[Baubericht] JL-SAT8

Berichte & Messungen zu PA Selbstbau-Lautsprechern

Moderatoren: Lars H, Deathwish666


Themenstarter
razer1993
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 76
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

DIY

#1

Beitrag 7. Jul 2020 15:19

Moin Zusammen,

da ich meinen JL-SUB212 fertig habe fehlte noch ein kleines Topteil obendrauf.
Meine zwei 12/1" Topteile wären für die Kiste ein wenig zu groß geworden und noch eine komplette, kompakte Anlage kann auch nicht schaden uglygaga:

Deshalb gestern kurz beim Holzgroßhandel Holz bestellt und bei einem Kollegen eine Frässchablone erstellen lassen, um den SM707 einpassen zu können.
Also heute Fix meine Platten abgeholt und losgelegt.. Naja was soll ich sagen? Ich habe leider eine Platte zu viel bestellt.. nun kann ich noch zwei Korpusse bauen :lol2: (naja es wird ja auch solange gegrillt bis der Salat leer ist :D) Was daraus wird .. mal sehen.

Also Säge angeschmissen und los.
Da ich noch nie auf Gährung gesägt habe bzw nur 45° sind natürlich die ganzen Winkel der MuFu schon eine Überwindung. (Ich hätte ja noch Reserve :roll: )

Kurz vor mittag waren also die Zuschnitte für den Korpus fertig :) Garnicht so schlecht geworden.

Morgen geht es dann weiter mit den Fräsungen.
IMG_20200707_121710.jpg
IMG_20200707_121706.jpg

Euer razer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Themenstarter
razer1993
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 76
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#2

Beitrag 8. Jul 2020 19:47

Heute ging es natürlich tatkräftig weiter.
Fix wurden die Fräsungen für die NL4 eingelassen und schon ging es an das verleimen des Korpus.
In der Zwischenzeit konnte ich die Schallwand bearbeiten. Da mit das Oval zu aufwendig war ist es auf ein Achteck herausgelaufen.
IMG_20200708_123123.jpg
Nach dem trocknen fix Schallwand, deckel und Boden angebracht und verschraubt (Schrauben werden nachher mit Dübel ersetzt)
IMG_20200708_190717.jpg
Die erste Testfräsung mit der gelaserten Schablone habe ich auch schon gemacht. Maße passen alles super :)
IMG-20200708-WA0012.jpeg

Frage am Rande: Hat evlt. wer eine Idee für einen Einfachen Griff .. ich habe schon überlegt an der längsten Kante. einen einfachen Griffkasten zu bauen. Hat das schon jemand gemacht?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7626
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag 8. Jul 2020 20:41

So wie JL-Sat6 oder beim LF-Sat8 finde ich ne gute Idee.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

mnb93
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 17
Registriert: 15. Dez 2017 23:57
Danksagung erhalten: 1 Mal

#4

Beitrag 8. Jul 2020 21:16

Ich hab's so gemacht:

IMG_20200427_194458.jpg

Dürfte aber schwierig werden mit Abrunden, falls du schon verleimt hast.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Themenstarter
razer1993
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 76
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#5

Beitrag 9. Jul 2020 07:24

Wie beim LF-Sat8 Sieht ganz gut aus .. für einen Schnöden griff aber recht aufwendig. :D

Wieder ein kleines Update.
IMG_20200709_112857.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Themenstarter
razer1993
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 76
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#6

Beitrag 10. Jul 2020 13:22

Da leider noch kein Paket angekommen ist, habe heute nur die Griffe angebracht und grob abgeschliffen
Maße der Griffe sind 40mm Forstner. Gesamtbreite 110mm

IMG-20200710-WA0011.jpeg

Lautsprecheteile ist versendet und Jobst schickt am Montag. :toptop:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Themenstarter
razer1993
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 76
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#7

Beitrag 15. Jul 2020 11:12

Wieder eine kleine Aktualisierung.
Die Aufnahmen sind nun eingefräst, die Fräsvorlage war leider zu gut. Da wackelt garnichts .. also noch ein wenig schleifen damit das Warnex platz hat :D :lol2:
IMG-20200714-WA0002.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bassstler
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 298
Registriert: 11. Mär 2016 18:10
Wohnort: Eichwalde bei Berlin
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#8

Beitrag 15. Jul 2020 13:04

Der eingefräste Flansch sieht super gut aus!

Als Griff hätte ich einfach nen halben Butterfly in den Deckel gemacht. Hab ich jetzt bei meiner 2. LF Sat 12 so gemacht und vermisse den jetzt total bei der ersten. Einfach super angenehm, und vom Gewicht her total tragbar.

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7626
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

#9

Beitrag 15. Jul 2020 13:28

Ein Deckelgriff wird hier viel zu knapp, da sehr wenig Platz zwischen Deckel und Treiber ist.
Der Eckgriff hat dann den Vorteil, dass man auch 2 Tops mit einer Hand zusammen tragen kann.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Bassstler
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 298
Registriert: 11. Mär 2016 18:10
Wohnort: Eichwalde bei Berlin
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#10

Beitrag 15. Jul 2020 14:53

Hmm, daran hab ich gar nicht gedacht :D


Themenstarter
razer1993
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 76
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#11

Beitrag 16. Jul 2020 12:15

Die letzten Tage habe ich wieder richtig was geschafft.
Gehäuse sind nun lackiert und trocknen. Für das erste Mal mit Pistole richtig gut geworden.
Tipp: Erst alle Fräsugen vorpinseln. Habe dadurch an den Kanten erst ein wenig zu viel Warnex drauf gehabt und die Struktur ist verlaufen. Also heute morgen nochmal Struktur aufgesprüht. Hat natürlich auch den Vorteil dass die Lackschicht dicker wird. 2 Tops waren so ca. 1Kg Warnex. Bilder wie immer dabei
Auch Mal die Pistole die ich verwendet habe.

Gruß razer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Themenstarter
razer1993
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 76
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#12

Beitrag 16. Jul 2020 14:27

Quicktipp: Man sollte alle Kanten kontrollieren. Ich durfte zum dritten mal den Kompressor anschmeißen, weil ich eine Ecke übersehen habe:
Also Tageslicht und oder gutes Licht hilft..


Birdman
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 74
Registriert: 22. Okt 2017 17:30
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

#13

Beitrag 16. Jul 2020 15:45

razer1993 hat geschrieben:
16. Jul 2020 14:27
Quicktipp: Man sollte alle Kanten kontrollieren. Ich durfte zum dritten mal den Kompressor anschmeißen, weil ich eine Ecke übersehen habe:
Also Tageslicht und oder gutes Licht hilft..
Das kann ich absolut bestätigen. Ich habe das nun das zweite Mal "gewarnext". Das erste Mal mit zuviel Druck, da die Pistole lediglich 1,5mm hatte. Nun mit 4 bar (ich besitze einen günstigen Baumarktkompressor) und einer Unterbodenschutzpistole (2mm). Das hat sehr gut geklappt, allerdings würde ich das nächste Mal auch vorrollen, wie es @Sigo in seinem Baubericht beschreibt. Ich bin mit dem Ergebnis im Allgemeinen zufrieden, jedoch geht es eben auch noch besser. Für einen Achenbach 18" groß und zwei JM-Sat10 habe ich drei KG Warnex gebraucht. Das hat ebenso gereicht. Wenn wenig Druck verwendet wird - oder wie bei mir der Kompressor dauernd am rödeln ist, da es sich um ein günstiges Einsteigermodell handelt - kann man direkt zusehen, wie das Warnex weggeht...

Man lernt eben nie aus...

Gruß Birdman
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Themenstarter
razer1993
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 76
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#14

Beitrag 16. Jul 2020 18:52

Nun alle Teile erstmal montiert. Fehlen noch Treiber und Weiche.

Die Düse muss ich einmal nachmessen. Ich habe aber mit ca 2,5 - 3 Bar gearbeitet.
Der kleine Kompressor lief dafür durch hat aber gereicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Hobbypabastler
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 120
Registriert: 9. Mär 2020 20:36
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#15

Beitrag 16. Jul 2020 22:04

Baust du auch noch ein Gitter dran oder eher nicht?

