B-Serie - Übersicht & News

Geplante und aktuelle Jobst-Audio Projekte

Nex2SoundandLight
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 179
Registriert: 18. Dez 2013 06:25
Firma: Nex2SoundandLight

#41

Beitrag 16. Jul 2014 18:39

Robin00 hat geschrieben:So, kleine Simu :)
http://www.audiofotos.eu/usergalerie.g57s6vx5d.html
hast ein Kennwort drin

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#43

Beitrag 16. Jul 2014 22:54

Geht ausgeloggt einwandfrei.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#44

Beitrag 19. Jul 2014 16:32

Altes ULB10 Gehäuse, 6cm kürzer, HF-Auschnitt dicht gemacht.
Kann los gehen ;-)
ttt.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#45

Beitrag 19. Jul 2014 19:28

Sou....

Chassis single in der Box:
Erste Protoweiche zum flotten Test-Hören:

Mal sehen wie gerade ich den Kram noch bekomme.
Mit einem 12dB Filter wird der 10"er kerzengerade, ohne Löcher, ohne alles...
Doch leider bekomme ich den HF net bei 1,5 bis 1,6kHz sauber ankoppelt.
Naja we'll see. Nächste Woche geht's weiter.

Achso, klingt schonmal echt super, die Kisten werden sicher richtig toll für's Geld (10er+Horn+HF: 90€!).
Der Faital klingt wirklich richtig fett untenrum, das gefällt mir super.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#46

Beitrag 27. Jul 2014 03:48

Denke so kann man's lassen:

Pegel ~95dB 1W/1m
XO 2,6kHz
Belastbarkeit 165W rms
Max SPL: 117dB@rms | 120dB Max | 123dB peak
Ausschwingen ist für den Preis entsprechend recht sauber geworden.
Bei 1,3kHz hebt's den 10er ein bissel an, da die Kiste von Haus aus aber doch recht fett klingt, habe ich den HF entsprechend angepasst,
damit's obenrum gesamt etwas lauter wird.
Komplett linear ziehen kostet zu viele Weichenteile+Aufwand, was ich angesichts des Preises und des Einsatzzwecks für Quatsch halte,
ebenfalls klingt es wie ich finde sonst zu angedickt und auch etwas indirekt, wird natürlich gesamt auch leiser dann.

Die 2 kleinen Löcher bei 600Hz und 1kHz stören klanglich nicht wirklich, untersuche aber noch mal, ob diese net doch vom Gehäuse kommen,
vermute aber erst mal nicht.
Bassbereich wird ebenfalls noch gemessen die Tage.

Rmin liegt bei 6,9 Ohm @ 20kHz, darunter liegt Rmin bei 7,5 Ohm. Somit einwandfreie 8 Ohm Box, eher sogar 9 Ohm.
Weiche entsprechend einfach und günstig gehalten: 12/18dB + Lpad.
Phase ist nicht die aller beste geworden, habe den Mix aus Frequenzverlauf + passender Phase gewählt,
beides perfekt ist mit einer einfachen Weiche samt geringem Aufwand net möglich.
Ohr sagt: passt super für's Geld.


Alles in allem:
Klingt schön rund und fett, warm aber doch minimal direkt.
Für das Geld (Chassis+Treiber+Horn ~80,-) auf alle Fälle eine absolut ernstzunehmende Box geworden, welche auch ordentlich laut kann.
Im Vergleich zur alten ULB-10 eine Verbesserung um mindestens Faktor 5, und das für weniger Geld ;-)

Mit etwas dickerem Hochtöner, also entsprechend grob 35,- mehr, wäre sie auch recht amtlich,
aber ich denke das lohnt nicht für die B-Serie.



Weitere Messungen folgen.
Bisherige Entwicklungszeit: 3h
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#47

Beitrag 1. Aug 2014 01:22

So, soweit fertig.

Verlauf auf Achse inkl. Impedanz. 1W/1m + Gruppenlaufzeit:
Rmin: 6,89Ohm @187Hz (<50kHz 7,81 Ohm, steigend)

Einzelwege mit Verpolung und Nahfeld im Bass (Cursor auf -6dB)
Verzerrungen bei ~111dB + Ausschwingverhalten:
Abstrahlung horizontal und vertikal:
Nicht ganz so schön, wie man es von den größeren Serien kennt, aber ich denke für das Geld und vor allem die einfach gestrickte Weiche,
völlig in Ordnung.
Horizontale Abstrahlung ist sauber geworden, wenn auch ganz obenrum etwas enger mit 70-60°, aber das tut's einwandfrei.
Vertikal schaut's auf den ersten Blick erst mal net so prickelnd aus, beachtet man aber die -6dB, ist der Sweetspot auch garnetmal so klein
und die Kiste macht breit genug über's Band.

K3 Verzerrungen von etwas mehr als 3% bei 111dB gehen auch völlig in Ordnung,
höhere Pegel werde ich noch nachholen.
Bassbereich ist derweil nur per Nahfeld ermittelt, mit f-6dB bei rund 80Hz, wird aber nochmal per GPM ermittelt.

Alles in allem bin ich mit der Kiste sehr zufrieden, vor allem für die nur paar Stunden investierte Zeit.
Winamp EQ sagt übrigens: geht wunderbar fullrange für Kleines, wenn man zwischen 60-70Hz etwas boostet, vibriert auch der Betonboden ;)



JB-Sat210 steht gerade am Messstativ, Zwischenstand: (Blau 1W/1m Pegel)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#48

Beitrag 2. Aug 2014 11:11

10er wird nochmal komplett neu gemacht, der HF hatte nen Problem.

210er soweit fertig:
Der verrammelte Proto ;-)




Vorab-Daten:
[spalten2]Bestückung:
Weiche:
Pegel:
Max Pegel:
Belastbarkeit:
Impedanz:
Frequenzverlauf -6dB:
K3 Verzerrungen:|grob 135,- brutto. (Faital 10FE200 / Sica z009442 + Q07020A)
<20,-
~97-98dB 1W/1m
123dB (126dB Max / 129dB Peak)
320W rms
4 Ohm (Rmin 3,72 Ohm@20Hz / 3,82@180Hz)
78Hz - 19,8kHz
Durchschnittlich 1,2% @ 111dB[/spalten2]

► Inhalt zeigen
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


micfus
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 26
Registriert: 20. Mär 2014 21:22

#49

Beitrag 2. Aug 2014 12:45

sehr schön :top:
ab wann wird es die 210er als Bausatz geben ? und was wird sie kosten ?

Gruß
Michael

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#50

Beitrag 2. Aug 2014 13:30

1-2 Wochen.

Preis der Chassis ~ 132,- brutto
Weiche voraussichtlich <20,-
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#51

Beitrag 4. Aug 2014 19:12

Sou, die 10er ist wieder fertig ;-)



Verlauf auf Achse mit Impedanz / Wege zueinander:
Gruppenlaufzeit & Verzerrungen bei 110dB:
Abstrahlung horizontal und vertikal:

Die Einbrüche unterhalb 1kHz kommen vom eckigen Gehäuse.
Sobald ich ein MuFu-Gehäuse hier habe, werden aktualisierte Messungen nachgereicht!


Vorab-Daten:
[spalten2]Bestückung:
Weiche:
Pegel:
Max Pegel:
Belastbarkeit:
Impedanz:
Frequenzverlauf -6dB:
K3 Verzerrungen:|grob 85,- brutto. (Faital 10FE200 / Sica z009442)
<20,-
95dB 1W/1m
117dB (120dB Max / 123dB Peak)
165W rms
7 Ohm (Rmin 5,6 Ohm@20kHz / 7,06@193Hz)
80Hz - 20,3kHz
Durchschnittlich 3,5% @ 110dB[/spalten2]

► Inhalt zeigen
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


micfus
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 26
Registriert: 20. Mär 2014 21:22

#52

Beitrag 5. Aug 2014 12:17

Gibt es schon nen Gehäuseplan für die neue 210er oder alles beim alten geblieben ?
Das man langsam mal los werkeln kann :D

