B-Serie - Übersicht & News

Geplante und aktuelle Jobst-Audio Projekte
Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#21

Beitrag 25. Okt 2013 12:37

JB-Sat210 fertig und online.

Weiteres ist erst mal nicht geplant.
iiirgendwann, wenn mal Zeit ist ne Billige 2x15" Kenford Prügel-Partykiste ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#22

Beitrag 3. Feb 2014 17:33

Planung fertig, alle Komponenten hier.

2x15" und 1x15" mit 2" Deckel Partykisten:
Kenford 15 - 8 Ohm
Comp 50B - 8Ohm
HL616 Horn.
IT BR70


Macht grob an Bestückung:
215: 145,-
115: 100,-

Xo von 900-1000Hz sollte drinne sein, somit sollte die Serienkonsistenz bei den 15er netmehr groß ins Gewicht fallen.

Dennoch: Es werden Party-Boomboxen, somit sollte die Toleranz hier nicht sehr kritisch sein.
Alles fertige in dieser Preisklasse, sollte keine gescheiten Weichen haben, oder/und wesentlich kleinere Hochtöner,
somit sollte es im Fall der neuen B-Serie 15er Kisten definitiv Sinn machen zu DIY zu greifen!

Abstimmung werde ich wieder so linear wie möglich machen, dennoch versuchen die Weiche so einfach wie möglich zu halten.
Den Bassbereich habe ich vor leicht anzudicken, also mit kleinem Buckel untenrum, massig Tiefgang braucht kein Mensch, es muss drücken und Knallen zwischen 60-100Hz
und riiichtig laut gehen.
Angedacht ist eine F3 von grob 50-55Hz, f6 45-50Hz.

Wer's klanglich ausgewogen will und das Ding in eine Ecke stellen möchte, dem wird dann geraten CB zu bauen, dazu aber später mehr, wenn vermessen und gehört wurde.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


orez01
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 170
Registriert: 16. Mai 2012 16:18

#23

Beitrag 3. Feb 2014 19:35

Ist der Comp 50B zufällig mit dem P.Audio BM-D440 identisch?

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#24

Beitrag 3. Feb 2014 19:55

Der D440 hat 44mm und Bolt-On
der Comp50B 51,6mm und Schraubanschluss.

identisch:
BM-D340S, Comp34S, MRD-34PA
BM-D440S , Comp44, MRD-44PA
PA-D38, MRD-120
PA-D26S, MRD-80
SD-63BF, MRD-300
PA-D26SPN, MRD-90N (Evtl als billigerer OEM)

MHD-152, PHT-415 Horn mit PA-DE34
MHD-190, PHT-409
MHD-220N/RD, PHT-407N
MHD-230/RD, PHT-406
MHD-230/SQ, PHT-405
MHD-240, PHT-411





Allerdings jeweils die alten P.Audio Modelle.
Andere ohne Schraubanschluss werden ebenfalls noch identisch sein.
Keine Garantie auf meine Angaben.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Deathwish666
Bereichs-Moderator
Bereichs-Moderator
Status: Offline
Beiträge: 503
Registriert: 11. Sep 2010 22:28

#25

Beitrag 3. Feb 2014 20:04

Bin ich mal drauf gespannt :top:
Schade, dass das PH-180 so klein ist, sonst könnte es ja auch eine Option für den Comp-50 sein. Wobei der Comp-50, wie ich finde, auch gut am XT1086 geht, trotz Adapter und der Tiefe.
Liegt sicherlich über deinem B-Budget nehme ich an? Hätte die Box gleich einen professionelleren Touch :D
- Better to reign in hell, than serve in heaven -

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#26

Beitrag 16. Mär 2014 19:33

Moin,

kleines Update/Zwischenstand zur B-Serie:
- JB-sat10 wird ersetzt & wandert in's Archiv
- JB-Sat210 wird ersetzt & wandert in's Archiv
Beide bekommen Faital + Sica Bestückung, werden lauter, belastbarer und auch günstiger! (Abstrahlung und Co wird sicherlich ebenfalls viel besser)

- JB-Sat15 und JB-Sat215 werden kommende Woche finalisiert, Mo/Di bekomme ich den Zuschnitt.

