[Erfahrungsbericht] Hat jemand Erfahrungen mit Skytec SPA 1200?

PA Lautsprecher, dazugehörige Setups und ganze Systeme

Moderatoren: Lars H, mich0701

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Anfaenger99
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Okt 2021 12:26
Hat sich bedankt: 3 Mal

#1

Beitrag 13. Okt 2021 12:39

Hey Leute das ist meine erste Frage in so einem Forum und die ist direkt bisschen komisch :lol2:

Ich bin eigentlich sehr erfahren und hatte schon viele gute Anlagen aber jetzt hab ich mal ne komische Idee bekommen.
Ich würde mir gerne eine PA Anlage in den 30 qm Keller stellen hauptsächlich für Techno Musik. Ich weiß dass ne HiFi Anlage da deutlich besser wäre aber irgendwie gefallen mir diese Boxen (Link ist unten)

Was denkt Ihr über diese PA Anlage?
Ist da genug Bass?

https://www.otto.de/p/skytec-spa1200-ak ... 91D01L9OHT

Hab gelesen dass die wohl bis auf 126 dB hochgeht und der Frequenzbereich geht von 40Hz los was sich für ein guten Bass spricht oder?

Vielen Dank für eure Zeit :)

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8068
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal
Kontaktdaten:

#2

Beitrag 13. Okt 2021 12:56

Mit sowas wirst du recht sicher nicht Glücklich,
da kommt nur Dröhn-Zisch raus, wie so oft. Hochtöner sind auch Piezos und der Elektronik würde ich bei dem Preis auch nicht lange trauen.
Auf das Datenblatt kann bei bei solchen Kisten wirklich überhaupt garnix geben, was nützen 40Hz, wenn das ein Bereich bei -24dB ist? ;-)

Auf dem Aktivmodul steht irgendwas mit 200W unterhalb dem Kabel, das Modul kann eine 2te passive Box mit versorgen,
somit kannst du davon ausgehen, dass irgendwas mit 100W, mit glück 150W pro Box bereitstehen. (Beim 800er Modul steht 150W drauf)
An Chassis sind hier die üblichen Chinaböller verbaut, die im Regelfall irgendwo zwischen 85-90dB Kennschalldruck hantieren.
Im Bestfall kannst du von 90dB und 150W ausgehen, was einen MaxSPL von 112dB entspricht, mit Pech aber auch nur 106dB.
Die Angabe von 126dB ist also völliges Wunschdenken, das schaffen die besten 12" PA Topteile am markt gerade so, wenn überhaupt.

Wenn's Geld wirklich sehr knapp ist, spare noch 150€ und nimm wenigstens was in Richtung "Fun Generation Satmix 2.1"


PS:
Eigentlich werden die Dinger Fenton genannt und sind von Tronios:
https://www.tronios.com/sound/party-spe ... d-usb-mp3/
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Nugget
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 192
Registriert: 23. Apr 2020 11:07
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

#3

Beitrag 13. Okt 2021 13:34

Um es nochmal etwas klarer auszudrücken als Jobsti, der da diplomatischer ist:
Finger Weg das ist Elektroschrott!

Benutzeravatar

Themenstarter
Anfaenger99
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Okt 2021 12:26
Hat sich bedankt: 3 Mal

#4

Beitrag 13. Okt 2021 13:37

Hey vielen Dank für die ausführliche Antwort, ja sowas hab ich irgendwie schon erwartet für den Preis wird man nicht glücklich...

Danke für die Empfehlung ich würde so bis 400 Euro ausgeben. Ich hab auch schon überlegt mir ein 2.1 System zu holen aber da fehlt mir es richtig aufdrehen zu können :rolleye:

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8068
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal
Kontaktdaten:

#5

Beitrag 13. Okt 2021 13:47

Ob 2.1, oder sonst was, mit Aufdrehen hat das nix tutun ;-)

IdR. hast du hier klangliche Vorteile, da du einen reinen Subwoofer hast und reine Topteile.
Also sind deine Boxen spezialisiert auf ihren Einsatzbereich.
Bei Bass hast du zudem noch den Vorteil, dass du diesen an eine Wand oder sogar in eine Ecke stellen kannst,
das bringt dir +6dB, bzw. +12dB höheren Pegel im Bass.
Die Topteile, da bei solchen Systemen kompakter, kannst du dann an vernünftige Stellen positionieren oder sogar aufhängen,
damit du auch den passenden Bereich oder in Richtung beschallst, z.B. auf Ohrhöhe, oder drüber.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Anfaenger99
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Okt 2021 12:26
Hat sich bedankt: 3 Mal

#6

Beitrag 13. Okt 2021 13:58

Ja ich weiß ich hab die Logitech Z 623 und bin auch zufrieden aber die waren mir leider nicht laut genug. Denkt Ihr das nächste Modell also die Z 906 sind deutlich lauter?

