Subwoofer Amp Modul

Reparatur, DIY & Umbau von Endstufen, Zuspieler und weiteren Gerätschaften.
Diskussion und Fragen zu Aktivmodulen
Bitte nur DIY, Umbau & Reparatur zu allem was keine Boxen sind.

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten

Themenstarter
alexfruehling
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 19
Registriert: 16. Jul 2019 12:18
Danksagung erhalten: 1 Mal

#1

Beitrag 5. Jan 2020 16:01

Hallo Jungs

Gibt es eigentlich Amp Module für nen gescheiten 15/18 Zoll Subwoofer?
Muss kein 3Kw sein ;) aber so um 1Kw RMS und DSP.

Vielen dank für die Mühe :top:

Mit freundlichen Grüßen Alex

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 447
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#2

Beitrag 5. Jan 2020 17:25

Bin heut mal faul: schau dich bei Sanway um.


dominik
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 20
Registriert: 15. Jun 2019 21:58
Wohnort: Efringen

#3

Beitrag 5. Jan 2020 22:06

Es gibt es auch etliche auf Pascal Xpro Basis. 2,5KW an 4 Ohm.

Marani und PL-Audio haben die im Programm.


4Acoustic hat auch eines im Programm, ist allerdings ne China Kopie des Pascal Moduls und minimal schwächer.

Dann gäbe es auch noch was von Powersoft.


Heini
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 354
Registriert: 26. Aug 2008 21:32
Firma: Toestenklang
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

#4

Beitrag 6. Jan 2020 16:18

https://ramaudio.com/products/dsp_powerpack-modules/

Hab das Sub SK-6Bi und Asym AS-2K3 hier. Sind beide mit gutem DSP und haben ganz gut Leistung fürs Geld.


Themenstarter
alexfruehling
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 19
Registriert: 16. Jul 2019 12:18
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5

Beitrag 9. Jan 2020 17:57

Heini hat geschrieben:
6. Jan 2020 16:18
https://ramaudio.com/products/dsp_powerpack-modules/

Hab das Sub SK-6Bi und Asym AS-2K3 hier. Sind beide mit gutem DSP und haben ganz gut Leistung fürs Geld.

Hallo

vielen dank an alle :top:
was Kostet den das 6Bi Modul vom Ram ?

Mit freundlichen Grüßen Alex


Jürgen399
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 171
Registriert: 11. Jan 2014 21:33
Hat sich bedankt: 2 Mal

#6

Beitrag 9. Jan 2020 19:16

Preise wurden in diesem Link besprochen.
Genauso wie der innere Aufbau sowie ein kurzer Test von dem User Rockline.

Das Modul ist auch bei Benny im Shop verfügbar. Steht sogar ganz oben in den News :top:


Themenstarter
alexfruehling
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 19
Registriert: 16. Jul 2019 12:18
Danksagung erhalten: 1 Mal

#7

Beitrag 10. Jan 2020 11:39

Knapp 1350 Euro für ein 6Bi Modul?!

das ist ja heftig.
für das Geld kriegt man ja ne fast gute 19zoll Endstufe :(


David
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 345
Registriert: 15. Aug 2013 23:05
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#8

Beitrag 10. Jan 2020 13:55

Aktivmodule waren noch nie günstig. Wenn du Geld sparen willst, sind externe Amps die günstigere Lösung.

Wobei die Ram Module preislich sogar in Anbetracht der Features ganz nett sind. Allerdings hat es mich etwas abgeschreckt dass es bei Stefans Test gestorben ist. Die darauf folgende Reaktion der RAM Entwicklungsabteilung hat dann für noch mehr Bauchschmerzen gesorgt..

Die günstigsten Ampmodule kriegst du bei Sanway. Davon habe ich aber auch schon öfter schlechtes gehört.


Jürgen399
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 171
Registriert: 11. Jan 2014 21:33
Hat sich bedankt: 2 Mal

#9

Beitrag 10. Jan 2020 16:47

Gut das Sterben des Modules war sicher nicht geplant und der Hersteller müsste eine Schutzschaltung dafür vorsehen. Zumindest würde ich mir soetwas wünschen. Es ist "nur" das eine Ampmodul gestorben bzw hat danach verzerrt gespielt. Das kann natürlich auch andere Ursachen haben. Sollte trotzdem aber nicht passieren.

Was halt oft vergessen wird bei dem Aktivmodul ist das DSP. Und das kann echt was.
Zumal beim Probehören keine nennenswerten Unterschiede zu hören waren. Ich war selbst live dabei :D

Und da muss ich sagen sind die 1300€ echt ein Schnapper.


Heini
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 354
Registriert: 26. Aug 2008 21:32
Firma: Toestenklang
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

#10

Beitrag 10. Jan 2020 17:19

Ram hat mir ne neue Endstufeneinheit geschickt und seitdem läuft es ohne Probleme.

Das Asym AS2K3 ist auch da und geht demnächst zu Bernd von BS-TEK für einen Test und eine Leistsmessung. Mal sehen, wie es sich schlägt. Erster Eindruck ist jedenfalls gut.


Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 792
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

#11

Beitrag 11. Jan 2020 08:55

Die Frage wäre aber eben, ob die neue Endstufeneinheit den rocklineschen Test überstehen oder wieder kaputt gehen würde. In das Engineering von RAM habe ich irgendwie kein Vertrauen. Da müssen handfeste Tests her, ob die Dinger halten. Am Besten bei jedem einzelnen.

Benutzeravatar

Die_Robbe
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 13
Registriert: 22. Apr 2016 11:20
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#12

Beitrag 13. Jan 2020 14:47

Ich spiele mit dem Gedanken mir so ein Modul für einen 18" Aktivbass zuzulegen:

https://de.aliexpress.com/item/32849792 ... 674aTO05Xz

Genug Leistung (ggf. für einen 2., passiven 18er)
DSP
Stereo I/O

Eigentlich ideal - wenn ich mir mit den Ersatzteilen und dar Haltbarkeit nicht so extrem unsicher währe.
Die haben auch andere, sehr interessante Module - hat die Jemand evtl. sogar schon mal in den Händen gehabt?


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1694
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#13

Beitrag 13. Jan 2020 14:59

@Die_Robbe
Optisch absolut identische Module (ohne DSP!) hatte ich mal hier und auch vermessen.
Entsprechende Leistung kam sogar Sinus raus... nach ausführlichem Messen hat sich dann aber irgendwann doch das NT verabschiedet.
Mit Musik/ Bursts hätte ich da keine Bedenken.

Ob das natürlich 100 Prozent baugleich ist kann ich nicht sagen.

EDIT: Ich glaube das Modul wurde sehr gut warm (>60°C am Alu), wenn ich mich recht erinnere.

Gruß,
Bernd

Benutzeravatar

meyjo
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 7
Registriert: 9. Jan 2019 15:30
Danksagung erhalten: 2 Mal

#14

Beitrag 13. Jan 2020 15:20

Ich nutze ein 3-Kanal Modul vom selben Hersteller.
Das Modul ist seit einem guten halben Jahr im Verleih im Einsatz und es funktioniert bis jetzt tadellos.
Ich habe auch noch hochwertigere 1-Kanal Module von AD-Power (mit AllDSP) verbaut und ich finde auf den ersten Blick nicht, dass diese besser verarbeitet oder hochwertiger aufgebaut sind. Vermessen habe ich allerdings noch nichts. Deshalb ist meine Aussage rein subjektiv zu werten.

EDIT: Ein Hitze Problem gibt es bei meinem Modul nicht, allerdings sind auch 2 Lüfter verbaut.

Benutzeravatar

Die_Robbe
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 13
Registriert: 22. Apr 2016 11:20
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#15

Beitrag 14. Jan 2020 07:09

@BERND_S

Wurde es im Leerlauf so warm oder bei Belastung?
Hast du das Teil reparieren / ersetzen lassen?


David
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 345
Registriert: 15. Aug 2013 23:05
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#16

Beitrag 14. Jan 2020 13:05

Falls das oben verlinkte getestet werden sollte:

Bitte mal nachschauen ob die XLR Outs separat über das DSP gesteuert werden können, oder nur durchgeschliffen sind.
Ich suche seit Ewigkeiten ein Lowbudget Modul mit Stereo HPF Out, da meine ART 712 keinen Lowcutschalter haben.


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1694
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#17

Beitrag 15. Jan 2020 11:00

@Die_Robbe
Das weiß ich nicht mehr ganz genau, ist einige Jahre her.
Da es mir besonders im Gedächtnis geblieben ist, fürchte ich schon im Leerlauf.
Nein, eine Reparatur wäre unwirtschaftlich gewesen.