Ebenfalls ist die Überlegung einen kompakten (~190L) 2x15er Bass mit Sica-Bestückung für die Serie zu stricken (ca. 99,- pro Chassis),
somit könnte das 210er + 215er die alte, beliebte LBPA ersetzen, welche es leider quasi nicht mehr gibt, wäre dabei sogar auch noch eine Ecke günstiger,
der Bass laut Simu sogar noch potenter.


Stiltechnisch würde ich mich auch an der LBPA orientieren:
Bildquelle: PA-Forum ftp Server
Wie man sieht, kann man den Bass auch single aufbauen. (ist ein BR mit schräger Schallwand)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Elnufo
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 1
Registriert: 6. Jun 2012 21:12

#27

Beitrag 19. Mär 2014 18:22

Jobsti84 hat geschrieben:Der D440 hat 44mm und Bolt-On
der Comp50B 51,6mm und Schraubanschluss.

identisch:
BM-D340S, Comp34S, MRD-34PA
....
Dazu eine Anmerkung: Der Fane CD 130 ist ebenfalls baugleich zum Comp34s.

Ich habe beide Treiber hier, verbaut habe ich die Fane Treiber, sie klingen obenrum sauberer / weniger harsch.
Der 34S hat da einige scharfe Resonanzen, die beim Fane nicht auftreten.

So man günstig an die Fanes rankommt sollte man denen den Vorzug gegenüber den Kenfords geben.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#28

Beitrag 19. Mär 2014 18:40

Da haste Recht, habe den Comp, P.Audio und CD130 ebenfalls hier ;-)
Fane sind verbaut (Fami-10), Comp liegen 2 im Regal (stehen zum Verkauf) und P.Audio ist'n Messmuster.

Irgendwo kommt der Preis ja her, kann auch sein, dass das einfach Toleranzen je nach Fertigungsstraße sind.

B-Serie 15er und 215er Partykisten gehen hier weiter:
http://www.lautsprecherforum.eu/viewtop ... =42&t=4572
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


tthorsten
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1589
Registriert: 27. Sep 2007 09:57

#29

Beitrag 21. Mär 2014 08:25

Brauchts wirklich noch mehr Boxen im Programm ???
Die Auswahl und Varianten vielfalt ist doch jetzt eh schon hoch genug.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#30

Beitrag 21. Mär 2014 09:08

Einfache Antwort (nachdem du das immer und immer wieder fragst): Ja.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


malt-T
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 21
Registriert: 23. Mär 2014 15:52

#31

Beitrag 24. Mär 2014 18:42

Jobsti84 hat geschrieben: - JB-sat10 wird ersetzt & wandert in's Archiv
- JB-Sat210 wird ersetzt & wandert in's Archiv
Beide bekommen Faital + Sica Bestückung, werden lauter, belastbarer und auch günstiger!
(Abstrahlung und Co wird sicherlich ebenfalls viel besser)
Das klingt für mich extrem spannend.
Kannst du schon abschätzen, wann ích damit in etwa losbasteln könnte?
Jobsti84 hat geschrieben: Ebenfalls ist die Überlegung einen kompakten (~190L) 2x15er Bass mit Sica-Bestückung für die Serie zu stricken (ca. 99,- pro Chassis),
somit könnte das 210er + 215er die alte, beliebte LBPA ersetzen, welche es leider quasi nicht mehr gibt, wäre dabei sogar auch noch eine Ecke günstiger, der Bass laut Simu sogar noch potenter.
Wäre das dann die passende Neuauflage eines LB 1x15" Sub (wenn ich ein halbes Gehäuse baue)?
Oder bleibt der LB-Sub115 in seinen verschiedenen Ausbaustufen vorerst aktuell?

