[In Planung] Pa Anlage für max 1000€

Lautsprecher, Licht & Equipment für Partykeller, Unterwegs und kleinere Installationen (Bar, Bistro, Kneipe)

Moderatoren: Lars H, mich0701

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
maxiS
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2021 22:46

#1

Beitrag 28. Feb 2021 00:03

Hallo an alle👋

Ich bin derzeit auf der Suche nach einer Pa Anlage für kleinere Veranstaltungen und Geburtstage.
Preislich ist die Obergrenze 1000€. Ich weiß, dass jetzt wieder viele sagen, dass man dafür nichts Gutes bekommt, es ist aber nicht mehr drin und es muss ja auch nicht End Level sein.

Bei den kleineren Veranstaltungen sind meist ca. 20 leute anwesend und bei Geburtstagen können es dann schon so 50-100 werden.

Die Einsatzorte sind unterschiedlich. Meistens aber würde die Anlage aber dann in kleinen - normal ( mal grob gesagt 30-50 m²)großen Räumen verwendet werden.

Ich bin kein Profi was sowas angeht, ich kenne mich aber grundlegend ein bisschen aus. Wichtig ist mir Lautstärke und ein guter Ton, aber vor allem die Lautstärke. Außerdem bin ich offen für alles, solange die Anforderungen meinerseits erfüllt werden.
Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten: komplettsets oder die anlage selber zusammenstellen, mit/ohne sub usw. Was ist denn eurer Meinung nach am sinnvollsten?

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 906
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

#2

Beitrag 28. Feb 2021 03:23

Brauchbare neue Aktiv-Boxen (also mit eingebauter Endstufe) fangen etwa bei 400 Euro pro Stück an, z.B. RCF Art 712A oder EV ZLX-12. Passiv wird das nichts, denn mit Endstufe ist man dann schon über 1000 Euro. Billiger gibts noch ältere gebrauchte Sachen, da kann man vielleicht zwei aktive Tops und zwei dazu passende aktive Bässe bekommen, was auch Sinn macht. Bass kommt nämlich aus Boxen auf Stativen eher wenig.

Ach ja, das Zubehör darf man ja auch nicht vergessen. Zwei ordentliche Stative kosten auch schon 70 Euro aufwärts, dann Kabel... Wenn das alles in den 1000 Euro drin sein soll, würde ich definitiv lieber nach Gebrauchtware schauen. Vielleicht auch ein Komplettsystem wie LD Systems Dave 18.

Benutzeravatar

Themenstarter
maxiS
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2021 22:46

#3

Beitrag 28. Feb 2021 18:52

Danke erstmal für deine schnelle Antwort.

Ich habe mich mal ein bisschen nach Gebrauchtware umgesehen und habe 2× Ev elx 112 für 400€ im gutem Zustand gefunden. Was meinst du/ihr? Wie würdest du/ihr das Angebot bewerten? Ich habe bis jetzt eigentlich großteils positive kritik zu den elx 112 gefunden.
Dazu bräuchte ich dann noch 1 sub(bzw. 2 subs wenn sie ins Budget passen). Hast du/ihr da Ideen welchen da man hernehmen könnte? Möglichkeit 1 wäre ja dass man 1 oder 2 passive/n sub/s kaufen könnte und dazu eine Endstufe oder halt gleich 1 oder 2 aktive/n sub kaufen. Bei den aktiven sub bin ich mir aber immer nicht sicher was man da alles dran hängen kann.

Zum Beispiel hatte ich mir mal den Ta 18 angeschaut, dabei weiß ich aber nicht ob dieser mit den Tops funktionieren würde.

Benutzeravatar

Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 906
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

#4

Beitrag 28. Feb 2021 19:03

Die ELX12 sind ok. Die neueren mit einstellbarem DSP sind aber eine Ecke besser. Die ELX sind etwas rauher, das kommt aber dem Lautstärkegefühl entgegen.
Tu dir den Gefallen und akuf die passenden Bässe. Die sind auf die Tops abgestimmt. Mit fremden Bässen wird es nicht leicht, einen druckvollen Sound hinzubekommen. Da brauchts dann externes Equipment, um die nötigen Anpassungen vorzunehmen, und auch das Wissen dazu.


luckyluke
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 118
Registriert: 2. Jun 2016 20:18
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#5

Beitrag 28. Feb 2021 21:15

Die Elx112 sind doch passive Tops.
Oder hab ich da was übersehen?

