12" Chassis Kandidaten für viel Volumen

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten

Themenstarter
Jacob
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 13. Aug 2012 16:49
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#1

Beitrag 2. Okt 2021 22:33

Hallo zusammen,

ich suche gerade für ein Neubestückungsprojekt 12" Chassis die in einem Bassreflex Gehäuse mit 150 Liter Volumen und 42 hz Tuning Frequenz spielen. 2 Pro Kiste, also etwa 75 Liter pro Treiber. Was wären eure Simulationskandidaten für Treiber die in so viel Volumen gut performen könnten? Preisrahmen erstmal egal.

Danke für eure Vorschläge!
Zuletzt geändert von Jacob am 10. Okt 2021 18:21, insgesamt 1-mal geändert.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Klangart
Lautmacher
Status: Online
Beiträge: 467
Registriert: 28. Aug 2013 16:54
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#2

Beitrag 3. Okt 2021 00:25

Hallo,

dazu solltest du aber auch den genauen Einsatzzweck beschreiben / wie hoch das spielen soll / muß (Frequenz). So wird sich da kaum einer was zu denken können was du da genau vor hast. Möglichkeiten der Chassis Auswahl sollte es dann genug geben wenn deine 'Vorstellungen' von 'gut performen' da irgend wie in den Einklang zu bringen sind.

;) Klangart

Benutzeravatar

Obama
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 2
Registriert: 3. Okt 2021 00:44

#3

Beitrag 3. Okt 2021 00:48

Rein von den Daten nehmen die sich nicht viel. Beide 4" Spule, im Thomann steckt natürlich der 18-500, im wie es scheint eine Variante (allerdings 8 Ohm) sind bekannt für gute Einsteiger Subwoofer mit super P/L-Verhältnis. Denke die beiden Treiber werden sich daher nicht alzu viel nehmen. Selbiges gilt beim Gehäuse, beide aus 18mm MPX/Sperrholz, ~40Hz getuned und ähnlich schwer. Der Thomann als klassischer Bodenport, Stinger mit einer Eckport-Variante. Viel falsch machen kann man schätze ich mit keinem der beiden.
Der Thomann kostet nur eben knapp 100€ weniger, ebenso ist ein Ersatzchassis wohlmöglich günstiger (bekommt man zur Not auch des Öfteren gebraucht).

Wenn's geht was du da genau vor hast. Möglichkeiten der Chassis Auswahl sollte es dann genug geben wenn deine 'Vorstellungen' von 'gut performen' da irgend wie in den Einklang zu bringen sind.


pysos
Stagehand
Status: Online
Beiträge: 375
Registriert: 12. Nov 2013 18:12
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

#4

Beitrag 5. Okt 2021 14:44

Der kappalite ist der einzige der für 75l / 42hz noch klar geht (und genug xmax zur verfügung hat), lt. simu.
Viel mehr als die 450w aes je treiber gehen aber nicht, wegen xmax.
Ansonsten könnte man auch auf 2x 15" umbauen, gibt dann halt mehr pegel aber weniger tiefgang.

LG


Themenstarter
Jacob
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 13. Aug 2012 16:49
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#5

Beitrag 10. Okt 2021 18:30

Ok fair enough, das waren sehr wenig Infos von meiner Seite.

Gehäuse sind vorhanden und aktuell mit 12/280A bestückt. Es handelt sich um den EKB 212, Volumen knapp 150 Liter, Tuning wie gesagt bei 42 hz. Mangels Werkzeug, Garage und ein wenig auch wegen der aktuellen Holzpreise, kann/will ich die sehr gut gebauten mpx Gehäuse neu lackieren und behalten.

Die meisten 212 Projekte sind auf deutlich weniger Volumen ausgelegt, daher meine Frage, welche Kandidaten grundsätzlich für 75 Liter pro 12" Treiber in Frage kommen und "simulierenswert" sind. Sind 75 Liter zu viel für einen 12TBX100? In der Simu sieht man schon einen Buckel...

Benutzeravatar

_Floh_
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 4672
Registriert: 14. Aug 2008 23:10
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

#6

Beitrag 10. Okt 2021 19:42

Die 75l sind nicht das große Hindernis. Nur in Verbindung mit dem hohen Tuning wird die Auswahl dünn, quasi gleich Null, wenn der Treiber ernsthaft Hub können soll.

