Beschallung "trägt" zu weit..

Fragen zur Planung von Veranstaltungen, Installationen & Discos.

Moderatoren: mich0701, Lars H

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Macs Günther
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 32
Registriert: 16. Sep 2018 20:34
Hat sich bedankt: 3 Mal

Frage

#1

Beitrag 7. Feb 2019 23:03

Guten Abend,

ich habe eine Frage bezüglich der Aufstellung einer PA-Anlage im Outdoor-Einsatz.
Ich habe letzten Sommer eine Anlage, bestehend aus 4x 18" Sub's & 2x 212 Top's, im Einsatz gehabt.
Die Problematik dabei war, dass diese Anlage die anliegende Ortschaft mit beschallt hat.
Die Ortschaft erhebt sich in der Ferne, dort (Luftlinie 1,5-2Km) war die Musik im geschlossenen Haus samt laufendem TV noch wahrnehmbar.
Jetzt ist die Frage, ob ich diesen Effekt abstellen kann, ohne die Lautstärke auf der Party selbst stark runter nehmen zu müssen?

Die Aufstellung sah Folgendermaßen aus. (In Strahlrichtung etwa 30° nach links lag das Ziel wo es zu Laut war)
Unbenannt.JPG


Ich habe folgendes gefunden:
http://www.jobst-audio.de/sonstigestut/ ... assbereich
Dort wird bei der "Mono-Cluster-Aufstellung" davon geredet, dass sie sehr weit "trägt".
Ist meine Aufstellung solch eine Aufstellung gewesen?

In Zukunft werde ich meine neue Anlage, bestehend aus 2x 18" Sub und 2x 12" Top, verwenden.
Sollte ich diese dann in Links-Rechts Aufstellung verwenden, um das Problem zu verringern?
Was gäbe es aus eurer Sicht noch für Möglichkeiten die Tragweite zu verringern, ohne die Anlage an einem anderen Ort aufstellen zu müssen?

Gruß
Max
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7002
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

#2

Beitrag 8. Feb 2019 02:03

Bei solch nem kleinen Aufbau wird das nicht viel aus machen.

Was du machen könntest wäre ne Zahnlücken-Aufstellung.
Klar, das sind nur 4 Bässe, aber das geht damit auch halbwegs, hiermit haste mehr Auslöschung nach Links/Rechts,
feuerst dafür aber gerade heraus weiter.

Dennoch, großartig abstellen" kannst du das Problem nicht, nur versuchen die Lautsprecher sinnvoll auszurichten.
Beim Bass ist das problematisch mit so wenigen (und auch dann echt schwierig), zwecks Tops könnte man diese vertikal als auch
horizontal einfach etwas weiter einklappen (0° Achse circa Mitte Tanzfläche).

Ansonsten musste eben mal schauen was der Lärmschutz in deiner Region sagt.
Bei uns sind (Dorf-/Mischgebiet) von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr 65dB(A)erlaubt und Nachts "nur" 45dB(A).
Dies reicht allerdings, dass man im weit entfernten Haus schon leicht was hören kann.

Manche Menschen sind einfach viel zu überempfindlich, die wollen Nachts keinen Piep hören.
Das Problem an der Sache: Kommt das Ordnungsamt, hat dieses in 80% der Fälle (Schätzwert),
absolut keine Ahnung was zulässig ist und was nicht, geschweige denn kann den Pegel einschätzen ;)

Dennoch, nachts "trägt" der Lärm aufgrund der Luftschichten (Kalt Warm -> Reflektiert) weiter als üblich,
somit kann man da ab einigen 100Metern keine üblichen -6dB pro Entfernungsverdopplung rechnen,
sondern es sind weniger. (Messen hilft)

Lösung:
Veranstaltung anmelden kann teilweise helfen.
Habe ich auch schon oftmals gemacht, samt dem Hinweis "Ey, ich hab mega empfindliche Nachbarn" ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Spende | Du magst mir was spenden? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


stoneeh
Hellmacher
Status: Offline
Beiträge: 550
Registriert: 29. Jul 2013 12:54
Danksagung erhalten: 1 Mal

#3

Beitrag 8. Feb 2019 15:52

Frag mal nach was genau denn gestört hat.

In 90% der Fälle ist es der Bass. Dagegen kannst du nichts machen. Mit Cardioid, EFA etc kann man nach hinten bedämpfen, wie es ein ausreichend breites Stack von sich aus zur Seite tut - aber für all diese Möglichkeiten hast du zu wenig Subs.

Wenn es die Mitten und Höhen waren, die gestört haben - die Tops sind bei deinem Aufbau am Bild ja quasi gerade aus nach vorne gerichtet. Die könnte man ruhig mal weiter seitlich und höher hängen, und dementsprechend mehr nach innen und unten richten. Das würde dann schon helfen, dass nicht das meiste unkontrolliert in die Prärie rausstrahlt.
► Inhalt zeigen


jones34
Hellmacher
Status: Offline
Beiträge: 517
Registriert: 26. Okt 2013 17:21
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#4

Beitrag 8. Feb 2019 17:18

Man kann durchaus auch mit 2 Subs eine Richtwirkung erziehen.
Das kann man auch als Cardio (mit Pegelverlust) oder als Endfire Minimalkonfiguration aufbauen.
Nur muss man halt von den Nachbarn wegfeuern, was anderes bleibt einem nicht übrig.

Die einzige alternative wäre zu versuchen so breit wie möglich zu strahlen um so nicht in eine Richtung alles zu zu müllen.
Das wird hier aber eher nix. Sowas macht man eher bei großen VAs

Benutzeravatar

Themenstarter
Macs Günther
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 32
Registriert: 16. Sep 2018 20:34
Hat sich bedankt: 3 Mal

#5

Beitrag 9. Feb 2019 10:45

Danke für eure Rückmeldung.
ich habe mir schon sowas in der Art gedacht..
Die Party findet mitten im Gewerbegebiet statt, da steht das nächste Haus mindestens 600m entfernt!
Also ich werde mich dann mal nach den Lärmschutzbestimmungen erkundigen, aber was Jobsti da erwähnt "45dB in der Nacht", an den Wert werde ich sicher nicht annähernd ran kommen, dafür ist der Aufbau zu klein. Die Männer in den Blauen Anzügen, hatten wohl Probleme die "Lärmquelle" überhaupt ausfindig zu machen, da es mitten im Ort (liegt in einer Senke) nicht hörbar war.

Benutzeravatar

hitower78
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1688
Registriert: 15. Mai 2010 17:12
Danksagung erhalten: 2 Mal

#6

Beitrag 11. Feb 2019 14:02

Hi
Wir haben mal ein System unter einer Bühne verbaut, welches in 45Grad winkel nach hinten die maximale dämpfung hatte. Die Subs lagen dazu auch quasi schief
Grund: in 400m ein Hotel. Hörbar war da ein loch, aber dennoch wars zu laut nachts um 2 :-P

Grüße
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Planung - VA & Installationen“