Peavey HDH

PA Lautsprecher, dazugehörige Setups und ganze Systeme

Moderatoren: mich0701, Lars H

Antworten

Themenstarter
spooner030
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 35
Registriert: 28. Apr 2013 19:24

#1

Beitrag 13. Jan 2019 11:15

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich.
Ich habe gerade mir fremde Peavey HDH 3 Doppel 18 Zoll Subwoofer auseinander geschraubt. Leider sind die eingebauten Treiber nicht so ganz gleich. Alle Boxen sind mit Neutrik NL8MPR Anschlüssen ausgestattet.

Bestückung:
2 Boxen mit je zwei 1808-4 SPS BWX SPKR (also in Summe vier)
1 Box mit 1808-8 SPS BWX SPKR sowie 1801-8 LT BW SPKR (das müsste dann der einzige Originaltreiber sein)
1 Box mit Eminence Sigma Pro 18A-2 (sollte demnach 8 Ohm haben, oder?)sowie Eminence Sigma Pro (ohne weiteres Label, mit anderer Sicke als der 18A-2)

Ich habe die Boxen noch nicht hören können. Hab zum einen nur vier Pol Speakon bisher und wollt da jetzt nicht sofort umbauen. Zum zweiten schaue ich noch, ob ich den Rest der Anlage kriegen könnte.

Sind die Treiber ok, oder hat da jemand in der Vergangenheit einfach was reingezimmert ohne groß nachzudenken? Ich glaub Jens Droessler kennt sich da sehr gut aus, nur weiß ich gerade nicht, wie ich ihn hier verlinken kann.
Siehe diesen alten Thread: https://paforum.de/forum/index.php?thre ... ge-system/

Besten Dank!!!

Edit: Könnte ich die zwei ersten Boxen mit 1808-4 intern in Reihe schalten, so dass jede Box an sich 8 Ohm wird und dann zwei Boxen parallel zueinader schalten um wieder auf vier Ohm zu kommen? Ich hab ja nicht ewig viele Verstärker zu Verfügung.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 722
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Danksagung erhalten: 2 Mal

#2

Beitrag 13. Jan 2019 16:58

Du kannst Jens Droessler per PN erreichen oder hoffen, dass er diesen Beitrag zufällig sieht. Ach wart mal, ich glaube, du hast Glück!

Da ist kein Lautsprecher mehr original. Die LT gabs noch nicht, als die HDH noch genau wurden. Die unterschiedlichen Lautsprecher passen auch nicht zusammen, nicht mal die von Peavey. Der 4 Ohm hat z.B. nur halb soviel Hub wie die 8 Ohm (und selbst die haben mit knapp über 4mm nicht viel). Die würde ich nicht zusammen laufen lassen. Dazu haben die Peavey-Chassis noch etwas "exotische" Parameter, die auch nicht so recht zu den Eminence passen. Ich würde alle Chassis durch moderne ersetzen.

Du kannst die 4 Ohm-Chassis theoretisch in Reihe schalten, allerdings würde ich dann die Trennwand zwischen den Kammern entfernen.

Wenn du mit dem Rest der Anlage die eigentlich dazugehörigen HDH4 Tops meinst: Wie schon in dem alten Thread geschrieben setzt das Top eine Trennfrequenz von 300Hz voraus. Das würde ich mit 18ern nicht machen wollen. Auch die vier 1"er als Hochtonbereich sind nicht wirklich toll. Entgegen der Erwartung kommt da oberhalb 6 7kHz kaum was raus.


Themenstarter
spooner030
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 35
Registriert: 28. Apr 2013 19:24

#3

Beitrag 13. Jan 2019 20:52

Hallo Jens,
ich lasse andere gern teilhaben, wenn Fragen beantwortet werden und ich dacht mir schon, dass du ein aufmerksamer Leser bist ;) Vielen Dank!!!!
Anbei mal ein Bild von dem 1808-4 SPS BWX SPKR.
[ externes Bild ]

Auch der 1808-8 hat den gleichen Korb wie der -4. Allerdings sehen die "aktuellen" 1808-8 auf der Peavey Seite deutlich anders aus. Eher mit solch einem geschwungenen Korb, wie bei dem 1801-8 LT BW. Aber ich vermute mal, das liegt einfach am Alter, oder?

