Lautsprecherforum.eu https://www.lautsprecherforum.eu/ucp.php?mode=terms https://www.lautsprecherforum.eu/aboutus
Lautsprecherforum.eu
Lautsprecherforum Logo 384 384

[Projekt] aaof´s Wahn(sinn?)

Hilfe, Fragen & Antworten zu Lautsprechern von Nubert

Moderatoren: Moderation HiFi, Bereichsmod

#29

Beitrag von Paffi »

Ich habe schon öfter vermutet, dass dir PA- Lausprecher / Hörner eher gelegen kommen. Und jetzt befinden wir uns hier, in diesem Forum, vielleicht musste es so sein :D

Hier gibts Messungen von der 6000F: https://www.erinsaudiocorner.com/loudsp ... _6000f_ii/

Linear sieht das nicht aus :D
Für diesen Beitrag von Paffi bedankten sich 3 Nutzer:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
KEF LS50 meta, Antimode X2, minidsp DDRC24, Apollon 1ET400A mini, NuXinema PreAV, WIIM Pro,
KEF LSX (Rear), 4 x NuSub XW800 in DBA-Konfiguration, Raumakustik von Hofa, RTFS, Addictive Sound sowie Schaumstofflager, 4 TRX-Module

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

#30

Beitrag von OL-DIE »

Hallo,

mein Bruder hat vor einiger Zeit ältere Klipsch Heresy IV erworben. Ihm ist klar, dass diese Lautsprecher nicht ganz linear abgestimmt sind. Erinnern mich stark an die 70er und 80er.

Aber auch er findet sie enorm dynamisch und anspringend und hat sein Vergnügen damit. Und Pegel können die natürlich auch. In den tiefen Basskeller kommen sie aber nicht.

@aaof

Ich bin mir fast sicher, dass du an diesen Lautsprechern und deinem Musikgeschmack entsprechend große Freude haben würdest ;) .

Beste Grüße
OL-DIE
Für diesen Beitrag von OL-DIE bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
✦Gauder Akustik Arcona 100 MK II✦6x AW-1000 in der Front✦2x AW-1000 rückseitig als Aktivabsorber✦Anti-Mode 2.0✦Marantz PM-14mk II KI✦Sony XA20ES✦Sony JA20ES✦Philips CDR870✦Cambridge Audio CXN V2✦nuVero 14✦RS 54✦nuBox 310✦nuBox CM-1 ...

#31

Beitrag von aaof »

Was häufig bei amerikanischen Lautsprechern vergessen wird, dass ihre Abstimmung nicht nach europäischen Standards erfolgt. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass die Wohnräume der Amerikaner auch etwas anders beschaffen sind und daher mehr Energie im Hochton abkönnen. Bei Audyssey ist das ja nicht anders, es entspricht nicht immer unbedingt unserem Geschmack hierzulande, sondern ist klar dem amerikanischen Markt - der eben wichtiger und viel größer ist, geschuldet. Das ist ja nichts Neues.

Gern beschreibe ich euch die Tage meine gewonnenen Unterschiede die ich tatsächlich ausgemacht habe. Was machen die Klipsch vielleicht besser, was machen die nuBoxx besser. Es ist eng am Ende. 8)
Für diesen Beitrag von aaof bedankten sich 2 Nutzer:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)

#32

Beitrag von mk_stgt »

Ich hatte am Anfang auch mal Lautsprecher aus den USA, (JBL 77VX), die waren alles andere als höhenlastig.

Screenshot_20230723_162949_Chrome.jpg

Die Klipsch die ich mir so angehört habe klangen in meinen Ohren immer etwas zu schrill. Welche genau das waren weiß ich aber nicht mehr. Gespannt, was du berichten wirst
power & sound YAMAHA, NUBERT | decode TECHNICS, CAMBRIDGE AUDIO, ONKYO | mobil NUBERT, SENNHEISER

#33

Beitrag von aaof »

@mk_stgt

Klipsch hat in den letzen Jahren da viel verändert und die Hörner anders abgestimmt. Ich hatte die Klipsch am Ende sogar fast eingedreht und im Nahfeld. Da ist nix schrill oder hart.

Klipsch bedient mit seinen günstigeren Lautsprechern aber auch eine größere und andere Zielgruppe. Wenn du einen Lautsprecher in ein kahles Wohnzimmer hockst, klingt das eben schnell so.