Den Kanal etwas zu verlängern würde die Auswahl drastisch vergrößern. Musst halt mal sagen ob das in Frage käme, schwer ist es an sich ja nicht.
MfG Flo

„Ein Hammer hält alles für einen Nagel.“


Themenstarter
Jacob
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 13. Aug 2012 16:49
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#7

Beitrag 10. Okt 2021 20:01

Hi Floh, danke für deine Antwort!

Kanal verlängern ist natürlich kein Thema die paar Brettchen sind drin. Port ist im Original 15,4cm lang, da ist theoretisch also Luft nach oben. Wie tief würdest du sinnvollerweise gehen?

Benutzeravatar

_Floh_
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 4672
Registriert: 14. Aug 2008 23:10
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

#8

Beitrag 10. Okt 2021 21:47

Ich persönlich würde mal mit dem Kappalite simulieren und auf fs (37Hz) abstimmen.
Wird im Gegensatz zu der Jobst Kiste ein etwas volleres Low End liefern.
Braucht aber dafür obenrum etwas mehr Liebe bei der Trennung, da es stärker ansteigt.
MfG Flo

„Ein Hammer hält alles für einen Nagel.“


Themenstarter
Jacob
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 13. Aug 2012 16:49
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#9

Beitrag 10. Okt 2021 23:04

Ok werde ich morgen machen danke.

Wie lässt sich aus tsps lesen, ob Treiber eher mehr oder weniger Volumen mögen?

Je höher Vas, bzw. je kleiner qtc/qts desto mehr Volumen?


Themenstarter
Jacob
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 13. Aug 2012 16:49
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#10

Beitrag 12. Okt 2021 11:46

Ich habe jetzt verschiedene Kandidaten im selben (vorhandenen) Gehäuse simuliert. Jeweils mit leicht verlängertem Port. Exemplarisch mal kappa 3012lf (fette Linie) gegen 12tbx100 in Bild 1 und 3012lf (fette linie) vs 12/280a in Bild 2. Lieber Katastrophen Beschriftung als keine ;)

Hierzu ein paar Anfängerfragen:

1. Ist die Simu soweit plausibel?

2. Der Buckel des b&c kommt von zu großem Volumen/zu kleinem Port richtig? Selbst bei kleinerem Volumen bleibt der Buckel bestehen. Woran liegt das?

3. Korrekturfaktoren BR Kanal: Wie sieht das bei einem gemeinsamen mittlerem Port aus? Soweit ich weiß sind diese Korrekturfaktoren bei an Wänden anliegenden Port schwer/nicht korrekt zu simulieren und müssen durch Protos verifiziert werden. Ist das bei einem mittig liegenden Port auch so?

4. An Hand der simu würde ich sagen, dass der 3012lf in diesem Gehäuse einem 12tbx100 deutlich überlegen ist, auch wenn der b&c natürlich mehr Leistung verträgt. Fallen euch Kandidaten ein, die ähnlich gut wie der 3012lf spielen könnten?

Danke für eure Antworten!

Bild

Bild

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8067
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Kontaktdaten:

#11

Beitrag 12. Okt 2021 11:52

1. Habe nich nachsimuliert, aber schaut ok aus.
2. Die Kombi aus zu viel Volumen und/oder zu hohem Tuning
3. Ein mittig liegender Port wird virtuell nur von einer Wand verlängert, welchen Faktor man dann verwenden kann, kommt drauf an ob er Viereckig oder Dreieckig wird.
Liegt er genau mittig, schließt also an keine Wand an, kannst du die normale Endkorrektion von WinISD benutzen.
4. Ähnlich wie der Kappalite gibt's von Sica den teuren K4 oder auch den 12 S2,5 aus dem JL-Sub212.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
Jacob
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 13. Aug 2012 16:49
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#12

Beitrag 12. Okt 2021 12:15

Hi Jobsti danke für deine Antwort, insbesondere das mit dem mittleren Port hilft mir sehr.

Habe gerade ein paar China Treiber durchsimuliert und das finde ich auch nicht unspannend. Kommt tatsächlich relativ nah an den Kappa, ist aber natürlich in gewisser Hinsicht Lotto. Ob die TSPs so stimmen, Qualität, ob beim Versand alles glatt geht etc. Ich habe mit einem 12v/200ah Lithium Akku jedenfalls schon sehr gute Erfahrungen mit Alibaba gemacht. Just FYI:

https://www.alibaba.com/product-detail/ ... 4358Jtqs7W

Bild


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1752
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#13

Beitrag 12. Okt 2021 12:19

Ich werfe mal den 12S3PL als preisliches Mittelmaß in den Raum.
Sieht in QnD Simu gut aus, hat 7mm echtes Xmax und ist super leicht.

EDIT: Gerade gesehen... war der Kappalite nicht mal deutlich teurer?

Gruß,
Bernd

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8067
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Kontaktdaten:

#14

Beitrag 12. Okt 2021 12:42

BERND_S hat geschrieben:
12. Okt 2021 12:19
Gerade gesehen... war der Kappalite nicht mal deutlich teurer?
Nö, der war mal deutlich günstiger ;)
Preisanstieg gab's ja jetzt auch wieder, ich denke wenn die Shops ihre Lager leer haben, werden da die Priese auch so 20-30€ steigen, also von 229,- auf 259,- EUR.
UVP liegt bei 375,48 EUR
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1752
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#15

Beitrag 12. Okt 2021 13:10

► Offtopic
Gruß,
Bernd

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8067
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Kontaktdaten:

#16

Beitrag 12. Okt 2021 13:34

2013 gab's mal einen Sonderdeal für alle Teilnehmer des Forentreffens, da lag der JM-Sub212 Bausatz bei 319,- EUR ;)
Da waren die 3012 aber auch im Mega-Sonderdeal für ganz kurze Zeit.
2015 dagegen gingen die Preise mal auf 279,- pro Pappe hoch.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
Jacob
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 13. Aug 2012 16:49
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#17

Beitrag 12. Okt 2021 13:49

Hat jemand zufällig Erfahrung mit dem RCF MB12X351? Simu recht ähnlich wie der Kappa...

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8067
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Kontaktdaten:

#18

Beitrag 12. Okt 2021 14:27

Das Ding ist halt ein Midbass mit 4,5mm Xmax und recht hoher fs von 55Hz.
Als reiner Kickfiller wäre das ne Überlegung, ansonsten eher nicht.
Simuliert sich bei mir allerdings komplett anders als Kappalite


12mbx.png
Grün 12MBX vs 3012LF. 60L@45Hz. SPL bis Xmax. Differenz 5,6dB

Gelb: 60L@45Hz Kappalite
Grün: 60L@45Hz MB12X351
Pink: Abstimmung für Mufu
Grau: Abstimmung für Topteil



Was für viel Volumen sehr nett ist, ist der Delta 12 LF.
Hat jetzt auch nur 4,8mm, aber Kennschalldruck stimmt und wird ja auch hoch abgestimmt, dann reichen dir auch 110W pro Pappe aus.
Falls du tiefer tunen kannst (30-34Hz) und es richtig tief gehen soll, kannste auch den LAB12 verbauen, der sich in 75L ganz wohl fühlt,
ähnlich auch der BMS 12S305 (33-35Hz Tuning)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Klangart
Lautmacher
Status: Online
Beiträge: 467
Registriert: 28. Aug 2013 16:54
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#19

Beitrag 12. Okt 2021 14:28

@ Jacob :

Das ist ein MID-Bass ... gibt ne schöne 60-70Hz Dröhnkistenabstimmung als TOPTeil net als Sub ... f0 55Hz Qts fast wie ein Horntreiber.
Deine Mangelsimulationen dazu bringen nichts wenn Chassis schon nicht geeignet dazu noch im unpassenden Gehäuse dazu. Klingt dann halt net. Dringend die elementaren simpelsten Grundlagen dazu aneignen ... !

;) Klangart

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8067
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Kontaktdaten:

#20

Beitrag 12. Okt 2021 15:54

Hier habe ich dir mal ein paar Kandidaten simuliert.
4 mit identischem Tuning, die anderen müssen etwas tiefer getuned werden.

Simu bis Xmax+10%, bzw. bis Elektrische Belastbarkeit sofern Xmax (Xlin) nicht überschritten wird.


12er-vielvolumen.png


Der 12S3PL geht recht gut als Alternative in deinem Fall.
Kostet ca. 30€ weniger als Kappalite (im Günstigsten Shop, Normalpreis ist eigentlich 235,-), kenne das Ding und es geht wirklich sehr gut, klingt aber etwas dünner als der Eminence und hat weniger Headroom für EQ (fs ~10hz höher und 1,1mm weniger Hub),
mir persönlich wären es die ~30€ Ersparnis zum Kappa nicht wert.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
Jacob
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 13. Aug 2012 16:49
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#21

Beitrag 12. Okt 2021 16:01

Hallo Klangart,

bin gerade dabei mir entsprechende Grundlagen anzueignen. Falls du da einen Online Lektüretipp hast, gerne her damit. Vielleicht bin ich da gerade zu sensibel, aber ich fänd' es schon angenehm als Anfänger etwas konstruktiver angegangen zu werden.


@Jobsti und @Klangart Zum MB12X351: Ich lese da in den technischen Daten 7mm xmax raus. Ein 12tbx100 hat die selbe qts von 0,26 und wird von Lukas sehr erfolgreich in einem BR eingesetzt soweit ich weiß. Zur Referenz: Aktuell steckt in den Kisten ein 12/280a. Für diesen wurde die Kiste ursprünglich entwickelt.

Im Vergleich dazu liegt die fs des MB12X351 um immerhin 12 hz tiefer Mir ist schon klar, dass das keine 35Hz schwerpappe ist, aber fetter als der 12/280a könnte das Teil ja schon klingen? Ich mag den knalligen Sound für 4/4 Musik eigentlich ganz gerne, daher die Idee. Das mit der Simu ist strange, überprüfe ich später.

Edit, falscher Übertrag bei den Tsps, meine Grafik deckt sich mit deiner @Jobsti, sieht dann natürlich deutlich schlechter aus, als ursprünglich gedacht. Deutlich Fetter als der 12/280a scheint er aber trotzdem zu sein.
Zuletzt geändert von Jacob am 12. Okt 2021 16:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8067
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Kontaktdaten:

#22

Beitrag 12. Okt 2021 16:03

Wegen Xmax bitte immer auf Hg und Hvc schauen und selbst ausrechnen.
Ich verweise auf meinen Xmax Artikel - LINK

12-280A hat halt ne richtig hohe fs von 67Hz, einen Sub unterhalb der fs zu betrieben ist nicht wirklich sinnvoll,
entgegen aller Messungen und Simulationen macht hier die Pappe eher "was sie will".
Link zu den TSP: viewtopic.php?f=95&t=5351
Link zum wenig sinnvollen Subwoofer damit: viewtopic.php?f=120&t=5373
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
Jacob
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 13. Aug 2012 16:49
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#23

Beitrag 12. Okt 2021 16:08

Danke dir @Jobsti deine vermessenen TSPs hatte ich auch benutzt.

Dein Artikel zur Auslenkung ist super, werde mir abgewöhnen mit xmax aus dem Datenblatt zu simulieren!

Edit: Deine Kandidatenübersicht ist sehr interessant, das sah bei mir im Wesentlichen auch so aus, beginne zu erahnen, warum im jm sub 212 der 3012lf werket...


Klangart
Lautmacher
Status: Online
Beiträge: 467
Registriert: 28. Aug 2013 16:54
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#24

Beitrag 12. Okt 2021 21:38

Jacob hat geschrieben:
12. Okt 2021 16:01

Im Vergleich dazu liegt die fs des MB12X351 um immerhin 12 hz tiefer Mir ist schon klar, dass das keine 35Hz schwerpappe ist, aber fetter als der 12/280a könnte das Teil ja schon klingen? Ich mag den knalligen Sound für 4/4 Musik eigentlich ganz gerne, daher die Idee. Das mit der Simu ist strange, überprüfe ich später.

Du vergleichst hier auch "Äpfel mit Birnen". Ich verweise nochmals auf die Grundlagen.

Also wenn du 'knalligen' Sound willst geht das net mit fehl abgestimmten Gehäusen die zu groß dafür sind für bestimmte Chassis und auch noch zu tief dafür abgestimmt. Elektrisch eher zu Antriebsstark ( Chassis ) und mechanisch ( Gehäuse Volumen ) unterdämpft. Dazu noch Gruppenlaufzeit / Impulsantwort versaut auch wegen zu tiefer Portreso ...

uglygaga:
uglygaga:
uglygaga:

:| Klangart


Klangart
Lautmacher
Status: Online
Beiträge: 467
Registriert: 28. Aug 2013 16:54
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#25

Beitrag 12. Okt 2021 21:43

Hier als Ergänzung noch ein Chassis was recht perfekt für die Gehäuse wäre >>

Klick !

Ob das allerdings für deinen "angedachten Zweck" langt für "Dampfbetrieb" ist etwas anderes. Klingen wird DAS aber wenigstens sehr gut im Gegensatz zu deinen jetzigen angedachten Optionen !

;) Klangart

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Public Address - DIY“

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag