Was haltet ihr von Lab Gruppen Klonen? FPXXXXX?

Alles zum Thema Endstufen
(Für Reparatur und Defekte, siehe DIY-Forum!)

Moderatoren: mich0701, Lars H


luckyluke
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 20
Registriert: 2. Jun 2016 20:18
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#141

Beitrag 25. Aug 2019 13:58

Hat schon jemand Erfahrungen mit den kleiner Modellen von Tulun Play wie die TIP 900 oder TIP 1300?
Sind ja preislich auch sehr interessant...
Ist sowas auch zu gebrauchen oder ist das eine komplett andere Serie mit viel schlechterer Qualität?

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

wiesel77
Mischer
Status: Offline
Beiträge: 967
Registriert: 28. Jun 2010 01:14
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#142

Beitrag 25. Aug 2019 16:12

habe eine Sinbosen K1200 - bisher nichts zu meckern

Benutzeravatar

-Sven-
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 8
Registriert: 12. Mai 2018 22:23
Hat sich bedankt: 1 Mal

#143

Beitrag 29. Aug 2019 13:46

Moinsen,

hat jemand von euch schon mal Erfahrungen mit den größeren FP Modellen sammeln können? z.B FP20000Q oder FP22000Q?

https://de.sinbosenaudio.com/sinbosen-f ... 092p1.html
https://de.sinbosenaudio.com/sinbosen-f ... 095p1.html

Und kann es sein das die Sinbosen Amp´s nicht auf 2 Ohm stabil laufen? Da in der Artikelbeschreibung auch bei den kleineren Modellen (FP14000 etc.) nix davon steht.


amerika1110
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 155
Registriert: 23. Nov 2013 17:17
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#144

Beitrag 29. Aug 2019 16:51

Gibt es denn auch die Links zu Sanway und Gisen?


amerika1110
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 155
Registriert: 23. Nov 2013 17:17
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#145

Beitrag 2. Sep 2019 18:46

Danke, hat sich erledigt.

Benutzeravatar

Viper3001
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 4
Registriert: 10. Jul 2018 20:18

#146

Beitrag 5. Sep 2019 18:03

Würde mich auch interessieren wo ihr die Gisen/Sanway/etc. Amps her bezieht.
Bzw. auch wie sich die kleinen Amps wie die Tulun TIP1300 so schlägt.


Geise1
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 117
Registriert: 23. Jun 2012 11:56
Wohnort: St.Veit an der Glan
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

#147

Beitrag 5. Sep 2019 18:28

Viper3001 hat geschrieben:
5. Sep 2019 18:03
Würde mich auch interessieren wo ihr die Gisen/Sanway/etc. Amps her bezieht.
Bzw. auch wie sich die kleinen Amps wie die Tulun TIP1300 so schlägt.
Also ich beziehe die direkt vom Hersteller. Kann man natürlich auch bei MM-Audiotechnik machen kostet dann aber gut mal das doppelte. Dafür gibt es Garantie und keine Probleme mit der Einfuhr. Muss halt jeder wissen auf was er sich da einlässt.


DJ-Pepe
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 21
Registriert: 27. Mär 2010 17:41
Hat sich bedankt: 1 Mal

#148

Beitrag 7. Sep 2019 11:08

Was mich ja mal interessieren würde, wenn ihr die Teile direkt aus China kauft:
Habt ihr keine Sorgen vom Zoll irgendwie dafür belangt zu werden ein Plagiat zu importieren?
Ist zwar ursprünglich kein deutsches Produkt aber das hat mich zumindest bisher immer davon abgehalten eine direkt vom Hersteller zu beziehen. Hätte bisher eig höchstens in Erwägung gezogen einen Klon aus dem EU Ausland (aktuell auf AliExpress ja aus Spanien möglich) zu bestellen, da ist sie dann zumindest schon durch den Zoll. Oder muss man sich da keine Gedanken machen?