Gruß
Michael


hottendotten
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 193
Registriert: 1. Aug 2014 20:02

#53

Beitrag 5. Aug 2014 16:55

Nur so zur Orientierung... wie viele JL-sub15 ( mit Thomann 15lb100 bestückt) schafft denn das 210er Top? Plan wäre 2 Subs und ein 210er Top pro Seite. Damit müssten man doch 150 Pax schaffen oder?

lg hotte


Robin00
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 463
Registriert: 6. Dez 2013 15:55

#54

Beitrag 5. Aug 2014 17:32

Also mim thomann treiber sollten pro top sogar 3 Drin sein, kann aber nix versprechen ;)


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1659
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Danksagung erhalten: 1 Mal

#55

Beitrag 5. Aug 2014 17:56

@hottendotten:
Das sollte klar gehen, allerdings kommt es auch etwas auf die gespielte Musik an.

Gruß,
Bernd


micfus
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 26
Registriert: 20. Mär 2014 21:22

#56

Beitrag 5. Aug 2014 17:59

ich werde pro Top mal 2 212er mit Thomann Bauen und wenn mir das noch nicht reicht nächstes Jahr nochmal 2 Stück.
angepeilt sind so 150-200 Pax, ist das realistisch ?

Gruß
Michael


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1659
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Danksagung erhalten: 1 Mal

#57

Beitrag 5. Aug 2014 18:03

...fragt das nun jeder?
Eigentlich kann man die Antwort schon meinem letzen Beitrag entnehmen, wenn man beide Subwoofer mal vergleicht.

Wichtige Frage:
Indoor, oder Outdoor, welche Musik?

Gruß,
Bernd


micfus
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 26
Registriert: 20. Mär 2014 21:22

#58

Beitrag 5. Aug 2014 18:10

zum größten Teil Indoor,
Musik meistens : HipHop, Elektro und die typische Bierzeltmusik.

Gruß
Michael


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1659
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Danksagung erhalten: 1 Mal

#59

Beitrag 5. Aug 2014 18:17

...jop, da dürfens dann auch mal drei 212er pro Seite sein.
Indoor sollten 200 Pax gehen.

Gruß,
Bernd


hottendotten
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 193
Registriert: 1. Aug 2014 20:02

#60

Beitrag 6. Aug 2014 08:04

Also bei mir gibts nur Konserve, also nichts livetechnisches. So 25% wird Openair sein und 75% in Gebäuden.Zuhören gibt es Electro, DnB, Techno, und bisschen Trance. Also wenn ihr der Meinung seid, dass ein 210er Top 3 JL-sub15 schafft, brauch ich wohl großere Subs. Als Bassamp steht eine Ta-2400 zur Verfügung und die kann ja nur 2 Bässe pro Kanal. Dann müsste doch die Kombi 2*Lbh 118 Thomann und ein 210er gut passen?! (ich hoffe mal das ist nicht zu viel Offtopic)

lg hotte


Mistral
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 237
Registriert: 28. Apr 2010 15:49

#61

Beitrag 6. Aug 2014 08:52

Wenn wir uns Jobstis Einschätzung der JB-sat1121 durchlesen kommen wir denke ich alle zu dem Schluß dass 2 günstige 18er Subs je Seite das maximale ist was Sinn macht. Außerdem führt er hier ja aus dass nach seiner Einschätzung die Grenze der Pax je nach Musik und Ohrenzustand bei !60 plus X liegt.
Warum die 1121 zum Vergleich? auch günstig macht ähnlichen Schalldruck.
Was ich aus Jobstis Beschreibungen noch rauslese ist dass die 210 unter Volllast hier 150+ Pax nicht den giftigen Hochton der 1121 produziert. Bei der 1121 hilft es aber definitiv sehr einfach den DCX so einzustellen dass etas Hochton rausgenomen wird und schon lässt sie sich voll belasten bei akzeptablem Klang. Somit quetscht man noch etwas mehr Gesamtpegel aus der Anlage..
Die 1121 schaft es so jedenfalls locker durch eine Hauswand eine normale Unterhaltung in 10 Meter Entfernung von Der Box zu vereiteln. Aussage meiner Frau die im Garten mit ihrer Mutter am Arbeiten war.
Ich hatte zu dem Zeitpunkt schon lang Ohrenstöpsel drin.
Ich wollte nur wissen ob meine iNuke NU4-6000 da Stressreaktionen zeigt - nein tut sie nicht.
Auch Jobstis Aussage dass man bei passender Aufstellung und wenigen zu Beschallenden mal ohne Sub kann kann ich nur unterschreiben, auch wenn ich es lieber mit mag klingt einfach kompletter...
Die Essenz der Geschichte Jobsti macht das schon länger und die Einschätzungen passen für die Mehrheit der Anwendungen.
Die Konstrukte von Jobsti bieten viel Leistung für das Geld aber zaubern kann er nicht.
Würde ich regelmäßig 200 Menschen beschallen wäre die Anlage eine Nummer größer, aber ja ich weis das Geld...


Severin Pütz
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1400
Registriert: 21. Nov 2008 01:41

#62

Beitrag 6. Aug 2014 09:40

So günstig ist die lbt aber nicht mehr, die Treiber vorallem der hochtöner haben sauber angezogen

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#63

Beitrag 6. Aug 2014 15:24

Also früher waren die TA offiziell bis 2,66 Ohm stabil, sind sie heute evtl. auch noch?!

Das LBT, bzw. JB_Sat1121 wird durch die JB-Sat12 ersetzt.
Ziel: Gleiches wie beim 10er und 210er -> Besser Klang, Abstrahlung und etwas lauter bei weniger Geld.
Chassis liegen schon parat, gleicher HF wie beim JB-Sat210, als 12er teste ich als erstes den Beta 12.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Severin Pütz
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1400
Registriert: 21. Nov 2008 01:41

#64

Beitrag 6. Aug 2014 17:36

nen Beta 12 hab ich noch hier, wär ja kuhl wenn er es werden würde


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1659
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Danksagung erhalten: 1 Mal

#65

Beitrag 6. Aug 2014 17:53

...der LBH-118 geht nicht wirklich tief.
Ich denke da bist du mit 3x 212er besser beraten.

Zumal die besser zu handeln sind.

Gruß,
Bernd


Reference_100_mk_II
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 41
Registriert: 5. Apr 2014 12:01

#66

Beitrag 10. Aug 2014 20:33

Das JB-Sat10 sieht echt lecker aus :)

Spontane Meinung des Entwicklers: Wie schlägt es sich gegen LD Stinger 10G2 (doppelt so teuer) bzw. Pyrit 10 (70% teurer)?

Würde es mit je einem A&D Audio R1530 in 150L BR pro Seite kombinieren, an einer TSA 4-700 mit ner Reckhorn S-1 davor.


Daumal
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 58
Registriert: 6. Aug 2012 12:56

#67

Beitrag 11. Aug 2014 13:09

Reference_100_mk_II hat geschrieben: Spontane Meinung des Entwicklers: Wie schlägt es sich gegen LD Stinger 10G2 (doppelt so teuer) bzw. Pyrit 10 (70% teurer)?
Genau meine Frage :toptop:

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7110
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

#68

Beitrag 11. Aug 2014 18:35

Sehr gute Frage ;-)
Stinger 10 habe ich nicht hier zum Vergleich, eine Pyrit ebenso wenig.
Wie ich die Pyrit im Hinterkopf habe, kann Pyrit mehr Bass, aber weniger laut und klingt nicht ganz so flat.

Würde geschätzt mal sagen, knapp unter Stinger 10 Niveau, da die Chassis etwas weniger potent sind.
Aber eine fertige Stinger 10 kostet recht genau 3x so viel wie die Bestückung der JB-Sat10, somit könnte man grob sagen: Fertige JB-Sat10 kostet ca. die Hälfte ;-)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Aktuelle Projekte in Arbeit oder Planung“