Fragen zur Zahnlücke

Aufstellung von Boxen und Controlling/Setups. Erfahrungen, Tipps & Tricks.

Moderatoren: Lars H, mich0701

Antworten

Themenstarter
m.o.e.
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 233
Registriert: 16. Mai 2012 13:05

#1

Beitrag 17. Sep 2013 15:21

Grüßt euch.

Ich bin neugierig und wollte demnächst mal eine Aufstellung als Zahnlücke ausprobieren.

Das Tool zum Berechnen des Abstandes habe ich auch schon gefunden. http://www.jobst-audio.de/tools-akustik/zahnluecke

Dickes Lob an Jobsti für die vielen nützlichen Tools an dieser Stelle! :top:

Bei Singlekisten hätte ich jetzt keine Frage, aber wie sieht es aus bei Doppelbässen? In meinem Fall 4 - 6 JM SUB 212.

Hochkant aufstellen ist mir bei den kleinen leichten Dingern zu unsicher.

Ich hab keinen Bock das irgend ne Knalltüte aus versehen Domino Day spielt. :ugly:

Werden also liegen.

1. Kann ich das Tool trotzdem anwenden oder ändert sich da was bei Doppelbässen?

2. Ginge bei 8x JM SUB 212 auch ne Zahnlücke, wenn ich 4 Doppelstacks mache (nur interesshalber) ?

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Klangart
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 485
Registriert: 28. Aug 2013 16:54
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

#2

Beitrag 17. Sep 2013 16:48

Hallo,

zu 1.): Versuch doch bitte die genaue Funktionsweise dahinter zu verstehen ... dann kannst du dir die Frage selber beantworten.
Es geht da um Mittelpunktsabstände von Schallquellen in Bezug zur minimal möglichen Wellenlänge "X" also höchstmöglich angestrebte Trennfrequenz. In einem Doppel X Sub hast du also 2 Einzelquellen die ja eh koppeln sollten wo die Äusserste davon zum Nächstangrenzenden koppeln soll ... :top: Bei Einzelbetrachtung der Schallquellen baust du dann bei doppel Subwoofern also quasie eine "Zahnlücke" wo 2 unterschiedliche Abstände zustande kommen da ein Abstand ja schon fix vorgegeben ist. :top:

zu 2.): Natürlich. Es geht da rein nur um die Betrachtung der horizontalen Kopplung. Das die Vertikale Kopplung gegeben sein sollte wenn man 2 Subwoofer aufeinander stellt sollte wohl als "gesetzt" gelten ... :D bei gängigen Trennfrequenzen für "Subwoofer" ;)

3.): Wenn die Aufstellug breit wird mach mal gleich beim Thema Richtcharakteristik weiter ;) :geek:

Grüz ;) Klangart
Zuletzt geändert von Klangart am 17. Sep 2013 16:58, insgesamt 1-mal geändert.


Mr_DnB
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 681
Registriert: 30. Aug 2010 19:35
Firma: Hörmann Audio
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3

Beitrag 17. Sep 2013 16:49

Hallo,

ohne da jetzt gleich eine Doktorarbeit draus zu machen:

Natürlich kannst du das Tool verwenden. Ich würde sogar sagen, dass du bei liegenden Doppelbässen als maximalen Abstand nicht "Mitte Box - Mitte Box" sondern "Mitte Lautsprecher - Mitte Lautsprecher" (natürlich bezogen auf die näher beieinander liegenden Lautsprecher) fahren kannst.

Das Tool macht ja nichts anderes, als den maximalen Abstand zu ermitteln, bei dem die Bässe bei der höchsten anzunehmenden Frequenz noch koppeln. (= Trennfrequenz + einige Hertz aufgrund der endlichen Flankensteilheit des Filters)

Vielleicht ist es irgendwie leichter verständlich, wenn man sich statt einem Doppelbass zwei Singlebässe direkt nebeneinander vorstellt ;) Dann hast du quasi einige "2er Zahnlücken Arrays", die wiederum untereinander sehr gut gekoppelt sind, da ja die Lautsprecher im Doppelbass direkt nebeneinander sind ;)

Skizze: X= Lautsprecher, die Klammern sollen die fiktiven "2er Zahnlücken Arrays" darstellen ;)
X[X X][X X][X X]X

Zur Frage 2: natürlich geht das!

