Wie viele unterschiedliche Tops habt ihr am Lager? [Umfrage]

Allgemeine Diskussion zum Thema Veranstaltungstechnik

Moderatoren: Lars H, mich0701

Antworten

Wie viele unterschiedliche Tops habt ihr am Lager?

Nur eine Sorte
5
9%
2
14
26%
3
15
28%
4
9
17%
5
5
9%
6
0
Keine Stimmen
7
2
4%
8 oder mehr
3
6%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 53

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7663
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal
Kontaktdaten:

umfrage

#1

Beitrag 31. Aug 2020 13:28

Servus,

um mal das Forum wieder ein bissi aufzulockern, eine neue Umfrage.

Viele haben nicht nur ein System am Lager, sondern mehrere,
oder zumindest verschiedene Arten an Topteilen, ob jetzt zwecks mehrerer Systeme oder auch Flexibilität bezüglich Anwendung/Einsatz.

Gerne diskutiert hier drunter, welche Tops ihr habt, als auch wieso.



Ich mache mal den Anfang mit 8 Stück:

RV-Neo8 - Primär als 2.1 System zum Aktivbass (JK-Sub210A), aber auch mal als Delayline oder kleiner Bühnenmonitor für z.B. Theater.
JL-Sat10 - Für kleine Veranstaltungen mit Subs, auch gerne als Infill.
LF-Sat12A - Als Aktive Version, primär als Bühnenmonitor, oft auch für Nebenraum. Solo recht selten.
JM-Sat12 - Als reines Frontholz, hauptsächlich bei Livebands, oder falls ich outdoor die Membranfläche oder Pegel benötige.
RV-10H - Die Horntops stehen hier oftmals nur rum, brauche die wirklich super selten und sollen durch JM-Sat212 ersetzt werden. (Stehen zum Verkauf auf Anfrage)

JK-Z84 - Hauptsächlich als Front für größere Sprachbeschallungen.
JK-Z24 - Als Delayline zu den Z84, teilweise auch für "schicke" Veranstaltungen wie ne kleine Hochzeit (da weiß und kompakt)
JK-F24 - Als Frontfill, teils als Mini-Wedge (oder an Truss oben) für Theater oder Tanz. Selten auch mal als Delay, falls nicht genug Z24 verfügbar sind.

Was noch ansteht:
- 4 Stück, passive 10/1,4 Coax Wedges
- Ein Paar JM-Sat212 für Größeres (da die H212 mir zu oversized für meine Events waren)
- Einige schnuckelige 6/1er und noch 4 weitere JK-Z24 (gesamt dann 8 )
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

ronnyk
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 83
Registriert: 15. Jul 2018 08:15
Firma: DJR Pro-Audio
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#2

Beitrag 31. Aug 2020 15:43

Natürlich unterschiedliche entsprechend für den Einsatzzweck (Leistung, Abstrahlwinkel), bin noch auf der Suche nach vielseitigeren Tops.


Jürgen399
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 192
Registriert: 11. Jan 2014 21:33
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3

Beitrag 31. Aug 2020 15:54

Aktuell ein Paar von Jans single 12er (12NDL88 mit ND1424bt am Oberton H1464). Es kommen aber noch zwei Paare doppel 5" Tops und ganz evtl noch zwei doppel 12er.

Das ganze ist so ausgelegt, dass alles mit allem kombiniert werden kann. Also Phasenmäßig identisch ist.

Benutzeravatar

_Floh_
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 4548
Registriert: 14. Aug 2008 23:10
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

#4

Beitrag 31. Aug 2020 16:26

Früher: 10“/1“ (4x) und 2x10“/1“ (2x)

Aktuell: 10“/1,4“ Coax (glaube davon sind gerade 4 vorhanden und 4 weitere im Aufbau)und 2x10“/1,4“ als D‘Appolito in V Anordnung (davon gibt‘s einen Proto und drei weitere Gehäuse die auf Lack warten).

Mehr brauche ich nicht, abdecken lässt sich damit alles von Sprachbeschallung bis hin zum 1000er Open Air.

Die 32 Stück 4“/0,5“ Kleinstlautsprecher mal außen vor, die haben mit Topteilen etwa so viel gemeinsam wie Pizza Hut und Italien.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Benutzeravatar

bratfisch
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 4
Registriert: 19. Nov 2013 21:32

#5

Beitrag 31. Aug 2020 18:42

4x Turbosound Tms3 / 4x Tse 111 für große Sachen

2x 12" / 1,4" Coax (18s 12ncx750h) für kleinere Veranstaltungen und als Monitor

4x Achat 206 für ganz kleine Sachen und Hintergrundmusik


CNC4all
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 51
Registriert: 1. Apr 2016 23:04

#6

Beitrag 31. Aug 2020 19:04

2x TW Audio T24N
6x LMT-121
6x MT-181


luckyluke
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 77
Registriert: 2. Jun 2016 20:18
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#7

Beitrag 31. Aug 2020 19:18

4x Achat 208h
2x Achat 112m
2x PS 12
2x Acl C2

Benutzeravatar

Andy78
Faderschubser
Status: Offline
Beiträge: 824
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

