese oder nen Tümpel im Garten haben. Live wirds wohl nie werden.
Also mindestens 2 der Visaton-Tops würde ich behalten, die sind zwar net so mega dolle, aber jetzt auch net ganz schlecht.
Einfach die Front oben/unten um ca 22mm Erweitern, damit du ein Gitter anbringen kannst, Speakon an die Rückwand und schon hast du ein paar Tops
für Kleine Geschichten, wenn du nur mal mit 1-2 Subs losziehen willst, würde über den Daumen sagen, damit sind 50 PAX drin.
Klanglich zwar net so toll, Abstrahlung auch nich prickelnd, aber für lau sind die schon ok.
Genau so hab ichs auch gemacht. Speakon ist jetzt drin. Wegwerfen möchte ich die 7 Tops natürlich nicht und für einen Verkauf bekommt man auch nicht genug. Irgendwann kann man die vielleicht noch mal in einer Werkstatt oder ähnlichem installieren.

Aufstellung der Bässe. jeweils 4er Stack rechts/link, 8er Zahnlücker, 4er Zahnlücke (2er Stack), kann man da pauschal was sagen, was am meisten Sinn macht? - vermutlich abhängig von den Gegebenheiten. Platz mal außen vor gelassen
Gefühlt fand ich 4er Zahnlücke (kein Stack) ähnlich gut/laut wie 4er Stack rechts/links. Hab aber noch nicht genug experimentiert.

Danke für den Input!

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7884
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 422 Mal
Kontaktdaten:

#7

Beitrag 3. Mai 2021 12:14

Moin,

dann würde ich ganz ehrlich erst mal schauen, wie weit du mit deinen Visatönern kommst und wie dir das vom Pegel her ausreicht.
Die nächste sinnvolle Box wäre meines Erachtens nach das JL-Sat12, oder falls du etwas dickere Lowmids möchtest, das JL-Sat210.
Das 210er hat den Vorteil, dass du wesentlich mehr Membranfläche hast, was gerade outdoor mit so vielen Bässen sinnvoll sein kann, gerade klanglich,
hast aber den Nachteil, dass du einen höheren Mindesthörabstand hast. (Wenn du bei den Visatönerern 0,5m hast, haste bei den 210er mindestens 2m, besser 4m).
Die 12er sind dagegen kompakter und günstiger, als auch stabiler auf Stativen, samt geringerem Mindesthörabstand.

Von der Aufstellung her ist LR nie so toll, da ist am besten du machst ne Zahnlücke oder ein Mono-Cluster oder einen Mix daraus.
Je breiter deine Zahnlücke wird, desto enger wird deine Keule und desto weiter hinter kommst du mit dem Bass.
Zudem hast du mit 8 Subs auch ne super Möglichkeit CSA aufzustellen und somit hinter den Subs auszulöschen.

PS: Im Sommer nicht wundern, der TSA 4-700 wird's bei 4x4 Ohm gerne etwas zu warm und sie schaltet dann ab,
einfach 2-3dB zurückdrehen und alles bleibt gut.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
BBBasic88
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Apr 2021 13:20

#8

Beitrag 4. Mai 2021 05:13

Jobsti hat geschrieben:
3. Mai 2021 12:14
Moin,

dann würde ich ganz ehrlich erst mal schauen, wie weit du mit deinen Visatönern kommst und wie dir das vom Pegel her ausreicht.
Die nächste sinnvolle Box wäre meines Erachtens nach das JL-Sat12, oder falls du etwas dickere Lowmids möchtest, das JL-Sat210.
So mache ich es. Die JL Sat 210 würde ich aufgrund des Abstands erst mal außen vor lassen.
Lebe erst einmal mit den MB208/H. Halte einfach die Augen weiter nach guten JL Sat 12 auf, ebenso kann man nach Achat 112M schauen und ggf. die Modweiche einsetzen.

Mal Hand auf Herz, alles was ich gelesen habe, JL Sat 12 vs. Achat 112M Mod - angenommen der Zustand ist gleich, die Selbstbauqualität der JL Sat 12 ebenfalls gut. Entscheidet dann nur der Preis oder gibts signifikante Vorteile bei einem der beiden Exemplare?

LG
BBBasic


Hobbypabastler
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 283
Registriert: 9. Mär 2020 20:36
Wohnort: Waltenhofen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#9

Beitrag 4. Mai 2021 07:21

Hier im Forum bietet gerade jemand jl sat 12 an, ob diese noch zu bekommen sind weiß ich net.


Wenn du die Achat billig gebraucht bekommst ist die Mod Weiche eine gute Ergänzung (ohne geht's eigentlich wenig) aber neu kaufen würd ich mir die nicht.
Und wenn du in Zukunft größer werden willst wird die Jobst Variante auch net schlecht sein, denn wenn du die Jl sat als Monitor hinstellst werden weniger etwas sagen als wie wenn du die Achats da hinlegst(haben die überhaupt Monitor schrägen?). Also bei "professionellen" Va's sind die Selbstbau (wenn sie gut aussehen und halbwegs klingen) lieber gesehen als die Achat.
(ist hier zumindest so)

Grüße

Benutzeravatar

Themenstarter
BBBasic88
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Apr 2021 13:20

#10

Beitrag 4. Mai 2021 08:23

Hobbypabastler hat geschrieben:
4. Mai 2021 07:21
Hier im Forum bietet gerade jemand jl sat 12 an, ob diese noch zu bekommen sind weiß ich net.

Wenn du die Achat billig gebraucht bekommst ist die Mod Weiche eine gute Ergänzung (ohne geht's eigentlich wenig) aber neu kaufen würd ich mir die nicht.
Die Achat würde auch nur gebraucht in Frage kommen. Mit Schmarrn (Anbieter der JL Sat 12) bin ich schon in Kontakt.
Es eilt gerade halt nicht, deshalb überleg ich ob man evtl. auf ein gutes Angebot der Achats warten sollte. Aktuell ist leider nichts verfügbar um eine Preisvorstellung dazu zu bekommen.
Habe von einem Verkauf für 420€ als Paar gehört. Ohne Mod. Dann käme natürlich die Weiche dazu + Zeit zum basteln. Selbst so würde es sich nicht rechnen, wenn die JL Sat 12 die bessere Wahl wäre/gleich Gut wäre.
Ein Paar Achat sagen wir mal für 350,-€ halte ich für abgerockt oder unrealistisch, oder?

Spricht fast für die JL Sat 12.

LG
BBBasic

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Public Address - DIY“