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8068
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal
Kontaktdaten:

#7

Beitrag 13. Okt 2021 14:19

Diese typischen PC-/Desktopsysteme sind auf keinen Fall mit sowas wie dem Fun Generation 2.1 (oder ähnlichen) vergleichbar.
Logitech verbaut hier mittlerweile kleine Tangband Breitbänder (W2 W3 W4), die sind klanglich ganz toll,
Pegeltechnisch kommt da aber sehr wenig rum. Im Schnitt 85dB/1W/1m und 25W rms (Max SPL 96-99dB)

Zum Vergleich: Bei dem Fungeneration haste 6 Stück 2,75" Breitbänder die zusammen ca 90dB liefern, samt 150W Belastbarkeit,
damit kommst auf auf gute 112dB. Merke: jeweils +6dB entspricht dem doppelten Pegel, 112dB ist also 4x lauter also 100dB, bzw. 8x lauter als 94dB)

Das nächst teurere Bundle wäre z.B. das LD Systems Dave 8 XS (was klanglich wesentlich besser sein sollte, vermutlich aber weniger laut und auch weniger Features wie kein Bluetooth bietet)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Anfaenger99
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Okt 2021 12:26
Hat sich bedankt: 3 Mal

#8

Beitrag 13. Okt 2021 14:44

Das Fun Generation werde ich mir mal genau ansehen das spricht mich echt an danke für den Tipp, falls dir noch ähnliche Anlagen einfallen gerne her damit :)


Partybeschallung
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 172
Registriert: 26. Okt 2017 10:52
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

#9

Beitrag 13. Okt 2021 18:26

Das hier hatte ich mir mal angehört:
https://www.conrad.de/de/p/renkforce-m- ... 92102.html
In 2017 wurden die noch von Speakertrade vertrieben unter dem Firmennamen mpa, was wahrscheinlich Mivoc war.

Laut waren die, Bass war in Ordnung, nur die Höhen waren mir bei hoher Lautstärke zu grell.
Ich hatte mich dann doch für Selbstbau entschieden, was aber viel teurer war.

Wenn Du einen Conrad oder Völkner-Shop bei Dir in der Nähe hast, würde ich mal nachschauen, ob man die da Probe hören kann.

Edit:
Man bekommt die auch bei Speakertrade, aber vorher anhören wäre schon ratsam.
https://shop.mivoc.com/angebote/renkfor ... rtikel?c=5
Grüße
Andreas

Benutzeravatar

Themenstarter
Anfaenger99
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Okt 2021 12:26
Hat sich bedankt: 3 Mal

#10

Beitrag 13. Okt 2021 18:49

Vielen Dank ich habe sogar einen Conrad Shop um die Ecke werde mal nach denen nachfragen :)

Benutzeravatar

ronnyk
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 125
Registriert: 15. Jul 2018 08:15
Wohnort: Hondingen
Firma: DJR Pro-Audio
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#11

Beitrag 13. Okt 2021 22:46

In meinen jungen Jahren als ich mir die ersten Lautsprecher gekauft hatte (aus dem Westfalia-Katalog :ugly: ) hatte ich mich auch von der Optik täuschen lassen und es gab auch leider noch kein Internet um sich zu informieren. Ich hatte mich zwar riesig gefreut als die bei mir angekommen sind und viel größer waren als die, die bei der Aiwa-Kompaktanlage mitgeliefert wurden. Die ersten Sekunden darüber Musik zu hören waren sehr ernüchternd und enttäuschend.
Genau diese Situation erinnert mich wieder daran... :lol:

Benutzeravatar

Themenstarter
Anfaenger99
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 13. Okt 2021 12:26
Hat sich bedankt: 3 Mal

#12

Beitrag 14. Okt 2021 13:25

Ja es kommt wohl doch nicht nur auf die Größe an haha

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Lautsprecher & Systeme“

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag