Erfahrung mit diesen Dmx Kabel set

Teilt eure Erfahrungsberichte mit "PA-Material", wie Boxen, Endstufen, Controller usw.
Ebenso sind hier auch Testberichte & Messungen Willkommen.

Moderatoren: mich0701, Lars H

Antworten

Themenstarter
stephan Kpunkt
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 66
Registriert: 29. Jan 2014 03:36

#1

Beitrag 23. Mär 2015 20:09

Hallo,


Wie der Titel schon sagt,

Hat jemand Erfahrungen damit?

Sind es 110öhmer Kabel ?

Die Beschreibung ist leider etwas irritierent. .

http://www.audiosol.de/Konfektionierte- ... 8236af704/


Falls Link nicht erlaubt Bitte entfernen.



Lieben Gruß

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Sigo
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 462
Registriert: 24. Mai 2012 22:09
Wohnort: Petershagen

#2

Beitrag 23. Mär 2015 21:57

Bei 20 € für Alle zusammen ist das Billigschrott... Keine Neutriks oder ein Clon... Man kann vtl. DMX drüber gebn aber ein gutes DMX kostet 20€ für EIN 10m Kabel. Ich nutze ausschließlich Cordial 2x0,34 DMX / AES mit 110 Ohm Wellenwiederstand.

Benutzeravatar

Robb Goodnight
Hellmacher
Status: Offline
Beiträge: 546
Registriert: 7. Feb 2014 01:59
Firma: SOLID Showtechnic

#3

Beitrag 23. Mär 2015 22:16

Sowas kannste in die Tonne kloppen. Hatte ich schonmal, direkt in den Müll. Selbst die proSnake von Thomann ("made by Neutrik") sind nicht so der Burner was die Stecker angeht. Es geht eben nix über echte Neutrik Stecker und Cordial Kabel.

Das mit den 110Ohm finde ich nicht soo wichtig. Viel wichtiger ist einfach ein vernünftiges Kabel und vernünftige Stecker. Bei mir klappt es auch mit jedem GUTEN Mikrofonkabel, was DMX angeht.


Themenstarter
stephan Kpunkt
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 66
Registriert: 29. Jan 2014 03:36

#4

Beitrag 23. Mär 2015 22:48

Also Finger weg ?...Gibt's eventuell kostengünstige Empfehlungen ?

Benutzeravatar

Robb Goodnight
Hellmacher
Status: Offline
Beiträge: 546
Registriert: 7. Feb 2014 01:59
Firma: SOLID Showtechnic

#5

Beitrag 23. Mär 2015 23:54

Ja, finger weg.
Allerdings, die proSnake von Thomann sind "ok", aber die Stecker (trotz Neutrik Clone) nicht wirklich wertig und haben auch Probleme beim einrasten, Übertragung klappte aber bisher reibungslos.
Ansonsten kauf gebrauchte fertige Kabel oder Stecker/Meterware bei eBay, da kommste recht günstig weg.

Alles andere ist Müll, falls du auf die Idee kommst noch 2-3 solcher Angebote zu posten.


jukom
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 87
Registriert: 16. Mär 2008 19:24

#6

Beitrag 24. Mär 2015 12:55

Habe wie auch einige Kollegen über die letzten Jahre gute Erfahrung mit Sommer Cable. Stage22 kostet pro Meter als Mikrokabel nicht soviel, bis jetzt ohne Probleme auch für DMX. Kabel braucht man eh immermal, also 100m Rolle kaufen und löten. Nichts nervt mehr als Fehlersuche auf Veranstaltungen bedingt durch defekte Kabel und alle billigen sind doch sehr zeitnah zur Fehlerquelle geworden,... Für manche Stellen kann man dann zumindest günstige Stecker dranlöten, aber auf der Bühne und alles was noch andere Leute anfassen, da führt kein Weg an Neutrik (vll noch Hicon oder Amphenol) vorbei

Grüße
Julius


Sigo
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 462
Registriert: 24. Mai 2012 22:09
Wohnort: Petershagen

#7

Beitrag 24. Mär 2015 16:50

Ich nutze zum Selbstkonfektionieren immer das Sommer Club MK2 mit 2x0,34.
Bei Musicstore kostet die 100 Meter Rolle unschlagbare 64 € ! http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/PA/K ... 010465-000

Das nutze ich aber nur für Audio - mit DMX habe ich da keine Erfahrung. Sollte aber gehen.
die proSnake von Thomann sind "ok", aber die Stecker (trotz Neutrik Clone) nicht wirklich wertig und haben auch Probleme beim einrasten
Das kann ich unterschreiben. Habe auch 4 Kabel davon für einfache Sachen. Hätte ich man bleiben lassen sollen. Die Stecker sind echt nen Krampf und die Kabel bleiben dauerhaft in der "original" Faltung. Kaum gerade zu kriegen.


DJ-Pichl
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 422
Registriert: 21. Dez 2006 11:57

#8

Beitrag 24. Mär 2015 18:27

Ich rate auch dringend zu org. Neutrik. So mega viele Kabel braucht man als Hobby DJ oder Beschaller in der Regel nicht. Klar ist das (teilweise um ein Vielfaches) teurer,
aber man erkauft sich deutlich weniger Ärger. Wertige Kabel sind alleine mechanisch deutlich langlebiger.

Lieber 1 oder 2 Jobs mehr machen und ordentliche Kabel kaufen. :toptop:

Die einzigen Ausnahmen würde ich bei Ampracks vllt noch einsehen. Da wird einmal gesteckt und dann bleibt das so.
Aber was spart das? 10 Euro, 15 Euro? Lächerlich...


Stefan.S
Bereichs-Moderator
Bereichs-Moderator
Status: Offline
Beiträge: 467
Registriert: 18. Okt 2009 22:54

#9

Beitrag 25. Mär 2015 05:16

Hallo,
Meine Erfahrung sagt auch: Kaufst du billig, kaufst mehrmals. Das geht so lange bis man 1x Qualität kauft.
Wir haben im Geschäft teilweise Kabel die 15 Jahre+ aufm Buckel haben.
Sommer Club series ist in Ordnung, lässt sich nur nicht ganz so lässig wickeln wie Stage22. Das Stage22 ist mein Favorit.
Cordial ist in Ordnung, aber eben ein Massenprodukt.
habe einige hundert meter Cordial CLS und Mikrofonkabel und die lassen sich nach einer Weile auch nicht mehr gescheit aufwickeln.
Außer man wickelt sie wirklich IMMER selbst... aber der Kunde hat es ja gelernt, dass es 100% richtig ist über den arm zu wickeln, machen doch alle so !!!!

BITTE NICHT über den arm wickeln !!!!!


Daumal
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 58
Registriert: 6. Aug 2012 12:56

#10

Beitrag 25. Mär 2015 08:35

Stefan.S hat geschrieben: aber der Kunde hat es ja gelernt, dass es 100% richtig ist über den arm zu wickeln, machen doch alle so !!!!

BITTE NICHT über den arm wickeln !!!!!
Oh jo, dass kann ich leider bestätigien! uglygaga:
ich sage immer wieder:"danke, brauche nur Hilfe beim Hinaustragen, alles andere oder bei Fragen und Anmerkungen komme ich auf euch zu!"
Meine Nachbarn hören gute Musik,
ob sie wollen oder nicht :)

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Erfahrungsberichte & Tests“