EDIT: KlangArt war schneller ;)

Lg
Martin
Österreich Forentreffen 2018 --> Coming Soon

Österreich Forentreffen 2014
Österreich Forentreffen 2012

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8135
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 528 Mal
Kontaktdaten:

#4

Beitrag 17. Sep 2013 17:18

Das Tool kannst du anwenden, auch bei Doppel- oder 4-fach Bässen, Stacks oder sonst was. ;)
Es kommt "nur" auf den Maximalabstand der Chassis an (Mitte-Chassis <-> Mitte-Chassis), welche also am weitesten voneinander entfernt sind.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
m.o.e.
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 233
Registriert: 16. Mai 2012 13:05

#5

Beitrag 18. Sep 2013 10:28

Hallo zusammen.

Also man kann nicht behaupten ihr hättet euch keine Mühe gegeben. :D

Stacking geht also ohne weiteres. Gut. Das hab ich verstanden.

Leider ist der Groschen bei mir immer noch nicht ganz gefallen.

Soll ich jetzt einfach vorgehen als hätte ich einen Single JM 12 Sub!?

Ich muß im Tool ja eine Breite eingeben.


Mr_DnB
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 681
Registriert: 30. Aug 2010 19:35
Firma: Hörmann Audio
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#6

Beitrag 18. Sep 2013 13:40

Für die Breite kannst du angeben was du willst. Wichtig ist "Abstand Mitte A", diesen Abstand hältst du ein.
Oder noch einfacher: Gehe so vor, als wären es Single Boxen, dann erhältst du den Abstand zwischen den Boxen (Wurst ob Single oder Doppel)direkt als "Zwischenraum C".

Alles klar? ;)

Lg
Martin
Österreich Forentreffen 2018 --> Coming Soon

Österreich Forentreffen 2014
Österreich Forentreffen 2012


Themenstarter
m.o.e.
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 233
Registriert: 16. Mai 2012 13:05

#7

Beitrag 18. Sep 2013 14:15

So verstehe ich das jetzt auch.

Danke! :toptop:

Noch eine kleine Frage.

In einem schmalen Raum könnte es ja vorkommen das die äußeren Subs evt. sehr nahe an einer Wand stehen.

In diesem Fall ist wohl eher von der Zahnlücke abzuraten oder?!


Fio
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 1703
Registriert: 18. Mai 2010 14:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#8

Beitrag 18. Sep 2013 15:13

..........
Zuletzt geändert von Fio am 9. Jun 2015 14:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8135
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 528 Mal
Kontaktdaten:

#9

Beitrag 18. Sep 2013 17:46

Wobei hier auch oft Ausprobieren angesagt ist,
bei sowa skann die Theorie auch mal sagen geht net und die PRaxis schaut doch etwas anders aus.
SOmit: Versuch macht Kluch, wenn's net anders geht, doch Häufchen-Zahnlücke machen oder Mono-Cluster,
wobei man, wenn man 2 Ecken hat, auch dennoch mal L-R testen kann.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Nicpoe
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 43
Registriert: 19. Feb 2014 15:43

#10

Beitrag 1. Aug 2014 16:12

Nimmt man bei den 212ern dann trotzdem die ganze Gehäusebreite oder nur die Hälfte (bei liegender Aufstellung)?

vg

Benutzeravatar

hitower78
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1751
Registriert: 15. Mai 2010 17:12
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

#11

Beitrag 1. Aug 2014 17:09

hi

ich glaube das sollte mal jemand mit bildern der subs füttern... das ist am einfachsten...

gruss
daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K


Sigo
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 470
Registriert: 24. Mai 2012 22:09
Wohnort: Petershagen
Hat sich bedankt: 5 Mal