Fleehn
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 49
Registriert: 4. Aug 2015 23:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#149

Beitrag 7. Sep 2019 11:16

Guten morgen,

meine fp10000q ist am Montag angekommen. Ich habe sie von Sinbosen, Versand über european line.
Kein Zoll, direkt von UPS zur Tür geliefert. Versand dauerte ca. 14 Tage

Der Zoll bekommt das Ding also gar nicht in die Flossen :toptop:

Lg


Geise1
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 117
Registriert: 23. Jun 2012 11:56
Wohnort: St.Veit an der Glan
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

#150

Beitrag 7. Sep 2019 17:03

DJ-Pepe hat geschrieben:
7. Sep 2019 11:08
...
Habt ihr keine Sorgen vom Zoll irgendwie dafür belangt zu werden ein Plagiat zu importieren?
...
Bezüglich Plagiat ist das überhaupt kein Thema, da:
1. Die Geräte soweit abgeändert wurden, dass es kein Plagiat ist (und es steht auch nicht LABGruppen am Gerät)
2. Die Patente aufs Schaltungsdesign schon ausgelaufen sind.

Ob es jetzt ethisch korrekt ist oder nicht sei dahingestellt. Aber ich denke für Privatpersonen bzw. Kleinunterhalter sind die Geräte auf jeden Fall äußerst interessant. Das Klientel, welches LAB Gruppen bedient interessiert sich nicht für diese Kopien und daher ist der Schaden für LAB überschaubar.

Benutzeravatar

haxxe
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 454
Registriert: 9. Jun 2016 15:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#151

Beitrag 8. Sep 2019 02:18

Geise1 hat geschrieben:
7. Sep 2019 17:03
DJ-Pepe hat geschrieben:
7. Sep 2019 11:08
...
Habt ihr keine Sorgen vom Zoll irgendwie dafür belangt zu werden ein Plagiat zu importieren?
...
Bezüglich Plagiat ist das überhaupt kein Thema, da:
1. Die Geräte soweit abgeändert wurden, dass es kein Plagiat ist (und es steht auch nicht LABGruppen am Gerät)
2. Die Patente aufs Schaltungsdesign schon ausgelaufen sind.

Ob es jetzt ethisch korrekt ist oder nicht sei dahingestellt. Aber ich denke für Privatpersonen bzw. Kleinunterhalter sind die Geräte auf jeden Fall äußerst interessant. Das Klientel, welches LAB Gruppen bedient interessiert sich nicht für diese Kopien und daher ist der Schaden für LAB überschaubar.
Soweit ich weiß packt Sanway noch Lab gruppen Sticker bei die man selbst aufkleben kann... muss jeder für sich entscheiden


leider.geheim
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 24
Registriert: 4. Jul 2019 16:38
Wohnort: Wallenhorst
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#152

Beitrag 8. Sep 2019 16:13

haxxe hat geschrieben:
8. Sep 2019 02:18
Soweit ich weiß packt Sanway noch Lab gruppen Sticker bei die man selbst aufkleben kann... muss jeder für sich entscheiden
Das war einmal, ich hatte vor 3 Monaten eine FP10000Q dort bestellt und es waren nur „FP-Series“ (oder der Modellname) als 3D Sticker dabei.


JoPeMUC
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 167
Registriert: 24. Apr 2017 22:10
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#153

Beitrag 10. Sep 2019 09:03

Geise1 hat geschrieben:
7. Sep 2019 17:03
Bezüglich Plagiat ist das überhaupt kein Thema, da:
1. Die Geräte soweit abgeändert wurden, dass es kein Plagiat ist (und es steht auch nicht LABGruppen am Gerät)
2. Die Patente aufs Schaltungsdesign schon ausgelaufen sind.
Vorsicht! Neben Patenten gibt es noch viele andere Möglichkeiten, wie z.B. ein (nicht eingetragenes) Geschmacksmuster, eine (3D-)Marke oder das schnöde Wettbewerbsrecht.

Jochen


SamuDave
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 91
Registriert: 7. Nov 2011 20:26

#154

Beitrag 10. Sep 2019 12:56

Hat wer schon die Sinbosen FP8000Q in den Händen gehabt ? Oder eine FP6000Q ?
Bräuchte einen weiteren 4 Kanäler, jetzt steh ich vor der Frage entweder eine weitere 4-1300 (mit mulmigem Gefühl, obwohl meine seit 4 jahren top läuft) oder direkt auf was anderes wie eben "LAB-Klone" gehen.
Pro Amp laufen eig. immer 2 Tops (Msat8/Msat10) und 2-4 Bässe (Msub115)


leider.geheim
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 24
Registriert: 4. Jul 2019 16:38
Wohnort: Wallenhorst
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#155

