[In Planung] Gehäusevorschlag für RCF LF 18X400

Allgemeine Diskussionen/Fragen zum Thema DIY im Bereich PA

Moderatoren: Lars H, Deathwish666

Antworten

Themenstarter
Wbinfan
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 11
Registriert: 4. Nov 2016 18:59

#1

Beitrag 15. Mai 2018 13:53

Hallo Community,

Habe meine vor meine wbins rauszuschmeisen, weil der sound einfach nicht mehr modern ist.
Hätte dannach 12 RCF LF 18x400 übrig. Hab die suchfunktion schon genutzt.. Leider nichts passendes gefunden.
Was für Gehäuse könnte ich bauen in dem der RCF gut funktioniert?

Wichtig wäre mir vorallem Pegel, Tiefgang (muss nicht extrem sein) und ein allroundfähiger Bass.
Die Größe wäre nicht so extrem wichtig.. also auch gern doppel 18 Vorschläge
Das Konstrukt wäre mir auch egal solange es kein extremer Bauaufwand ist.


Könnte es sein das im RCF 8006 der RCF 18X400 verbaut ist ?


Trennung zu den Tops wäre 100-125 Hz


Vielen Dank schon im voraus! :toptop:

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

corell
Gewerblicher Teilnehmer
Gewerblicher Teilnehmer
Status: Offline
Beiträge: 636
Registriert: 12. Dez 2013 02:59
Firma: Hermann&Blumenstock Audio
Danksagung erhalten: 7 Mal

#2

Beitrag 15. Mai 2018 14:25

Das ist ein 1A Bassreflex Chassis für mittelgroße Volumen und Tunings um 35-40Hz. Da gibt's diverse Optionen an Gehäusevorschlägen, man könnte sich auch selber was überlegen...
Whenever you replace the term "audiophil" with "bullshit", things suddenly start to make sense.


Themenstarter
Wbinfan
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 11
Registriert: 4. Nov 2016 18:59

#3

Beitrag 15. Mai 2018 15:23

hi

hab mich bisschen umgeschaut bin dabei auf die Bauvorschläge von Marc,O gestoßen die für den RCF 18G401 gedacht sind.
Habe dannach mit dem RCF 18X400 die TSP verglichen , sie sind ähnlich aber nicht gleich.
Was haltet ihr davon?


Klangart
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 320
Registriert: 28. Aug 2013 16:54

#4

Beitrag 15. Mai 2018 15:51

Aaaalso, ...

genau für die Chassis angepasstes Bassreflexgehäuse ist doch nun wirklich kein Hexenwerk !
Also "aufauf" und selber machen / simulieren / anpassen.
Habe meine vor meine W-Bins raus zu schmeißen, weil der Sound einfach nicht mehr modern ist.
Ähm, ... WATT ?!!? Das gerade mit 18"W-Bins, richtig eingesetzt, vieles möglich ist ist dir wohl nicht bekannt ... die kann man nach modernem Bassreflex und auch nach 70`s R&R klingen lassen ... eventuell also vor dem neuen unglücklichen Gehäuseirrweg mal einen Sounddesigner bezahlen und dein System gescheit abstimmen lassen ...

;) Klangart


Themenstarter
Wbinfan
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 11
Registriert: 4. Nov 2016 18:59

#5

Beitrag 15. Mai 2018 16:26

hi Klangart

hab schon einen Sounddesinger dafür bezahlen lassen der hat meine komplette Pa eingemessen
bin trd nicht zufrieden.
Wbins sind nicht mehr orginal es sind Bassreflexrohre nachgerüstet worden ..

Ok dann werd ich selber mal mit Winsd rumspielen.


Klangart
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 320
Registriert: 28. Aug 2013 16:54

#6

Beitrag 15. Mai 2018 16:41

Hallo,

dann wäre es Sinnig zu schreiben WAS für W-Bins du da gebaut hast ... nach welchen Plänen ... und was genau warum modifiziert wurde und wie ( Messungen ) ...

Irgendwie klingt das bei dir alles bisserl nach "Sie wissen nicht was sie tun" Projekten ... :top:

;) Klangart


Themenstarter
Wbinfan
Neuling
Status: Offline
Beiträge: 11
Registriert: 4. Nov 2016 18:59

#7

Beitrag 15. Mai 2018 17:12

sind orginale sa 4518 wbins

Setup ist: Wbin hpf 40 hz but 12
tfp 110hz bes 24
peq1: 44hz /2,0/ 2,0db

Topteile Sa 4519
hpf 120 HZ LR 24db
delay 11,91ms
peq1: 175Hz /2,0/+3,5db
peq2: 5200hz/2,0/-4,0dB
peq3: 12000hz/1,0/+5,0db
peq4: 3130hz/2,0/-3,5db

An den Wbins wurden Bassreflexrohre nachgerüstet : Durchmesser 12cm tiefe 18cm je 2 Stück je bin
Das wurde alles von einem renomierten Techniker umgebaut und simuliert, der mir leider nicht mehr helfen mag.


Klangart
Stagehand
Status: Offline
Beiträge: 320
Registriert: 28. Aug 2013 16:54

#8

Beitrag 15. Mai 2018 20:18

Hallo,

deine Geschichte dauert ja scho bisserl länger ... scho einen Profi "zerschlissen" ... BR Ports sitzen da eh im Original drinnen ... 4,1m Delay kann net sein ...
so viel Meterial und das soll net spielen ?!!? :catch:

Getzt nu Bassreflex Kisten werden da NIX an deiner Situation ändern. Weil deine W-Bins sind Bassreflex Kisten mit vorgetetztem Horn vor der Pappe ... uglygaga:

;) Klangart

Benutzeravatar

hitower78
Inventar
Inventar
Status: Offline
Beiträge: 1707
Registriert: 15. Mai 2010 17:12
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#9

Beitrag 16. Mai 2018 09:20

Moin

mit 2-4 von solchen Kisten haben wir damals (90er) Sporthallen und abibälle gemacht... Evtl hast du einen Pegelanspruch, der den Kisten nicht gewachsen ist!

SA Selber: Feine Kisten, aber schon betagt... Evtl hat man durch modernere Konstrukte andere Hörgewohnheiten oder wünsche

Grüße
Daniel
Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Hamburg...
im Bau: 15" "China-Sub, Delta-10 Top"
Planung: 18" Sub (18PS76), Amps auf L25D Basis, und und und...
Beruflich: ...nun auch noch mit 30000Ansilumen in 4K

Benutzeravatar

Big Määääc
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 605
Registriert: 18. Nov 2010 18:07
Hat sich bedankt: 1 Mal

#10

Beitrag 16. Mai 2018 11:31

ich find die Tennung Sub/Top schon arg tief für eine "Horn" Kombination.

doch wenn neu,
dann komplett mit Treiber weg,
wer kauft bitteschön nur die leeren Subkisten einer nicht soooo bekannten Firma ?!
nur ein dummes Pferd springt höher als es muß !

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten

Zurück zu „Public Address - DIY“