L-Serie - Übersicht & News

Geplante und aktuelle Jobst-Audio Projekte
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7240
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Info

#1

Beitrag 25. Okt 2013 12:42

Hier bleibt erst mal alles so wie es ist.

Einzig ein neuer Kandidat wird kommen:

JL-Sat8, komplett Faital bestückt für ganz wenig Geld.
Aber dafür brauch's die 1000 Likes unserer Facebookseite ;-)
• Thema dazu : http://www.lautsprecherforum.eu/viewtop ... =42&t=4296
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7240
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

#2

Beitrag 25. Mär 2018 23:04

Wie einige mitbekommen haben, bekommt die L-Serie ab dem 10er eine Generalüberholung.

Das Oberton H975 ist nicht mehr verfügbar und durch das H960 ersetzt worden.
Ebenfalls ist der kleine Oberton und kleine N350 gerade ausreichend für das 10er und 12er, gerade so auch für das 210er, aber zu knapp für das 212er.
(hinzu kommt, dass ich keine Lust mehr auf RCF Treiber habe)

Somit folgende Updates:

JL-Sat10:
Neues Horn und neuer Hochtöner

JL-Sat12:
Neues Horn + neuer Hochtöner. Horn wird aufgesetzt.
Leichte Gehäuseanpassungen: Symmetrische Schallwand (2x Port) und Horn wird aufgesetzt, nicht mehr eingefräst.

JL-Sat210:
Neuer Hochtöner

JL-Sat212:
Neues Horn und neuer Hochtöner.
Leichte Gehäuseanpassungen: Weniger Höhe, einfacher zu bauen, weniger parallele Wände,
genaue Ermittlung wo und wie dick Noppenschaum angebracht werden muss.
Evtl. geringfügig höheres Tuning.

JL-Sat15N:
Bekommt ebenfalls den neuen Hochtöner, wie das 10er und 12er.


Aktueller Stand:
Celestion CDX 1747 ist mit H960 in das JL-Sat12 gewandert,
JL-Sat10 und 15N sollen diesen ebenfalls bekommen.

Für das 210 und 212 klirrt das Ding allerdings zu viel, hier habe ich gerade diverse andere Modelle hier,
derzeit tendiere ich stark zu einem Faital.
Allerdings schlägt dieser mit grob 109 EUR zu buche, also 30-40€ teurer als der Oberton zuvor. (Bzw. 10er mehr als der N350)

Das JL-Sat212 bekommt womöglich aber das XT1086 vom JL-Sat210. (zwecks mehr Pegel/Headroom und tieferer XO im Vgl. zum H960)
Protos stehen hier schon alle rum, oder sind bereits zugeschnitten udn warten auf den Zusammenbau.



Die Frage:
Wäre der Aufpreis zum Faital eher unrelevant?
Weil dann würde dieser eine Treiber einfach in alle Kisten wandern.
Klanglich ein super Mix genau zwischen N350 und dem Oberton, fügt sich gut ein, ist aber nicht so ganz klanglich zurückhaltend/neutral wie N350.

Ein wirklicher Preisunterschied bestünde hier eigentlich nur zum 12er und 212er, da der Oberton eben so super günstig ist/war.

Der Celestion im Vergleich zum Oberton zischelt etwas weniger spitz bei S- und Zischlauten und hat mir bei geringeren Pegeln besser gefallen,
Faital hat dafür aber ne ganze Ecke mehr Headroom was den Klirr anbelangt.

Der CDX bewegt sich bei einer voll ausgelasteten JL-Sat12 V2 bei circa 10% K3,
was hier aber ok ist, da der Kappa 12 hier ebenfalls im 10% Bereich herumwerkelt.


Das JL-sat212 wird also über den Daumen dank Hochtöner- und Hornupgrade gute 80€ teurer.
Dafür ist aber das JB-Sat212 auf dem Weg mit kompletter Sica-Bestückung ;)

Anhang:
Aktueller Stand der JL-Sat12 V2 mit Celestion am H960. messung inkl. GPM.
Directivity 0-100°. Horizontal & Vertikal.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


JoeReh
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 14
Registriert: 28. Dez 2017 14:00
Hat sich bedankt: 9 Mal

#3

Beitrag 26. Mär 2018 09:06

Ich finde die Mehrkosten für die 12er, gerade für die 212 völlig ok. Bei der 212 sind die Anschaffungskosten eh schon etwas höher, da tun die 80€ meines Erachtens nicht weh. Zumal man wie beschrieben mehr Headroom hat. Die Materialkosten der M212 sind im Vergleich trotzdem noch ca. doppelt so hoch, also gibts da für mich auch keine Überlegung gleich eine Stufe höher zu bauen.