Gruß,
Bernd

Benutzeravatar

Die_Robbe
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 13
Registriert: 22. Apr 2016 11:20
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#18

Beitrag 16. Jan 2020 09:42

@David

Davon bin ich ausgegangen - aber du hast recht, es ist nirgens ausdrücklich erwähnt.

Ich hab den Hersteller angeschrieben - mal sehen was sich ergibt.

Benutzeravatar

Die_Robbe
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 13
Registriert: 22. Apr 2016 11:20
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#19

Beitrag 16. Jan 2020 10:29

Mist, hier die Antwort:

sorry. Output is not controlled by dsp

Jetzt steh ich da wie vorher - zumindest eine Low Cut (100HZ) benötige ich schon.


dominik
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 20
Registriert: 15. Jun 2019 21:58
Wohnort: Efringen

#20

Beitrag 17. Jan 2020 12:30

Was günstiges mit DSP geregeltem Ausgang suche ich auch schon länger, verstehe zwar nicht warum das keiner mit anbietet , kostet ja kaum was. Bei den Dreikanal-Module sind immer vier-Kanal DSP drin haben , der vierte wird aber nirgends ab Werk raus geführt.

Ich hatte und habe noch von einem anderen Chinesen Mono-Module im Einsatz, da wurde beim einem sogar ein 4 kanaliger DSP verbaut, den die Software auch erkennt, aber auch da wird ab Werk nichts raus geführt.

Ich werde mir den vierten Ausgang bei meinen Pascal XPro-3 Modulen mit Xillica XM2040P DSP nachrüsten, da kann man dann mal extra Bässe mit Aktiv-Modul ohne DSP dran klemmen.

Benutzeravatar

Die_Robbe
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 13
Registriert: 22. Apr 2016 11:20
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#21

Beitrag 17. Jan 2020 14:53

Ich brauche ja eigentlich auch keinen DSP - ein simpler Ausgang mit 100Hz HPF reicht vollkommen aus.
DSP für den Bassweg muss auch nicht sein, währe aber schön.


Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1663
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#22

Beitrag 17. Jan 2020 15:15

JTS MA-HPF Hochpassfilter ?

@dominik, wo bekommt man denn solche Module (fertige Einheit)? Verwende immer die mit 1800B, aber bei der Software bekomm ich immer Pickel.


Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 792
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

#23

Beitrag 17. Jan 2020 21:32

dominik hat geschrieben:
17. Jan 2020 12:30
Was günstiges mit DSP geregeltem Ausgang suche ich auch schon länger, verstehe zwar nicht warum das keiner mit anbietet , kostet ja kaum was.
Vermutlich, weil der Markt dafür klein ist. Diese Module zielen ja allesamt darauf ab, von Lautsprecherboxherstellern in ihren Produkten eingesetzt zu werden. An den Hobbyhansel denken die dabei nicht. Und diese Lautsprecherboxhersteller wollen ja primär ihre eigenen Tops zu Subwoofern verkaufen. Die wollen ja gar nicht, dass da ein DSP-Ausgang als XLR dran ist, womit man fremde Aktivtops ordentlich an den Subwoofer ankoppeln könnte.


dominik
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 20
Registriert: 15. Jun 2019 21:58
Wohnort: Efringen

#24

Beitrag 18. Jan 2020 20:14

Fio hat geschrieben:
17. Jan 2020 15:15
@dominik, wo bekommt man denn solche Module (fertige Einheit)? Verwende immer die mit 1800B, aber bei der Software bekomm ich immer Pickel.
Hatte Glück und konnte zwei Xillica XM2040P für kleines Geld über ein Ami-Forum bekommen mit dabei war ein XPro-3, war alles gebraucht. Neu ist das Zeugs für mich zu teuer. Habe dann noch ein China-Kopie des Pascal Moduls für 170€ bei Ebay ergattert, bis auf die lauten Lüfter läuft das recht gut , und hat nur minimal weniger Power als das orginal, einziges Manko mit Sinus im Bass versorgt geht dem Netzteil nach ein paar Sekunden bei 1,9kW Dauer nicht nur die Puste aus, es stellt sogar die Versorgung für den DSP ab, dann ist erst mal für ein paar Sekunden Ruhe. Das hat Pascal besser gelöst.
Hatte das Problem im Musikbetrieb selbst mit 4 Tops und zwei Bässen dran noch nicht gehabt.
Leider konnte ich von der China Kopie bislang nur noch ein einkanaliges ergattern seither sind keine mehr aufgetaucht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Elektronik, Geräte, Kabel, Racks - DIY & Reparatur“