[Frage] Interpretation Messungen TML 12-280A

Rund um's Ein-, Ver-, Ausmessen & Simulation von Lautsprechern, Systemen und Elektronik.

Moderatoren: Lars H, Deathwish666


Themenstarter
Simon
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 422
Registriert: 17. Nov 2010 20:45
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#29

Beitrag 19. Apr 2021 18:24

Jobsti hat geschrieben:
30. Mär 2021 18:43
Für ne Fullrange ist das eher nix, jedenfalls net sauber, allenfalls dann was für den Partykeller.
Was sinnig sein könnte, ist da ne 3-Wege mit CX Mid/High draus zu machen, oder ne FAST mit Breitbänder drüber,
da du eigentlich spätestens bei 300Hz draußen sein solltest, besser sogar 200Hz.
Ich denke, ich schraub mal 2 FRS8M drüber. Die Abstrahlung wird massivst leiden aber ein Versuch ist es wert. Die beiden passen ganz knapp über den 12-280A. Alternativ hol ich mir mal den Sica 5,5er Coax - soll ganz brauchbar sein. Ansonsten bin ich auch für weitere Vorschläge offen.
Davor werde ich aber noch leichte Dämmung versuchen um die Peaks etwas zu bändigen.

Ich falte das ganze nochmals neu mit überständen und halte es nochmals vor das Messmikro. Da dieser Plan noch nicht gebaut wurde, kann ich noch über dem Treiber einen Platz für Hochton "reservieren". Dadurch bekomme ich aber nicht genutzten Raum in der Box, was ich eigentlich vermeiden möchte. Daher möchte ich gerne den Platz zwischen TMT und Port nutzen.

Kann ich ohne Probleme einen Hochtöner zwischen Tieftöner und Port setzen? Klar, das kostet höhe aber bringt das auch weitere Nachteile mitsich? Der muss ja (in der Theorie) nur mit der Membran koppeln und sollte im Wirkunsbereich des Ports ja gar nicht mehr bespielt werden.

unknown.png

Macht es einen großen Unterschied, an welcher Seite der Port aus dem Gehäuse tritt?

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt

Themenstarter
Simon
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 422
Registriert: 17. Nov 2010 20:45
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#30

Beitrag 24. Apr 2021 13:18

Simon hat geschrieben:
19. Apr 2021 18:24
Kann ich ohne Probleme einen Hochtöner zwischen Tieftöner und Port setzen? Klar, das kostet höhe aber bringt das auch weitere Nachteile mitsich? Der muss ja (in der Theorie) nur mit der Membran koppeln und sollte im Wirkunsbereich des Ports ja gar nicht mehr bespielt werden.

Macht es einen großen Unterschied, an welcher Seite der Port aus dem Gehäuse tritt?
Kleiner Push: Jemand Einwände bzw. eine Einschätzung zur Kopplung für weitere Treiber (BB, Coax oder 2 zusätzliche Wege) zwischen TT und Port?

Benutzeravatar

hottendotten
Verkabler
Status: Offline
Beiträge: 213
Registriert: 1. Aug 2014 20:02
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#31

Beitrag 25. Apr 2021 21:07

Hallo Simon,

ich habe mal eine Frage an dich. Du meinstest das du klanglich sowie messtechnisch den LBH112 mit dem Thomann ganz gut gefunden hast. Kannst du zufälligerweise mal die Messung posten? Ich hatte nämlich eine Zeit lang selber 2 dieser Subwoofer mit den Thomannchassis (12-280A) und war von dem Tiefgang doch überrascht, auch wenn das Chassi ne Reso von 65-70 hz hat.

Vielen dank und liebe Grüße hottendotten
LG hottendotten


Themenstarter
Simon
Lautmacher
Status: Offline
Beiträge: 422
Registriert: 17. Nov 2010 20:45
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#32

Beitrag 25. Apr 2021 21:22

Da hast du was durcheinander gebracht. Ich sagte, dass mir mein Konstrukt besser als der Hybrid mit 12-280A gefällt. Ich kann keine 100%ige Messung für den Hybrid Posten, da ich mir nicht sicher bin, ob mein zwischen Gehäuse Und Treiber komplett dicht ist. Darum bin ich hier etwas vorsichtig. Ich möchte ja nicht zu unrecht was schlecht reden.

Meine Messung ist hier mit dabei aber definiv mit Vorsicht zu genießen. Ich hoffe, ich konnte helfen


stoneeh
Knöpfchendreher
Status: Offline
Beiträge: 653
Registriert: 29. Jul 2013 12:54
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#33

Beitrag 1. Mai 2021 11:59

.....................

Diese Werbung bekommen Sie nur als Gast angezeigt
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Messtechnik, Simulation & Entwicklung“