[Projekt] DIY Kabeltester

Elektronische DIY Projekte wie z.B. Aktivweichen, Verstärker, Netzteile etc.

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7106
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

#29

Beitrag 21. Jun 2013 10:48

Naja, wenn was Schickes bei rum kommt, auszuschließen is natürlich nix ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1625
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

#30

Beitrag 21. Jun 2013 20:50

............
Zuletzt geändert von Fio am 23. Jun 2013 17:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7106
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

#31

Beitrag 22. Jun 2013 00:11

Kann ich ma ätzen, wenn das so gut passt.
Aber vielleicht mach ich da dann selbst erstma nen Layout und versuch's kompakter zu machen,
da is ja noch massig Platz druff.
2 Layer wär aber auch kein Ding, SMD is aber net jedermann's Sache ;)

WENN, mach ich aber gleich paar mehr Platinen, damit sich's Bohren lohnt ;)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1625
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

#32

Beitrag 22. Jun 2013 09:39

..........
Zuletzt geändert von Fio am 24. Jan 2015 21:04, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1625
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

#33

Beitrag 23. Jun 2013 17:52

..........
Zuletzt geändert von Fio am 24. Jan 2015 21:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7106
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

#34

Beitrag 25. Jun 2013 14:23

Huhu,

so, babbel grad mim Kollegen, für den V2 planen wir gerade folgendes:
8 Pole testen
4 Zeilen Punktmatrix-LCD-Modul, pro Zeile wird von 2 Adern der Widerstand angezeigt
darunter eine LED Bar mit 8 LEDs.
Passt die Impedanz, wird die LED entsprechend Grün, liegt die Impedanz unter dem Wert, bleibt sie aus.

Sollte mit Microcontroller realisierbar sein.
So, Tipps bitte ;-) Vor allem, wie wir am gescheitesten die Impedanz messen. (V-in und V-out rechnen nehme ich an?)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1625
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

#35

Beitrag 25. Jun 2013 16:50

..........
Zuletzt geändert von Fio am 24. Jan 2015 21:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7106
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

#36

Beitrag 26. Jun 2013 13:57

Kollege macht das, der kennt und programmiert die ARDUINOs, sehe das erstma kein Problem ;)
Das mit dem Spannungsteiler habe ich mir schon gedacht, die Frage ist, wie genau da die Kiste ist?!
Spannung sollte man dann extern, also stabilisiert vom Netzteil nehmen und nicht direkt vom ARDUINO nehme ich an...

Frage ist, ob wir 2 Controller benötigen, einen für's 4 oder 8-Bit Display und einen rein zum Messen/Testen.

Der ARDUINO DUE is evtl. etwas übertrieben, is ja auch teuer, evtl. den MEGA?
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1625
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

#37

Beitrag 26. Jun 2013 21:33

..........
Zuletzt geändert von Fio am 24. Jan 2015 21:03, insgesamt 1-mal geändert.


Musik_Mattes
Hellmacher
Status: Offline
Beiträge: 559
Registriert: 26. Mai 2010 12:07

#38

Beitrag 26. Jun 2013 21:46

Man muss sich eh vorab erstmal einen Wert ermitteln, der keinesfalls von einem funktionierenden Kabel überschritten werden kann. Und dann kommt es auf 1 oder 2 Ohm Genauigkeit auch nicht unbedingt an.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7106
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

#39

Beitrag 26. Jun 2013 23:57

Mal sehen wie genau wir werden, 0,1 Ohm wäre halt sehr schick.
Gestern mal nen XLR Pin mit 0,4 gemessen. Fehler-Werte Ermitteln sollte ja kein Ding sein,
die Impedanz-Anzeige ist ja auch eher nur so zur Information gedacht.

Als Referenzwiderstand muss eben was mit 1% her, denke das sollte ausreichend sein,
ansonsten wird der eben jeweils genau vermessen und der Wert in der Kiste angepasst.

Idee ist ein Taster der das Diplay umschaltet zwischen Impedanzanzeige und Verpolungsanzeige,
welche dann ganz Easy nur anzeigt:
1 = 1
2 = 2
und bei Verpolung zB. 4 = 6

Vielleicht bekommt man auch beides auf eine Anzeige, mal sehen.
Darunter ne LED Bar zum schnellen ablesen. Alles grün = alles gut.

PS:
Der oben Genannte wäre halt günstiger mit 7,-, bzw. inkl. Platine mit 14€.
Vielleicht tut's ja der MEGA.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7106
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

#40

Beitrag 28. Jun 2013 02:59

Fertig ;-)
Mir sind nur die Powercon Out ausgegangen, sobald einer da is,
kommt die Kiste fest an die Wand.

Ja ich weiß, der Deckel wäre normal die Rückseite für Wandmontage,
allerdings hätte dann net alles so gepasst wie ich wollte.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „DIY Elektronik“