Aber Klipsch ist längst den Party-Boxen entsprungen, dass hatte ja damals sogar Müller im Forum bestätigt. Mit denen kannst du schon sehr anständig Musik hören.

#34

Beitrag von mk_stgt »

Deswegen bin ich mal gespannt was du berichten wirst. Bei Vergleichen mit anderen Floristen waren wir damals der gleichen Meinung. Aber so wie du sagst auch hier findet Veränderung und /oder Weiterentwicklung statt.
power & sound YAMAHA, NUBERT | decode TECHNICS, CAMBRIDGE AUDIO, ONKYO | mobil NUBERT, SENNHEISER

#35

Beitrag von Bravado »

mk_stgt hat geschrieben: 23. Jul 2023 16:36 Ich hatte am Anfang auch mal Lautsprecher aus den USA, (JBL 77VX), die waren alles andere als höhenlastig.
Entscheidend ist ja nicht, aus welchem Land sie kommen, sondern für welchen Markt sie abgestimmt sind. ;)
Leider habe ich das damals nicht heruntergeladen - ich habe vor vielen Jahren mal ein Interview mit dem damaligen Chef von Sony gelesen und da hat er genau diese Praxis beschrieben, nämlich, dass Audio-Geräte für die jeweiligen Märkte abgestimmt werden.
Begin the day with a friendly voice
A companion, unobtrusive

#36

Beitrag von Aeshma »

Thema hab ich auch mal abonniert. Auch von mir alles gute nachträglich. Um dem Wahnsinn mal ein wenig Futter zu geben:

Beim Hifiregler gäbe es gerade ein Angebot: Dynaudio 5.0 Set für 3.000 Euro.
Für diesen Beitrag von Aeshma bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)

#37

Beitrag von aaof »

Mein ganzer Wahnsinn und Tüftelei hat sich in 20 Minuten Starkregen aufgelöst. Ich konnte zwar Technik und Lautsprecher retten, aber jetzt habe ich keine Lust mehr. Raumwechsel steht an, wird akustisch schwieriger und nur temporär, aber ich riskiere nichts mehr.

Die B-70 habe ich Gottseidank noch vor 2 Tagen aufgebockt, sonst wären sie wohl hin gewesen. Geschockt stand ich zuerst im Raum, hörte den Kräften der Natur zu und sah quasi geschockt die Pegel steigen.

Das Wasser kam diesmal aus dem Boden und den Wänden quasi geschossen, nur gut, dass wir da waren.
Für diesen Beitrag von aaof bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)

#38

Beitrag von Don Kuleone »

aaof hat geschrieben: 24. Jul 2023 21:37 Mein ganzer Wahnsinn und Tüftelei hat sich in 20 Minuten Starkregen aufgelöst. Ich konnte zwar Technik und Lautsprecher retten, aber jetzt habe ich keine Lust mehr. Raumwechsel steht an, wird akustisch schwieriger und nur temporär, aber ich riskiere nichts mehr.

Die B-70 habe ich Gottseidank noch vor 2 Tagen aufgebockt, sonst wären sie wohl hin gewesen. Geschockt stand ich zuerst im Raum, hörte den Kräften der Natur zu und sah quasi geschockt die Pegel steigen.

Das Wasser kam diesmal aus dem Boden und den Wänden quasi geschossen, nur gut, dass wir da waren.
WTF. Und die Apollon?
NV 170 | NV 70 | NL 24 | 2 SVS PB-1000 Pro | Denon X3800H | WiiM Pro | miniDSP Flex TRS | Apollon Hypex NCx500 Stereo | LG OLED65C27LA
NV 60 | WiiM Pro | miniDSP Flex TRS | Apollon Purifi Mini
BD DT770 250Ohm | Topping DX7s
Raumakustik by MR-Akustik & xb acoustics & Hofa & addictive & GIK

#39

Beitrag von Paffi »

ach nein :| und neulich erst, haben wir noch darüber geschrieben :cry: Gott sei Dank, konntest du scheinbar das Equipment retten.
KEF LS50 meta, Antimode X2, minidsp DDRC24, Apollon 1ET400A mini, NuXinema PreAV, WIIM Pro,
KEF LSX (Rear), 4 x NuSub XW800 in DBA-Konfiguration, Raumakustik von Hofa, RTFS, Addictive Sound sowie Schaumstofflager, 4 TRX-Module

#40

Beitrag von Highwaystar »

:shock:

Immerhin: Es ist nichts Wertvolles kaputt gegangen?