Sieht gut aus. :top:

Grüße :prost:


Bassstler
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 298
Registriert: 11. Mär 2016 18:10
Wohnort: Eichwalde bei Berlin
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#16

Beitrag 16. Jul 2020 22:59

Schick geworden. Ich überlege, auch welche zu bauen. Brauche noch Monitore für meine Lf Sat 12, oder ich nutze die LF Sat als Monitor und die JL Sat als Top.


Themenstarter
razer1993
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 76
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#17

Beitrag 17. Jul 2020 07:48

Gitter wird der nächste Schritt sein.

Ich weiß nicht wie stark sich die JL zu den LF unterscheiden. Vom Bauteilepreis lohnt es eigentlich nicht ein LF SAT8 zu bauen, da der Unterschied nur gering ist.

Nur wird 12Zoll für gewöhnlich erstmal fetter klingen. Da braucht es bei 8" immer einen Sub. Ansonsten wäre mir wichtiger das er im Hochton länger sauber bleibt.


Bassstler
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 298
Registriert: 11. Mär 2016 18:10
Wohnort: Eichwalde bei Berlin
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#18

Beitrag 17. Jul 2020 09:57

Ja, wenn dann als Sub+Top Gespann. Die LF Sat 12 können richtig gut Fullrange, deshalb hab ich mich dafür entschieden. Und sonst kann man sie ja auch als Top betreiben, sind nur net ganz soo laut. Der Unterschied zur LF Sat ist auch sehr gering, deshalb würde ich auch die JL bauen.


Themenstarter
razer1993
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 76
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#19

Beitrag 20. Jul 2020 16:29

MIttlerweile sind auch die Weichen angekommen und auch zusammengebaut. Wenn jetzt nurnoch die Treiber kommen würden wäre ich froh.. aber es gibt ja noch das Gitter :D

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7626
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

#20

Beitrag 20. Jul 2020 16:57

Hast die 8FE200A ja nicht bei mir bestellt, aber ich habe eben mal nachgeschaut,
die Dinger sind endlich wieder am Lager beim Vertrieb, kann also netmehr lange dauern bis sie bei dir sind ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
razer1993
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 76
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#21

Beitrag 20. Jul 2020 18:49

Die 8FE200A sind nicht das Problem .. :D die HF100 lassen auf sich warten ;)

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7626
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

#22

Beitrag 20. Jul 2020 19:55

"[]...der Artikel am 10.08.2020 lieferbar."

Hätte auch noch 2 hier am Lager falls du netmehr Warten kannst ;)
(Frag aber lieber erst mal bei deinem Lieferanten nach, wann der Termin is)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


julianb240393
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 40
Registriert: 15. Jun 2012 09:20
Hat sich bedankt: 1 Mal

#23

Beitrag 21. Jul 2020 12:23

razer1993 hat geschrieben:
17. Jul 2020 07:48
Ich weiß nicht wie stark sich die JL zu den LF unterscheiden. Vom Bauteilepreis lohnt es eigentlich nicht ein LF SAT8 zu bauen, da der Unterschied nur gering ist.

Hab ich mich verguckt oder kosten die Teile für die JL-Sat8 fast das doppelte wie fürs LF-Sat8?

Hat die beiden schonmal jemand verglichen? Überlege gegen Jahresende 2 LF-Sat8 zu bauen. Bräuchte die für kleine Sachen hauptsächlich Sprache und bissi Musik (z.B. Fasching) so bis 150 Leute (wird bisher mit Thomann CL-108 + Subs gemacht)

Vielleicht kann Jobsti dazu auch was sagen

Danke euch


Themenstarter
razer1993
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 76
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#24

Beitrag 21. Jul 2020 13:03

Also die JL-SAT8 Treiber + Horn + Freqw. sind ca. 127€, dagegen kostet ein LF-SAT8 ca. 80€
Anbauteile inkl. Gitter, Stoff und Watte sind ca. 45€ + 10 bis 20€ Holz
Gesamtpreise also ca:
LF-SAT8: 140€
JL-SAT8: 190€

50€ pro Top waren es mir da wert, vorallem wegen dem MuFu Bauplan.


