JL Sat 12 V2 Gehäuseplan

Diskussion & Fragen rund um Projekte & Produkte
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Xtream
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 12. Mai 2020 14:23
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#1

Beitrag 12. Mai 2020 23:20

Hallo zusammen,

Ich bin auf der Suche nach dem Bauplan der JL Sat 12 V2 mit dem mittig eingebauten Hochtöner, leider konnte ich bislang nur den V1 Bauplan finden auf der Jobst Audio Website... oder kann ich einfach die Fläche des Ports halbieren für jede Seite (bei gleicher Portlänge dann?)

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen :)
Vielen Dank!

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7549
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

#2

Beitrag 13. Mai 2020 00:21

Servus,
der neue Bauplan ist leider noch nicht online, wird aber beim Kauf der Weiche oder Weichentkits mitgeschickt.

Da die V2 so gut wie noch gar nicht im Umlauf ist, wird diese Woche noch entschieden,
ob die Box noch ne minimale Änderung bekommt.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Xtream
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 12. Mai 2020 14:23
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#3

Beitrag 13. Mai 2020 12:14

Die Weichen habe ich aus einem Privatverkauf aber leider ohne den neuen Bauplan... minimale Änderungen am Gehäuse? Eher ästhetischer/praktischer Natur oder handelt es sich um klangliche Änderungen? Wäre ja interessant ob sich die finale V2 noch abzuwarten lohnt (auch der mittige HT hat ja eher ästhetische Gründe wenn ich das richtig mitbekommen habe)

Beste Grüße

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7549
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

#4

Beitrag 13. Mai 2020 19:59

Es kommt vielleicht das PH-220 Horn rein statt dem derzeitigen Oberton.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Xtream
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 12. Mai 2020 14:23
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5

Beitrag 14. Mai 2020 20:50

Ach so das war mir nicht bewusst, dass sich an den Komponenten noch was ändert, dann warte ich die Messungen noch ab :) und vergleiche mal die Maße der Hörner, falls die gleich sind könnte man ja zumindest schon mal fräsen... Danke für die Info!

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7549
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

#6

Beitrag 14. Mai 2020 20:59

Das PH-220 wird, wenn es das noch wird, nur aufgesetzt.
Der reine Ausschnitt sollte aber 1:1 passen ;) (hab's kurz reingehalten)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Xtream
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 12. Mai 2020 14:23
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#7

Beitrag 18. Mai 2020 10:25

Das ist ja schon mal gut! dann bleibe ich ja flexibel noch einmal umzurüsten... freue mich über Neuigkeiten zu dem Thema! :)

Porthalbierung und Verteilung auf zwei Seiten ist ohne weiteres möglich? Oder habe ich dort dann lautere Portgeräusche zu erwarten, bzw. klangliche Einbußen?

Beste Grüße

Benutzeravatar

Andy78
Faderschubser
Status: Offline
Beiträge: 801
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

#8

Beitrag 18. Mai 2020 12:56

Den Port auf beide Seiten je halb so groß aufzuteilen ist kein Problem und sorgt auch nicht für hörbare Portgeräusche.
Das habe ich nach Rücksprache mit Jobsti damals bei meinen JL-Sat12 ebenfalls so gemacht, weil ich sie einfach gerne symmetrisch haben wollte.

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7549
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

#9

Beitrag 18. Mai 2020 13:12

Derzeit schaut's so aus:
jl-sat12v2.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Xtream
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 12. Mai 2020 14:23
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#10

Beitrag 18. Mai 2020 15:15

Vielen Dank schon mal für die schnelle Hilfe! Wenn ich jetzt noch raus bekomme, ob ich auch mit dem Red Audio H90 (derzeitiger Favorit?, siehe Übersicht&News L-Serie...) noch die gleiche Faital-Weiche für das Oberton H960 verwenden kann bin ich erstmal glücklich :)

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7549
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

#11

Beitrag 18. Mai 2020 15:34

Die Frequenzweiche wird komplett anders.
Anderes Horn oder Treiber, oder Position heißt immer -> neue Weiche.
Falls das H90 reinkommt/bleibt wird der auch Ausschnitt etwas kleiner.

Die derzeitige V2 Weiche ist für H960 mit Faital HF109
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

Themenstarter
Xtream
Neuling
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 6
Registriert: 12. Mai 2020 14:23
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#12

Beitrag 18. Mai 2020 21:38

Ah ok auch bei dem Horn wusste ich nicht, dann ist ja alles klar soweit ;) besten Dank für die Auskünfte!

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7549
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

#13

Beitrag 23. Mai 2020 17:31

Also.
Wird nun definitiv das P.Audio PH220 werden.
Obiger Plan passt.