#12

Beitrag 1. Aug 2014 18:15

Wäre nicht schlecht.
Kann man sich aber doch auch so erklären. Bei 120 Hz Xover ergibt das 143cm Abstand MITTE / MITTE Chassi. Ob das nun Single oder doppel oder tripple sind spielt keine Rolle. Also gilt das äußerste Chassi.
Rechne ich beim 212 also mit ca 1/2 Breite = 35cm komme ich auf ca. 1m zwischen den Gehäusen.
Ziemlich einfach also --> Sub + 1m + Sub + 1m + Sub + 1m + Sub = 5,80 m Gesamtbreite.


Nicpoe
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 43
Registriert: 19. Feb 2014 15:43

#13

Beitrag 2. Aug 2014 08:28

Ich frage deshalb, weil ich demnächst ein System aus 4 oder 6 Sub212 stellen möchte. Die Bühne ist ca. 6m breit. Mit 6 Stck. passt das leider nicht so richtig, außer ich stelle 4 nebeneinander und auf die beiden äußeren nochmal ne Kiste drauf. Möchte am besten die gesamte Breite nutzen, und nicht alles in die Mitte stellen. Zumal auf die äußeren dann auch die Tops sollen.

Also wie am besten hinstellen?

Bin mir auch nicht sicher ob 4 Stck. ausreichen. Sind zwar nur 200 PAX, aber der Biergarten ist doch weitläufig.

vg


Sigo
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 470
Registriert: 24. Mai 2012 22:09
Wohnort: Petershagen
Hat sich bedankt: 5 Mal

#14

Beitrag 2. Aug 2014 09:14

Mr_DnB hat geschrieben: Das Tool macht ja nichts anderes, als den maximalen Abstand zu ermitteln, bei dem die Bässe bei der höchsten anzunehmenden Frequenz noch koppeln. (= Trennfrequenz + einige Hertz aufgrund der endlichen Flankensteilheit des Filters)
Jobsti84 hat geschrieben:Es kommt "nur" auf den Maximalabstand der Chassis an (Mitte-Chassis <-> Mitte-Chassis), welche also am weitesten voneinander entfernt sind.
Also kannst du die 6 Bässe auch auf 6 Meter verteilen und hast den gleichen Effekt. Zahnlücke ist ja nichts anderes als Monocluster mit dem MAX Abstand wo die noch koppeln können. Also mit weniger Bässen die gesamte Breite abdecken.


Nicpoe
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 43
Registriert: 19. Feb 2014 15:43

#15

Beitrag 2. Aug 2014 09:41

Ja Maximal Abstand. Das bedeutet doch aber, dass ich weder weiter auseinander noch enger zusammen stellen sollte, oder?

Du meinst also, ich soll jeder der 6 Kisten einzeln stellen?


Sigo
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 470
Registriert: 24. Mai 2012 22:09
Wohnort: Petershagen
Hat sich bedankt: 5 Mal

#16

Beitrag 2. Aug 2014 12:59

Es gibt in der deutschen Sprache minimal, maximal und GENAU....
Und wenn dort "maximal 1Meter" steht bedeutet das entweder 0 oder bis zu 1m...
Wenn die Jungs oben "genau 1 Meter" gemeint hätten dann würden sie das auch schreiben.

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8135
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 528 Mal
Kontaktdaten:

#17

Beitrag 2. Aug 2014 14:09

Zahnlücke macht man um möglichst viel Breite zu bekommen.
Hat man genug Bässe, kann man auch alle direkt aneinander stellen, aber um so breiter das Stack wird, um so weiter kommste hinter.

Bei Zahnlücke ist der Maximale Abstand wichtig, hier wird festgelegt ab wann es Interferenzen gibt,
um so weiter auseinander um so eher treten diese auf.

Somit kann man reine Infras natürlich weiter auseinander stellen als Bässe, welche direkt an Tops angekoppelt werden.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Aufstellung & Einstellung“

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag