18" raus und welcher wieder rein? :)

PA Lautsprecher, dazugehörige Setups und ganze Systeme

Moderatoren: mich0701, Lars H

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
discodude
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 1
Registriert: 5. Sep 2016 09:23

#1

Beitrag 29. Mai 2017 01:20

Hallo in die Runde.

Wow, mein erster Beitrag hier nach vielen Jahren des mitlesens.
Na dann los. :D


Die Ist-Situation:

Mein Hauptsystem besteht aus 6x XMAX BR115 ( 15w700) und 2x 1,4"/12" Tops.( Für Live Bands - lasst euch nicht von meinem Nickname täuschen :-) )
Dann hab ich noch 6x PAS 212 mit 18s Bestückung.
Das ganze gibt mir auch gerade keinen Anlass zu meckern

jetzt kommts:
Desweiteren tummeln sich bei mir noch 4x 18" Beyma 18lx60 in je 350l Eigenbau und 2x Electro Voice MTL4
Also ein Potpourri an verschiedensten Konzepten und Gehäusearten die mir zu groß und schwer sind um damit umher zu reisen.


Was ich mir für die Zukunft erhoffe:
Die Beymas und EV würde ich gerne gehen lassen und hätte gerne was kompaktes was die 4 Beymas als Disco Bass ersetzt.
Geliebäugelt habe ich mit XMAX BR118EX.
Laaaaangfristig dann eventuell noch was in Richtung PAF212 für größer ( da immer öfter nachgefragt - Bierzelte etc. )

Was ich nun vom Forum erhoffe:
Sollte ich auf dem Holzweg sein mich in eine andere Richtung zu lenken. ;)
Kann der BR118ex das leisten ?
Bis wieviel erweiterbar ?


Ich hoffe das ihr mir noch etwas Feedback geben könnt. Und ja, ich hab viel gelesen und das hat die Sache nicht klarer gemacht.
Hochwertiger Selbstbau ist kein Problem.


Danke schon mal.
Steffen

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Ralle14
Pro-User
Pro-User
Status: Offline
Beiträge: 568
Registriert: 24. Aug 2007 14:20
Wohnort: Köln
Danksagung erhalten: 3 Mal

#2

Beitrag 29. Mai 2017 09:34

BR118Ex ist sicherlich keine schlechte Wahl, es kommt aber darauf an wieviel Endstufenleistung du zur Verfügung hast.
Wenn du die bisherigen Kisten mit den üblichen 500-1000W für eine 18" Kiste angefahren hast, macht es wenig Sinn den BR118Ex anzuschaffen.

Versteh mich nicht falsch, der Bass ist mit der Endstufenleistung genauso laut wie jede andere 18" Kiste in der Größe auch. Seinen Vorteil (und damit den Mehrwert) spielt er aber erst oberhalb 1KW raus, wo der Standard-18" bereits am Ende ist. Je nachdem wieviel man reinschiebt (2 bis max. 2,5kw) und mit welchem Chassis man vergleicht lässt sich so ca. 3-5dB mehr sauberer Pegel aus der Gehäusegröße rausholen.


Heini
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 293
Registriert: 26. Aug 2008 21:32
Firma: Toestenklang
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3

Beitrag 29. Mai 2017 11:38

Bei Veranstaltungen in der PAF212 Größenordnung würde ich eigentlich eher Doppel 18er empfehlen, da man eh mit nem Sprinter/Anhänger unterwegs ist und die Kisten dann bequem Rollen kann und einfach an die gewünschte Position Tippt. Mit Single 18ern Stapelt man jedes mal hin und her.

Wie Ralle schon sagt, wenn Ampleistung vorhanden ist, gerne Chassis wie Eighteensound 18NLW9601, 18TLW3000, B&C 18SW100 oder mein Liebling zur Zeit BMS 18n862.
Wenn Ampleistung knapp ist, würde ich den B&C 18NW100 empfehlen. Der hat einen sehr hohen Wirkungsgrad und klingt sehr sehr gut!

Benutzeravatar

_Floh_
Global-Moderator
Global-Moderator
Status: Offline
Beiträge: 4308
Registriert: 14. Aug 2008 23:10
Danksagung erhalten: 1 Mal

#4

Beitrag 29. Mai 2017 12:22

Immer überlegen sollte man ja ob man nicht einfach die Menge der bereits vorhandenen Subs vergrößert. Wenn Veranstaltungen anstehen die mindestens eine 2x12" pro Seite erfordern kommt man auch mit vier noch so potenten 18ern nicht weit. Mit den vorhandenen 15ern erweitern lässt sich ein Vollbereichs 18" Sub gleichfalls nicht sinnvoll.
Deswegen wäre es eigentlich nur sinnvoll schlichtweg mehr der 15" Bässe zu bauen. Evtl. auch als 2x15er, sonst stapelt man sich einen Wolf. Aus dem Grund habe ich z.B. 4/8 doppel 15er und noch 4 kompatible single 15er gebaut. Mit einer Art Bass kann man so im Zweifelsfall alles von einem Disco Abend im Altenheim bis hin zum 500er/1000er Open Air abdecken.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.


stoneeh
Hellmacher
Status: Offline
Beiträge: 550
Registriert: 29. Jul 2013 12:54
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5

Beitrag 30. Mai 2017 04:44

Passt der 15w700 überhaupt in das BR115Ex Gehäuse? Und woher hast du überhaupt den Plan für die Gehäuse, wenn du ihn nicht beim Ersteller mitsamt den Chassis gekauft hast?


arcsin
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 11
Registriert: 5. Nov 2014 18:06

#6

Beitrag 30. Mai 2017 08:05

Der Plan für den BR115 ist frei verfügbar und der15w700 gehört auch tatsächlich rein.

Zum Thema:

Ich würde, wie Floh schon erwähnte, mit den gleichen Bässen erweitern.


stoneeh
Hellmacher
Status: Offline
Beiträge: 550
Registriert: 29. Jul 2013 12:54
Danksagung erhalten: 1 Mal

#7

Beitrag 30. Mai 2017 09:29

Ah, ja stimmt, geht ja um BR115, nicht BR115Ex. Der Plan für letztere wäre was ich so mitgekriegt hab wie der BR118Ex nur von Dirk Hahn beim Kauf der Chassis zu haben.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Lautsprecher & Systeme“