Themenstarter
razer1993
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 76
Registriert: 28. Mai 2014 08:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

#25

Beitrag 21. Jul 2020 14:13

Jobsti hat geschrieben:
20. Jul 2020 19:55
"[]...der Artikel am 10.08.2020 lieferbar."

Hätte auch noch 2 hier am Lager falls du netmehr Warten kannst ;)
(Frag aber lieber erst mal bei deinem Lieferanten nach, wann der Termin is)
Sind nun unterwegs. Danke für das Angebot :)

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7626
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

#26

Beitrag 21. Jul 2020 15:08

@julianb240393

Chassis + Weichenkit
LF-Sat8 V3 = 71,- EUR
JL-Sat8 = 139,- EUR

Also ziemlich genau es Doppelte für das JL-Sat8.

Vergleichen kann man beide eher weniger.
Das LF-Sat8 ist eine ganze Ecke leiser, klingt dafür aber auch runder/wärmer und fetter, sprich kann etwas Bass und klanglich zurückhaltender.
Das JL-Sat8 ist ein reines Topteil, was sich ordentlich durchsetzen kann und im Vergleich wesentlich direkter, aber auch dünner klingt. Kann dafür ne ganze Ecke mehr Pegel.

Wenn du mit einem Thomann CL108 150 Leute beschallen konntest, wirst du das auch mit dem LF-Sat8 auch knapp schaffen.
Das LF-Sat8 V3 liefert etwas weniger Kennschalldruckpegel, klingt bei höheren Pegel aber um Welten angenehmer und sauberer.

Wenn dir das CL108 bei Pegel der klanglich noch ok ist ausgereicht hat, wir das LF-Sat8 V3 das auch schaffen.
Hast du allerdings hohe Pegel gefahren, wo die Kiste schon unausstehlich vor sich her kreischt, wirst du mit dem LF vom Pegel her nicht ran kommen.
Warum? Da das CL108 relativ flott (also bei wenig Leistung/Pegel) viel verzerrt und somit aufdringlich plärrt, das LF-Sat8 V3 klingt bis volle Auslastung aber noch total angenehm.

cl108_lfsat8v3.png

Klirr-Vergleich:
Bei identischem Pegel von ~107dB, liegt der Durchschnitt unterhalb 4kHz vom
CL108 bei 8% K3 mit Peak auf 16%. Hochton 1,1%
LF-Sat8V3 bei 2,5% K3 mit Peak auf 5,0%, Hochton 0,6%
Über den Daumen können wir also sagen, dass das CL108 einen 3x höheren Durchschnitts-Klirrfaktor bei gleichem Schalldruckpegel aufweist.

Max SPL ist eigentlich erreicht, sobald die 10% Marke durchbrochen wird, was beim CL108 gerade mal 100dB wären.
Auch überschreitet K3 den Verlauf von K2 in großen Bereichen, was die Box recht aufdringlich wirken lässt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Hobbypabastler
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 120
Registriert: 9. Mär 2020 20:36
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

#27

Beitrag 21. Jul 2020 18:59

Kann ich dann eigentlich den Klirr-faktor auch verbessern? In dem man die Weiche modded oder einen anderen Hochtöner einbaut?

Weil wenn man den Klirr-faktor bei den Cls verbessern könnte/würde hätte man eine billigere Alternative zu den lf sat8. Vielleicht für Leute interessant die nicht selbstbauen wollen aber auch keinen Plastikkübel kaufen möchten.

Grüße :prost:

Übrigens 111 Beitrag ;)

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7626
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

#28

Beitrag 21. Jul 2020 23:01

Das kann ich so net sagen, ich vermute es liegt am TMT selbst.
Müsste man genauer untersuchen, aber ich denk bei der Preisklasse lohnt das net, vor allem keine Modweiche.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Public-Address - DIY Lautsprecherboxen“