Eine Trennwand zwischen "oberer" und "unterer" Kammer ist bei keinem HDH3 von mir vorhanden.

Hast du einen Tip für einen passenden modernen Treiber?
Und, was könntet man mit den vorhandenen Treibern so anstellen? Fällt da wem was ein?

Den Rest von dem System kenne ich noch nicht....warten wir mal ab, was ich da an Infos bekomme.


Jens Droessler
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 722
Registriert: 16. Feb 2015 19:44
Danksagung erhalten: 2 Mal

#4

Beitrag 14. Jan 2019 00:32

Die ursprünglichen Körbe der BW-Chassis mit 250W Dauerbelastbarkeit sahen im Prinzip wie die auf dem Bild aus, nur dass die Stege von Magnetbefestigung zum vorderen Teil des Korbs nicht eckig, sondern halbrund waren. Alle Chassis aus dieser "Revision" hatten gleich aussehende Körbe, umterschieden sich in Schwingspule und Pappe selbst. Dann kamen die mit den eckigen Stegen, eingeführt mit der Revision auf 350W Dauerbelastbarkeit. Bei beide Revisionen hießen die 18"er 1801 mit verschiedenen Anhängen. Mitte der 90er kam dann die Revision mit 500W Dauerbelastbarkeit. Ab da hießen sie 1808 und kamen zuerst auch noch mit den eckigen Stegen, bevor ca. zur Einführung der LowRider und ProRider die geschwungenen Stege Einzug hielten. Die verschiedenen 1801 waren je Impedanz noch ähnlich in den Parametern, der 1808 war anders.

Wenn da keine Trennwände sind, haben sie wohl bei den späteren Versionen drauf verzichtet. Das ist bei parallel betriebenen Chassis allerdings nicht so toll, weil ein Chassisausfall für das zweite Chassis dann doppeltes Volumen, veränderte BR-Abstimmung und eine "Passivmembrane" in Form des defekten Chassis bedeutet. Das ist hier umso schlimmer, weil hier beide Chassis getrennt geampt werden.

Im Prinzip passt da jeder "Standard-18er" rein. Ich glaube es sind ca. 150l netto pro Chassis. Tuning irgendwo zwischen 40 und 45Hz. Ich würde B&C 18NW100 sagen. Nur 300Hz ist definitiv mit modernen Pappen nicht drin...


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1659
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5

Beitrag 14. Jan 2019 11:01

Der 18NW100 macht bei dieser Abstimmung wohl relativ viel "blubb" untenrum.
Ich könnte mir vorstellen, dass z.B. der 18RBX100 da vernünftig drin läuft.
Das mms von unter 200 ist ja auch kein allzu schlechtes Indiz für einen mögliche hohe Trennung.

EDIT: Ich bitte zu beachten, dass zumindest beim 15RBX (den hattte ich hier) die Membran nicht ultra steif ist.
Je nach Konstrukt kann das nachteilig sein. In diesem Fall sehe ich kein Problem.

Gruß,
Bernd

Benutzeravatar

_Floh_
Global-Moderator
Global-Moderator
Status: Offline
Beiträge: 4320
Registriert: 14. Aug 2008 23:10
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#6

Beitrag 14. Jan 2019 13:35

Ansonsten dürfte in dem Volumen auch der 18PS76 laufen, der sich erstaunlich hoch trennen lässt.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.


BERND_S
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 1659
Registriert: 2. Feb 2008 19:22
Firma: BS-TEK
Danksagung erhalten: 1 Mal

#7

Beitrag 14. Jan 2019 13:40

Den habe ich natürlich auch gleich simuliert, lief besser als der NW aber nicht so perfekt wie der RBX, deshalb habe ich ihn nicht erwähnt.
Insgesamt aber ein super Treiber.

Aber natürlich gibt so eine Simu nur Anhaltspunkte.
Deshalb testen, ist ja auch subjektives Empfinden.

18PS76 und 18NW100 könnte ich zur Verfügung stellen.

Gruß,
Bernd

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Lautsprecher & Systeme“