Zöllische Gewindeschrauben fürs Rack

Reparatur, DIY & Umbau von Endstufen, Zuspieler und weiteren Gerätschaften.
Diskussion und Fragen zu Aktivmodulen
Bitte nur DIY, Umbau & Reparatur zu allem was keine Boxen sind.

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten

Themenstarter
haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 420
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#1

Beitrag 31. Jan 2019 18:27

Moin,
hab mal von nem Forenmitglied n gebrauchtes Rack gekauft und ich meine das war von SKB.
Nun würde ich gerne mehr Geräte einbauen allerdings wird das wohl nix mit Standard Rackschrauben - es scheint, dass SKB zöllische Schrauben nutzt, ergo amerikanische.
Nun hab ich schon ein wenig gegooglet und nur super teure ab 20€ gefunden, bekomm ich die irgendwie nicht billiger?
Ich find nur sowas:
https://www.thomann.de/de/skb_skb19ac1. ... CdEALw_wcB


Aber für 12 Schrauben und 12 klammern direkt n Stückpreis von nem Euro auffahren?

Gruß

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

Big Määääc
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 641
Registriert: 18. Nov 2010 18:07
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#2

Beitrag 31. Jan 2019 19:58

das sind doch diese gelochten Haltewinkel.

passen da keine normalen KlemmMuttern oder SchnappMuttern mit Gewinde ?!
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !

Benutzeravatar

Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1646
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag 1. Feb 2019 09:23

Hatte ebenfalls das Problem, würde (jetzt) einen Gewindeschneider nehmen. Alleine die Schrauben zu bekommen stellte sich als gar nicht so einfach heraus, auch Thomann hätte sie bestellen müssen, obwohl sie die Racks im Programm haben. Musste sie damals aus GB bestellen..
1SKB-RS25, ging bei mir um das Case.

Benutzeravatar

hitower78
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1730
Registriert: 15. Mai 2010 17:12
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#4

Beitrag 1. Feb 2019 14:01

Hi
Ist es denn nicht möglich das umzubauen oder andere Muttern zu nehmen?

Grüße
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Benutzeravatar

Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1646
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

#5

Beitrag 1. Feb 2019 15:05

Zuletzt geändert von Fio am 3. Feb 2019 12:30, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

Partypa87
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 136
Registriert: 11. Jan 2017 20:08
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

#6

Beitrag 1. Feb 2019 16:52

Hatte ein ähnliches Problem gehabt und habe einfach die Bohrungen aufgebohrt und dann käfigmuttern eingesetzt. Diese konnte man dann einfach einklippsen. Vielleicht nicht eleganteste Lösung aber funktioniert auf jeden Fall. Die Muttern hielten dann nur mit den Nasen in der Bohrung.
Nur die Größe der Bohrungen habe ich nicht mehr im Kopf.

Benutzeravatar

hitower78
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1730
Registriert: 15. Mai 2010 17:12
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#7

Beitrag 4. Feb 2019 01:50

Hi
ja die schienen kenn ich ja, da hab ich von meinem sbk auch nen sack voll schrauben / muttern...

ungewöhnlich...

Gruß
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Benutzeravatar

Macs Günther
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 50
Registriert: 16. Sep 2018 20:34
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

#8

Beitrag 4. Feb 2019 12:45

Sofern du Zugriff auf ein entsprechendes Werkzeug hast, könntest du die Löcher aufbohren und Blindnietmuttern einsetzen. Die halten bombenfest und drehen sich bei ordentlicher Verpressung auch nicht nach mehrmaligem Lösen und Befestigen der Schraube mit.

[ externes Bild ]


Themenstarter
haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 420
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#9

Beitrag 8. Feb 2019 19:47

Moin, entschuldigt dich Abwesenheit, Klausurenphase eben.

Hab mal eben geschaut, scheinen wohl die Clipsteile zu sein. Der einfachste Ansatz wäre wohl, mir einfach Clipse und Schrauben mit metrischem Gewinde zu kaufen. Hoffe das passt so. Wollte jetzt eig nicht unbedingt bohren, das soll einfach plug n play sein :-D
Danke an alle. Melde mich zurück

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Elektronik, Geräte, Kabel, Racks - DIY & Reparatur“