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#32

Beitrag 24. Mär 2014 23:26

Abschätzen kann ich leider noch nix.... kann 4 Wochen dauern, vielleicht aber auch 12 Wochen. Bis Sommer steht's ;-)

Jau den LB Sub kann man dann auch halb aufbauen, wie er wird,s teht aber noch ent fest, denke aber ebenfalls BR mit gekippter Schallwand.
Der JB-Sub115 bleibt ebenfalls aktuell, ist ja eine ganz andere Kiste dann, der Neue wird etwas mehr auf Pegel getrimmt.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


malt-T
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 21
Registriert: 23. Mär 2014 15:52

#33

Beitrag 25. Mär 2014 22:49

OK....
4 Wochen warten schaff ich.
Ein paar mehr wohl auch.
Ob ich 1/4 Jahr schaffe.... es juckt ja schon in den Fingern... ;)
Aber das sat10 zu bauen im Wissen es gibt was neues bevor ich überhaupt fertig bin fällt auch schwer...

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#34

Beitrag 25. Mär 2014 22:57

Ansonsten hätte ich das aktuelle B-Sat210 gerade im Angebot

► Inhalt zeigen
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


malt-T
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 21
Registriert: 23. Mär 2014 15:52

#35

Beitrag 26. Mär 2014 06:49

Ja ein sehr interessantes Angebot.
Ich höre mir am WE ein paar boxen an,
um zu entscheiden, ob ein 1x10" ausreicht,
Oder ob 2x10 oder 1x12 eher meine Ansprüche an "Druck" erfüllt.
Oder kommt so was eher aus dem sub?
Ich kann es noch nicht einschätzen....
Ich komme dann auf das Angebot zurück....

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#36

Beitrag 16. Jul 2014 01:35

Sou,

10" Chassis sind auf dem Weg, Hochtöner kam heute (wieder).
Plan ist nun, dass sowohl die 10er, als auch die 210er jeweils den kleinen Sica Hochtöner samt Horn bekommen,
sollte ausreichend sein für die Kiste.

Der 10er macht nach XO vermutlich gute 95dB 1W/1m hat kann 150W rms verkraften,
die 210er dann 98dB und 300W. Was einen groben MaxSPL von 117 bzw. 120dB entspricht.
Chassis können locker die 2kHz, somit passt das mit dem HF einwandfrei, beim 210er gerade so ;-)


Gehäuse werden wir sehen was passiert, strebe ab an sie ziemlich ähnlich zu lassen,
samt 3 Versionen (Eckig, MuFu, Trapez).


Die 12" Kiste der B-Serie wird EVTL. auch abgeändert.
Hierfür habe ich mal einen Beta 12 bestellt, da der Monacor (und auch HF) ja leider in den letzten Jahren etwas teuer geworden ist (Waren mal 64€, nun 95€),
ebenfalls versuche ich das mit dem gleichen Sica HF zu lösen.

Laut grober Vorabsimulation schlägt sich der Beta12 ganz gut, hat auch mehr Xmax, kann bei kleinen Pegeln aber etwas weniger Bass am Papier,
we'll see.


Jetzt noch was:
Hat wer Lust nen Bass zu simulieren und zu zeichnen für den Sica 15 S 2,5 CS - 8?
Z008200.pdf
Ich baue das Ding dann auf und finalisiere es bis es passt wie gewollt.

Angedacht wäre ein 2x15" in so ner bissel Hybridbauweise, oder Richtung ARLS.
So gegen 45Hz Tuning, im flachem Abfall ab 100Hz, f3 darf bei 45-50Hz liegen, um so flacher die Flanke um so besser.
Siehe Bild aus einem Post weiter oben.


Edit:
Habe da ma schnell was gewurschtelt....
Darf das so groß werden für LB? (ist ca 39L größer als ein doppelter JB-Sub115)
Dafür kommt auch ordentlich was raus, 2W/1m Vollraum (97dB 1W). Cursor bei f-6dB.
b215.jpg
Hier nochma 57L kompakter und einfacher zu bauen: (ist ca 16L kleiner als ein doppelter JB-Sub115)
b215kl.jpg

Vorteil an der Bauart Version 1:
Etwas bessere Ankopplung an den Strahlungwiderstand, gerade untenrum (zwecks Port) somit outdoor etwas fetter auf Entfernung,
ebenso werden die kleinen Pappen etwas besser gekühlt.
Wäre mit 10L mehr auch mit Kappalite nutzbar, bei f6 42Hz.

Version 2 hat hier eher keine Vorteile, ist ja fast ein BR, außer der etwas geringere Höhe.