Beitrag 10. Sep 2019 23:33

SamuDave hat geschrieben:
10. Sep 2019 12:56
Hat wer schon die Sinbosen FP8000Q in den Händen gehabt ? Oder eine FP6000Q ?
Ich hatte mal Kontakt mit einem deutschen "Sinbosen Händler"... Preislich ist der Unterschied zwischen der 6000Q bzw. 8000Q und der 10000Q nicht Weltbewegend ;-) (so 40 bis 60€ Unterschied)
Zuletzt geändert von leider.geheim am 12. Sep 2019 12:15, insgesamt 1-mal geändert.


tuffgong
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 56
Registriert: 1. Feb 2017 21:23
Hat sich bedankt: 4 Mal

#156

Beitrag 11. Sep 2019 17:26

wo kann man denn die Performance Audio kaufen?


leider.geheim
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 24
Registriert: 4. Jul 2019 16:38
Wohnort: Wallenhorst
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#157

Beitrag 12. Sep 2019 12:17

tuffgong hat geschrieben:
11. Sep 2019 17:26
wo kann man denn die Performance Audio kaufen?
Was soll das denn bitteschön sein? :-D


tuffgong
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 56
Registriert: 1. Feb 2017 21:23
Hat sich bedankt: 4 Mal

#158

Beitrag 12. Sep 2019 16:56

Sorry. Ich meinte die resonance audio.


leider.geheim
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 24
Registriert: 4. Jul 2019 16:38
Wohnort: Wallenhorst
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#159

Beitrag 16. Sep 2019 21:02

tuffgong hat geschrieben:
12. Sep 2019 16:56
Sorry. Ich meinte die resonance audio.
Sorry den Namen habe ich noch nie gehört/gelesen...


tuffgong
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 56
Registriert: 1. Feb 2017 21:23
Hat sich bedankt: 4 Mal

#160

Beitrag 16. Sep 2019 21:04

Taucht hier im Thread auf.


keksww
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 88
Registriert: 11. Dez 2013 10:12
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#161

Beitrag 17. Sep 2019 08:32

wiesel77 hat geschrieben:
10. Jul 2019 23:29
klar, Verarbeitung ist kein Kriterium. selten so gelacht.

hab erst die Tage ne nagelneue Gießen FP14k (oderwie auch immer die bei denen heißt) gesehen, von innen...da kann einem schon das kotzen kommen. Frisch vom Band und innen eindeutigste Spuren, dass die mindestens einmal geplatzt ist.

Statt Service gibt's Theater am Telefon, warum man eine Endstufe öffnet...ICH persönlich hab meine Kisten immer mal wieder auf zur Reinigung...

Ich hatte schon QSN hier liegen, Kumpels ebenfalls, ebenso Sanway, jetzt die Giesen. Außerdem liegen hier 2 Sinbosen FP14k und eine Resonance Audio SC7.4 und bei den Kumpels liegen in Summe 4 P7.4 (DSP-Amps)

Mit Abstand am besten sind die Resonance-Audio verarbeitet (hatte auch AZ als Systemamping im Angebot), Schlusslicht ist eindeutig QSN. die "Reihenfolge" dazwischen kann ich schlecht beurteilen. hab auch schon ne vermurkste Sanway gesehen, jetzt die Giesen...meine Sinbosen hingegen sehen sehr sehr gut aus.
Er bezieht sich wohl auf diesen Thread von @wiesel77


wiesel77
Mischer
Status: Offline
Beiträge: 967
Registriert: 28. Jun 2010 01:14
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#162

Beitrag 18. Sep 2019 21:57

wo es die Resonance gibt? das ist eine gute Frage, offiziell vermutlich gar nichtmehr.
Wir haben noch einen Kontakt, die Kommunikation ist allerdings unterirdisch und es gibt Mindesmengen, die es als Privatkäufer schlichtweg uninteressant machen

Benutzeravatar

barrax
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 1
Registriert: 24. Sep 2019 18:15
Wohnort: Vechta

#163

Beitrag 24. Sep 2019 18:26

Hallo zusammen,

ich habe diese rege Diskussion mit Spannung verfolgt und mich deshalb dazu entschlossen, mich auch mal zu registrieren. :D

Ich war bis vor einigen Tagen noch ein potienzieller TSA 4-1300 Käufer, bin durch euch aber ins Wanken gekommen und am überlegen, mir eventuell einen gebrauchten FP10000Q Klon als Ersatz dafür zu kaufen.

Einsatz als Systemendstufe für jeweils 2 Tops/Subs a 8 Ohm.

Meine Frage ist nun: Verkauft jemand von euch einen gebrauchten FP10000Q Klon oder kennt einen potenziellen Verkäufer dafür? Der Grund, dass ich mir eine gebrauchte kaufen möchte hat vor allem damit zu tun, dass ich dann eher darauf vertraue, dass sie auch funktioniert. Bei Neuware aus China kann man da ja schon mal auf die Nase fallen. Und es wird noch etwas günstiger. :)

LG
barrax


elhorst
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 51
Registriert: 10. Nov 2016 01:42
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#164

Beitrag 24. Sep 2019 19:29

viel günstiger wirst du auch gebraucht nicht kommen, viell. 100,- aber kaum mehr, https://de.aliexpress.com/item/32842402 ... Title=true
ich hab davon die 14000er,kam aus Belgien kein Zoll usw. , und ich muß sagen das ist eine andere Liga als die TSA an meinen JM Sub212...
4x JM-Sub212,
2x JL-Sat12 II,
2x JL-Sat10,
2x LF Sat12,
2x PAS210 Mod,
1x FP14000,
1x FP10000Q,
1x KME-SMA2000,
1x Mcgrey P4-750,
1x DSP206


bierman
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 20
Registriert: 18. Feb 2019 00:15
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#165

Beitrag 27. Sep 2019 13:10

Die vierkanalige 10000q spielt an normalen 18"ern nicht besser als die TSA4/1300. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen dass man an den 12" Bässen einen Unterschied hört, die sind doch mit der kleinen TSA4/700 schon gut ausgelastet.


stuijve
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 29
Registriert: 6. Jan 2014 21:29
Hat sich bedankt: 1 Mal

#166

Beitrag 27. Sep 2019 14:12

Deine Aussage ist Schwachsinnig. Die 4-1300 ist kein Vergleich zu den fp10000 Clonen.


David
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 346
Registriert: 15. Aug 2013 23:05
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

#167

Beitrag 27. Sep 2019 14:25

Kann ich ebenfalls nicht bestätigen. Hab vor nem Jahr mal die TSA 4 1300 an zwei Subs gehabt und die FP10000Q von mastersound ebenfalls an zwei LMB 118N. Lmt 121 hab ich auch getestet.

Hab dabei blind umgeschaltet und ich hab einen deutlichen Unterschied zwischen den Amps gehört. An der FP10000Q klangen die Subs deutlich voluminöser und die Tops waren obenrum differenzierter. Das war letzten Endes für mich auch der Grund für den Umstieg.
Von den anderen Argumenten wie dass eine TSA quasi irreparabel und eine tickende Zeitbombe ist, wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nichts.

Der Aufpreis für die Clones ist es meiner Meinung nach mehr als wert!


bierman
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 20
Registriert: 18. Feb 2019 00:15
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#168

Beitrag 27. Sep 2019 16:57

Nix Schwachsinn.

Ich hab die FP14k und die TSA übereinander im Rack, kann an vier LF18N401 nicht erkennen welcher Amp gerade läuft. Hatte mir durch das Upgrade etwas mehr Kontrolle, etwas mehr Knackigkeit im Grenzbereich erhofft aber dem ist nicht so.

Bei der deutlich stärkeren FP14k müsste man den Unterschied doch erst recht hören...?
Erst recht an vier schweren 18" statt 12" ?

An den 212er Sub (allerdings mit der Thomann-Bestückung) bringen beide Amps die Woofer zum Kotzen bevor die -10dB LED aufblinkt.

Bei mir macht die TSA im Übrigen seit bald vier Jahren ne sehr solide Arbeit und anders als die kleinere 4/700 fällt mir auch an Tops keine klangliche Beeinträchtigung auf. Verglichen mit Proline 3000, ner großen QSC, Ecler und ner HK VC2400 (und was sonst so im Freundeskreis existiert) ein klasse Amp.

Wenn ich die Anschaffung nochmal tätigen müsste würde ich mich aber auch für den vierkanaligen Clone entscheiden, seitdem bekannt ist dass die besser zu reparieren sind.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Endstufen“