Weil das würde ja heißen du brauchst dafür auch ne Endstufe und Weiche, besser Controller.
Das wird dann wieder eng mit dem Budget.
Rack, Kabel, etc... darf man auch nicht unterschätzen.


Hobbypabastler
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 270
Registriert: 9. Mär 2020 20:36
Wohnort: Waltenhofen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#6

Beitrag 28. Feb 2021 21:24

Moin

Wie wäre es mit dem t box cl 108/115 Bower Bundle. Ist ist mit knapp 800€ gut im Budget.
Man darf natürlich nicht vergessen das es eher billiger ist d.h. du musst klanglich Abstriche machen und ob es die 100 Pax schafft weiß ich net. Die 50 schaffte es auf jeden Fall ich denke die 100 könnten auch gehen aber dann halt nicht mit Techno/Goa und sowas sondern mit normaler Pop/Partymusik.
Ich denke da kann man nen ganz guten Kompromiss machen. Ich weiß nicht wie weit du von Thomann weg bist dann könntest du dir es auch einfach mal anhören fahren und schauen obs dir reicht.

Grüße :prost:


jones34
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 665
Registriert: 26. Okt 2013 17:21
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

#7

Beitrag 28. Feb 2021 21:43

Die CL 108 sind aber halt leider ziemlicher Müll.
Jobsti hat die sogar schonmal vermessen.
Ob die MKII so viel besser sind kann man bezweifeln.

Bitte nicht einfach irgendwas empfehlen was man grad im Internet findet.


pysos
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 350
Registriert: 12. Nov 2013 18:12
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#8

Beitrag 28. Feb 2021 21:52

schau mal bei kleinanzeigen rein: da vertickt gerade jemand 2x hk pro12 + 2x 118 subs in guten zustand für 750.-

Ist zwar nicht super premium aber besser als alles andere für den kurs.

LG


luckyluke
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 118
Registriert: 2. Jun 2016 20:18
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#9

Beitrag 28. Feb 2021 21:56

jones34 hat geschrieben:
28. Feb 2021 21:43
Die CL 108 sind aber halt leider ziemlicher Müll.
Jobsti hat die sogar schonmal vermessen.
Da muss ich jones34 leider zustimmen.
Kumpel von mir hatte die mal kurz, die waren echt grausam.
Irgendwer (war glaub sogar Jobsti) hatte die mal als klanglich wie ein übersteuerter Telefonhörer beschrieben, dass kann ich leider so bestätigen.


Hobbypabastler
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 270
Registriert: 9. Mär 2020 20:36
Wohnort: Waltenhofen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#10

Beitrag 28. Feb 2021 22:06

jones34 hat geschrieben:
28. Feb 2021 21:43
Bitte nicht einfach irgendwas empfehlen was man grad im Internet findet.
Ich hab selber die CL 110 und die gehen bis ins Limit ohne zu verzerren und klanglich ist es OK bis 80% der Leistung dann wirds durchaus unangenehm. Also für den Preis definitiv OK.
Der Ts sucht eine PA bis 1000€ und Neu geht es schon in die Richtung, viel anderes bekommst du in der Preisklasse nicht (so von Qualität und Preis her gesehen).
Das das eben empfohlene System besser sein wird denke ich schon. Wobei bei HK die Meinungen auch ziemlich auseinander gehen.
Ich habs mit dem Vorschlag gut gemeint und finde es klanglich im Rahmen gerade für das was der Ts vor hat. Wie gesagt am besten einfach selber anhören.

Grüße

Benutzeravatar

Themenstarter
maxiS
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2021 22:46

#11

Beitrag 28. Feb 2021 22:11

pysos hat geschrieben:
28. Feb 2021 21:52
schau mal bei kleinanzeigen rein: da vertickt gerade jemand 2x hk pro12 + 2x 118 subs in guten zustand für 750.-

LG
Danke für den Tipp.
Welche endstufe bräuchte ich dann zusätzlich noch? Der Verkäufer der Anlage würde noch eine zeck ptv 2200 für 300€ verkaufen. Gibts da noch günstigere Alternativen? Worauf muss ich achten?


pysos
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 350
Registriert: 12. Nov 2013 18:12
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#12

Beitrag 28. Feb 2021 23:56

Ja also 300.- Okken für die olle Maintronic (Zeck branded) Amp finde ich jetzt etwas zu viel für das Alter...

Du kannst die Anlage mit 2 Ampkanälen betreiben, das funktioniert auch überraschend okay.
Die Bässe sind 4 Ohm und haben eine passive weiche drinnen mit 150Hz Trennfrequenz, die Tops sind 8 Ohm
damit wird die lautstärke angepasst, das funktioniert auch akzeptabel - habs zwar nicht gemessen, aber klang
eigentlich gut für ne passive Lösung.

