Gute Alternative für LF-Sat15 von Beyma?

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten

Themenstarter
BärtigerMann
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 30
Registriert: 18. Okt 2021 12:04
Wohnort: Freiburg
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#1

Beitrag 4. Mai 2022 19:28

Servus,

ich habe im Internet nach alternativen für die zur Zeit leider nicht verfügbare LF-Sat15 geschaut.
Hierbei habe ich diesen Bausatz gefunden: https://www.lautsprecher-technik.de/bey ... td194.html

Leider kann ich nicht beurteilen ob dieser wirklich was taugt und wollte deshalb mal hier nachfragen :)

Was haltet Ihr vom Datenblatt des Bausatzes? Ist die Box vergleichbar mit der LF-Sat15? Hat jemand vielleicht sogar schon Erfahrungen mit dem Bausatz gesammelt?

Über eine Rückmeldung von euch würde ich mich sehr freuen :top:

Lg

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Benutzeravatar

Andy78
Faderschubser
Status: Offline
Beiträge: 891
Registriert: 14. Mär 2016 22:28
Firma: MuellerSound
Hat sich bedankt: 376 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

#2

Beitrag 5. Mai 2022 11:19

Moin,
abschließend kann ichs nicht beantworten.
Überschlägig:
Ja, die Beyma Bauvorschläge sind wohl ganz brauchbar. Gut finde ich auch, dass das vernünftig dokumentiert ist und Messungen dabei sind.
Daten, Impedanz und Messwerte sehen okay aus, zwischen 90 und 65 Hz ist ne leichte Senke, gegen 60 Hz ein kleiner Fatness-Buckel, drunter fällts erwartungsgemäß relativ zügig. Insgesamt übers Spektrum sieht das recht ordentlich aus, der Anstieg im Hochton wird für einen leicht crispen und offenen Eindruck sorgen. Die Senke zwischen 300 und 500 Hz soll der empfohlene EQ etwas ausgleichen.
Auf mich wirkt das soweit ordentlich, solide und ehrlich. Wenns vom Budget und dem Nutzungsziel passt, scheint mir das ne vernünftige Kiste.
Genaueres werden einige erfahrenere hier vielleicht sagen können und sonst wohl nur der Nachbau ans Licht bringen.
VG Andy


Partybeschallung
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 190
Registriert: 26. Okt 2017 10:52
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#3

Beitrag 5. Mai 2022 13:26

Mich stört bei solchen Frequenzweichen-Plänen immer die fehlende Widerstands-Angabe der Spulen.
Grüße
Andreas

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8204
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 591 Mal
Kontaktdaten:

#4

Beitrag 5. Mai 2022 13:31

Ist als LF-Sat15 Ersatz noch bissel teuer will ich meinen, würde eher Richtung B-Serie gehen.
Treiber, Horn und Woofer liegen da bei gerade mal 90,- EUR, was fast 1/3 entspricht.

Wenn aber Bedarf an einer günstigen 15er besteht, habe ich da schon was in Planung für die B-Serie,
mit Sica ;) (Preisbereich Bestückung ebenfalls grob 200€)

Frage ist dann, ob es Fullrange werden soll, reines Topteil, oder ne günstige MuFu?
Habe schon mehrere 15er zum Test hier. Habe aber noch 2 Lavoce im Auge. Auch RedCatt wär ne neue, interessante Anlaufstelle.

PS: Die Beyma Baupläne sind immer für den Betrieb samt DSP/EQing ausgelegt,
fande die bisher allesamt nicht so morz prickelnd. Außerdem weiß kein Mensch welche Spulen man da genau verwenden soll.
Der Hochton muss bei der Kiste definitiv ausgebügelt werden, das sind fast 10dB obenrum, das wird nicht nur Crisp klingen, sondern sehr englisch ;-)
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst (Tontechniker FH) | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
BärtigerMann
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 30
Registriert: 18. Okt 2021 12:04
Wohnort: Freiburg
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5

Beitrag 8. Mai 2022 17:03

Deine Planung für die B-Serie hört sich auf jeden Fall schonmal vom Budget her ziemlich interessant an. Wird es eine Fullrangebox?
Ich bräuchte nämlich eine Fullrange Box.
Absolute Anfängerfrage :D : Was ist genau der Unterschied zwischen Fullrange und MuFu?


Themenstarter
BärtigerMann
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 30
Registriert: 18. Okt 2021 12:04
Wohnort: Freiburg
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#6

Beitrag 8. Mai 2022 17:06

Weitere Frage:
Inwiefern stellt die vielfach nachgebaute Pinguu Box eine Alternative zur LF-Sat15 dar? Ist sie ähnlich laut oder will ich hier Birnen mit Äpfel vergleichen?


Partybeschallung
HobbyKistenSchlepper
Status: Offline
Beiträge: 190
Registriert: 26. Okt 2017 10:52
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#7

Beitrag 8. Mai 2022 19:41

Die Pinguu hat zwei Car-Hifi-Chassis (Blaupunkt GTx 663) und den Monacor SPH-250 TC.

https://blaupunkt.com/de/produkt/gtx-663-es/

https://www.monacor.de/produkte/compone ... sph-250tc/

Pinguu
Grüße
Andreas

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8204
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 591 Mal
Kontaktdaten:

#8

Beitrag 9. Mai 2022 15:05

BärtigerMann hat geschrieben:
8. Mai 2022 17:03
Deine Planung für die B-Serie hört sich auf jeden Fall schonmal vom Budget her ziemlich interessant an. Wird es eine Fullrangebox?
Ich bräuchte nämlich eine Fullrange Box.
Absolute Anfängerfrage :D : Was ist genau der Unterschied zwischen Fullrange und MuFu?
Eine typische MuFu ist eine Multifunktionsbox,
oftmals werden diese wie Topteile ausgelegt, können aber auch etwas Bass, spätestens per DSP.
Dies ist aber kein festes Gesetz.

Eine reine Fullrangebox dagegen ist auf ordentlichen Rumms von haus aus ausgelegt.
Diese sind vom Pegel dann logischerweise etwas geringer als auch klanglich nicht ganz so durchsetzungsstark.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst (Tontechniker FH) | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.


Themenstarter
BärtigerMann
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 30
Registriert: 18. Okt 2021 12:04
Wohnort: Freiburg
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#9

Beitrag 11. Mai 2022 18:19

Partybeschallung hat geschrieben:
8. Mai 2022 19:41
Die Pinguu hat zwei Car-Hifi-Chassis (Blaupunkt GTx 663) und den Monacor SPH-250 TC.

https://blaupunkt.com/de/produkt/gtx-663-es/

https://www.monacor.de/produkte/compone ... sph-250tc/

Pinguu
Ja das ist klar. Ist sie dennoch Vergleichbar oder ist sie von der Leistung und vom Klang der LF-Sat15 massiv unterlegen?
Zuletzt geändert von BärtigerMann am 11. Mai 2022 18:24, insgesamt 1-mal geändert.


Themenstarter
BärtigerMann
Kabelträger
Status: Offline
Beiträge: 30
Registriert: 18. Okt 2021 12:04
Wohnort: Freiburg
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#10

Beitrag 11. Mai 2022 18:24

Jobsti hat geschrieben:
9. Mai 2022 15:05
BärtigerMann hat geschrieben:
8. Mai 2022 17:03
Deine Planung für die B-Serie hört sich auf jeden Fall schonmal vom Budget her ziemlich interessant an. Wird es eine Fullrangebox?
Ich bräuchte nämlich eine Fullrange Box.
Absolute Anfängerfrage :D : Was ist genau der Unterschied zwischen Fullrange und MuFu?
Eine typische MuFu ist eine Multifunktionsbox,
oftmals werden diese wie Topteile ausgelegt, können aber auch etwas Bass, spätestens per DSP.
Dies ist aber kein festes Gesetz.

Eine reine Fullrangebox dagegen ist auf ordentlichen Rumms von haus aus ausgelegt.
Diese sind vom Pegel dann logischerweise etwas geringer als auch klanglich nicht ganz so durchsetzungsstark.
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Ich denke mal das für mich beides (sowohl MuFU als auch FR) gut geeignet wären. Durch vermehrten den Einsatz auf Partys ohne Sub ist eine Fullrangebox wahrscheinlich die bessere Wahl aber ich denke eine MuFu Box reicht auch. Ich benötige jetzt nicht das mega Bassgewitter...
Willst du mir verraten um welche Art von Box es sich bei deiner aktuellen Planung handelt ;) ?

Benutzeravatar

Jobsti
Administrator
Administrator
Status: Offline
Beiträge: 8204
Registriert: 13. Nov 2006 18:57
Wohnort: Steinau Ulmbach
Firma: Jobst-Audio
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 591 Mal
Kontaktdaten:

#11

Beitrag 11. Mai 2022 20:26

BärtigerMann hat geschrieben:
11. Mai 2022 18:24
Willst du mir verraten um welche Art von Box es sich bei deiner aktuellen Planung handelt ?
Das entscheidet das Chassis am Ende ;-)
Vermutlich geht's aber eher Richtung MuFu.

Für echtes Fullrange wird das Chassis vermutlich doch etwas teuer, oder aber benötigt viel zu viel Volumen.
Mit freundlichen Grüßen
B. Jobst (Tontechniker FH) | Fa. Jobst-Audio | 36396 Steinau Ulmbach | Germany | www. Jobst-Audio .de
Kaffeekasse | Du magst mir einen Kaffee spendieren? Gerne ;-)
Fragen zu Bestellungen usw. bitte ausschließlich per PM, Mail oder Telefon! Werden im Forum kommentarlos gelöscht.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Public Address - DIY“

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag