Passender Verstärker für das Autoradio KENWOOD KDC-X5000BT

Alles zum Thema Mobile Akkuboxen im DIY

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten

Themenstarter
mscheschy
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 10
Registriert: 14. Mär 2018 17:23

Frage

#1

Beitrag 17. Mär 2018 20:47

Ich habe den Autoradio KENWOOD KDC-X5000BT und brauche einen passenden 2.1 Verstärker der möglichst leicht ist, 2x50W, 1x100W hat und mit 12V betrieben werden kann. Da der KENWOOD KDC-X5000BT 3 Ausgänge (Hinterer-, Vorderer und Subwoofer) hat frage ich mich auch wie ich diesen anschließe, dieser AMP https://www.amazon.de/WINGONEER-TPA3116 ... W+%2B+100W z.B. hat eine 3,5mm Klinke und ich weiß nicht wie ich die 3 Ausgänge dort anschließen müsste.
Kann mir da jemand behilflich sein?
Danke für eure Bemühungen :lol:
LG

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 411
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#2

Beitrag 17. Mär 2018 21:22

Wahrscheinlich für iwas mobiles und nicht ins Auto?
Dann:
Autoradio sofort wegschmeißen, zurückschicken bzw. Halt los werden.
Der Ruhestrom ist brachial für das bisschen Leistung, und dann besorgst du dir lieber n gescheites Class D Board a la TPA3116 und das taugt dann.
Leistung über 50w wirst du aber nirgends bekommen. Zumindest nicht ohne ekligen Aufwand. Hab ich alles schon durch.
Da geht nur Class D carhifi aber das geht ins Geld.

Und keins der 100w Board hat 100w, zumindest nicht an 4 Ohm
Die laufen auf pbtl und haben dann 100w an 2 Ohm, die meisten haben aber 4-8Ohm LS da.
Und an 12v wirst du niemals mehr als 15w heraus bekommen und an 24v nicht mehr als 50w, egal was der Chinese dir erzählt. Und selbst diese Watt sind nur bei 10% Klirr.

Außer wiederum carhifi, die haben stepups verbaut und arbeiten dann mit 50V+

Welche LS hast du denn, bzw was hast du vor?


Themenstarter
mscheschy
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 10
Registriert: 14. Mär 2018 17:23

#3

Beitrag 17. Mär 2018 22:14

Ich möchte mir eine Mobile Akkubox bauen, mit 12V Akku.
Ich hätte KENFORD L250025-8B als Tieftöner verbaut und 2x VISATON BG 20 als Mitteltöner.
Autoradio hätte ich eben gerne verwendet um Radioempfang, USB und Bluetooth als Musikquellen verwenden zu können.

Benutzeravatar

zockerne
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 229
Registriert: 18. Mär 2016 22:15
Danksagung erhalten: 6 Mal

#4

Beitrag 17. Mär 2018 22:23

Tu dir den gefallen und nimm Class D Module und einen ordentlichen weg, die Eingangsspannung von deinen 12V aus zu erhöhen, sonst wird nie die Leistung rauskommen die du benötigst.
Es gibt genug günstige Module die "Radio, USd und Bluetooth als Musikquelle" ermöglichen.
Gruß,
Nils
Wenn ich den perfekten Basslautsprecher baue - Ist dieser dann trotzdem suboptimal ?


Themenstarter
mscheschy
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 10
Registriert: 14. Mär 2018 17:23

#5

Beitrag 17. Mär 2018 22:29

Könntest du mir da ein Class D Modul empfehlen die diese Funktionen hat und nicht teuer ist?
LG


haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 411
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#6

Beitrag 17. Mär 2018 23:07

Selbstverständlich kann ich das.
Einfach zb direkt bei AliExpress suchen. Eigeninitiative schadet nicht :)

Teuer sind die alle nicht.

Aber: das Bluetooth auf den ganzen Boards ist meist ziemlich Mist, ich würde da ausweichen auf n externen Bluetooth Empfänger mit Akku.
Sonst hast ohne ende fiepen etc dabei.
Radio muss man gucken, USB haben einige.
Gibt auch so ne Art extra Interface, das könnte ich sogar mal raussuchen, das nutzen auch viele.

Edit: gefunden. Drahtlose Bluetooth 12 V MP3 WMA Decoder Board Audio Modul USB TF Radio Für Auto
http://s.aliexpress.com/F3YVrM3I?fromSns=Copy to Clipboard

Kannst natürlich auch sei. Autoradio nutzen wenn's nur 2 Stunden halten soll, mit classd wirst du wahrscheinlich 5-6h+ haben, leise sind auch 20 oder mehr möglich.


Themenstarter
mscheschy
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 10
Registriert: 14. Mär 2018 17:23

#7

Beitrag 17. Mär 2018 23:56

Erstmal danke für die raschen Antworten.
Taugt so ein Ding etwas? 3€ kommen mir persönlich schon sehr billig vor.
LG


haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 411
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#8

Beitrag 18. Mär 2018 01:52

Taugt mehr als das Radio allemal.
Ist aus China direkt, auch die Verstärker werden im Bereich zwischen 5 und 20€ sein.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Akkuboxen & Ultra-Mobiles“