LG, Martin
Musik-Zimmer: NuPower A | NuControl | MC 3+USB | Bauer Audio LS 3g | T+A TCD 610 W SE | Cambridge CXC | iMac 27
Esszimmer: nuPro X-3000 | nuSub XW-700 |

#41

Beitrag von engineer »

aaof hat geschrieben: 24. Jul 2023 21:37 Das Wasser kam diesmal aus dem Boden und den Wänden quasi geschossen, nur gut, dass wir da waren.
Ohweih! Das hört sich ja schlimm an! Ich habe auch ein Studio im Keller, in dem einiges kaputt gehen könnte, weil zu 2/3 unterirdisch! Ich wohne allerdings an einer Strasse, wo sich nichts aufstauen kann, weil die schon in 50m stark abschüssig ist und ab da viele Häuser tiefer liegen. Zudem haben wir hier irgendwie ein Regenloch und kriegen nie soviel ab, wie die Umgebung. Ich leider eher unter einem austrocknenden Kanal, den ich spülen muss, damit sich nichts verstopft. Wenn es aber mal so runterschütten sollte, wie wir das in DE in den letzten Jahren vereinzelt immer wieder hatten, könnte auch hier Wasser vom Boden her eindringen. Das Problem ist, dass irgendwann der Kanal vollläuft und ab dann der Regenzuluss nicht mehr abfließen kann und sich in den Rohren staut und das Wasser irgendwo hin geht. Daher steht sicherheitshalber alles Teure so, dass 50cm toleriert werden können. Das hat sich schon einmal rentiert, weil mal der Kanal mit eingespültem Laub zu war und abfließendes Wasser aus dem Regenabfluss die Toilette hoch kam. War zwar "sauber", hat aber mein Studio eingenässt, weil ich eine Dusche mit Toilette nebendran habe für die Gäste. Hat mich nur neue Sockelleisten und die unteren 10cm von einigen Schränken gekostet, die sich vollgesogen hatten.

Ich hatte damals auch überlegt, die Steckdosen nach oben zu legen. Das ist ja ein Hauptproblem, wenn es flutet: Der Strom fällt entweder aus, oder es wird sogar gefährlich, wenn die unter Spannung bleiben. Wasser, das sehr sauber ist, löst noch keine Sicherung aus. Wäre aber einfach zuviel Arbeit. Daher sind die Räume bei Abwesenheit stromlos.

Anderen möglicherweise Betroffenen ist aber strengstens empfohlen, das voraus zu denken und vorzusorgen. Eine Vorsorge ist, dass ich auf beiden Hausseiten, den Regenzufluss aufmachen kann und das Wasser auf die Strasse leiten kann. Dazu sind Klappen installiert, die man öffnen kann. Eigentlich sind die gedacht, um die Regentonnen zu befüllen. Ich kann sie aber im Notfall rausziehen. Regentonnen sind im Übrigen eine gute Vorsorge an sich, weil sie die ersten Kubikmeter an Wasser, vom Kanal weghalten und damit den Bereich ums Haus trocken halten. Die Drainage kann dann auch viel mehr Wasser aufnehmen, bevor es anfängt zu stehen. Bis das passiert, muss enorm viel runterkommen. Seit der Umleitungsfunktion mit weiteren aufgestellten Regentonnen ist es nicht mehr passiert, dass Wasser im Hof stehen bleibt.

#42

Beitrag von MrMax »

Oh Mann, wat ne Schei*e :shock:
Lass dich nicht unterkriegen - alles Gute :toptop:

Grüße
Anlage 1:
AVR Marantz NR 1710; Stereo NAD M10V2; Allesfresser: Sony UBP-X800; WiiM pro plus
Lautsprecher Canton Reference 9 (2023); 2x Quadral Phase 16 rear + 2x Magnat high
Sennheiser Ambeo
Nubert XW800
Anlage 2:
Canton Smart Townus 2 mit Zuspieler EverSolo dmp A8/Smartphone/Alexa/Dual CS 435-1+ SVS 3000 Micro
Soundbar Teufel cinebar Lux

#43

Beitrag von Christmas »

Meine Güte Glück im Unglück.
Wenn du ohnehin einen neuen Raum dafür beziehen willst, und akustisch was machen möchtest/ kannst, schreib mir mal, wir könnten da was schönes Zaubern ;)
Gruß Chris

Heimkino:
RX-A1060 - IMG 1000D - BD-S677 -UB 424 - NuBox: 683 + ATM - CS 383 - 383 - DS 301 - 2x AW 1100 - Antimode 8033 S II - Optoma UHD 35 - Akustikleinwand auf 16 m2-KEINE NACHBARN 8)

#44

Beitrag von mk_stgt »

Das braucht kein Mensch! Hoffe du findest schnell eine passende Lösung
power & sound YAMAHA, NUBERT | decode TECHNICS, CAMBRIDGE AUDIO, ONKYO | mobil NUBERT, SENNHEISER

#45

Beitrag von armin-m »

Wasserschäden sind ätzend und langwierig ... Ich wünsche dir viel Kraft beim beseitigen!
Nur nicht den Mut verlieren ... Zum Glück hast du die Technik ja retten können!
WoZi: 2 x nuPro X-6000 / SONOS Connect / Marantz SR7005 / Marantz UD7006 / Onkyo MD-2321
Rest: 6 x SONOS Play: 1

#46

Beitrag von OL-DIE »

@aaof

Meine Güte, so ein Mist. Ich hoffe, dass ihr möglichst viele Dinge retten konntet. Bezüglich des HiFi-Equipments ist offensichtlich alles gut gegangen.

Aber es gibt noch viele andere Dinge, die häufig im Keller stehen und auch durch Hochwasser gefährdet sind. Ich denke an Waschmaschine, Trockner, Werkzeuge usw. und vor allem die Heizungsanlage.

Ich hoffe, ihr habt da Glück gehabt. Echt ein Wahnsinns-Thread ... :shock:

Beste Grüße
OL-DIE
✦Gauder Akustik Arcona 100 MK II✦6x AW-1000 in der Front✦2x AW-1000 rückseitig als Aktivabsorber✦Anti-Mode 2.0✦Marantz PM-14mk II KI✦Sony XA20ES✦Sony JA20ES✦Philips CDR870✦Cambridge Audio CXN V2✦nuVero 14✦RS 54✦nuBox 310✦nuBox CM-1 ...

#47

Beitrag von NoFate »

Och nöööö :(

Den Raumwechsel hätte ich schon längst vollzogen, wenn es eine Möglichkeit gibt. Wäre mir immer schon zu gefährlich gewesen!

Gut dass Du rettend zur Stelle warst 💪
Volksmusik und Schlager klingen immer dann am besten, wenn man stattdessen Heavy Metal hört!

#48

Beitrag von NoFate »

mk_stgt hat geschrieben: 23. Jul 2023 18:25 Deswegen bin ich mal gespannt was du berichten wirst. Bei Vergleichen mit anderen Floristen waren wir damals der gleichen Meinung.
Oh, Du bist auch in einem Blumenforum dabei? :D
Für diesen Beitrag von NoFate bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
Volksmusik und Schlager klingen immer dann am besten, wenn man stattdessen Heavy Metal hört!

#49

Beitrag von mk_stgt »

Zumindest meine automatische Rechtschreibkorrektur hat einen grünen Daumen ;)
power & sound YAMAHA, NUBERT | decode TECHNICS, CAMBRIDGE AUDIO, ONKYO | mobil NUBERT, SENNHEISER

#50

Beitrag von aaof »

Hallo Freunde, danke für die Anteilnahme. :prost:

Gestern Abend war hier viel los, Bruchköbel Stadt ist quasi abgesoffen, die Feuerwehr im Dauereinsatz. In unserem Gallischen Dorf um die Ecke hat es mal wieder vor allem 3 Häuser betroffen, immer die gleichen. Ein Déjà-vu quasi. Die Nachbarn waren wie üblich schnell zur Hilfe. Mit Hilfe der Feuerwehr und unzähligen Handtüchern, Nasssauger wurden wir dann Herr der Lage. Das Wasser geht ja auch immer wieder so schnell, wie es kommt.

Aber war gestern schon kurios, ich sitze unten und höre nur wie es bei einem Wasserfall rauscht. Regnete halt für wenige Minuten ganz stark, auf einmal drückte es das Wasser durch die Setzungsrisse bei mir im Raum hoch. Dann kam es aus der Außenwand in den Raum geflossen. :roll:

Normalerweise ist die Waschküche immer der erste Raum (Waschmaschine und Trockner stehen höher). Aber die kam diesmal etwas später, dafür natürlich wie üblich massiv.

Wir haben ja schon einiges unternommen, aber es langt wohl nicht. Die Rückschlagklappe muss besser isoliert werden. Das Problem ist aber wahrscheinlich mehr mein Raum und der Kanal der darunter verläuft. Wir müssen jetzt eine Fachfirma rufen, die sich das genauer ansieht. Könnte gut sein, dass alle Fliesen hier aufgeklopft werden müssen, um sich das anzusehen.

Meine Technik ist jedenfalls heile, ich habe da ja schon länger einiges unternommen. Die B-70 werden hier aber nicht mehr stehen können, dafür ist mir das Risiko zu hoch.

Habe heute mal was passendes eingekauft, ein Raumwechsel wäre zwar möglich, aber nur auf Zeit und ich kenne mich: ich investiere dann wieder Geld und Zeit, um dann in 2 Jahren doch wieder rauszumüssen. Gestern ist ja nicht viel passiert, die Teppiche sind wahrscheinlich hin und 2 Absorber, aber bis auf die B-70 war nix gefährde. Ich muss daher Kompakt bleiben, ich habe das was gefunden. uglygaga:

Mein Lieblingshändler MD-Sound bekommt wieder einen Auftrag. Ok, die müssen auch was an mir verdienen, nachdem Apollon Desaster. :lol:
Für diesen Beitrag von aaof bedankten sich 2 Nutzer:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)

#51

Beitrag von acky »

@aaof Da wünsche ich Dir jetzt viel Kraft. Deshalb scheue ich mich, meine Technik in den Keller zu verlagern. Platz hätte ich.
Für diesen Beitrag von acky bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)

#52

Beitrag von tf11972 »

Ich habe gerade erst von deinem Unglück gelesen. Alles Gute, hoffentlich ist der Schaden schnell beseitigt.
Für diesen Beitrag von tf11972 bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
Viele Grüße
Thomas

www.forestpipes.de

#53

Beitrag von mk_stgt »

Hoffe deine Versicherung zahlt ohne Probleme und zickt nicht rum, dass wenigstens hier der Schaden minimiert werden kann
Für diesen Beitrag von mk_stgt bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
power & sound YAMAHA, NUBERT | decode TECHNICS, CAMBRIDGE AUDIO, ONKYO | mobil NUBERT, SENNHEISER

#54

Beitrag von Christian_B »

So ein Mist. Drücke die Daumen, dass alles gut ausgeht!!
Meinst Du, dass ihr den Keller komplett dicht bekommt?

Was für Lautsprecher dürfen denn zukünftig einziehen? RP-600M?
Zuletzt geändert von Christian_B am 25. Jul 2023 22:20, insgesamt 1-mal geändert.
Für diesen Beitrag von Christian_B bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)

#55

Beitrag von CJoe78 »

Ein Wasserschaden ist natürlich bescheiden. Sicher ist das viel Arbeit, die Bude wieder trocken zu kriegen.
Hinsichtlich der Boxen hast du wirklich Glück im Unglück gehabt.
Für diesen Beitrag von CJoe78 bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)

#56

Beitrag von Modell T »

@aaof - auch ich wünsche dir viel Kraft und Erfolg das in den Griff zu kriegen. Ich hoffe du hast eine vernünftige Versicherung die nicht groß rumzickt. Das braucht nämlich in dieser Situation kein Mensch.

Ich wohne am Hang und meine Gebäudeversicherung deckt alles bis auf Erdbeben und Lawine ab. Fragt nicht was die kostet, das ist es aber wert, sollte etwas passieren.

Gruß und toi toi toi

Frank
Für diesen Beitrag von Modell T bedankte sich:
(Nutzer für Gäste nicht sichtbar)
Man kann ohne Musik leben, aber es lohnt sich nicht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Nubert Lautsprecher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pichl und 6 Gäste