JL-sat12 nun JL-sat212 ?!

Diskussion & Fragen rund um Projekte & Produkte
Antworten

Themenstarter
gr1ngo
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 108
Registriert: 11. Dez 2008 17:22
Firma: BL Veranstaltungstechnik

#1

Beitrag 8. Feb 2013 09:53

Moin,
hab momentan die JL-sat12. Soweit alles ok, die Tops laufen zusammen mit 4 JL-sub18. Amps sind tapco juice 2500 und T.Amp Proline 3000, Trennung mit T.Racks. Nun hab ich 2 Kappa 12 Quasi umsonst bekommen =). Nun bin ich natürlich am überlegen ob ich mir JL-sat212 aufbauen soll. Wie klingen die LS im Direktvergleich? Können die 212 sauber lauter oder fängt der Hochton auch relativ früh an aufdringlich zu werden? Ach vielleicht auch noch interesant, ich nutze das ganze für jede Art von Veranstaltung von 50 - 300 Personen. Fraglich ist auch ob die 212 auf kleinen Events zu klobig wirken. Die Überlegung ist auch irgendwann auf 6 Subs zu gehen. Freu mich auf eure Meinungen. Gruß

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Severin Pütz
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1400
Registriert: 21. Nov 2008 01:41

#2

Beitrag 8. Feb 2013 10:20

Ich hab AW Audio PS 12 und LMT-212, kommt ja ungefähr hin ;)
Die LMT-212 sind in kleinen Räumen schon etwas agressiv in den Höhen, kriegt man aber alles mit ein-zwei Eingriffe wunderbar hingebogen, das Mittenbrett der 212er ist dafür ein Traum.
Die PS-12 nehm ich bis 300 Pax mit, außer bei Live, dann sind sie als Monis im Einsatz.
Ich würde nicht umbauen, die LMT-212 sind schon schwer und groß, wäre in deinem Fall denke ich total oversized, außer du hast ausschließlich 300pax VA's.
Wenn dann noch zwei LMT-121 und auf 4 punkt oder delay gehen


DJ-Pichl
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 422
Registriert: 21. Dez 2006 11:57

#3

Beitrag 8. Feb 2013 10:24

gr1ngo hat geschrieben:... 50 - 300 Personen...


Welche Personenzahl überwiegt denn? Ich würde die nicht umbauen. Doppelkisten (12") sind rein optisch für kleine Sachen nicht so geeignet. Weitere JL-sat12 bauen wäre eine Möglichkeit. Sind allerdings nicht Clusterbar.

Muss man abwägen:
Mehr Tiefmitten
Mehr Pegel
Mehr Reichweite

stehen

Mehr Gewicht
Mehr Gehäuse

gegenüber

Denkbar wäre auch nur den 12" "dazu" zu bauen. Sodass man den optional mit nutzen kann. Das wird durch die passive Trennung aber nicht ganz einfach umsetzbar. In Meinen Augen aber ein Projetzt, was für viele mal interessant wäre.

Ich habe aus dem Grund von JL auf JM gewechselt. Single 12" kann erhalten bleiben für kleine Sachen. Für größere dreht man die Hörner und clustert eine Kiste dazu.


DJ-Pichl
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 422
Registriert: 21. Dez 2006 11:57

#4

Beitrag 8. Feb 2013 10:25

Severin war schneller... deckt sich aber mit meiner Einschätzung ;-)


wiesel77
Mischer
Status: Offline
Beiträge: 929
Registriert: 28. Jun 2010 01:14
Hat sich bedankt: 4 Mal

#5

Beitrag 8. Feb 2013 14:49

ich könnte mir vorstellen, dass du die vllt günstig hergibts? also die 2 Kappas :)
an mich z.B. ;)

wenn nicht, dann überleg dir noch 2 dazu zu kaufen und die 212 zu bauen, dann haste 2 tops mehr, bei Bedarf ne delayline mit jl-sat12 oder Monitoring über jl-sat12

wäre vllt auch ne Überlegung

Benutzeravatar

_Floh_
Global-Moderator
Global-Moderator
Status: Offline
Beiträge: 4308
Registriert: 14. Aug 2008 23:10
Danksagung erhalten: 1 Mal

#6

Beitrag 8. Feb 2013 18:51

"Nicht clusterbar" ist auch nur die halbe Wahrheit.

Man kann die Dinger nicht clustern, ohne dass sich diese überschneiden.
Ob das immer erfüllt sein muss, steht auf einem ganz anderen Blatt.
Ich war auf einem Forentreffen sehr erstaunt, wie gut das mit der 121 geht.
Die zwei Lautsprecher waren um 15°, vielleicht auch 20° voneinander weggewinkelt.
Seither arbeite ich auch mit meinem eigenen Material ab und an auf Überschneidung.
Das funktioniert zumeist wunderbar und ohne große Einbußen.
Etwas Erfahrung im ausrichten geflogener Systeme mal vorausgesetzt.
Wenn man etwas rumprobiert findet man sehr schnell eine funktionierende Lösung.

Ich persönlich würde es definitiv vorziehen, mehrere LMT-121 zu haben.
Ist einfach deutlich flexibler als eine 212 und auch einfacher im Handling.
Etwas mehr Reserven im Hochton haben 2 121 auch gegenüber einer 212.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.


DJ-Pichl
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 422
Registriert: 21. Dez 2006 11:57

#7

Beitrag 9. Feb 2013 08:49

_Floh_ hat geschrieben:"Nicht clusterbar" ist auch nur die halbe Wahrheit.


Stimmt!

Ich habe allerdings übereinander bessere Erfahrungen gemacht als nebeneinander.

Allerdings wurde auch nicht sonderlich viel mit verschiedenen Winkeln probiert. ;)


Themenstarter
gr1ngo
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 108
Registriert: 11. Dez 2008 17:22
Firma: BL Veranstaltungstechnik

#8

Beitrag 9. Feb 2013 13:54

erst mal Danke. :)
Da bei mir doch mehr kleine Veranstaltungen 50 - 120 pax anstehen werde ich wohl meine Speaker behalten.
Gruß


Severin Pütz
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1400
Registriert: 21. Nov 2008 01:41

#9

Beitrag 9. Feb 2013 14:00

Wenn du die zwei Kappas verkaufen willst, hier ist dein Mann ;-)


patxy95
Lagerputzer
Status: Offline
Beiträge: 20
Registriert: 18. Sep 2015 17:29

#10

Beitrag 14. Apr 2017 12:33

Hallo, mich würde mal interessieren wie viele Pax schaft man mit 2 JL Sat 212 in einer geschlossenen Halle oder in einem Bierzelt ? Wir beschallen meistens so ca. 600 - 800 Pax, dazu leihen wir uns immer 2 SK-212 aus. Auf einer Party haben mir meist 6 - 8 JM Sub 118h. Oder wäre es sinnvoll gleich 2 JM Sat 212 zubauen ?

MFG


Big Määääc
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 600
Registriert: 18. Nov 2010 18:07

#11

Beitrag 15. Apr 2017 12:58

da lieber die JM212 nehmen,
vorallem ist die verständliche Reichweite bei schwerer Akustik besser.
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Diskussion und Fragen zu Jobst Produkten“