Soundkarte oder Interrface für Moniore gesucht

Alles rund um's Tonstudio/Homerecording, Geräte und Akustik

Moderator: Stefan.S

Antworten

Themenstarter
stuijve
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 33
Registriert: 6. Jan 2014 21:29
Hat sich bedankt: 1 Mal

#1

Beitrag 7. Jan 2021 09:45

Hallo Zusammen,
nachdem ich mir einen Tower mit Bildschirm zusammen gestellt habe, ist nun die Akustik dran. Dafür habe ich mir für den Anfang die Adam A5X bestellt. Ich suche daher nun eine Soundkarte oder Audio Interface, was extern via USB angeschlossen werden soll. Meine Wünsche an das Gerät:

1. Es soll als Soundkarte anerkannt werden, wodurch ich diese nicht nur via USB Steuern kann, sondern hier halt auch ein Signal drüber senden kann
2. symmetrische Klinken oder XLR Ausgönge
3. Einen EQ
4. Einen Mikroeingang optional mit 3 Band EQ

Zu Punkt 3. Oder muss ich auf eine Windowssoftware wie "Equalizer APO" zurückgreifen? WIrd heir eher übersteuert als ein EQ welcher explizit über das Gerät läuft?

Ich würde mir gerne wünschen, dass da kein Mischpult steht, das gehört für mich weder optisch noch technisch zu einem PC. Ich dachte da an die Focusrite Scarlett Versionen, aber hier finde ich null infos was meine Punkte 1,3 und 4 anbelangt.

Der Behringer U-PHORIA UMC202HD hat wohl ein DSP. Kann mier hier einer was zu sagen?

Bin natürlich für andere Geräte offen bis ca. 250€


Grüße

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

razer1993
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 103
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

#2

Beitrag 7. Jan 2021 11:26

Moin,

Ich kommentiere mal mit der Nummerierung.

1. Welche Soundkarte wird den nicht als Soundkarte erkannt ? Gibt es einen besonderen Anwendungsfall ?
2. OK. Kein Thema.
3. EQ wird in der Regel per Software abgebildet
4. MIC in auch kein Thema

Ein Pult gehört zum Rechner sobald es um Recording geht ...
Falls es um Streaming geht schau mal hier: https://www.thomann.de/de/tc_helicon_go_xlr.htm
Ist aber über Budget.
Ansonsten nehm ne Scarlett und EQ per SW.
Übersteuern geht immer.. dagegen hilft nur Compressor / Limiter je nachdem von wo das Signal kommt / was nicht übersteuern soll an einer sinnvollen Stelle in der Audiokette.


Themenstarter
stuijve
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 33
Registriert: 6. Jan 2014 21:29
Hat sich bedankt: 1 Mal

#3

Beitrag 7. Jan 2021 11:44

Ich meinte damit, dass das Interface als Soundkarte erkannt wird.

Also Recording und Streaming ist bei mir nicht vorgesehen.

Ich dachte halt, dass es besser wäre wenn die externe soundkarte über einen eigenen EQ Verfügt. Über SW ist das bei allen geräten ja kein Problem.

Was ist denn mit dem Tascam Series 102i oder 2x2? Da kann man so ein Setting Panel sich runterladen.

Alternativ, wäre halt ein kleines Mischpult. Kennt Ihr denn eins, wo der USB Kanals nicht direkt auf dem Master liegt?

Es gibt halt tausende Reviews und Erklärungen über diese Geräte, aber keiner geht auf die SWs ein die dabei sind.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Studio“