[Baubericht] JL-Sat8 und LF-Sub212w

Berichte & Messungen zu PA Selbstbau-Lautsprechern

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten

Themenstarter
FreshjD
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 21
Registriert: 4. Mai 2014 12:04

#1

Beitrag 21. Dez 2015 12:46

Hallo,

Ich möchte hier auch mal meinen ersten Baubericht schreiben ;)
Die Bildauflösung hat leider beim Komprimieren sehr gelitten.. ich hoffe es reicht aber noch.

LF-Sub212w

Als erstes habe ich alle Ausschnitte und und Fräsungen gemacht:
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
Bei den Griffen habe ich zwei Löcher mit einem 40mm Forstner gebohrt und den rest dann mit einer Stichsäge ausgesägt.
Die hinteren Griffe genauso nur mit 30mm.

Die Flansche habe ich mit 6mm MPX aufgedoppelt.

Dann habe ich alles zusammen gebaut und die Kabel verlegt:
Die Innenkanten habe ich alle nochmal mit Silikon abgedichtet um auf nummer sicher zu gehen :D
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
Hier sieht man ja schon, das ich einiges an Spachtelarbeit hatte.. uglygaga:

Jetzt habe ich das Wheelboard angepasst und gefräst:
[ externes Bild ]

Nachdem dann alles gespachtelt und geschliffen war, hab ich alles lackiert: Warnex mit Struckturrolle
[ externes Bild ]

zum Schluss wurden alle Anbeuteile angeschraubt und das Gitter samt Schaum befestigt (davon habe ich leider keine Bilder :flop:)
Das Gitter habe ich mit Gewindeschrauben von Außen angeschraubt (das Verfahren wurde hier ja schon oft beschrieben).
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Der rest zum JL-Sat8 kommt heute abend ;)

für Tipps, Tricks und Kretik bin ich immmer offen :toptop:

Gruß
FreshjD

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Hobbyhorn
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 192
Registriert: 4. Dez 2015 09:36

#2

Beitrag 21. Dez 2015 14:42

Moin,
ein kleiner Tipp, nur im Sanitär- und Außenbereich dichtet man mit Silikon ab.....ansonsten nur mit PU-Klebern oder Acryl, beides läßt sich viel besser verarbeiten, ist nach einiger Zeit überlackierbar und verbindet sich auch viel besser mit Holzwerkstoffen.
Gruß Kalle......freut sich auf die nächsten Bilder.


Themenstarter
FreshjD
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 21
Registriert: 4. Mai 2014 12:04

#3

Beitrag 21. Dez 2015 17:28

Danke für den Tipp :top: Silikon hab ich jetzt genommen, weil ich noch reste da hatte ;)

JL-Sat8:

Die Seiten sind aus 12mm MPX und der Deckel, Boden und Schallwand aus 15mm MPX

Auch hier habe ich als erstes wieder alle Gehrungen, Ausschnitte und Fräsungen gemacht:
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
Außerdem habe ich noch überall Einschlagmuttern eingeschlagen.

Dann wurden die Seiten mit der Schallwand verleimt und verschraubt:
[ externes Bild ]

Als nächstes habe ich Deckel und Boden angeschraubt und diese dann bündig gefräst:
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Nach dem Spachteln und Schleifen habe ich dann wieder Lackiert, diesesmal mit Tuff Cab und der gleichen Struckturrolle wie auch bei den Sub's
[ externes Bild ]
Mein fazit: Tuff Cab lässt sich besser verarbeiten und hat eine schönere Strucktur als Warnex (mit der Struckturrolle)

Als nächstes habe ich die Innenverkabelung gemacht, alles mit Sonofil ausgestopft und die Anbauteile montiert.
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
Außerdem habe ich noch Magnete angeschraubt, die ich mit Abstandshaltern auf die richtige Distanz gebracht habe.
[ externes Bild ]

das Gitter habe ich mit einem kleinen Radius gekantet und dann auf 5mm Schaum geklebt
[ externes Bild ]

Getrennt habe ich jetzt per DCX:
Sub's: 40Hz, BUT24 und 109Hz, BUT 18
Top's :125Hz, BUT18
habt ihr da vielleicht noch verbesserungs Vorschläge ? ich habe da noch nicht viel Erfahrung :roll:
Ich konnte die Lautsprecher leider noch nicht voll ausfahren das kommt dann morgen :toptop:

