Verbesserung meines Setups

Alles rund um's Tonstudio/Homerecording, Geräte und Akustik

Moderator: Stefan.S

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
gabe
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 1
Registriert: 15. Apr 2020 10:33

#1

Beitrag 15. Apr 2020 10:38

Hallo Zusammen


Ich wollte fragen, ob Ihr mir eine Empfehlung geben könntet bezüglich meines Setups. Ich habe immer wieder Probleme bei der Podcast aufnahme bezüglich der Podcast-Aufnahme (auch gerne mit rauschen). Mein derzeitiges Setup:


-Rode Podcaster mit normalen Popschutz

-Behringer Xenyx QX1002 USB B-Stock (ging leider vor kurzem kaputt und muss ich sowieso ersetzen..., derzeit habe ich einen direkten XLR zu USB-Adapter von Thomann)

Um ehrlich zu sein: ich habe keine Ahnung von Audiotechnologie, also habe ich einfach das gekauft, was ich mir zur Zeit leisten konnte. Zudem hatte meine alte Wohnung sehr viel hall und ich dachte, dass der Ton deswegen nicht der hammer war...doch jetzt in meinem neuen Aufnahmezimmer, in dem fast kein Hall entsteht, habe ich leider immernoch Tonprobleme.

Zum einen muss ich SEHR nahe am Mikrofon sein, wenn ich nur "etwas" meinen Kopf bewege, hört man gar nichts mehr (ausser ich drehe die Lautstärke so hoch, dass es komplett übersteuert). Zum anderen fängt es manchmal einfach an zu rauschen...

Was würdet Ihr mir für ein Interface empfehlen? Würde es sich lohnen auf ein neues Mic umzusteigen? Vom Budget würde ich von Maximal 500 Franken (ca. 475) sprechen.


Danke für eure Hilfe.


Cheers,


Gabe

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Dac3r
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 281
Registriert: 1. Jun 2017 06:51
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

#2

Beitrag 15. Apr 2020 11:42

Da kannst du definitiv mit weniger geld planen als deine 500 Franken. Ich benutze zum Beispiel für das einmessen von Setups die Focusrite Scarlette. Die würde auch gut zu deinem Vorhaben passen. Die Qualität des Interfaces ist dafür passend.

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7624
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag 15. Apr 2020 13:23

Was du als aller erstes Probieren kannst, bzw. solltest:
VSThost und ein FIR-Filter PLugin dazu.
oder eben OBS, denn beim Aktuellen ist's sogar schon dabei.

Hier gibt's einen wirklich sehr brauchbaren FIR-Rauschfilter, der dir voll automatisch das Rauschen zieht.
Funktioniert erstaunlich gut!
Tipp: Gain 6dB höher drehen als üblich, Rauschen entfernen lassen, Gain wieder runter.
Ebenfalls sollte man auch ein geschmeidiges Gate mit dazu anwerfen, was ebenfalls dabei ist.
Bei Podcasts kann man ordentlich Hysteresis reinhauen.


Das Podcaster hat ne ausgeprägte Nierencharakteristik, als afaik auch nen ausgeprägten Nahbesprechungseffekt.
Für Podcasts eigentlich super, da man sich da idR. net so morz bewegt als auch gut Hintergrundgeräusche rausbekommt.
Wenn du dich mehr bewegen willst, wäre eine Kugel, samt wenig Nahbesprechungseffekt super,
hier bekommste aber eben recht schnell zusätzliche Geräusche drauf, wie Papier am Tisch, Tastatur, oder auch den PC.

Ich nutze hier das Rode NT2A, da ist man sehr flexibel, da man die CHarakteristik von Kugel auf Niere und sogar 8 stellen kann,
Nahbesprechungseffekt ist hier extrem gering.
Benötigt man das alles nicht, kann man sich auch das NT1 anschauen.
Oder als Budget-Tip (Eher Geheimtip!) das Audio Technica AT2020, welches man mittlerweile auch mit USB bekommt.
(habe davon selbst 4 Stück)


PS:
Wenn du ein übliches Mikro ohne USB möchtest, kann ich dir als Interface das Roland Rubix 24 empfehlen,
was ich seit einiger Zeit hier ebenfalls habe.
Das Geniale: Das Ding hat einen Hardware-Compressor verbaut, super praktisch. (Und kann auch Live-Monitoring, also 0 Latenz)


Achso:
Popschutz kannste auch mal weglassen, wenn man nich besonders viel "Ploppt" und pustet beim Sprechen, benötigt man diesen eigentlich gar nicht.
Ich selbst nutze den auch nie. Ist aber irgendwie Mode geworden, dass die Dinger jeder montiert ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Studio“