Alu-Gehäuse für DIY Projekte?

Elektronische DIY Projekte wie z.B. Aktivweichen, Verstärker, Netzteile etc.

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7189
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

#1

Beitrag 21. Jun 2014 14:19

Servus,

ich habe jetzt schon mal beim Reichelt durch-geschaut, finde aber net so recht was.
Ich suche ein Gehäuse wie das Fischer Frame-Gehäuse, mit Innenmaß 100x48mm (50-52mm Gesamt innen),
in welches man einfache 100x50mm Platinen herein schieben kann.

Leider sind die Frame Gehäuse für die kleinen Platinen nicht hoch genug mit 20mm, 50-60mm wäre schön.
Habt ihr da eine Idee oder Anlaufstelle für mich?

Alternativen:
- Proma Euro-Gehäuse II, was ich aber absägen muss
- Platinen unnötig groß auf 100x75mm machen.


Kurzum:
Schicke Alu-Gehäuse, in welches 100x50mm Platinen passen mit Höhe ab 40mm, eher 45-60mm.
Ansonsten wurschelt ich jetzt gleich mal, ob ich das net doch irgendwie in das Mini Teil unterbringe :D (Problem sind gerade die Polklemmen.)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

hitower78
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1711
Registriert: 15. Mai 2010 17:12
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#2

Beitrag 21. Jun 2014 16:56

Hi
Ich kenn nur die Euro gehäuse.
Da schlummern ein Paar Raspberrys drin (mit externen Anschlüssen). Ich find die sehr OK! Haben eine Seite CNC Fräsen lassen In Alu für die Anschlüsse.

Das andere was du da von Fischer zeigst hab ich auch schonmal gesehen bei uns in der Firma. Ich meine da hat ne Firma Wandler reingesteckt. Wirken durch den Ring robuster, schicker und stehen sicherlich auch schöner.

Wenn du was ganz großes suchst zum füllen... Haben noch alte Shuttle XPC Rechner *g*. In einen von denen hab ich auch schon ein neueres Board verbaut... (nun ein Atom)
Z.B. http://www.shuttle.eu/de/produkte/disco ... es/sb61g2/

Grüße
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Benutzeravatar

Themenstarter
Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7189
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag 21. Jun 2014 17:29

Nee nee, soll schon sowas wie die Fischer sein, wo ich die Platinen direkt, schraubenlos reinschieben kann,
und auch genau 100er Innenlänge hat. Wie gesagt, ich brauch nur mehr Höhe.

Sou, erster Proto der ArtaBox:
RCA Buchsen müssen noch etwas weiter an den Platinenrand,
Löcher müssen genauer werden,
Polklemmen hinten müssen noch etwas weiter auseinander.
Kennt wer Cinchbuchsen für Printmontage, die etwas weiter heraus-stehen? Oder gar einen Montagering für die Frontplatte haben?

Ansonsten ist das Ding echt mal mega robust ;-)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „DIY Elektronik“