Die Endstufe sollte natürlich Lasten unter 4 Ohm gut können, zu bedenken ist das du eventl. noch ein kleines DSP davor
schalten solltest - wegen Lowcut zur Hubbegrenzung für den 18". ca. 35Hz 18db But als Lowcut - Kiste ist ca. 45Hz Tuning 140-145l
(Port war relativ kurz ca. 15cm) - zudem könntest du dann auch mit nem Lowshelf noch die Bässe weiter anheben...

Eventl. könnte man ja erstmal mit ner 2 Ch-Amp starten + DSP (wenn günstig das t.racks dsp 4x4 mini) und dann auf 4 ch und
vollaktiv upgraden

Benutzeravatar

Themenstarter
maxiS
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2021 22:46

#13

Beitrag 1. Mär 2021 01:32

Wenn ich dann eine endstufe mit 2 Channel hole, wie schließe ich die Anlage richtig an sie an?
Von channel A in den 1. Sub und vom sub in das 1. Top und von Chanel B in den 2. Sub und vom 2. Sub in das 2. Top? (Kreuzigt mich nicht wenn man das so nicht macht. Ich bin wie gesagt kein profi😅)

Mal angenommen es stimmt so wie ich es beschrieben habe: Dann haben doch jeweils die kombi aus Sub und Top 900W rms. Brauche ich dann also eine endstufe mit mindestens 2×900watt auf 4 ohm oder?

Wenn das wiederum stimmen sollte: was haltet ihr von den der Behringer NX 3000 (wäre am günstigsten) oder der T.amp E-1200?


luckyluke
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 118
Registriert: 2. Jun 2016 20:18
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#14

Beitrag 1. Mär 2021 07:28

Das mit dem anschließen passt so wie du es geschrieben hast.
Aber Vorsicht:
Damit klemmst du jeweils ein Sub und ein Top parallel an einen Kanal, das sind 4 und 8 Ohm. Somit sieht dein Amp 2.66 Ohm.
Das heißt die E-1200 ist auf jeden Fall raus, da nicht 2 Ohm stabil.

Zur NX 3000 kann ich nix sagen, aber solltest halt bedenken, dass der Amp so ziemlich am untersten Preisende liegt.
Wenn du nix gebrauchtes findest was ins Budget passt dann vielleicht mal schauen ob du nen amtlichen Amp in deiner Nähe irgendwo zum testen ausleihen kannst und die NX3000 irgendwo mit rückgabe Möglichkeit zum Testen bestellen.
Dann merkst du schnell wie viel Potential du damit verschenkst.


JoPeMUC
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 248
Registriert: 24. Apr 2017 22:10
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

#15

Beitrag 1. Mär 2021 09:09

Würde eine Proline in Frage kommen? Bei Ebay-Kleinanzeigen ist gerade eine 1300er für 180 Euro zu haben.

Jochen


luckyluke
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 118
Registriert: 2. Jun 2016 20:18
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#16

Beitrag 1. Mär 2021 09:23

Ich hab ne Proline 3000 an Bässen im 2,66 Ohm Betrieb.
Macht auch viele Stunden Vollgas problemlos mit.
Die Prolines sind auf jeden Fall zuverlässige Amps.


Impact
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 160
Registriert: 14. Sep 2016 14:32
Wohnort: Leipzig
Firma: Impact Soundsystem
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

#17

Beitrag 1. Mär 2021 11:14

TSA 4-700 neu kaufen und dazu gebrauchte Tops (Achat 112M z.B. und dann Modweiche rein) + gebrauchte Subs. Bis die 3 Jahre Garantie der TSA runter sind, kannste dann Geld für eine bessere Endstufe sparen. :D Ansonsten würde ich die aktive Variante wie oben anstreben, auch wenn ich ehrlich gesagt von den meisten (kleineren/günstigeren) aktiven Tops nicht so angetan war.

Benutzeravatar

Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 906
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

#18

Beitrag 1. Mär 2021 14:20

luckyluke hat geschrieben:
28. Feb 2021 21:15
Die Elx112 sind doch passive Tops.
Oder hab ich da was übersehen?
Ich bin davon ausgegangen, dass es um die aktive Variante geht, grad weil ich vorher von aktiven gesprochen habe und das die Antwort darauf war..