Zwischenstand:

01_jlsat12v2_p4.png
jlsat12v2.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


elhorst
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 58
Registriert: 10. Nov 2016 01:42
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#14

Beitrag 23. Mai 2020 22:33

warum wurde das Horn der V2 geändert? das PH220 ist doch eigenlich wie das H100 bzw. H975...
im FB hast du über die V2 mit Oberton H960 geschrieben "Das Horn bündelt auch etwas konstanter und hat sinnvollere Directivity"....
(da fällt man ja vom Glauben ab)
4x JM-Sub212,
2x JL-Sat12 (PS12 V2 Weiche),
2x JL-Sat10,
2x LF Sat12,
2x PAS210 Mod,
1x FP14000,
1x FP10000Q,
1x KME-SMA2000,
1x Mcgrey P4-750,
1x DSP206

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7549
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

#15

Beitrag 24. Mai 2020 05:51

Ok mal von vorne ;)

Das H975 gab's nicht mehr. H100 ist ziemlich identisch, das PH-220 fast, aber nicht 1:1 tauschbar (hatte ich aber auch nie 1:1 direkt verglichen, nur grob).
H960 ist dann der Nachfolger, was eigentlich auch nicht schlecht ist, aber die Treiber messen sich daran nicht sonderlich toll,
die Directivity ist aber "besser" als vom Vorhänger und die 60° Vertikale sind eigentlich auch interessanter als die 75°.

An P.Audio kam ich die ganze Zeit ziemlich schlecht ran und bei IT schaut's aus, als würden sie ihr PA Programm reduzieren,
deswegen habe ich dieses zu Anfang gar nicht erst in Erwägung gezogen.
Jetzt hat Achim P.Audio im Programm, als ich ebenfalls, somit kein Problem.

Ich war nicht 100% zufrieden mit der ersten V2 und da man nun gescheit an PA rankommt, war dies eben wieder im Rennen,
bei der Überlegung habe ich mich dann aber auch an das vergessene H90 erinnert ;)

Somit dann der Versuch von H90 und PH220.
Dabei hat sich herausgestellt, dass sich die Treiber am PH220 schöner verhalten als am H960, rein vom Frequenzverlauf her,
als auch von der Directivity.
Hinzu kommt, dass das PH220 in der Vertikalen auch nicht breiter als das H960 macht und sich zudem sauberer & konstanter verhält.

Besseres Horn zum fast gleichen Preis und fast noch niemand hat die Kiste gebaut. Also spricht alles für den Tausch, da die Kiste dadurch besser wird.
Der Schuss mit dem H960 war einfach etwas zu schnell muss ich gestehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


elhorst
Kabelwickler
Status: Offline
Beiträge: 58
Registriert: 10. Nov 2016 01:42
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#16

Beitrag 24. Mai 2020 10:14

...naja, für diejenigen die ihre JL-12 einfach nur umbauen wollen (wie mich), wird warscheinlich die PS12 V2 Weiche von Arne interessanter sein,
da das Horn nicht nach vorn gebracht, das Gitter/Schaum nicht geändert werden muss, und der Weichenplan ist frei verfügbar (auch wenn es evtl. keine reine 8 Ohm Box ist)...
im direkten (bis Vollgas)Vergleich L-12 V2(H960) / PS12 V2 war für uns kein Unterschied hörbar,
4x JM-Sub212,
2x JL-Sat12 (PS12 V2 Weiche),
2x JL-Sat10,
2x LF Sat12,
2x PAS210 Mod,
1x FP14000,
1x FP10000Q,
1x KME-SMA2000,
1x Mcgrey P4-750,
1x DSP206

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 7549
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal
Kontaktdaten:

#17

Beitrag 24. Mai 2020 15:02

Das stimmt, für den Umbau von V1 auf V2 ist das dann nicht so gut. Aber da gibt's ja die PS12 für.
Der Großteil wird aber wohl eher nicht umbauen, sondern Neu-/Erstbau.
Kleine Info am Rande: Es werden von L12 bisher mehr Fertigweichen als Weichenkits gekauft, darüber bin ich selbst erstaunt.

Wie seit jeher, für Kappa 12 hat man die Wahl zwischen PS12 und JL-Sat12, ist doch gut ;)
Mir ging's dabei aber auch noch um die JL-Sat10 V2, welche die gleiche Kombi obenrum bekommt.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Benutzeravatar

_Floh_
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 4491
Registriert: 14. Aug 2008 23:10
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

#18

Beitrag 24. Mai 2020 20:54

Warum überhaupt die ganzen H100 Abklatsche?

Abstrahlung ist bei denen allesamt nicht besonders hübsch, bei 3/4kHz ca. 70 Grad, bei 5kHz springt‘s auf über 90 Grad, dann bei 10kHz wieder auf 60 Grad zusammen, darüber dann sogar auf nur 40 Grad.

Man könnte auch gleich das 1086 in allen der Kisten verbauen, wenn die Weichen sowieso neu gemacht werden müssen.
Das macht zwar zwischen 2 und 5kHz auch weiter auf, aber viel breitbandiger und zieht obenrum zudem erst bei 15kHz signifikant enger.
Im Endeffekt verhält sich das 1086 also viel gutmütiger im Energiefrequenzgang und dementsprechend auch bei der Rückkopplungsneigung.

Sag bitte nicht nur weil man das Horn drehen kann, verbaut man ein H100 Pendant...das Horn dreht zum Monitoring eh fast keiner.
MfG Flo

Denkst du, das ist Luft, die du gerade atmest? Hm.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Diskussion und Fragen zu Jobst Produkten“