Gruß Joe


Geise1
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 102
Registriert: 23. Jun 2012 11:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#4

Beitrag 26. Mär 2018 09:48

Bin da auch eher für den Faital für alle Kisten. Die 30€ Aufpreis sind bei einer Box nicht viel und wenn da wirklich um einiges mehr Headroom drinnen ist wäre das denke ich kein Problem.
Meine JL-Sat12 kreischen obenrum schon sehr unangenehm. Da würde ich mir dann wirklich überlegen ob ich nicht auf die V2 umbauen werde!

Bin schon gespannt auf deine neue Serie! :-) Freut mich auch, das du wieder mal hier im Forum vorbeischaust :-)

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7240
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

#5

Beitrag 26. Mär 2018 10:00

"Obenrum" ist halt so ne Sache beim JL-Sat12. (und allen anderen Kappa 12 Kisten)
Der Kappa 12 hat halt schon einiges an Klirr, in Kombi klingt das gerne auch mal nach "kommt alles vom Hochtöner" ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Andy78
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 691
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#6

Beitrag 26. Mär 2018 15:07

Hey Benny,
Schön, dass sich hier was tut ;) :top:

Jap, der Oberton Treiber ist natürlich n Schnäppchen im Vergleich; dafür eben dann mit etwas begrenztem Potential..
Ich persönlich hab's bislang weder mit der JL-Sat12 noch mit der JL-Sat212 so auf die Spitze getrieben, dass die wirklich echt nervig wurden, aber gerade im Hochtonzweig kann Reserve nix schaden - das ist einfach unstreitig.

Daher: Wenn der Celestion mit etwas dickerer Hose als der 2544 letztlich das gleiche Problem hat, dass er zwar potenter ist, aber eben doch nicht soooo viel mehr wie manche es wünschen und brauchen --- dann ist hier der Griff zu dem Faital nur folgerichtig. Denn sonst bleibt das oft genannte Klirrproblem ja; es verlagert sich nur unwesentlich.
Dann sinnigerweise auch so konsequent, dass es auch direkt deutlich besser wird.. ;) Die 60-80 Euronen klingen erst mal schmerzhaft, aber sie machen beim Paarpreis für die Kisten am Ende auch nicht mehr den Bock fett.
Und das sag nun ausgerechnet ich als Hardcore-Vertreter der 6U-LB-Fraktion :lol:
Grüße Andy

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7240
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

#7

Beitrag 26. Mär 2018 22:17

Am liebsten wäre mir ja einer meiner Lieblings-18s** oder -Beyma, aber 150€ bzw. 180€ für'n 44mm 1"er sind dann doch zu heftig im Vergleich :D
Denke auch, dass ich in alle Kisten dann den Faital reinzimmere.

HD1040 wäre eigentlich auch toll (weiß man ja, schwärme ja schon lange von dem, bzw. dem Neo 1060) , aber der ist ebenfalls wieder ziemlich an der Grenze,
jedenfalls ab der 2x10", für 2x12 sowieso und zum Faital finde ich unterscheidet er sich im Klang zu stark
(Falls man Single und Doppelksiten mischt)

**
Grad ma gegoogelt, das Ding verkauft kein Shop in Deutschland... verrückte Welt. Ich behalte mal für mich welcher es is (mein neuer Liebling ^^)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Geise1
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 102
Registriert: 23. Jun 2012 11:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#8

Beitrag 26. Mär 2018 22:38

Bin auch der Meinung das so um die 100€ für den HT ein guter Richtwert für die L-Serie ist. Der RCF N350 liegt ja auch in dem Bereich. Der Oberton war nur extrem günstig finde ich. Aber 120€ würde ich als absolute Grenze ansehen. Alles darüber gehört in die M-Serie.

Jetzt bin ich aber schon auf den Faital gespannt :-)

Hast du mal darüber nachgedacht den Eminence Kappa gegen einen anderen auszutauschen? Vielleicht gibts da ja was potenteres zum gleichen Preis?
Oberton 12B450? (keine Ahnung ob der besser ist 8-) )

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7240
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

#9

Beitrag 26. Mär 2018 22:51

Habe ich schon drüber nachgedacht.
Aber im Ernst, der Kappa 12 ist absolut Spitze was Pegel und Preis angeht.
Vor allem klanglich sägt die Kiste richtig schön direkt mit fießen Mitten, geil für Live, als auch "Laut-Eindruck".

Der B450 ist toll, keine Frage, klingt im Vergleich aber eher "fett" statt "mittig" (Mein Eindruck)
Ist nach XO auch leiser und wesentlich weniger schön zu beweichen.

Hatte von Kundenseite schon diverse Kisten hier mit "JL-Sat12 Ersatzbestückung", da war von RCF über 18S & Sica usw. schon alles dabei in ähnlicher Preisklasse.
irgendwie ist's am Ende immer wieder beim Kappa 12 geblieben ;)
(Nur HF gab's mal den HD1040, mal ND1060, als auch mal N350 und ND350...ach und en B&C war auch schon dabei)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Geise1
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 102
Registriert: 23. Jun 2012 11:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#10

Beitrag 26. Mär 2018 23:02

Dachte ich mir schon! ;)
Ich glaube in der Preisklasse wirds halt allgemein schwer etwas besseres wie den Kappa zu finden.

Freue mich schon speziell auf die JL-SAT12


elhorst
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 29
Registriert: 10. Nov 2016 01:42

#11

Beitrag 7. Apr 2018 00:25

...wenn durch den Faital die JL-SAT12 unter Pegel ein bisschen zahmer wird, dann werde ich auf jeden Fall umrüsten...


Geise1
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 102
Registriert: 23. Jun 2012 11:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#12

Beitrag 7. Apr 2018 16:22

@Jobsti: Weißt du schon wann die neue L-Serie fertig sein wird? Möchte nämlich demnächst meine JL-SAT12 neu aufbauen (wurden damals aus Span gebaut uglygaga: )

Dann würde sich direkt der Umbau auf die neue Serie gut anbieten.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7240
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

#13

Beitrag 25. Feb 2019 13:39

Mittlerweile werkelt der Faital HF109 im JL-Sat12 V2, samt Oberton H960.

Damit ist die Kiste fertig.
Mit Celestion klang es etwas mehr "HiFi" obenrum, aber der Treiber war nicht potent genug für die 210er und 212er,
da mit dem Kappa 12 schon am Limit, jedenfalls vom Klirr her.
Mit dem HF109 habe ich denke ich den passenden Treiber für die L-Serie ab 10" aufwärts gefunden (habe über 12 Stück verglichen).
Ist rein messtechnisch (gerade am H960) nicht der aller Schönste, bietet aber den besten Kompromiss aus Pegel und subjektivem Klang.
Mein Favorit war der ND1085, diesen finde ich aber ehrlich gesagt wieder zu teuer mit über 160,- EUR,
der Faital ist schon absolute Grenze mit seinen 129,- EUR


36527037_1789504021130522_6868388777799188480_o.jpg
Zwischenablage02.png
jl-sat12v2_dir_v60.png

Nicht ganz so mega linear geworden, aber ein guter Mix aus Preis/Leistung, als auch Abstrahlung, bzw. allgemeinen Eigenschaften.
Die Weiche ist erst schon etwas komplexer geworden als die Ur-JL-Sat12.
Auch das Drehen des Horns wird mit dem H960 etwas sinnvoller als mit dem Vorgänger ;)
Die ganze Kiste ist somit nun im HF ne Ecke potenter, die Directivity etwas besser, vor allem aber symmetrisch.
Am meisten wird das 210 und 212 aber vom neuen HF profitieren.

PS: Der Pegel liegt etwas höher als in der Messung. 100% saubere/finale folgen.
Rmin liegt bei 5,77 Ohm @200Hz, damit liegen wir nominell genau bei 7 Ohm.
Die Alternative wäre eine L1 gewesen mit höherem Innenwiderstand, da war ich aber dagegen ;)
Einen kleinen Test mit Rs werde ich aber noch machen, ob das lohnt werden wir sehen, denke aber eher nicht.

Im ersten Sonogram sieht man die horizontale Abstrahlung mit Horn auf 90° und 60° m Vergleich zur JL-Sat12 (v1).
Bei der Vertikalen (60°) sehen wir prinzipbedingt den Sweetspot, welcher aber ziemlich "human" ausfällt
und problemfrei vertretbar ist.


36569255_1789504037797187_5695383636749058048_o.jpg

Bei den Verzerrungen können wir grob von 10% K3 ausgehen bei absolutem Maximum.



Wann gibt's das Ding?
10, 210 und 212 stehen hier als Proto und bekommen den gleichen Treiber.
Sat10 bekommt ebenfalls das H960, 212 bekommt auch das XT1086 Horn, wie schon das 210er.
Das Sat15 wird irgendwann nachgereicht.

Jetzt steht derzeit das Sat10 an.
Ich werde versuchen mindestens 2 Kisten auf ein identisches Platinenlayout zu bekommen,
somit erscheinen die Kiste "Paarweise".

Dennoch werde ich den Weichenbausatz wohl die kommenden Tage online stellen.
Sind etwas teurer geworden, da größer diemensioniert, als auch mehr Teile und bewegt sich somit nun bei rund 54€ EUR.
Die Fertigweiche schätzungsweise 79,- EUR (+ - )


Für neue Mitleser noch mal der Update-Grund:
► Inhalt zeigen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Aktuelle Projekte in Arbeit oder Planung“