Insgesamt bleibe ich bei dieser Aufgabenstellung auch dabei: Gebraucht und aktiv, das ist zielführend. Wenig einzustellen, kaum kaputtbar durch Fehlbedienung, flexibel einsetzbar.

Benutzeravatar

Themenstarter
maxiS
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2021 22:46

#19

Beitrag 1. Mär 2021 20:18

Das ebay Angebot ist glaube ich nicht mehr verfügbar. Ich finde es zumindest nicht mehr.

Aber jetzt nochmal:
Am liebsten wäre mir eine 2:1 Anlage mit 2 passiven tops und 1 aktiven sub, da dies am unkompliziertesten für einen Anfänger wie mich Ist. Außerdem reicht 1 sub für meine Zwecke locker aus. Hat dazu noch jemand Ideen? (Gerne auch gebraucht solange alles noch funktionstüchtig ist und insgesamt bis 1000€ halt)

Die Ev elx 112 würde man 2× auf ebay knapp über 400€ bekommen. Dazu ein aktiver sub bis ca. 500€ und ich wäre vollkommen zufrieden. Hat Dazu jemand eine Idee?

Übrigens ich brauche keine stative, die müssen also nicht mit eingerechnet werden.


Lg


WhYN8sM4N
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 118
Registriert: 1. Nov 2009 19:12

#20

Beitrag 1. Mär 2021 20:50

Hi!
Ich hätte noch Set bestehend aus 2x AD Systems Mi15 + tamp E800 + DBX Driverack PA abzugeben. Das könnte ganz gut passen.

Meld dich einfach mal wenn es für dich in Frage käme 👍


luckyluke
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 118
Registriert: 2. Jun 2016 20:18
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#21

Beitrag 2. Mär 2021 06:47

maxiS hat geschrieben:
1. Mär 2021 20:18

Aber jetzt nochmal:
Am liebsten wäre mir eine 2:1 Anlage mit 2 passiven tops und 1 aktiven sub, da dies am unkompliziertesten für einen Anfänger wie mich Ist. Außerdem reicht 1 sub für meine Zwecke locker aus. Hat dazu noch jemand Ideen? (Gerne auch gebraucht solange alles noch funktionstüchtig ist und insgesamt bis 1000€ halt)

Die Ev elx 112 würde man 2× auf ebay knapp über 400€ bekommen. Dazu ein aktiver sub bis ca. 500€ und ich wäre vollkommen zufrieden. Hat Dazu jemand eine Idee?

Übrigens ich brauche keine stative, die müssen also nicht mit eingerechnet werden.
Lg
Das heißt du brauchst aber nicht irgend einen aktiven Sub, sondern einen mit 2.1 Aktivmodul das die Tops mit versorgt.
In dem Fall würde ich dir dann aber zu nem kompletten System raten, ala Dave 15 oder 18.
Ansonsten solltest du einen Sub mit Einstellbarem Dsp Modul nehmen um die Trennung entsprechend anzupassen und das wird dann vermutlich schon wieder zu kompliziert.

Dass du keine Stative brauchst wage ich mal zu bezweifeln, bzw. wirst du das recht schnell selber einsehen. Bei 20 Leuten mag das noch gehen. Aber wenns mal 50 oder mehr werden solltest die Tops auf ordentliche Höhe bringen sonst werden die ersten vor der Anlage angebrüllt und die Leute 10m weiter hinten hören gar nix mehr außer Bass.

Auf dem Gebrauchtmarkt kannst du mal nach HK Lucas oder Seeburg TS mini suchen, sonst fällt mir spontan gerade nix ein.... ich glaub allzu riesig ist die Auswahl bei solchen Systemen nicht

Benutzeravatar

Themenstarter
maxiS
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2021 22:46

#22

Beitrag 3. Mär 2021 12:03

Also wegen den stativen:
Da wo die Lautsprecher zum Einsatz kommen, werden extra Vorrichtungen für die Anlage gebau. Wenn ich dann doch mal stative bräuchte kann ich also auch welche vom Freund ausleihen. Also stative sind kein Problem.

Dave 15 und 18 stehen definitiv auf meiner Favoriten Liste. Wie viel besser ist denn Dave 18 als Dave 15?


luckyluke
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 118
Registriert: 2. Jun 2016 20:18
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#23

Beitrag 3. Mär 2021 16:07

Dann passt es ja, wollte damit nur sagen, dass es oft unterschätzt wird was es ausmacht die Tops auf Höhe zu bringen;)

Ich hab die Dave 15 und 18 nur beispielhaft gennant, kenne die selber leider nicht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Party-PA, Mobiles & kleine Installationen“