Da ich gerade so in Wallung bin,
"Ported Horn" für Kappalite 3015LF und Konsorten.
Pegel ebenfalls 4pi, 2W/1m
ph-k3012.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Robin00
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 463
Registriert: 6. Dez 2013 15:55

#37

Beitrag 16. Jul 2014 12:28

Nr 1 gute Idee, gefällt mir!
Nr 3 werd ich nachher auch mal simulieren, allerdings etwas anders ;-)


corell
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 636
Registriert: 12. Dez 2013 02:59
Firma: Hermann&Blumenstock Audio
Danksagung erhalten: 7 Mal

#38

Beitrag 16. Jul 2014 15:33

Ich mach das!
fände es schick wenn der neue Mivoc für 150€ oder the box 15LB100 für 100€ auch einigermaßen darin laufen würden, werde mal sehen ob/ wie sehr sich das realisieren lässt.
dann sammeln wir doch mal die anforderungen:

einfach zu bauen (wenig gehrungen)
f3 ~45Hz
soll schon im single (also als 2x15" ) ausreichend flat spielen
maximale größe??? (bin ich ehrlich gesagt im ULB recht schmerzfrei, der pfennigfuchser ist IMO gerne bereit, noch 2 freunde zum tragen zu organisieren und dafür schön krawall zu haben, wers günstig und klein haben will, der baut halt nen BR)
hybrid
keine besonders kritische membranbelastung
...
bitte fortführen ;)
Zuletzt geändert von corell am 16. Jul 2014 18:41, insgesamt 1-mal geändert.


micfus
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 26
Registriert: 20. Mär 2014 21:22

#39

Beitrag 16. Jul 2014 17:45

"Darf das so groß werden für LB? (ist ca 39L größer als ein doppelter JB-Sub115)
Dafür kommt auch ordentlich was raus, 2W/1m Vollraum (97dB 1W). Cursor bei f-6dB."

sehe das genauso wie "Cornell" so lang die Kiste gut geht für nen ordentlichen Preis!


Robin00
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 463
Registriert: 6. Dez 2013 15:55

#40

Beitrag 16. Jul 2014 18:16



Nex2SoundandLight
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 179
Registriert: 18. Dez 2013 06:25
Firma: Nex2SoundandLight

#41

Beitrag 16. Jul 2014 18:39

Robin00 hat geschrieben:So, kleine Simu :)
http://www.audiofotos.eu/usergalerie.g57s6vx5d.html
hast ein Kennwort drin


Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#43

Beitrag 16. Jul 2014 22:54

Geht ausgeloggt einwandfrei.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#44

Beitrag 19. Jul 2014 16:32

Altes ULB10 Gehäuse, 6cm kürzer, HF-Auschnitt dicht gemacht.
Kann los gehen ;-)
ttt.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#45

Beitrag 19. Jul 2014 19:28

Sou....

Chassis single in der Box:
Erste Protoweiche zum flotten Test-Hören:

Mal sehen wie gerade ich den Kram noch bekomme.
Mit einem 12dB Filter wird der 10"er kerzengerade, ohne Löcher, ohne alles...
Doch leider bekomme ich den HF net bei 1,5 bis 1,6kHz sauber ankoppelt.
Naja we'll see. Nächste Woche geht's weiter.

Achso, klingt schonmal echt super, die Kisten werden sicher richtig toll für's Geld (10er+Horn+HF: 90€!).
Der Faital klingt wirklich richtig fett untenrum, das gefällt mir super.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#46

Beitrag 27. Jul 2014 03:48

Denke so kann man's lassen:

Pegel ~95dB 1W/1m
XO 2,6kHz
Belastbarkeit 165W rms
Max SPL: 117dB@rms | 120dB Max | 123dB peak
Ausschwingen ist für den Preis entsprechend recht sauber geworden.
Bei 1,3kHz hebt's den 10er ein bissel an, da die Kiste von Haus aus aber doch recht fett klingt, habe ich den HF entsprechend angepasst,
damit's obenrum gesamt etwas lauter wird.
Komplett linear ziehen kostet zu viele Weichenteile+Aufwand, was ich angesichts des Preises und des Einsatzzwecks für Quatsch halte,
ebenfalls klingt es wie ich finde sonst zu angedickt und auch etwas indirekt, wird natürlich gesamt auch leiser dann.