#8

Beitrag 31. Aug 2020 21:38

Moin zusammen,
ich komme auf sieben Sorten im Einsatz:
1.) LF-Sat8V1, als Tops für kleine Geschichten, ggf. auch mal als Out/Nearfill oder als Mini-Wedge. Bisher so nicht benötigt, ginge aber auch für Delay-Line.
2.) LF-Sat8V2, Einsatz wie die V1, zusätzlich kann die auch mal für ganz kleines alleine ran, läuft diesen Sommer recht oft single bei uns im Garten (macht dabei einen tollen Job, da sie bissl dicker wirkt als die V1) und kann auch als Zonenbeschallung zB für nen Extra-Raum ran.
3.) Schrecki MF101, mir kürzlich zugelaufene Topteile, die ihren Job als Top für kleine und mittlere Sachen anstandslos machen und dabei auch sehr entspannt zu händeln sind. Stecker dran und gut…
4.) LF-Sat12, bei mir iwie ständig dabei – vollkommen sorglose und extrem gutmütige* Allroundkiste. „Fullrange“ für kleine Sachen. Auch als Top über Bässen für Zeug bis rund 150 Pax(+/-) je nach Einsatz, Anforderung und Location. Manchmal auch als Wedge oder sogar schon als Box für den E-Bass der Tochter unterwegs, wenn der kleine Übungsamp nicht mehr zur Raumgröße passt oder ne kleine Nummer OpenAir anstand. (*neigt seeeehr spät zu Feedbacks, also nahezu Dau-sicher…)
5.) JL-Sat12 und
6.) JL-Sat212 als Hybrid-Top. Habe mir damals aufgrund der identen Bestückung und der Überlegung, aus möglichst wenig Geld möglichst viel Material zu generieren, dieses Top so aufgebaut, dass man es mit dem kurzen Boden als JL-Sat12 einsetzen kann oder eben als JL-Sat212 mit dem Unterteil mit dem zweiten TMT.
Zugegebenermaßen ist das Top seltenst als Single-12 im Einsatz, auch wenn es für die meisten VA in meinem Kalender reichen würde. Durchsetzungsfähigkeit und „Brett“ reichen ja satt. Aber als 212er klatscht sie eben einfach mehr und macht noch mehr Spaß, also stell ich meist die große Kiste, wenn es vom Platz her geht… Das Top geht halt dann raus, wenn die LF-Sat12 in Pegel und Membranfläche nimmer „entspannt“ spielen würde…
7.) Bissl außer Konkurrenz laufen noch einige Eigenbau-Wedges. Die gingen als Top für ne Delayline, als Fill oder whatever, machen aber einfach mehr Sinn auf dem Bühnenboden und sollten auch nicht ohne EQ im Ausspielweg benutzt werden, da sie sonst bissl anstrengend sind.

Benutzeravatar

Basshunter99
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 127
Registriert: 13. Nov 2015 15:50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#9

Beitrag 1. Sep 2020 07:54

2x 8" mit b&c 8CX21 / Einsatz mit 2 12" Bässen als Aktiv System (4 Kanal Stufen in einem Bass) oder als Passiv System mit 2 Sbatscht 115 lite.
2x JL sat 10 / Sprachbeschallung oder mit bis zu 4 Sbatscht 115 lite.
2x Omnitronic pas 15 / im selbstgebauten Gehäuse passend zu den Bässen. Fullrange oder Stack mit 4 Sbatscht
(6x JBL Control 25 für Sprachbeschallung auf breiten Flächen, stehen eigentlich im Heimkino)


Fleehn
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 63
Registriert: 4. Aug 2015 23:25
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#10

Beitrag 1. Sep 2020 09:05

Bei mir ist es wie folgt, als paar:

db cromo 12
Aktive Fullrange Plastikbomber die man mal schnell sorglos mitgeben kann, 15% meiner Anwendungen.

Jl-sat8,
Hauptsächlich als kleine Tops über zwei Subs für 60 % meiner Anwendungen ausreichend.

Jm-sat12,
Wenn es mal größer wird, dürfen die mal an die frische Luft, leider nur die restlichen 25%.

Die Tendenz geht eher dahin, noch ein paar kleine Tops zu bauen, da so wirklich große Privat Veranstaltungen >200 hier kaum gefahren werden.
Meist ist bei 60-70 Schluss. Nach meiner Erfahrung, in geschlossenen Räumen, ausreichend.

Lg


Nugget
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 89
Registriert: 23. Apr 2020 11:07
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#11

Beitrag 1. Sep 2020 10:27

2x Pl F8 für kleinere Sachen/Dj Monitor/Delayline. Reichen vom Pegel als Top oft schon aus für VAs bis 100/150 Pax
2x F12 Pro als Front wenns bisschen lauter werden darf
1x Doppel 10/1 Selbstbau mit Akku als Standalone Fullrange oder über 2 Bässen
Demnächst sollen noch 2x 4" Breitbänder in passende Kisten kommen

Benutzeravatar

beatdancer
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 21
Registriert: 1. Dez 2016 18:33
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 10 Mal

#12

Beitrag 1. Sep 2020 16:35

2x Visaton MB 208/H (Original bestückt)
2x Das selbe MB 208/H Gehäuse, jedoch mit Faital 8FE200 TMT (Noch am FW frickeln)
2x Martin AQ8
son bissl aussen vor noch das Syrincs M3-220 System

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Diskussion & Tratsch“