[Amps] Allgemeines Thema über Amp-Reparatur

Fragen, Berichte, Hilfen, Anleitungen zur Reparatur & Umbau von
Endstufen, Controller, Weichen und Aktivmodulen.

Moderatoren: Lars H, Deathwish666


Marius
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 302
Registriert: 9. Jan 2011 12:33
Hat sich bedankt: 1 Mal

#41

Beitrag 12. Apr 2014 02:24

Die beiden Elkos haben 17,80€ gekostet + Arbeitszeit. Außerdem wurden noch zwei Potis getauscht (11,80€). Alles zusammen mit 12 Arbeitseinheiten (a 6min) hat dann 88,40€ gekostet.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

line-out
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 14
Registriert: 16. Jul 2013 18:12

#42

Beitrag 15. Feb 2015 18:01

Ich hol das Thema hier nochmal hoch mit folgendem Anliegen:

Ich benötige die Werte bzw den Aufdruck der NTC´s im roten Kreis auf dem Foto.

[ externes Bild ]

Benutzeravatar

Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1625
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

#43

Beitrag 15. Feb 2015 20:02

..........
Zuletzt geändert von Fio am 15. Dez 2015 01:37, insgesamt 1-mal geändert.


line-out
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 14
Registriert: 16. Jul 2013 18:12

#44

Beitrag 15. Feb 2015 20:40

Darfst du. Das Foto ist nicht von der TSA 4-700 um die es hier geht. ich nehme an die sind von einer 4-300..?
Die NTC´s sind bei der vorliegenden Endstufe leider nicht mehr im ganzen vorhanden.

Benutzeravatar

Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1625
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

#45

Beitrag 17. Feb 2015 16:16

..........
Zuletzt geändert von Fio am 15. Dez 2015 01:37, insgesamt 1-mal geändert.


line-out
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 14
Registriert: 16. Jul 2013 18:12

#46

Beitrag 17. Feb 2015 21:59

Der erste blick sagt ein Elko ist auf jedenfall dick. Mehr hab ich noch nicht nachgesehen.


Nex2SoundandLight
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 179
Registriert: 18. Dez 2013 06:25
Firma: Nex2SoundandLight

#47

Beitrag 1. Mär 2015 20:17

Hallo nach langer zeit hab ich nun leider auch mal ein problem mit meiner sonst doch sehr treuen 2200.

Problem: Rauschen bzw brummen auf dem linken Kanal.
Der Kanal brummt sobald eine signalquelle angeschlossen ist. (egal welche signalquelle dran hängt)

beim aufschrauben der TSA fiel mir auf das einer der Elkos eine leichte beule hat.

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]


keine Ahnung ob das Vllt ein Grund sein kann.

über Hilfe währe ich Dankbar.
► Inhalt zeigen


Musikhaus-Janzen
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 25
Registriert: 3. Sep 2013 07:42

#48

Beitrag 5. Feb 2017 14:16

Hallo, weiß jemand wo es die 2200µF, 200V, 105°C. 35x55mm ; PEH532RDH4220M2 Elkos (darf auch nen anderer Hersteller sein) noch gibt?

LG

Edit: Danke...

https://www.conrad.de/de/elektrolyt-kon ... 68848.html

:toptop:

Benutzeravatar

MiMü
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 7
Registriert: 1. Sep 2016 21:37
Kontaktdaten:

#49

Beitrag 5. Feb 2017 16:38

Ich hab die genommen!
http://de.rs-online.com/web/p/aluminium ... 3531373526

wohl zu spät....

Benutzeravatar

derdk2012
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 2
Registriert: 5. Mär 2015 23:45

Frage

#50

Beitrag 26. Apr 2017 18:20

Hallo hab da mal ne Frage :
Bei meiner proline 1800 ist ein kondesator geplatzt hab jetzt bei thomann die komplette Platine bekommen und suche jemand der mir die einbaut und die endstufe einstellt . Könnte mir da jemand helfen ?


MfG derdk

Benutzeravatar

_Floh_
Global-Moderator
Global-Moderator
Status: Offline
Beiträge: 4320
Registriert: 14. Aug 2008 23:10
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#51

Beitrag 26. Apr 2017 20:16

An welcher Stelle ist ein Kondensator geplatzt?
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Benutzeravatar

derdk2012
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 2
Registriert: 5. Mär 2015 23:45

#52

Beitrag 27. Apr 2017 02:19

Gleich der erste und der hat irgendwie den Stecker der vom ringkern trafo kommt abgezogen thomann hatte aber noch so ne komplette Platine wo die ganzen elkos drauf sind auf lager jetzt such ich jemand der mir dass einbauen und einstellen kann

Benutzeravatar

_Floh_
Global-Moderator
Global-Moderator
Status: Offline
Beiträge: 4320
Registriert: 14. Aug 2008 23:10
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#53

Beitrag 27. Apr 2017 07:17

"Gleich der erste" ist alles ausser präzise, sei´s drum, die Glaskugel kam gerade von der Wartung...falls es sich dabei um die Platine mit den Speicherelkos der Gleichrichtung handelt, kannst du das prinzipiell selbst machen, alle Verbindungen sollten Steckbar sein, von der alten Platine abziehen, auf der neuen identisch wieder aufstecken, fertig. Einstellarbeiten sind an einer Proline (weil evtl. ab Werk nicht schön) und älteren Amps generell (driften halt mit den Jahren) zwar prinzipiell immer sinnvoll, aber aufgrund des Tauschs der (vermuteten) Platine nicht nötig.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reparatur & Umbau von Amps & Weichen“