Die 2 kleinen Löcher bei 600Hz und 1kHz stören klanglich nicht wirklich, untersuche aber noch mal, ob diese net doch vom Gehäuse kommen,
vermute aber erst mal nicht.
Bassbereich wird ebenfalls noch gemessen die Tage.

Rmin liegt bei 6,9 Ohm @ 20kHz, darunter liegt Rmin bei 7,5 Ohm. Somit einwandfreie 8 Ohm Box, eher sogar 9 Ohm.
Weiche entsprechend einfach und günstig gehalten: 12/18dB + Lpad.
Phase ist nicht die aller beste geworden, habe den Mix aus Frequenzverlauf + passender Phase gewählt,
beides perfekt ist mit einer einfachen Weiche samt geringem Aufwand net möglich.
Ohr sagt: passt super für's Geld.


Alles in allem:
Klingt schön rund und fett, warm aber doch minimal direkt.
Für das Geld (Chassis+Treiber+Horn ~80,-) auf alle Fälle eine absolut ernstzunehmende Box geworden, welche auch ordentlich laut kann.
Im Vergleich zur alten ULB-10 eine Verbesserung um mindestens Faktor 5, und das für weniger Geld ;-)

Mit etwas dickerem Hochtöner, also entsprechend grob 35,- mehr, wäre sie auch recht amtlich,
aber ich denke das lohnt nicht für die B-Serie.



Weitere Messungen folgen.
Bisherige Entwicklungszeit: 3h
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#47

Beitrag 1. Aug 2014 01:22

So, soweit fertig.

Verlauf auf Achse inkl. Impedanz. 1W/1m + Gruppenlaufzeit:
Rmin: 6,89Ohm @187Hz (<50kHz 7,81 Ohm, steigend)

Einzelwege mit Verpolung und Nahfeld im Bass (Cursor auf -6dB)
Verzerrungen bei ~111dB + Ausschwingverhalten:
Abstrahlung horizontal und vertikal:
Nicht ganz so schön, wie man es von den größeren Serien kennt, aber ich denke für das Geld und vor allem die einfach gestrickte Weiche,
völlig in Ordnung.
Horizontale Abstrahlung ist sauber geworden, wenn auch ganz obenrum etwas enger mit 70-60°, aber das tut's einwandfrei.
Vertikal schaut's auf den ersten Blick erst mal net so prickelnd aus, beachtet man aber die -6dB, ist der Sweetspot auch garnetmal so klein
und die Kiste macht breit genug über's Band.

K3 Verzerrungen von etwas mehr als 3% bei 111dB gehen auch völlig in Ordnung,
höhere Pegel werde ich noch nachholen.
Bassbereich ist derweil nur per Nahfeld ermittelt, mit f-6dB bei rund 80Hz, wird aber nochmal per GPM ermittelt.

Alles in allem bin ich mit der Kiste sehr zufrieden, vor allem für die nur paar Stunden investierte Zeit.
Winamp EQ sagt übrigens: geht wunderbar fullrange für Kleines, wenn man zwischen 60-70Hz etwas boostet, vibriert auch der Betonboden ;)



JB-Sat210 steht gerade am Messstativ, Zwischenstand: (Blau 1W/1m Pegel)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#48

Beitrag 2. Aug 2014 11:11

10er wird nochmal komplett neu gemacht, der HF hatte nen Problem.

210er soweit fertig:
Der verrammelte Proto ;-)




Vorab-Daten:
[spalten2]Bestückung:
Weiche:
Pegel:
Max Pegel:
Belastbarkeit:
Impedanz:
Frequenzverlauf -6dB:
K3 Verzerrungen:|grob 135,- brutto. (Faital 10FE200 / Sica z009442 + Q07020A)
<20,-
~97-98dB 1W/1m
123dB (126dB Max / 129dB Peak)
320W rms
4 Ohm (Rmin 3,72 Ohm@20Hz / 3,82@180Hz)
78Hz - 19,8kHz
Durchschnittlich 1,2% @ 111dB[/spalten2]

► Inhalt zeigen
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Aktuelle Projekte in Arbeit oder Planung“