B&C DE250/P.Audio PH230 - welcher TMT für Top-Betrieb?

Einzellautsprecher, Treiber, Hornvorsätze, Hornflares usw.
Auch Reparatur/Reconing.

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten

Themenstarter
Azrael
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 138
Registriert: 7. Jul 2009 16:33
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#1

Beitrag 25. Jan 2020 12:10

Ich habe gebraucht je ein Paar B&C DE250 und P.Audio PH230 erstanden. Nun frage ich mich, welchen wohlklingenden TMT ich dafür verwenden könnte. 8)

Die so entstehende Boxen werden auf jeden Fall mit Subwoofern unterstützt werden, zuhause mit vier Eminence Lab12 in je so 100 Litern BR und für bei durchaus möglichen Partyeinsätzen mit zwei kompakten BR-Subwoofern mit je einem B&C 12TBX100 darin.

Zuhause übernimmt das Bassmanagement ein AVR, auf Parties käme ein LSP-Controller zum Einsatz. Allerdings hätte ich für zuhause auch einen Controller zur Verfügung, den ich nutzen könnte, weil das Bassmanagement des AVRs doch schon eher.....rudimentär ist, das Gerät ist schon recht betagt (Yamaha RX-V650). :roll:

Zuhause würde ein Alesis RA500 für die Tops zuständig sein, unterwegs eine Crown XLS1502.

Die Trennung zwischen TMT und HT soll passiv erfolgen. Größentechnisch habe ich so an 8 oder eher noch 10 Zoll gedacht.

Was für einen TMT würdet ihr also nehmen?

Viele Grüße,
Azrael

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Inspector
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 31
Registriert: 13. Feb 2018 07:42
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#2

Beitrag 25. Jan 2020 17:12

Ich hab mir mal zwei aktive Dj-monitore mit DE250 am B&C ME20 als Resteverwertungskiste gebastelt, TMT ist ein Fane Sovereign 10 -300.
Trennung erfolgt bei 2500Hz eher murksig mit einer DE 250- spezifischen Fertigweiche von Blue Aran, den Rest macht der DSP vom Hypexmodul.
Ich hatte wegen der Q&D - Heransgehensweise ehrlich gesagt keine hohen Erwartungen, bin aber vom Klang recht angetan; die DJs auch. Die Dinger sind seit einem Jahr regelmäßig als Monitore im Einsatz, ich nehm sie aber auch gerne so zum Musikhören. Kickt schön in kompakten 15 Liter (Tuning ca. 70Hz) , Tiefmittendruck ist da und in den höheren Mitten gute Auflösung.


Themenstarter
Azrael
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 138
Registriert: 7. Jul 2009 16:33
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#3

Beitrag 26. Jan 2020 11:03

Danke für den Tip. Ich wollte dann auf der Seite von Fane noch ein bisschen Weiterstöbern, und zwar hier. Da funktionieren aber die meisten Buttons, hinter denen wohl javascript-Code steckt, nicht, so dass u.a. die Filterfunktionen und das Blättern ebenfalls nicht funktionieren.

Ach ja, es scheint einen Fane Sovereign 10-300 mit Blechkorb zu geben und einen Fane Sovereign Pro 10-300 mit einem Korb aus Alu-Druckgus, letzteren habe ich bei Thomann gefunden, auf der Seite von Fane jedoch nicht.

Viele Grüße,
Azrael


Themenstarter
Azrael
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 138
Registriert: 7. Jul 2009 16:33
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#4

Beitrag 29. Jan 2020 20:30

Kann jemand was zum Monacor SP-10A/302PA sagen? Der sieht in der Simulation sehr gut aus, der Impedanzgang ist im Gegensatz zu manch anderem "It"-Chassis sehr sauber und recht belastbar ist er dank 66 mm Spule auch. Nur so fancy Features wie Impedanzkontrollringe o.ä. gehen im ab.

Viele Grüße,
Azrael

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Lautsprecherchassis, Treiber & Hörner“