Benutzeravatar

Robb Goodnight
Hellmacher
Status: Offline
Beiträge: 546
Registriert: 7. Feb 2014 01:59
Firma: SOLID Showtechnic

#4

Beitrag 21. Dez 2015 19:21

Sieht schnieke aus, aber bei den 212ern hätten auch weniger Griffe gereicht, du musst damit ja nicht jonglieren. :D


Themenstarter
FreshjD
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 21
Registriert: 4. Mai 2014 12:04

#5

Beitrag 21. Dez 2015 21:17

:D gerade die hinteren griffe find ich sehr praktisch, gerade wenn man die subs rum schiebt und kippt oder ähnliches
aber das ist ja bekanntlich geschmackssache :P


Fleehn
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 39
Registriert: 4. Aug 2015 23:25
Danksagung erhalten: 6 Mal

#6

Beitrag 10. Apr 2019 15:44

Hey,

Wie sind denn mittlerweile die Erfahrungen mit den jl-sat8?

Lg


Geise1
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 102
Registriert: 23. Jun 2012 11:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#7

Beitrag 10. Apr 2019 16:05

Fleehn hat geschrieben:
10. Apr 2019 15:44
Wie sind denn mittlerweile die Erfahrungen mit den jl-sat8?
Ich besitze die JL-SAT8 jetzt mittlerweile ca. seit 2 Jahren und kann daher schon einiges dazu sagen. Anfänglich gab es im Plan einen Fehler mit einer Masseverbindung, welche Jobsti aber dann behoben hat ("Tipp zur Anordnung"). Die Pläne VOR April 2018 sollten daher kontrolliert werden! Der Fehler konnte dann allerdings leicht behoben werden. Der Schaltplan hingegen ist aber korrekt gewesen.

Die JL-SAT8 sind P/L-technisch einfach genial. Klingen sehr fein und können auch gut laut. Nur ein Subwoofer ist ein MUSS! Sie können, wie erwartet, keinen Bass. Dennoch sind die JL-SAT8 eine meiner absoluten Lieblinge. Ich nutze Sie gerne für Feiern bis ca. 100 Personen. Wenn es nur um Hintergrundmusik uns Ansagen geht gerne auch mal mehr.


Fleehn
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 39
Registriert: 4. Aug 2015 23:25
Danksagung erhalten: 6 Mal

#8

Beitrag 11. Apr 2019 07:35

Na das hört sich doch gut an, theoretisch trifft das sogar genau meine Anwendungen.

Ich war mir erst nicht sicher und wollte auf größere Tops setzen, jl-sat12/10 . Bloß warum so dicke Kübel schleppen, wenn man die gar nicht braucht .

2 jl-sub212 pro Seite sollte die jl-sat8 doch bestimmt schaffen.

Lg


Geise1
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 102
Registriert: 23. Jun 2012 11:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#9

Beitrag 12. Apr 2019 18:43

Fleehn hat geschrieben:
11. Apr 2019 07:35

2 jl-sub212 pro Seite sollte die jl-sat8 doch bestimmt schaffen.
2 JL-SUB212 würde ich jetzt nicht unbedingt einer JL-SAT8 zutrauen. Man muss bedenken, dass der 212er Sub die Membranfläche eines 18er Subs hat und 2 18er schafft die SAT8 nicht. EIN JL-SUB212 geht schon ganz anständig und entspannt aber bei zwei fährt man die JL-SAT8 ans Limit.

Hierfür würde ich dann doch eher zu den JL-SAT10 (kenne ich nicht) bzw. zu BS-TEK BS.M10 (gehen sehr sehr gut) greifen.


Fleehn
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 39
Registriert: 4. Aug 2015 23:25
Danksagung erhalten: 6 Mal

#10

Beitrag 13. Apr 2019 16:03

Hm, schade.

Betrieb am Limit wollte ich eher vermeiden.
Dann werde ich mich wohl mit den größeren/potenteren modellen befassen / mit Bernd Kontakt aufnehmen/ aufs Forumtreffen warten und probehören 😀


haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 405
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#11

Beitrag 13. Apr 2019 20:04

Ich schmeiß bei 10er Tops nochmal die Essence 10 von zockerne innen Raum, bis dato nix besseres gehört im 10er Format (naja, hab auch vielleicht erst 5 10er gehört :D )

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Public-Address - DIY Lautsprecherboxen“