[Suche zum Probehören] Suche offen klingende Aktivmonitore bis max €350/Paar

Alles rund um's Tonstudio/Homerecording, Geräte und Akustik

Moderator: Stefan.S

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Thomas M
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 11. Dez 2021 10:29
Wohnort: Offenbach
Firma: the violin project -

#1

Beitrag 13. Dez 2021 17:21

Hi,

ich suche zur Zeit ein Pärchen Aktivmonitore mit 5-6" Tieftöner, die einen besonders offenen, weiträumigen Klang besitzen. Habe derzeit zum Vergleich 2x ADAM T5V und 2x Hercules Monitor 5 da und bin mit beiden nicht 100pro zufrieden. Die Aufstellung ist wandnah in einem Raum mit 14qm.

Meine Probleme mit den beiden Paaren sind diese:

ADAMS:
- wandnah tendieren sie zum Wummern, auch bei Tiefbass Cut und weiterer Reduzierung des Oberbassses im EQ
- bei komplexer mittenlastiger Musik (Orchester-Tutti) klingt alles sehr verwaschen bzw. "klumpig"

HERCULES:
- sehr mittenbetonter Klang, Stimmen wirken verfärbt, bei geringer Lautstärke detailarm

Bin deshalb auf der Suche nach einem sehr offen klingenden Paar, das sich für wandnahe AUfstellung eignet,. also vermutlich mit Bassreflexöffnungen nach vorne, möglichst mit nicht zu kleinem Sweetspot bei den Hochtönern.

Gibt es da noch Empfehlungen bis max. €350/Paar?

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Weierleier
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 144
Registriert: 3. Sep 2010 23:16
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

#2

Beitrag 14. Dez 2021 06:55

Bei der Aufstellung im Bild würde ich mir ehr Gedanken über Raumakustik machen. Die Lautsprecher so aufs Fensterbrett zu stellen kann nicht gut klingen.

Teuer Studio Monitore können in einem schlechten Raum auch nicht gut klingen.

Für 350€ das Paar wirst du maximal was anderes aber nichts besseres finden.

Wie schaut der Restliche Raum aus?

MfG
Moritz

Benutzeravatar

_Floh_
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 4748
Registriert: 14. Aug 2008 23:10
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal

#3

Beitrag 14. Dez 2021 08:37

Da würde ich erstmal drüber messen um
zu sehen was sich im Bass mit EQs richten lässt und dann über neue LS sinnieren.

Wie die Vorredner schon sagten, viel gibt die Aufstellung einfach nicht her. Optimieren lässt sich an der Stelle auch wenig, immerhin wäre es etwas gegen‘s Prinzip 10cm Schaumstoff auf‘s Fenster zu kleben.
MfG Flo

„Ein Hammer hält alles für einen Nagel.“

Benutzeravatar

Themenstarter
Thomas M
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 11. Dez 2021 10:29
Wohnort: Offenbach
Firma: the violin project -

#4

Beitrag 14. Dez 2021 09:31

Ich bin mir der Aufstellungsprobleme natürlich bewusst. Maximal könnte ich die Monitore noch direkt auf dem Schreibtisch neben dem Monitor platzieren, dann wäre der Abstand zur Wand etwas größer, max. 30-40cm. Würde das ein besseres Ergebnis erzielen?

Benutzeravatar

Themenstarter
Thomas M
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 11. Dez 2021 10:29
Wohnort: Offenbach
Firma: the violin project -

#5

Beitrag 15. Dez 2021 10:55

Die Hercules Boxen habe ich zurückgeschickt und mir zum Vergleich noch ein Pärchen JBL 305P MkII bestellt, die ein besonders gutes Imaging haben sollen.

Ich hatte noch einen Adam A5 aus den 2000ern von Aufnahmen damals (der zweite hat die Wiege gemacht), der hat auch frontseitige Bassreflexöffnungen und einen 5" Woofer (mehr sollte es nicht sein), aber es scheint hoffnungslos, ein einzelnes Exemplar davon noch auf dem Gebrauchtmarkt zu finden.

Benutzeravatar

Themenstarter
Thomas M
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 11. Dez 2021 10:29
Wohnort: Offenbach
Firma: the violin project -

#6

Beitrag 16. Dez 2021 17:48

Heute sind die JBL Professional 305P MKII eingetroffen. Selbst unter meinen ungünstigen Bedingungen weiträumiger Klang, breiter Sweet Spot für die Hochtöner, kräftiger, aber nicht wummernder Bass (trotz Bassreflex nach hinten). Enorme Präsenz bei Stimmen. Das ist aber nur der erste Eindruck.

[ externes Bild ]

Benutzeravatar

Themenstarter
Thomas M
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 11. Dez 2021 10:29
Wohnort: Offenbach
Firma: the violin project -

#7

Beitrag 18. Dez 2021 10:11

Und als letztes Pärchen, ein "Matched Pair" Yamaha HS5. Das totale Gegenteil der JBLs: Trocken, knackig, direkt.

[ externes Bild ]

Das wird eine schwierige Entscheidung.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Studio“

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag