[In Planung] Eighteensound 18NLW9400 im JM-sub18N

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666


corell
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 643
Registriert: 12. Dez 2013 02:59
Firma: Hermann&Blumenstock Audio
Danksagung erhalten: 18 Mal

#29

Beitrag 2. Aug 2015 20:21

Wenn ich mit Hornresp simuliere, unterscheiden sich Faital 1020 und NLW9000 (im relevanten bereich) grade mal um die dicke des striches, mit dem der f-gang angezeigt wird. Was WinISD da macht, keine Ahnung, kenne mich mit dem Programm leider garnicht aus. Aber auch deine Kurve finde ich jetzt nicht grade schlecht. Dass bei 1kw+ die 5,3" VC gegenüber der 4" VC einen Vorteil haben muss, was Power Compression angeht, ist auch klar und in meiner Simu kommt der 9000 wiegesagt (selbst ohne PC zu berücksichtigen) bei 1800w nicht ans xmax. Damit ist für mich ziemlich sicher, dass er den größten max. SPL von allen mir bekannten Chassis in dieser Kiste haben wird, ob einem das den Preis Wert ist, ich weiß es nicht. Es tut dem Chassis auf jeden fall nicht weh, wenn man es nicht mit 2kw prügelt ;)
Whenever you replace the term "audiophil" with "bullshit", things suddenly start to make sense.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Themenstarter
Andreas S
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 12
Registriert: 27. Jul 2015 20:24

#30

Beitrag 2. Aug 2015 20:46

Das ist die Sache der NLW9000 kostet 500Euro und der HP1020 kostet 320Euro!
Also dann kann man draus fast 2 HP1020 davon kaufen und hat somit die doppelte Membranfläche!
Also fast die gleiche SPL! Korrigiert mich wenn ich falsch liege.


corell
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 643
Registriert: 12. Dez 2013 02:59
Firma: Hermann&Blumenstock Audio
Danksagung erhalten: 18 Mal

#31

Beitrag 2. Aug 2015 21:46

Mit dem Argument würde es vermutlich nurnoch 250liter BRs mit thomann 18-500 am markt geben... ;)
(was ja nicht ganz falsch ist)
Whenever you replace the term "audiophil" with "bullshit", things suddenly start to make sense.


Mr_DnB
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 674
Registriert: 30. Aug 2010 19:35
Firma: Hörmann Audio
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#32

Beitrag 3. Aug 2015 08:51

Andreas S hat geschrieben:Das ist die Sache der NLW9000 kostet 500Euro und der HP1020 kostet 320Euro!
Also dann kann man draus fast 2 HP1020 davon kaufen und hat somit die doppelte Membranfläche!
Also fast die gleiche SPL! Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Du bekommst aus den 2 "billigen" sicherlich mehr SPL als aus dem einen NLW9000! Doppelte Membranfläche bei gleichem Hub bedeutet doppeltes Verschiebevolumen ---> +6dB, und das bei gleicher Gesamtleistung. Sollte der NLW9000 als Annahme 2dB mehr machen als der HP1020, so blieben den 2Stück HP1020 immer noch +4dB gegenüber einem NLW9000 - und das ist schon satt! Nachteile sind natürlich mehr Holz, Truckspace usw...

Das Beispiel von Corell mit dem 18-500 ist extrem ;) Hier mache ich mir persönlich schon wieder Sorgen um Qualität, Serienkonstanz, Lieferbarkeit usw.

Ich bin ein Fan von "Mittelklasse Chassis" namhafter Hersteller, und dafür halt ein paar Kisten mehr. Membranfläche bringts einfach ;) Auch ist man damit flexibler bei der Aufstellung!

Lg
Martin
Österreich Forentreffen 2018 --> Coming Soon

Österreich Forentreffen 2014
Österreich Forentreffen 2012


-sebb-
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 303
Registriert: 16. Mai 2012 11:46

#33

Beitrag 3. Aug 2015 09:10

bei WinISD müsstest du, um einen aussagekräftigen Vergleich zu haben, in den Modus"SPL" umschalten (glaub das heist so). In dem Fenster bei dir (Transfer function magnitude) skaliert er auf die jeweilige Referenzlautstärke, und die ist bei jedem Lautsprecher anders...

Benutzeravatar

Soundchecker1987
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 12
Registriert: 11. Apr 2018 09:58
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#34

Beitrag 16. Okt 2020 16:07

Ich hätte diesem alten Beitrag etwas beizusteuern. Über Sinn und Unsinn den 18NLW9000 ins JM-sub18N zu schrauben wurde hier ja schon diskutiert. Ich habs trotzdem gemacht, da ich recht günstig (230€ pro Stück) an 10 gebrauchte NLW9000 gekommen bin.

Leider hab ich von den Vergleichsmessungen zwischen 18HP1022 und 18NLW9000 nur "unsaubere" Messungen, da diese in einem Hof zwischen Häusern gemacht wurden.

Unsaubere Messung mit Reflektionen 2m GPM auf 2,83V +- 0.1V (1/24 smoothing)
18HP1022 vs 18NLW9000 im JM-SUB18n.jpg

Messung an Port und Membrane:
port & membrane.jpg

18NLW9000 Freifeltdmessung auf Rasen 2m & 4m GPM auf 2,83V +- 0.1V
18NLW9000 im JM-sub18n GPM 2m & 4m.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Public Address - DIY“