P-Audio BM-D446 Mk2

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten

Themenstarter
Anton6400
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 128
Registriert: 26. Mai 2015 18:16
Danksagung erhalten: 1 Mal

Frage

#1

Beitrag 18. Sep 2017 19:45

Hallo, da ich für mein Jetzt nur noch LB-Line array Projekt einen Tief ankoppelbaren HT suche, bin ich auf folgenden Treiber gestoßen: P-Audio BM-D446 Mk2. Ich weiß, es ist nicht der dickste und auch nicht der beste HT, jedoch soll er sich laut Datenblatt ab 1k trennen lassen und genug Pegel liefern. Es wäre nett, wenn jemand der diesen Treiber kennt, etwas dazu sagen könnte.
Grüße, Anton

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

mobile-club-sounds
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 434
Registriert: 21. Aug 2013 10:13
Firma: mobile-club-sounds

#2

Beitrag 18. Sep 2017 21:13

Servus Anton,

kenne den P-Audio nicht, jedoch für ein Budget Projekt mit tiefer Trennung sicherlich ein Ansatz sobald er moderat mit Leistung bedient wird.
Interessant natürlich über was der P-Audio spielen soll und was für ein Horn davor kommt, den ein 1" Horn das bereits bei 1KHz gut funktioniert wird ja etwas länger.

Alternativ fällt mir noch der BMS 4550 ein. Dass hier die tiefe Trennung funktioniert und der Klang passt weis ich aus eigener Erfahrung.
MfG
Frank




PA-Verleih, DIY, Shop:
https://www.mobile-club-sounds.de


Themenstarter
Anton6400
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 128
Registriert: 26. Mai 2015 18:16
Danksagung erhalten: 1 Mal

#3

Beitrag 18. Sep 2017 21:38

Als Horn kommt ein Renkus Heinz nachempfundener Waveformer Mit geclontem H100 dran, als TMT kommt entweder nen Oberton 8m250 mit Horn oder nen Kappa 12 mit Horn drunter.
Grüße, Anton


Themenstarter
Anton6400
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 128
Registriert: 26. Mai 2015 18:16
Danksagung erhalten: 1 Mal

#4

Beitrag 29. Sep 2017 17:23

Kennt wirklich keiner diesen Treiber?


Hobbyhorn
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 192
Registriert: 4. Dez 2015 09:36

#5

Beitrag 30. Sep 2017 08:43

Moin,
nein, ich kenne ihn auch nicht bei dem augenblicklichen Preis machst du mit dem P-Audio-Treiber wahrscheinlich nichts verkehrt.
P-Audio hat sich über die Jahrzehnte einen guten Ruf erarbeitet. Bestelle dir doch einfach mal ein Pärchen, unter 60€/Stück kannst du eigentlich nichte verkehrt machen..
In der Kategorie bin ich ein Fan des Celestion CDX1-1747 , allerding bist du da ab 80€/Stück dabei.
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
Der schafft auch mit entsprechendem Horn die 1kHz............die 18 kHz locker auch.
Der Innenaufbau lässt gegenüber dem BMS mit einer Blechkappe aus den frühen 60ern keine Frage offen.
Bei tiefen Frequenzen ist der Raum hinter der membran nicht ganz unwichtig.
Ich ziehe Phenolharzmembranen Titanmembranen klanglich vor.
Der noch preiswertere Kenford Comb50 sollte erst über 1150HZ betrieben werden und wär hier keine Alternative.
Gruß Kalle


Themenstarter
Anton6400
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 128
Registriert: 26. Mai 2015 18:16
Danksagung erhalten: 1 Mal

#6

Beitrag 30. Sep 2017 10:27

Danke für deine Antwort Kalle,
Hast du auch Klirrmessungen?
Grüße, Anton


Hobbyhorn
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 192
Registriert: 4. Dez 2015 09:36

#7

Beitrag 30. Sep 2017 17:17

Hallo Anton,
ich habe nur ein einfaches Messsystem, in der Klang+Ton wurde der Celestion mit einigen Hörnern gemessen, in der dortigen Ephedra spielt er bis 800 herunter. Das Klirrverhalten ist hervorragend.
Wenn du Zeit hast, in ein paar Tagen kann ich dazu was einscannen.
Gruß Kalle


Themenstarter
Anton6400
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 128
Registriert: 26. Mai 2015 18:16
Danksagung erhalten: 1 Mal

#8

Beitrag 30. Sep 2017 17:57

Zeit habe ich genug, da ich gerade am Waveguide planen bin.
Grüße, Anton

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Public Address - DIY“